Emerald

Mitglied
  • Content Count

    497
  • Joined

  • Days Won

    12

Emerald last won the day on July 12

Emerald had the most liked content!

Community Reputation

88 Gut

About Emerald

  • Rank
    hat wirklich was drauf

Profile Information

  • Fahrzeug
    Subaru Forester Turbo*Abarth Spider*bye bye SC430
  • Land
    Schweiz
  • Standort
    Ostschweiz
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

1,434 profile views
  1. Hätte man die Entwicklung damals nicht gestoppt, sähe der Wirkungsgrad heute sicher besser aus. Insbesondere da man auf die die energieaufwändige Herstellung und Anwendung von Brennstoffzellen und Akkus ja verzichten könnte. Das bestätigt ja die Vermutung im meinem vorherigen Post, dass es wohl eher ein politischer Verzicht war ...
  2. 300 Seiten zum Thema - das ist schon was! Vielleicht wurde das auf eben diesen Seiten schon mal behandelt, weiß ich aber nicht mehr. Daher: Wieso muss man beim Wasserstoff diesen aufwändigen Umweg über eine Brennstoffzelle und anfällige (und mir einfach immer noch nicht sympathische) Akkus gehen? - Ich glaube mich zu erinnern, dass BMW den Wasserstoff doch mal direkt in einem klassischen Motor verbrannte, äh, natürlich umwandelte... Wurde da die Entwicklung etwa gestoppt, weil so ein klassisches Konzept einfach nicht mehr sein soll oder darf . Gruß Emerald
  3. An alle findigen Betrachter - danke für die Rückmeldung. Ihr habt ja so was von Recht! Mein Freund, der mir die Meldung geschickt hat, sah nur "schwarz" und die Felgen; und ich natürlich auch. (Und irgendwie muss bei mir dann halt doch noch ein klitzekleines Flämmchen der Zuneigung glühen, dass mir die klare Sicht vernebelt hat .) Bei näherer Betrachtung sieht man neben den Rückleuchten aber auch den (zu) kurzen Kofferraum. Fast drei Jahre ist meiner nun weg und ich erkenne die SC's nicht mehr 😟 ... Möge daher meinem Ex, wo immer er auch ist, noch ein langes Leben beschieden sein. Gruß Emerald
  4. Heute wurde mir diese Meldung zugespielt: Quelle: Kantonspolizei Thurgau https://www.polizeiticker.ch/artikel/eschlikon-tg-mit-auto-uberschlagen-133826 Der wohl einzige SC430 mit Mille Miglia-Felgen. Und daher kein Zweifel, das war mein Ex ! Elf Jahre wurde er von mir liebevoll gepflegt und gehegt. Dann geht er in Frauenhand über und dann ... (War das nun sexistisch ). Ich denke mal, dass das wohl nahe am Totalschaden ist. Ist mir allerdings egal; ich hatte 9 Jahre Spaß und die letzten Zwei dann etwas weniger - darum musste er ja gehen. Und für alle aktuellen Besitzer gibt es den Lichtblick, dass der SC wieder etwas seltener wird und daher näher am Sammlerstück ist . Gruß Emerald
  5. Und das im Kernland des wunderbaren Chianti Classico Riserva 🍷 🤣 ...
  6. Ui, mit diesem Zitat wäre ich vorsichtig . Genau das sagte schon der alte Ulbricht zu einer gewissen Mauer. Und wenig später war sie da... Und gerade in der CH mit ihrem hügeligen Gelände sind die ab 2020 geltenden CO2-Normen niemals zu erreichen. Um die exorbitante Strafzahlungen beim Überschreiten der Werte abzumildern sprechen sich die üblichen Verdächtigen und sogar die Importeure zwar etwas euphemistischer aber nichtsdestotrotz genau in die Richtung aus . Gruß Emerald
  7. Nicht nur Dich! Es ist doch eine Selbstverständlichkeit, dass man zur Umwelt Sorge trägt. Diesen religiöse Klimawahn kann man aber absolut nicht mit umweltgerechten Verhalten vergleichen. Wenn Argumente fehlen, bezeichnet man die Klimarealisten halt als Umweltferkel die ihren Müll und in der freien Natur entsorgen. Einfach absurd, dieser Vergleich. Es ist höchstens etwas schwerer sich mit richtigen, belegbaren Fakten zu Informieren, die nämlich aus verständlichen Gründen vom Mainstream unterdrückt und zurück gehalten werden (und zum Mainstream gehört nun durchaus auch Wikipedia, das oft alles andere als neutral informiert). Da gewisse oben gemachte Behauptungen nicht unwidersprochen bleiben sollten nur kurz - wir sind ja immer noch bei den Elektro-Autos - zwei Tabellen die man bei den Klimatisten nie finden wird: Eine bekannte Tatsache: Erst wird es primär durch die Sonnenaktivität und Strahlung wärmer und erst dann folgt der CO2-Anstieg: Und da von @Rodlex richtigerweise Grönland erwähnt wurde: Und noch ein Wort zu den immer kolportieren; aber nie belegten 97 % der "Klimawissenschafter": Wer von der Klimaindustrie lebt (und das sind mittlerweile Legionen), der wird wohl niemals den Ast absägen auf dem er behaglich in Lohn und Brot sitzt. Und trotzdem habe es einige getan, die dann aber sehr schnell kalt gestellt wurden. Und nochmals, ich habe nichts gegen Elektro-Autos, lehne aber in dieser Hinsicht jeden ideologischen Zwang ab. Gruß Emerald
  8. Ich hätte nie gedacht, dass ich in meinem doch schon etwas fortgeschrittenen Alter die größte Massenhysterie seit der mittelalterlichen Weltuntergangspanik miterleben kann (muss). Es vergeht kein Tag, keine Nachrichtensendung ohne CO², Klima und so fort. Und wehe es ist mal eine Woche über 30° wie im vergangenen Juni. Da kennt der Schrecken in den Mainstream-Medien kein Halten mehr. Absurdes Theater in Reinkultur. - Na, was ist denn beim nächsten (Mega-)Vulkanausbruch oder Asteroideneinschlag, die im Gegensatz zur Hypothese des menschgemachten Klimas, mit unbestrittener Sicherheit die Erde wieder heimsuchen werden? Aber keine Sorge, die Grünen werden es verhindern... Wenn schon der Mensch verantwortlich gemacht werden soll, dann müsste man das im heutigen System absolute Tabuthema aufgreifen: Gefährlich, aber ich riskiere es kurz - Wann sind es denn genug? Bei 10 Milliarden oder 15 Milliarden... Darf man das ansprechen? Wohl kaum, daher bleibt die korrekte Welt bei einer indoktrinierten Symptombekämpfung. Zurück zum Thema (obwohl es vielleicht schon zu spät ist und mein Post im Giftschrank landet ). Ich hatte kürzlich erstmals die Gelegenheit in einem Elektro-Fahrzeug zu fahren. Und ich muss eingestehen, dass es bei Kurzstreckenfahrten, und nur da, echt Sinn macht. Allein schon durch die nicht vorhandenen Motor-Unterhaltskosten. Schade nur, dass jetzt die grüne Ideologie damit verbunden ist. Gruß Emerald PS. Und ein extra Gruß an @Debarthel und @RodLex ( Brüder im Geiste ).
  9. In der aktuellen CH-AutomobilRevue findet sich eine Vorstellung der neuen Subaru Forester und XV E-Boxer. Wenn man, wie ich, bereits vor einiger Zeit dachte der Tiefpunkt sei erreicht, sieht man sich nun getäuscht. Was wird uns da als großartige neue Technik angepriesen? Eine Hybrid-Einheit mit "satten" 16,7 PS und einem Mehrgewicht von 110 Kilogramm und das Ganze natürlich kombiniert mit dem tollen CVT-Getriebe. Das führt dann zu der euphemistischen Aussage der Redakteurs "Nicht besonders Fahraktiv, eine sehr gedämpfte Fahrfreude, rasches Untersteuern und Wankbewegungen" . ( Obwohl er in Wirklichkeit denkt: "Was für ein Bullshit ist das denn"). Aber wer will es ihm nachtragen; schließlich ist Subaru in der Schweiz ein guter Anzeigen-Kunde. Der Grundpreis für den Forester ist mit happigen CHF 38'150 angesetzt. Das ist mittlerweile schon in der Region, die mein immer mehr geschätzter XT 2.5 Turbo mit 230 PS und jeder Menge Fahrfreude gekostet hat. Wer außer den CO2-Jüngern soll so ein Fahrzeug noch kaufen? Ich muss meinem Förster jedenfalls noch mehr Sorge tragen; und sollte er eines Tages nicht mehr wollen, so wird mit Bestimmtheit kein Subaru der Nachfolger. Gruß Emerald
  10. Gestern bei VOX-Automobil: Mercedes gegen Tesla (kein direkter Link möglich; einfach nach "Wer baut das bessere Elektroauto" suchen) Wurde darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei dem Video um ein Fragment handelt und wesentliche Teile fehlen. Hier nun der hoffentlich richtige Link: Thema heute u.a.: Fahrbericht Mercedes EQC vs. Tesla Bekanntermaßen ist das nicht meine Technik. Ich war aber echt überrascht über die immer noch vorhandenen Tesla-Qualitätsmängel . Und dann diese Preise... Gruß Emerald
  11. Ex-Raucher sind die militantesten Nichtraucher ... Übrigens noch ein Fundstück zu den grünen Weinsäufern und Wasserpredigern: Roth, Habeck, Hofreiter auf frischem Flug ertappt (Ja ich weiß und stimme zu, dass insbesondere die Leserkommentare auf dieser Seite gelegentlich ziemlich grenzwertig sind). Dieser Artikel ist aber hier durchaus einen Link wert. Gruß Emerald
  12. Und wenn Du @lexibär noch so viele Artikel hier postest, es geht um was ganz anderes: Die waren Enthusiasten der klassischen automobilen Fortbewegung sind keine Poser, Ampel-Sprinter, pubertäre Flachhirne und erst recht nicht die Lex- und ExLex-Fahrer. Nur wirkliche Petrolheads verstehen wohl, was es heißt auf einsamen Straßen eins zu werden mit dem Fahrzeug und der Technik und ein einer Wolke aus Dynamik und Sound den Alltag hinter sich zu lassen. - Dass diese Einstellung den neue grünen Tugendwächtern so ganz gegen den Strich geht und dringend mit immer noch mehr Vorschriften beendet werden muss, ist bekannt. Da fährt man dann mit schlechtem Gewissen, völlig emotionslos nur surrend elektrisch, in der einzigen Absicht von A nach B zu kommen. Und während dieser Fahrt wird man dauernd von neurotischen CO2-Ängsten gequält und dann kommt beim Gedanken an den nächsten Urlaub auch noch diese bohrende "Flugscham" auf. Aber es gibt ja glücklicherweise Abhilfe: Wieso steigt wohl der Absatz verschreibungspflichtiger Anti-Depressiva von Jahr zu Jahr so markant an? Die Grünen und Grüninnen, haben ja Zulauf genug, insbesondere bei der jungen Generation die in deren Verkündern schon den neuen Messias sieht; aber uns Petrolheads kriegen sie nicht! - Wir genießen weiter ohne eingeredetes schlechtes Gewissen und warten einfach ab, bis nach dem Klimatisten-Hype eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird. Das war dann mal das Wort zum Samstag von Emerald.
  13. Um zum Thema zurück zu kommen (ja, V8 ist dabei) ein kleines Quiz : A: Video A (Starte bei 4min. 50sek.) B: Video B Frage: Welches Video gefällt dir besser, insbesondere akustisch? . . . . . Auflösung: Du hast "A" gewählt: Du bis noch ein echter Petrolhead und hast Benzin im Blut. (Weitere Erkenntnisse: ) Du hast "B" gewählt: Auch gut; aber da sind sie wieder, die Elektronen im Blut . (Weitere Erkenntnisse: ) Du hast "A" und "B" gewählt: Du bist entweder noch in der Selbstfindungsphase, ein Universalist oder hast eine gespaltene Persönlichkeit. Du hast weder "A" noch "B" gewählt: Definitiv falsches Forum. Gruß Emerald
  14. Not Lexus like ... Ist zwar OT aber wenn Du damit mich gemeint hast: Der Record-Monza wird beim Neufahrzeug serienmäßig in Turin montiert und ist offiziell zugelassen. Und ich weiß sehr wohl wie und wo welche Soundkulisse einzusetzen ist. Aber Toleranz beruht immer auf zwei Seiten. Wer wer statt Benzin Elektronen im Blut hat - bitte sehr! Ich werde aber einfach die Empfindung nicht los, das besagte Elektronen im Gehirn auch eine heftige Aversion gegen Andersdenkende verursachen. Gruß Emerald