Heinz die Speiche

Mitglied
  • Content Count

    131
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Heinz die Speiche last won the day on January 17

Heinz die Speiche had the most liked content!

Community Reputation

7 Neutral

About Heinz die Speiche

  • Rank
    ist ein Foren-Fan

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus RC 300 H
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Umland Hannover
  • Interessen
    Familie , Rad fahren , Sport , Auto
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

1,245 profile views
  1. Na ja , die Verstrebung sieht noch ein wenig nach "Made in Uganda" aus . Da muss ich mir noch etwas anderes überlegen . Habe ich so auf die Schnelle gemacht . Evtl. eine Alu- oder Carbon Platte . Mal sehen was ich so besorgen kann . Gruß Heinz!
  2. Ich habe mal wieder gebastelt . Lexus hat ja den Unterboden verkleidet , aber nicht nicht konsequent. Da wird jede Ablaufbohrung strömungsgünstig ausgeformt , aber dann wird eine U förmige Stabilisierungsstrebe angebracht , die strömungstechnisch voll daneben ist . Bild 1 . Das U Profil habe ich erst mal mit Schaumstoff ausgefüttert und dann das Ganze verklebt . Bild 2 Dann ist der Unterboden rechtsseitig total offen . Das kommt daher , dass dort bei den V 6 und V 8 Motoren , die rechtsseitige Auspuffanlage verläuft . Das musste ich natürlich verkleiden . Dazu wurden jede Menge unterschiedlich lange Alu Rollen , mit beidseitigem Gewinde M 6 und M 8 , angefertigt . Die wurden dann , auf die am Unterboden vorhandenen Gewinde , aufgeschraubt . Darauf dann die Verkleidung geschraubt . Verkleidet habe ich im vorderen Bereich mit 6 mm PVC Plattenmaterial und im hinteren Bereich mit PVC Alu Verbundmaterial 5 mm . Schrauben wurden ausschliesslich von ITEM , wegen des halbrunden Kopfes verwendet . Jedes Gewinde wurde mit Loctite gesichert . Schwierig war noch das Wärmeschutzblech zwischen Auspuff und Verkleidung anzubringen . Das war eng und das gewusst wie hat etwas gedauert . Aber seht selbst : Bild 1 Bild 2 vorher vorn nachher hinterer Bereich vorher komplett nacher komplett nacher nur vorn
  3. Hallo Felix ! Ich hab es mir aus dem Internet aufs Tablet geladen . Gruß Heinz!
  4. Hallo corjoh ! Schau mal , so arbeitet ein Pfuscher , Siehe Bilder ! Da , wo ich schon war , muss so ein "staatlich geprüfter Elektrotechniker" erst mal hinkommen . Gruß , Heinz !
  5. Hallo! Wenn du die Nadeln mit Kraft von hinten in den Stecker schieben musst und dann die Kabel mit einem Kabelbinder an dem vorhandenen Kabelbaum sicherst , sag mir was daran unsicher ist . Gruß Heinz !
  6. Hallo ! Ich bin mit einem Spannungswandler an den abblendbaren Innenspiegel gegangen . Links vom Spiegel den Spannungswandler geklebt ( Streichholzschachtel Grösse ) , rechts vom Spiegel die Kamera. War ne ganz schnelle Sache . An den Stecker des Rückspiegels bin ich von hinten mit Stecknadeln gegangen , die ich an die gekürzten Kabel des Spannungswandlers gelötet hatte . Gruß Heinz !
  7. Hallo Rufus ! Ich hatte das Verhalten beim neuen RC auch . Ich habe 0,3 Bar mehr Luftdruck , als die Vorgabe , gegeben und dann war das dieses Verhalten weg ! Gruß Heinz!
  8. Aw: Kleine Optimierungen am RC 300 H 18.02.2019 17:24 - vor 1 Tag, 23 Stunden Hallo ! Es geht um eine Domstrebe . Eigentlich, dachte ich , braucht der RC keine Domstrebe . Er hat eine Doppelquerlenker Vorderachse mit einem Fahrschemel . Und die Kräfte der Radführungselemente nimmt der Fahrschemel auf . Aber dann sah ich ein Bild der VA im Netz und stellte fest , dass der obere Querlenker an der Karosse , am Dom , befestigt ist . Also musste auch hier, wie bei meinen Autos bisher , eine Domstrebe her . Anmerkung : Beim CT gibt es in der Luxury Ausstattung sogar Streben mit Dämpfern! So , kaufen kann ja jeder , ich baue selbst . 2 Alu Teller wurden angefertigt und darauf jeweils ein ITEM Profil geschraubt und geklebt . Schwierig war vorher das Ermitteln der Winkel an dem Profil . Es musste nach vorn um 7° gekippt werden . Auch für die Biegung der ITEM Strebe über dem Motor war viel messen und , mit einem Muster aus Draht , viel probieren erforderlich . Zwischen Motor und Haube sind nur etwa 25 mm platz und die Strebe sollte leicht an der Haubenverkleidung Anliegen. Für die Biegung der Strebe habe ich mir einen Stufenbalken gebaut und dann das Ganze unter einer hydraulischen Presse gebogen . Ist dadurch sehr genau geworden . Die Verbindung der ITEM Profile übernehmen 2 solide Stahlwinkel ( verschraubt ) und jeweils eine M 8er Schraube rechts und links . Siehe Bilder . Dann musste Ich noch 2 Spezialscheiben anfertigen , mit der die Schraube auf der schrägen Strebe ( 26 ° ) aufliegt . Übrigens , ITEM Profile gibt es in verschiedenen Festigkeits Klassen und bei der stärksten Klasse musst du schon unter eine Presse um die zu verbiegen ! Also , die Strebe ist schon sehr solide! Gruß Heinz!
  9. Doch , man könnte doch den Start Knopf drücken und nach 30 sec. wirft er ihn an , dann sofort wieder auf STOP ! Wenn man dann dem Motor dann noch 30 Grad Luft gibt bis das Werkzeug in die Blockade läuft , dann hilft das Schwungmoment mit . Aussergewöhnliche Probleme erfordern aussergewöhnliche Massnahmen! Gruß Heinz!
  10. Hallo! Als ich klein war , habe ich die Schraube mit dem Anlasser gelöst . Ringschlüssel oder Nuss mit Knebel 3/4 Zoll aufgesteckt , als Gegenlager Achse oder Werksattboden genommen , und dann den Anlasser betätigt . Gruß Heinz!
  11. Ich freue mich schon das Auto am 22. zu sehen ! Bis dann , Gruß Heinz!
  12. Hallo ! Kleine Erfahrung am Rande : Wir haben uns einen CORSA E mit 1,4 L Motor und automatisiertem Schaltgetriebe gekauft . Der verbraucht im Eco Modus z.Z. , unter gleichen Bedingungen , genau so viel wie der RC 300 H !! Nämlich 5,8 L nach BC Anzeige . Da sieht man mal , wie wir durch die Hybrid Technik von LEXUS , verwöhnt werden . Der Corsa ist ja ein ganz anderes , kleines Auto , mit schmalen Reifen , weniger Gewicht usw. ! Gruss , Heinz !
  13. Hallo horkini! Das Leder muss hinten mittig/links mehr gespannt werde ! Geh mal zu einem Autosattler, bevor es schlimmer wir . Gruss Heinz!
  14. Hallo drax ! Da ändert sich kein Materialgefüge ! Nicht bei 200 Grad . Es wird bei Regelfedern angewandt , damit sie über die Zeit und bei Temperatureinfluss kraftstabil bleiben . Kannst du mit ruhigem Gewissen machen . Gruß Heinz!