Jump to content

samsung2011

Mitglied
  • Posts

    207
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

samsung2011 last won the day on November 26 2018

samsung2011 had the most liked content!

Profile Information

  • Fahrzeug
    GS460, Crown RS60, Crown MS75, Corolla E30 Lift
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Hessen
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

1,070 profile views

samsung2011's Achievements

Collaborator

Collaborator (7/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

17

Reputation

  1. Update. Bin nun seit etwa 5 Monaten vom 0W20 auf das 5W30 umgestiegen. Der Nockenwellensteller war seit dem nie mehr mit seiner damaligen deutlichen Lautstärke, wie es mit dem 0W20 war, zu vernehmen. (GS460)
  2. Bitte bleibt sachlich. Danke
  3. Klar ist 0W20 dünn. Nun wenn es der HERSTELLER und ENTWICKLER des Motors 0W20 oder 5W30 vorschreibt. Was soll ich mir dann Gedanken machen? Ich bin kein Motor Ingenieur. Das geile aber. Dann kommt jemand, weil man "vermutet" oder vom "Hörensagen" her auf die Idee kommt dass es besser sei, irgendwas rein kippt. Sein gutes Recht, dann kann er dies tun, für sich. Es wiederholt sich immer wieder. Irgendjemand behauptet etwas und alle machen es nach. Kein Wunder das wir aktuell da sind wo wir gerade Weltweit gelandet sind. Ist aber ein, wenn auch aktuelles, anderes Thema.
  4. Danke für den Tipp. Ich nutze nur noch das 0W20 auch im GS460III, allerdings das von Motul. Fahre damit ohne Probleme ob Landstraße schnell oder Autobahn noch schneller... 😄 Lediglich sollte man im Winter wie du schon geschrieben hast im Stand kurz laufen lassen und insbesondere dem Motor seine Zeit geben den Druck aufzubauen. Das kann schon mal einen Km lang dauern! Was überhaupt nicht mehr geht ist das 0W40 von Mobil1 zu verwenden! Man sollte meinen aufgrund des Temperaturbereichs dass es besser sei. Mit nichten! Der oben genannte Motor wird träge und hat bei Verwendung des 0W40 gar keine Leistung mehr!
  5. Du machst dass schon Champ. Was die Poser Autos angeht, wie mein damaliger LS, so hast du das richtig erkannt und mehr sollte es nicht darstellen. Im übrigen, reizt keiner der hier Anwesenden auf der Straße sein tiefer gelegtes Auto wirklich aus. Ergo befinden wir uns in der Ausgangslage. Poser.
  6. Gratuliere zum schönen LS. 🙂 Die besagte Sicherung war meine ich im Innenraum Fahrerseite links im Fußraum. Funktionieren sie wenn die BF-Seite geöffnet ist dann liegt es am Türkontakt Fahrerseitig.
  7. Ja leider. Wir sind in einer "Istmirdochegal" "Wegwerfgesellschaft". Mich wundert es daher nicht dass es uns seit einem Jahr dahin geführt hat wo wir uns aktuell befinden.
  8. Mit dem K-Sport kann ich so nicht stehen lassen. (Mir gehört weder K-Sport noch wurde ich dafür bezahlt, ich gebe lediglich MEINE Meinung wieder) Ich fahre das selbe K-Sport nun seit insgesamt 6 Jahren. Vorher war es im 450h und ist jetzt im 460 verbaut. Man sollte sich wie mit allem zunächst mal mit der Materie befassen und vor allen Dingen, wenn man selber keine Ahnung davon hat, professionell einbauen/einstellen lassen! Es ist eben nicht nur damit getan sich die Höhe einzustellen die Dinger rein zu kloppen und sich dann wundern das es kakke fährt! Das betrifft übrigens alle Gewindefahrwerke und bezieht sich nicht nur auf das K-Sport! Einstellen, Radwage, fahren, einstellen, Radwage, fahren...ist hier der richtige Weg. Dabei sollte am besten noch einer hinterher fahren und das Fahrzeug in seinen Bewegungen beobachten. Strasse und Rennstrecke erfordern hier nochmals unterschiedliche Einstellwerte in Höhe/Tiefe, Federkompression und Zug/Druckstufe. Bei den allermeisten hier sind die Fahrwerks Buchsen mit den Bolzen verrostet. Versuchts mal. Da sind die ersten Fehler zu finden. Ich habe alle Buchsen rausgeschmissen und gegen welche von Superpro nebst neuer originaler Schrauben und Muttern von Lexus getauscht. Dazu alle Zug/Druckstreben nebst FUCA in einstellbar ersetzt. DANACH das Fahrwerk verbaut und eingestellt. Wer den Aufwand nicht möchte kann sich einfache Federn aus dem Zubehör einbauen. Aber auch hier gilt. Es sind möglichst alle Buchsen zu kontrollieren und ggf. zu tauschen.
  9. Dann möchte ich nicht wissen was du mit der Zündspule anstellst wenn du die Batterie nicht ausbaust. Im Prinzip ist es mir egal was du machst und wenn es klappt dann alles gut.
  10. Wie der Kollege Recing richtig geschrieben hatte. Es liegt zu 99% am Kreuzgelenk der Lenkstange. Auto hoch heben, Unterbodenverkleidung ab bauen und zunächst mit Rostlöser ordentlich einsprühen/einwirken lassen. Dabei im hoch gehobenen Zustand mehrfach rechts/links lenken. Danach mit Sprühfett dick einsprühen. Fertig.
  11. Es geht nur mit einem langen Kantholz. Ohne Witz. Zwischen Motor und Radlauf und dann leicht nach links drücken. Batterie komplett raus mit allen Halterungen. Auf der Fahrerseite genauso. Werden schwer rausgehen weil die nie jemand gewechselt hatte. Auch wenns da so stehen sollte... Tausche auch direkt die Dichtungen aus. Wird wahrscheinlich ÖL in den Zündkerzen stehen. Ist normal und kommt von den porösen Dichtungen.
  12. Ich habe das gemacht. Du brauchst die Stoßstange, den Zierrahmen vom Grill und den Facelift Grill selbst. Hier mal der Umbau auf Facelift Grill. Es passt allerdings dann nicht der Facelift Zierrahmen wenn jemand die alte Stoßstange weiter nutzen möchte.
  13. samsung2011

    LS400 Bilder

    Ach ok. Der Century war richtig gut in Schuss.
  14. samsung2011

    LS400 Bilder

    Ich sehe es hat sich herumgesprochen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy