Yoshimitsu

Mitglied
  • Content Count

    3,664
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    33

Yoshimitsu last won the day on July 23

Yoshimitsu had the most liked content!

Community Reputation

170 Sehr gut

About Yoshimitsu

  • Rank
    Thanks to Nobuaki Katayama

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS 200 Sport
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Potsdam und LA
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

3,396 profile views
  1. Leider ist das so. Dabei hält es sich in Grenzen wenn man das Auto nicht so vergammeln lässt aber macht man nichts kommt einiges auf einmal. 🙈
  2. Ja sehe ich ähnlich, immer 1 bis 2K zurück legen und man ist auf der sicheren Seite. Laufleistung sehe ich bei den Autos kein Problem, weit über 200.000Km kann man bedenkenlos kaufen, wenn die Laufleistung zu gring ist hätte ich persönlich Sorge um Standschäden. Einmal ausgefahren können dann Motorschäden bereits anstehen, daher vorsicht bei sogenannten Rentnerautos. Wichtig ist eben das Auto darf keinen Wartungsstau haben und das halbwegs wertige Ersatzteile hergenomen wurden denn sonst sehe ich das Fass ohne Boden kommen wenn dann ständig was dran zu machen ist. Die Materialien altern egal ob das Auto gefahren wurde oder nicht. Bei Rost sollte man jetzt auch noch die Achsteile dazu zählen, hintere Querlenker und vorallem die Ankerblecher rosten weg, am Ankerblech hängt die Bremse, das ist Tüvrelevant und nur weil ein Händler Tüv frisch gemacht hat heißt das nicht dass auch wirklich alles ok ist. Allerdings wenn man einen Klassiker fahren möchte ist denke ich der IS MK1 ideal da noch nicht so viel Geraffel dran ist was kaputt geht wie bei neueren Fahrzeugen und der Entwicklungsstand sowie die Wirtschaftliche Lage Ende der 90er Jahre die Goldene Zeit waren. Man bekommt also wirklich extrem wertige und robuste Autos die aber dennoch einen großen Komfort bieten. Und das TRC vom IS200 reicht mir völlig aus selbst mit 240PS, das greift mir persönlich fast schon zu hart ein. Beim IS200 kann man die technischen Systeme auch komplett abschalten was ich auch immer ganz gut finde die Möglichkeit zu haben falls man mal Fahrspass pur haben möchte ohne das irgend ein technisches Helferlein eingreift.
  3. Gibt sicher noch Autos die man kaufen kann auch wenn es immer weniger werden. Muss man sich eben genau anschauen die Autos und dennoch ist mit recht teuren Reperaturen zu rechnen. Ersatzteile gibt es noch allerdings sind die Lieferzeiten doch einige Wochen. 6 Zündspulen waren mit 2 Woche angegeben, geworden sind es dann 6 Wochen bis die endlich da waren. Für 7 sollte man einen guten bekommen, ich würde einen für 4 bis 5 suchen und den Rest für Reperaturen zurück legen. Für 7 bis 8 sollte man aber schon einen MK2 bekommen können, vielleicht wäre das noch eine Option, mit den kleineren Motoren leider nur als Diesel. Mit denen fährt man meiner Meinung nach mittlerweile günstiger.
  4. Gehe am besten da hin wo du das bessere Gefühl hast und teste diese dann. Vielleicht auch mal im Netz schauen was die Rezensionen so aussagen.
  5. Dann würde ich mir überlegen den Aufpreis zu zahlen, mir war es das nur so lange Wert als ich noch das Gefühl hatte die wissen genau wo sie bei dem Auto schauen müssen. Wenn die gefühlt eher das erste mal vor so einem Auto stehen kann man genau so gut auch wo anders hin gehen oder am besten privat machen wenn man Jemanden kennt oder es selbst machen kann. Wirklich Scheckheft gepflegt ist deiner ja eh nicht. Ich habe mein eigenes Scheckheft gemacht, ein Ordner in dem alle Teile und Arbeiten vermerkt sind mit Datum und Laufleistung.
  6. Ist ja interessant, und da lag eine Liste vom IS200. dann haben die da wohl wirklich noch Kunden mit IS200. Bei mir war ich wohl mit Abstand der letzte und das ist auch schon wieder einige Jahre her.
  7. Warum müssen die das überhaupt ableiten? Das ist doch eine Lexus Werkstatt.
  8. Für mich ist wichtig das der abgetragene Klarlack am Ende wieder aufgetragen wird damit ein Langzeitschutz besteht. Diese Versiegelungen wirken oft nur weniger Wochen bis Monate und dann altert der Scheinwerfer schneller als zuvor da das Kunststoff nicht mehr geschützt ist.
  9. Da wurde bereits einiges geredet über den Umbau: Felgen ist Geschmackssache, ich hatte diese 19 Zoll eine Weile gefahren, dafür müssen aber die Radkästen bearbeitet werden: Sind mir aber zu schwer geworden, 18 Zoll fährt sich deutlich agiler und machen viel mehr Spass. gerade mit Kompressorumbau.
  10. https://www.youtube.com/watch?v=UEJbKLZ7RmM
  11. Ich weiß noch, bei mir waren es denn 1100€ mit allem. Bremse hinten war fest aber nur Innen, daher nicht zu sehen beim Kauf und ein paar Kleinigekeiten noch. Ach ja, und die Einparkhilfe hatte ich mir ja auch einbauen lassen. Naja da war der erste Sensor auch direkt nach einem Jahr wieder defekt, ich habs dann selber gemacht.
  12. So etwa wird es schon hinkommen. Bei mir konnte ich das Öl selbst mitbringen. Das spart einiges denn bei der Imspektion an sich bekommen die schon genug. Beim ersten mal hatten sie das gesamte Auto auseinander genommen und sogar das Profil vom Ersatzrad komtrolliert sowie einen fehlenden Clip vom Radhaus ersetzt und beim zweiten mal aber nichtmal eine abgerissene Schraube vom Querlenker entdeckt. Beim ersten mal war es mir das Geld wert und beim zweiten mal dann eher weniger.
  13. Es ist aber trotzdem immer gut aufzupassen ob auch alles gemacht wird, bei mir hatten sie die Zündkerzen vergessen. War dann auch mein letzter Besuch bei Lexus. Vom Gefühl her hat mir zum MK1 dann auch die Fachkundigkeit gefehlt.
  14. Du könntest ja mal ein Bild von dem Bremslich machen. Eigentlich sieht man dann was das ist. Am besten sieht man den Unterschied daran wie schnell es an und wieder aus geht, bei LED geht das blitz schnell und sonst ist da so ein kleiner Übergang. Wenn es kein LED wäre müsste man das auch auf machen können um das Leuchtmittel ersetzen wenn es mal durchgebrannt ist.
  15. Aber wann leuchtet dann das gelbe? Ich hatte beide noch nie als Dauerlicht aber ich dachte das ist dafür wenn ein Leuchtmittel defekt ist