Segler

Mitglied
  • Content Count

    103
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 Neutral

About Segler

  • Rank
    ist ein Foren-Fan

Profile Information

  • Fahrzeug
    GS450h S19
  • Land
    Schweiz
  • Standort
    Zürich
  • Interessen
    Helfen und geholfen werden
    Technik, Hybrid, Unterhaltung
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

532 profile views
  1. Ja die technischen Änderungen habe ich gelesen, aber es würde mich interessieren wie es sich beim fahren bemerkbar macht. Was heisst fester erster Gang? Er hat ja nicht zwei Gänge wie der GS. Dreht er tiefer? Fährt er mehr elektrisch? Hat die Batterie mehr Kapazität? Geht der Radar immer noch nur bis 40km/h usw.?
  2. was ist denn anders?
  3. Ich kenne keinen Hybriden mit Getriebeschaden, aber viele revidierte und defekte Wandler-Automaten Wenn mein GS hochdreht, beschleunigt er ziemlich sportlich. Wo soll den die Energie hingehen, wenn nicht in Vortrieb? Das einzige was fehlt, ist der Ruck beim schnellen Gas geben, den man sich von konventionellen Getrieben gewohnt ist. Mal im Ernst; In Europa, nein fast auf der ganzen Welt wird 50, 80/90, 120/130 km/h gefahren. 95% aller Beschleunigungen im normalen, legalen Verkehr sind in 3-4 Sekunden erledigt. Wozu brauche ich da eine 8 Gang Automatik, die für diese kurze Zeit jedes mal vier Gänge runter und wieder rauf schaltet?
  4. Es gibt Leute, die mögen einen Hybrid und es gibt sogar Leute die mögen ein CVT Getriebe. Nicht nur wegen dem Verbrauch und der Langlebigkeit, sondern weil es entspannt und toll zu fahren ist.
  5. Ja er kommt auch nach Deutschland und wurde von der AMS auch schon mal "eingeteilt". Ja die Tax, aber es ist für mich doch ein wenig ärgerlich; Sie bieten den nicht Hybriden z.B. ab ca 23`000 Dollar an und dass ist immerhin auch die selbe Karosse.
  6. Die 50`000 SFr. sind aber schon genug. Ich schaue immer wieder mal auf der US Seite nach, wieviel sie da verlangen. Den Camry Hybrid konnte ich dort nicht teurer als 38`000 US Dollar konfigurieren und den verschenken sie da ja auch nicht. Startpreis der teuersten XLE Variante ist 32`700 Dollar. Der günstigste LE 28`000 Dollar. Aber eben, andere Länder andere Stückzahlen usw.
  7. Wie heizt er denn? Hat er eine elektrische Zusatzheizung? Ohne Garage ist das sonst ziemlich ungemütlich.
  8. na dann, immer schön spannungsfrei bleiben
  9. Ist definitiv nicht normal, egal wie du die Heizung einstellst usw. Frohes Fest und gutes neues Jahr
  10. Wo sind wir hier eigentlich? Jemand baut sich eine geile Bremse ein und was erntet er? 1. Der TÜV würde Ihm nie eine Bremse eintragen die kalt nicht funktioniert 2. Bremse mal von 60 Km/h runter und fasse dann die Scheibe an (aber nicht zu lange) 3. Eine grössere Bremse kann besser verzögern, weil sie feiner dosierbar ist und mehr Kraft übertragen kann und somit die Haftgrenze spielerisch einfach zu finden und halten ist. 4. Er hat Stahlflex verbaut, da wird dann die Flüssigkeit wohl auch stimmen @Debarthel sieht echt Hammer aus Friedlicher Gruss aus der Schweiz
  11. Oh, den Bericht habe ich übersehen Na gut, irgendwann wird er sein neues Auto finden, jedem das seine. Aber wenn er richtig rekuperieren will muss er halt auch mal auf die Bremse drücken.
  12. Vor ein paar Wochen habe ich ein OBD Gerät angehängt, weil mich das auch interessierte und der S19 ja keinen Drehzahlmesser hat. Mit diesem Gerät sieht man wirklich ob der Motor nun dreht oder nicht. Es stimmt schon was ihr schreibt, aber wenn der GS in den zweiten Gang geschaltet hat, also so ab ca. 100 km/h, steht der Verbrenner nie mehr still. Ich denke er wird dann die Ventile nicht mehr schliessen um möglichst wenig Wiederstand zu liefern Bei niedrigeren Geschwindigkeiten im ersten Gang kommt es auf viele Parameter an und in welcher Stage er fährt. Im Vollhybrid Modus steht der Verbrenner bei jedem Gaswegnehmen sofort still.
  13. Ja genau Janos Es wird halt so sein wie bei vielen anderen auch, wenn er ihn fährt wird er ihn haben wollen.
  14. Rein wirtschaftlich betrachtet wäre ein alter Prius oder CT wohl die beste Lösung. Aber man kann ja auch auf nur 11`000 km im Jahr geniessen.
  15. Bin zwar kein Experte, habe aber schon viele Tausend Kilometer im Powermodus ohne Sporttaste zurückgelegt, obwohl man bei uns ja nie Gas geben darf. Es ist Gewöhnungssache, der Antritt ist halt schon viel spontaner. Meine Erfahrung ist zusätzlich, dass der Verbrauch bei ganz normaler Fahrweise im Powermodus etwas niedriger ist, weil der Wagen den Elektromotor viel intensiver nutzt. Dadurch belastet er aber auch die Batterie mehr. Im Winter ist es nur für Garagenfahrzeuge oder auf langen Strecken sinnvoll, weil der Hybrid den kalten Akku möglichst wenig belasten will. Ein Experte hat mir jedoch gesagt, dass es für die Batterie sehr schädlich ist, wenn man bei geringer Ladung (ein oder zwei Balken) die volle Leistung abruft.