onkeltom_CH

Mitglied
  • Content Count

    144
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

onkeltom_CH last won the day on August 1

onkeltom_CH had the most liked content!

Community Reputation

26 Neutral

About onkeltom_CH

  • Rank
    ist ein Foren-Fan

Profile Information

  • Fahrzeug
    Tesla Model 3 LR / Honda GL 1800 f6c
  • Land
    Schweiz
  • Standort
    8500
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

565 profile views
  1. Ladevorgang, Ioniq,38kwh vs Zoe 52 kwh https://www.youtube.com/watch?v=CMgXgS948sU&feature=youtu.be Da sollte man sich schon sehr sicher sein dass man genug Zeit für längere Strecken hat.
  2. Klar doch, Fenster auf und dann mit der vollen Dröhnung gangsta rap allen auf den Sack gehen. Und spätestens wenn die Karre um die nächste Ampel gewickelt wird und in Flammen aufgeht gibt es auch die gewünschte Aufmerksamkeit.
  3. Leider alles andere als emissionsfrei, wenn der Akku hochgeht. Sonst ist´s mir wurscht, nur meist werden unschuldige durch solche Spinner in Mitleidenschft gezogen.
  4. Und nun muss man sich vorstellen dass Teslas auch bald für ein geringes Budget zu haben sind. Für einige Prolls, ein anderer Begriff fällt mir jetzt nicht ein, welche schon jetzt mit ihren Knallgas Gti´s, M´s was auch immer und AMG´s überfordert sind, ein gefundens Fressen und für alle anderen eine noch grössere Gefahr. Auch für Fahranfänger könnte die enorme Beschleunigung nicht ganz ohne Risiken sein. Anstatt in einer Gefahrensituation zu bremsen einfach mal voll Strom geben. Dies könnte natürlich auch ältere Herrschaften betreffen. Liest man ja oft genug von Unfällen, z.B. Gas und Bremse verwechselt.
  5. Hier etwas, aus meiner Sicht, interessantes: https://www.springerprofessional.de/elektromobilitaet/dieselmotor/endenergiebezogene-analyse-diesel-versus-elektromobilitaet/16673694 https://e-engine.de/unfassbar-42-kwh-energieaufwand-fuer-sechs-liter-diesel/ Wobei der Strom nun auch nicht nur aus der Steckdose kommt. Diese verschwörungstheoretischen Beiträge sind jedoch nichts für dünnhäutige Petrolheads.
  6. Letztlich sind´s doch nur Steuergelder, gell? Dann muss eben die A8 Rumpeldüse her. Die Hütte passt eh besser zum weltrettenden Businesskasper.
  7. Honda´s teures Kurzstreckenwägelchen: https://futurezone.at/produkte/preis-von-elektrischem-honda-e-veroeffentlicht/400601876 Vom Konzept gefällt mir das Teil schon, aber der Preis.
  8. Da braucht´s schon einige Informationen mehr. Wenn ich mir vorstelle einen 70 kwh Akku in unter 10 Minuten zu laden, kann man sich die erforderliche enorme Ladeleistung ausrechnen. Aber wir können in den nächsten Jahren sicher noch einiges an Entwicklung erwarten. Ich bin wie immer gespannt.
  9. So nun mal wieder zur Brennstoffzelle auf Rädern: Obwohl es (noch) keinen Grud gibt, nutzte ich heute die Gelegenheit einen Hyundai Nexo sehr kurz zu testen. Ich hatte leider nur eine halbe Stunde Zeit konnte aber einige Kilometer fahren und einige Eindrücke mitnehmen. Die Türen öffnen weit und lassen SUV- bedingt ein sehr bequemes Einsteigen zu. Auf den ersten Blick schaut man in einen angenehm hellen Innenraum, gute verarbeitete und haptisch ansprechende Materialien gefallen mir. Einzig der riesige Klotz von Mittelkonsole aus Hartplastik in silber grauer Optik wirkt schon ein wenig deplatziert. Ich möchte meinen ca. 45 verschiedene Funktionen lassen sich hier über die Taster und Drehregler steuern. Auch hier wie schon im Kona stosse ich sehr ungünstig mit dem Knie dagegen, wenn´s denn wenigstensd gepolstert wäre. Schade. Ausstattung volle Hütte, Klimatisierte Sitze, Sitzheizung auch hinten, 360 Grad Kamera, grosses Glasdach, fette Soundanlage und natürlich die aktuellen Assistenzsysteme uva.. Letztere konnte ich leider nicht