Jump to content

Ralf K.

Mitglied
  • Posts

    1,072
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Ralf K. last won the day on August 29

Ralf K. had the most liked content!

Profile Information

  • Fahrzeug
    ehemals GS450H
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Bielefeld
  • Interessen
    Autos
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

2,142 profile views

Ralf K.'s Achievements

Mentor

Mentor (12/14)

  • Reacting Well Rare
  • Dedicated Rare
  • First Post
  • Collaborator
  • Posting Machine Rare

Recent Badges

124

Reputation

  1. Ich bleibe dabei mich auf deinen Kommentar zu beziehen. Du befürchtest, da dein Handyakku keine 14 Jahre hält, dass E-Autos das vermutlich auch nicht schaffen. Ergänzt dann noch, dass selbst Toyota nicht mehr als 10 Jahre Garantie auf den Akku gibt. Dazu passt aber doch kein Kommentar, dass ich solche Garantien bei Verbrennern bisher auch nicht kenne doch eigentlich ziemlich gut. Wie auch immer, da stimme ich dir zu. Die Zeit wird es zeigen. Ich bin auch gespannt.
  2. Nein, ich habe deinen Kommentar gelesen.
  3. Garantien auf 250tkm oder 14 Jahren sind aber auch bei Verbrennern eher selten anzufinden.
  4. Ich bin eher selten am Supercharger. Da es aber immer wieder zur Frage kommt, habe ich tatsächlich einmal mitgeschrieben in welcher Zeit wieviel Kilometer nachgeladen werden. Nach 5 Minuten -> 122km nachgeladen. Nach 10 Minuten -> 220km nachgeladen. Nach 15 Minuten -> 292km nachgeladen. Nach 20 Minuten -> 345km nachgeladen. Nach 25 Minuten -> 370km nachgeladen. Nach 30 Minuten -> 403km nachgeladen. Nach 35 Minuten -> 425km nachgeladen. Also wie Mario schon schreibt, schnell ist man besonders bei niedrigem SoC kurz nachladen. Natürlich im Normalfall nicht so schnell wie mit nem Verbrenner. Natürlich sind die nachgeladenen Kilometer nicht tatsächlich vorhanden wenn ich versuche hinter einem ISF zu bleiben. 😁
  5. Vielleicht etwas provokant von mir, aber welche Schlüsse sollte man aus deiner Meinung jetzt ziehen? Was möchtest du damit ausdrücken. Nach uns die Sintflut? Einfach weiter machen wie bisher, wir werden die ganz großen Katastrophen wohl nicht mehr erleben? Global ist es ja eh Wurscht, da kann ich meinen Ölwechsel auch übern Gulli machen! Was scheren mich folgende Generationen? Natürlich ist mir auch klar, dass E-Autos oder noch besser gar keine Autos die Welt auch nicht retten. Bin da jetzt echt etwas unschlüssig.
  6. Mhh, nicht ganz. Der Twizzy gehörte ihm doch und jetzt fährt er im erweiterten Sinne ein Poolfahrzeug. 😎 Bezüglich beginnen haste aber Recht. Meckern über Politiker ist einfach. Selber machen besser machen.
  7. Stimmt, dann sagen wir halt "noch" attraktiver. 😁
  8. Nun ja, wir sind ja auch etwas schneller geworden bei neuen Entwicklungen. Ich denke schon, dass da mehr geht als früher. Das muss man natürlich auch "sehen wollen". Nur auf eine Technologie zu setzen ist natürlich nicht schlau. Ist beim Verbrennungsmotor damals aber auch passiert. Das Pferd lief ja auch noch ein paar Jahre erfolgreich nebenher. Einen sofortigen Umstieg und die Verbannung des Verbrennungsmotor wird es ja wohl kaum geben. Ansonsten stimme ich Mülli in Teilen zu. Der ÖPNV sollte schnell attraktiver werden und vielleicht wären ja auch Anreize diesen oder das Fahrrad zu nutzen eine gute Idee. Möglicherweise einfach die Pendlerpauschale für die entsprechenden Nutzer verdoppeln. Eine komplette "Abschaffung" des Individualverkehrs werden wir alten Säcke wohl "hoffentlich" nicht mehr erleben müssen. Da fahre ich noch zu gerne Auto. Ich bin ja schon voller Sorge bezüglich des kommenden Tempolimits.
  9. Stimmt, hast Recht. Daran hatte ich nicht gedacht. Die Heizung leert den Akku und die Lemminge werden reihenweise am Straßenrand stehen. Ich denke wenn wir das publik machen ist der E-Hype erledigt. Dafür wird es keine Lösung geben. Das Problem ist definitiv zu groß. 😎👍
  10. Naja, irgendwie ist es ja auch gelungen in Jahrzehnten ein Tankstellennetz aufzubauen so das wir heute nicht mehr in die Apotheke müssen um Sprit zu kaufen. Vielleicht gibt es ja schlaue Leute mit Ideen. Strom gibt es ja eigentlich fast überall und im normalen Alltag mit einem üblichen E-Auto muss, man auch nicht zwingend jeden Tag laden. Irgendwo müssen die ganzen Autos ja auch parken. Ob Toyota alles richtig macht, kann ich nicht beurteilen. Da gibt es hochbezahlte Manager für. So lange deren Autos gut sind und ordentlich verkauft werden wird es wohl passen. Ich habe meine Lexus-Zeit und Jahre davor meine Toyota Zeit zumindest sehr genossen. 😎
  11. Gibt es denn jetzt wirklich ein Leistungsplus oder ist nur der Punch schon höher wenn man weniger stark durchdrückt?
  12. Ich bin immer wieder verwundert woher ihr sowas wisst. Mir fehlt da der Einblick, wie die meisten Menschen denken. Sieht man sowas auf RTL2 oder wo kommt diese Meinungsbildung her?
  13. Aber vielleicht kommen ja schon gar nicht mehr alle um 17 Uhr nachhause. Der Arbeitsmarkt ändert sich hier zunehmend. Homeoffice sei dank. Gerade die Jüngeren fahren schon gar nicht mehr so viel Auto bzw. haben sogar gar keins mehr. Fahrrad und öffentlicher Nahverkehr sind in vielen Städten schon ganz gut ausgebaut. Natürlich gibt es auch den kleinen Prozentteil an Menschen die täglich zur Arbeit müssen und 100km Arbeitsweg haben. Ich denke, da wird sich gesellschaftlich einiges ändern in Zukunft. Bezüglich des alle Laden um 17 Uhr gab es übrigens schon Versuche. Ergebnis war, kein Problem. Wenn alle um 17 Uhr zur Tanke wollen, könnte es allerdings ein Problem geben.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy