corjoh

Mitglied
  • Content Count

    184
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

corjoh last won the day on January 11

corjoh had the most liked content!

Community Reputation

33 Neutral

About corjoh

  • Rank
    weiss wovon er redet

Profile Information

  • Fahrzeug
    Toyota Altezza RS200
  • Standort
    Gemünden

Recent Profile Visitors

446 profile views
  1. Immer das positive sehen. So wurde aus der Altezza ein Projekt (war ja nur als Daily geplant), und das Geld langt für eine Folierung. Die SUV Debatte ist mühselig, bin auch kein Fan von der Gattung. ABER: Freie fahrt für freie Bürger. Wenn 1/3 der Deutschen meint einen Sportsutilitywagon fahren zu müssen, dann ist das halt so.
  2. Ein Rentner in seinem SUV dachte, es wäre eine gute Idee, seine Tür aufzumachen, während ich neben ihm einparkte.🤗 Für mich ein wenig arbeit, seiner war Schrott. Tür sauber in die A-Säule gerammt.
  3. Ich habe zur Zeit einen RHD-Schlachter hier stehen, weil ich Karosseriebleche gebraucht habe. Könntest dir Motor und Schlösser für 300€ rausschlachten. Ich brauche nur noch den linken Schweller, das Getriebe, das Diff und die Felgen. Den Rest kannst du auch komplett für 500€ mitnehmen. Standort ist 97737 Gemünden.
  4. Grundsätzlich: Wir stecken viele €€€ in unsere geliebten Autowägelchen, warum jetzt bei einem Ersatzrad sparen? Für mich gibts keine alternative zu einem vollwertigen Ersatzrad. Früher habe ich die Felgen immer im 5er Pack gekauft, und das Ersatzrad saisonell mitgewechselt🤪 Heutzutage führe ich in meinen Autos eine OEM-Alufelge mit. Wenn ich das Fahrzeug kaufe, mache ich meist einen neuen Allwetterreifen drauf. Momentan empfehle ich hier Nexen. Wenn ein Reifen nicht benutzt wird, altert er eigentlich nur durch UV Einstrahlung. Ein dunkel gelagerter Reifen ist auch nach 10 Jahren noch weich.
  5. Da steht oben aber der Hinweis, das nur die fettgedruckten OEM Räder sind, die 20 Zoll sind als Option angegeben.
  6. Du hast aber schon auf das + neben der Reifengröße geclickt, für alle informationen.
  7. https://reifen-groessen.de/size/lexus/is/2007/
  8. Das ist ja genau der springende Punkt. Die Leistung geht nicht flöten, weil man keinen Gegendruck hat, sondern weil man die falschen Nockenwellen für den Krümmer hat. Deshalb immer im Paket. Beim 1G könnte wie bei meiner Tezza schon ein STG ala camcon reichen, mit dem man die Überschneidung variieren kann. Es ist eigentlich egal ob geladen oder nicht, wobei bei einer Turboaufladung meist die OEM-Krümmer besser sind als die Tuning-Varianten, außer man gibt richtig Asche aus.
  9. Ich schmücke mich nicht mit fremden Federn. Ich habe noch keinen 2JZ, ob NA oder Turbo gebaut, deshalb kann ich nicht sagen, was es kostet. Deine Meinung zu irgendwelchen Karren aus dem www interresieren niemanden. Die Angaben im www zu den Preisen sind natürlich, wie alles im Internet, zu 100% WAHR. Du hast keine Ahnung. Darf ich dich erinnern: " Was habt ihr eigentlich für eine Öldruck im Leerlauf, bei mir geht der bei 95° dann gegen 0 Bar und mein Warnsystem piept dann immer was etwas nervt im Stau auf der Bahn. " Mit dir soll ich ernsthaft über Motortuning diskutieren?🤣
  10. Wenn du jetzt denkst, das Detaildiskussionen über youtube-Videos fertig Argumentiert sind, oder ich dir im www NA getunte 2JZs raussuche, bist falsch gewickelt. Hätte ich Bock auf einen 2JZ, würde ich ihn bauen. Mir langt mein beams (wenn ich auf dem Prüfstand war, siehst auch du was meine LowBudget Saugermods gebracht haben) als Daily und zum Spass haben nehm ich meine 200SX (bis auf Abstimmung alles selbst gemacht). Wenns irgendwann ein Reihensechser werden soll, wirds ein RB26DETT. Und wie immer, mache ich dann auch alles selbst. Du müsstest jetzt endlich mal 500PS für 20T€ bauen, ein Ami-Video langt mir nicht als Beweis. Zum Glück gibts den Ignorieren-Button, habe ich schon mal 2 Monate benutzt, war eine wohltat😘
  11. Schluss mit OT Ich sagte, das ein Fächerkrümmer mit Auspuffanlage alleine wenig bis garnix bringt, ausser man macht das ganze Paket mit Abstimmung. Dann gings wieder los, dass man für das selbe Geld auf Turbo umbauen kann, was ich verneine. Dann lass ich mich auf die Diskussion ein, und versuche meine Erfahrungen mitzuteilen, von denen ich mit 25 Jahren Schraubererfahrungen und einer eigenen Werkstatt schon einige gesammelt habe, aber noch lange nicht ausgelernt habe. Ist aber anscheinend nix Wert. PS: Bin hier auch nicht das erstemal via PN kontaktiert worden, weil der größte Teil der Antworten einfach am Thema vorbei gehen.
  12. Genau das habe ich doch oben erörtert? Jedes Tuning benötigt fundiertes Fachwissen und einen dicken Geldbeutel, mehr will ich eigentlich nicht sagen. Und Tuning bedeutet für mich nicht, dass es halt läuft, sondern mindestens in OEM Qualität.
  13. Auszug aus oben genanntem Thread von Entropy : "Fertig ist man bei so einem Projekt nie, aber um einigen die Angst zu nehmen, eine kurze Auflistung: Einlesen ins Thema ist extrem wichtig, ich hab ab Herbst 2011 (da war mir klar dass mir die IS200 SC Leistung zu wenig ist) alle Build Threads im my.is und natürlich vom vielleicht stärksten IS in Europa (Roadrash) studiert, x-mal durchgelesen, vieles gespeichert, das war sicher wichtig! Dann gings los mit Teile bestellen... kleiner Auszug: O2 Simulator, TITAN Cam Gear, Ölschläuche und Kühler für Servo/Getriebe, Krümmer, Ladeluftkühler, Silikonschläuche, Zahnriemensatz, Ölversorgung Turbo, Ladeluftverrohrung mit MAF Flansch, Wastegate, Benzindruckregler und Leitungen, Fittinge für Retourlauf Sprit, Spritpumpe, Blow Off Ventil, Downpipe, Edelstahlrohre Auspuffanlage, 200 Zeller Kat, Turbo selbst. Ich hab zum Großteil von ebay bestellt, großteils aus Amerika, Turbo und AEM FIC waren die einzigen Gebrauchtteile. Für einige sicher eine Überraschung, aber ich bin bei den Turboumbauteilen unter 4k €. Ich denke da gibts Kompressorprojekte im Forum wo mehr Geld investiert wurde." Mit dem Fazit: "Turbokit ist seit gestern wieder herausen (Rekordzeit <4h), muss - weil mein Daily Probleme bei der Begutachtung macht - mit dem Lex täglich fahren, was bei einem noch nicht 100% fertigen Projekt natürlich nicht lustig ist. Bin also knapp ein Monat fast täglich damit unterwegs gewesen, Probleme gabs wenige, Leistung satt, trotz Ladedruckbegrenzung von 0,3bar. Alles mit Stock ECU, da kann sich der IS200 eine Scheibe abschneiden, kein einziger Fuel Cut, fühlt sich original an! Jedoch würden wie schon angemerkt jetzt die großen Posten kommen... Getriebe, Abstimmen, TÜV. Und da ist man gleich auf 6k € und mehr, wo ich mir denke obs das echt Wert ist." Sehr schöner Thread, lesenswert. Wenn man jetzt das Geld zusammenrechnet, das gebraucht wurde, um zu dieser Specliste, mit diesem Ergebnis zu kommen, wo landet man dann? Und noch ein kleines Zitat von Boergy: " Was hast du alles am Fahrwerk gemacht? Apo fährt z.b. 255er Semis und das schmiert immer noch wie 🐷 Hast du das Fahrwerk schon ans Gewicht vom 2JZ angepasst? (VA gut 100kg+ mehr als 1G) Umbau auf 8" Diff mit Lamellensperre? Ich merkte bei beiden ungebauten Turbos (Pate und Entropy) das das Heck die Leistung nicht so auf die Strasse bringt und nervös wird. Beim IS300T vom RR mit damals gut 500PS gabs da nix, er hat aber auch ne OS-Giken Sperre hinten drin, das merkt man ganz schön. " Mein Grundtenor ist nicht, dass Saugertuning am 2JZ besser oder billiger als Turbo ist (Tuning ist immer teuer), sondern das der IS das falsche Auto für so etwas ist.
  14. Saugertuning funktioniert nur als Paket, deshalb mein Post mit der Einleitung:"Wenn etwas bei rumkommen soll". Ein guter Fächerkrümmer z.B. ist auf die Nockenwelle angepasst (Öffnungszeiten, Überschneidung). Und eben weil man selbst "nur" eine Auspuffanlage Softwaremäßig anpassen muss, wäre es Käse den Rest nicht zu machen. Woran ich leider nicht gedacht habe, ist das AT-Getriebe, welches jedes Saugertuning sinnlos macht. Fahre doch mal zum Spass auf den Prüfstand und schaue, was von deinen 213 PS am Rad ankommt. Beim besten Lauf 165 PS. Jetzt kann man grob überschlagen was bei 10.... 100PS mehr hinten bei rum kommt. Bei 50PS mehr Motorleistung: (165*50)/213=38PS grob überschlagen. 50 Saug-PS sind schon immens (der Tuner rechnet im Schnitt mit 1000€ pro 10PS), dann hast 193 PS am Rad. Turbo It, hört man die Fanboys immer so leicht sagen, und weiss sofort, wer erzählt, das wäre billiger, hat keine Ahnung. Wenn man einen Turbomotor hat, kann man bis zu einer gewissen Leistung günstig tunen, aber eine Sauger zum Turbo umbauen ist teuer. Man benötigt einen Abgaskrümmer samt Abgasanlage, andere Nockenwellen, niedrigere Verdichtung, haltbare Innereien, Turbo, Ladeluftkühler, größeren Wasserkühler, evtl. Ölkühler, Anpassungen am AT-Getriebe, vllt. neue Kardanwelle, größere Bremsen, ein Diff das der Leistung gewachsen ist,... Und auch wenn man einen Turbomotor hat, und selbst wenn der 2JZGTE heißt, muss man richtig Asche in die Hand nehmen, um Standfeste, und vor allem drehzahlfeste Mehrleistung dauerhaft zu fahren. Jetzt mal meine persönliche Meinung zu 6ender Turbo. Die Supra war mit Serienleistung schon schwer beherrschbar, getuned möchte ich den Motor nicht mit HA fahren. Fast so sinnlos wie 6ender Diesel. Schaut mal beim Motorsport. Die MKIVs, die erfolge feierten, hatten einen 3sgte, später einen UZ (also 2x3sge). Baue dir einen Endtopf drunter, dass er sich "sportlich" anhört, und gut ist. Der nächste "sinnvolle" Schritt wäre dan das MT-Getriebe.
  15. Wenn was bei rumkommen soll immer Ansaugung entdrosseln (Luftfilter, wobei offen oft nicht besser bedeutet, Ansaugkanäle bearbeiten, Kopf bearbeiten) Kompression erhöhen (2/10tel gehen immer😋) scharfe Nockenwellen (man muß wissen, wo die Reise hingehen soll, um die richtigen zu wählen) Auslass entdrosseln (auch Kopf bearbeiten, Fächerkrümmer, Auspuff ohne gegendruck) Abstimmen, ohne das macht alles andere eigentlich keinen Sinn. Beim abstimmen kann man dann entscheiden, ob über A/F Controller, VVTi Controller, Zünd Controller, ... das ganze oldschool-mäßig zu fahren, oder mit modernen Piggypacks oder freiprogrammierbaren ECUs. Auf jedenfall wirds beim TÜV spannend, wenn man das legal fahren will. Ich fahre an meinem Beams einen offenen Blitz-Luffi, der mich ganz schön nervt, eine Übersteuerung der Semi-Elektronischen DK, sodass diese ganz aufgeht, ein Camcon C101 A/F und VVTi Controller, Kopfbearbeitung und Kompressionserhöhung muss man beim Beams nicht machen, einen 200 Zeller Metallkat mit OEM Auspuff bis auf TRD Endtopf. Fühlt sich wie ein komplett anderer Motor an😍 Zum Prüfstand wird demnächst gefahren.