testen, hier braucht es schon einige Zeit. Abgesehen von der Mittelkonsole insgesammt ein gutes Platzangebot, auch auf der zweiten Reihe. Also Platz genommen, Sitz eingestellt und kurze Fahrt. Überraschend geht der Nexo trotz nur kleinem Motörchen welcher die Vorderräder antreibt gut. Leistung ausreichend, fuhr aber maximal mit 90km/h. Die beiden Displays sind übersichtlich, leuchten ordentlich sind sehr gut ablesbar und lassen sich auch ein wenig konfigurieren. Ich meine der Wagen kann eine gute Alternative zu anderen Fahrzeugen seiner Klasse sein. Realistische Reichweite nach Angabe des Verkäufers sind um die 600 km. Hatte 551 km im Display zu stehen, könnte also passen.
  10. https://www.youtube.com/watch?v=gh9n5Vq7mjw Über eine Stunde um von 10 auf 90% zu laden. Stellt sich die Frage was da los ist im Hause Hyundai. Wieso macht man so etwas? Ich find´s sehr schade. Gerade das halbwegs akzeptable laden des VFL hat den Ioniq zu einem tollen BEV gemacht. Klar, die Effiziens ist erhalten geblieben. Die Leistung reicht auch aus, mehr muss nicht. Ich bin so ziemlich enttäuscht. Auch wenn die bescheidene Reichweite in 95% aller Fälle, zumindest für mich, ausreicht ist der Ioniq nix mehr für mich. Ist wohl eher für Leute welche mehrere Autos für unterschiedliche Zwecke haben. Und noch eine Kleinigkeit, nicht mal für LED- Blinker hat es gereicht. Aber das Blau gefällt mir zumindest. 🙂 Ein Schnapper ist der Wagen leider auch nicht. Da fehlt mir wirklich das "haben wollen". Wenn ich denn wollen, sollen, müsste.
  11. Nochmal zurück zum Update-Wahnsinn bei Tesla. Eine Neuerung der jetzt aktuellen Software soll die Möglichkeit sein Informationen zum Softwareupdate im Voraus zu bekommen. Letztlich ist´s egal, der Zeitaufwand für ein Update ist gleich Null. Ich lasse während der Fahrt das Update herunterladen und später installieren. Bisher hatte ich keine Probleme damit.
  12. Seit Mitte Juni das mittlerweile neunte Softwareupdate. Ob das so wirklich Not tut? Wäre schön würde Tesla wenigstens die wichtigen Dinge angreifen und endlich lösen. So z.B. der Tempomat inkl. Geschwindigkeitsregelung, eine Verkehrszeichenerkennung uva.. Bin gespannt was andere Hersteller in Zukunft auf die Strassen loslassen. Die eine oder andere Probefahrt werde ich sicherlich machen. Das VAG- Kombinat mit all seinen Marken ist jedoch zu 100% raus.
  13. Also wer bei den Angeboten noch zögert, dem ist wohl wirklich nicht mehr zu helfen.
  14. Hier mal was positives von Renault, nicht das es wieder heist es ginge nur um diese Schmiede aus Übersee: boerse.ard.de/anlagestrategie/branchen/r...ngt-tesla-ab100.html leider steht da auch das böse Wort.(Tesla)
  15. Den wollte ich doch ursprünglich kommentieren. Es ist tatsächlich so dass man als Teslalamm eine Menge Humor, Nachsicht, Geduld und vieles andere mitbringen muss. Aus vielen Gründen kann ich Tesla niemndem zu 100% empfehlen. Dazu habe ich mich an anderer Stelle oft genug ausgelassen. Tesla wird lernen, hoffentlich. Und wenn nicht, untergehen. Aber trotz allem werde ich mein schlecht verarbeitetes und geschmackloses Produkt sehr gern weiterfahren. Natürlich könnte man jetzt gegen den VAG- Konzern und seine unendliche Dieslegeschichte und deren VW-Lemminge schiessen, gell? Millionen von Betrugsdiesel allein in Europa sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Nun zum Videovergleich Model SP90D gegen Audi RS7 Ich wusste bisher nicht dass ich jeden Beitrag als z.B. Ironisch kennzeichnen muss. So viel zu irgendwelchen Beschleunigungswerten die mich herzlich wenig interessieren. Vielmehr gibt es einen gewisse Klientel welche jederzeit versucht einem einreden zu wollen BEV´s wären Sch... Soll doch jeder fahren was er für richtig hält. So lange dies noch möglich sein sollte.