Sign in to follow this  
KiKo

Kaufberatung Federn IS250 2009er BJ

Recommended Posts

Moin Leuts, 

 

Bin am überlegen meinem IS250 tieferlegungsfedern zu verpassen.

Habt ihr da Erfahrungswerte? Was soll ich mir da holen?

H&R oder Eibach?

Soll nicht hoppeln wie ein Hase.

Am liebsten würde ich den fahrkomfort behalten wie mit den serienfedern.

Teilt mal bitte eure Erfahrungen.

 

Danke euch im Voraus.

Andy

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange du keine härteren Stoßdämpfer verbaust, hast du Serienkomfort.

Ich würde Eibach bevorzugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb corjoh:

Solange du keine härteren Stoßdämpfer verbaust, hast du Serienkomfort.

Ich würde Eibach bevorzugen.

Sind das Erfahrungswerte die du nach einer Tieferlegung mit Federn gemacht hast?

Ich habe nämlich andere Erfahrungen mit nur Federn gemacht. Das waren zwar andere Fahrzeuge aber trotzdem würde ich in keinem Fahrzeug eine Tieferlegung ohne verstellbares Fahrwerk vornehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo sind Erfahrungen. Verstellbar bringt dir nur etwas, wenn du auch die möglichkeit hast, es über eine Radlastwaage einzustellen.

Meine Altezza hat Vogtland-Federn mit Koni SRT Dämpfer und hat noch fast Serienkomfort. Meine Freundin fährt Eibach-Federn in einem Mazda 3 mit OEM-Komfort. In meinem Bluebird fahre ich H&R-Federn mit Kayaba Excel G Dämpfer, der ist Härter geworden und hat den typischen H&R Hängearsch. Mein Schwager in Spee hat in seinem R34 Nismo Federn mit OEM Dämpfer -> Orginal-Komfort.

...

Bei Fahrzeugen wie RC-F (deinem Profil nach), M3, GTR würde ich nie auf die Idee kommen, überhaupt etwas am Fahrwerk zu ändern. Und wenn wird es sehr teuer um etwas besseres als OEM zu bekommen.

 

Edited by corjoh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte in einem 350z vor 15 Jahren H&R Federn verbaut, das war eine Katastrophe in punkto Härte und Fahrverhalten. Da war OEM in allen Belangen besser. Das gleiche Problem hatte auch ein Bekannter mit seinem 370Z, der war bei höheren Geschwindigkeiten unfahrbar. Daraufhin habe ich dann in meinem 370Z Roadster erst gar keine Federn eingebaut sondern gleich ein Bilstein B16. Das kostet zwar etwas mehr ist aber auch in Druck u. Zug 10fach verstellbar. Mir geht es bei so etwas eigentlich gar nicht so um die Tieferlegung sondern um das bessere Fahrverhalten. Beim RCF kannst du eigentlich nur das KW V3 nehmen mit allem anderen hast du nur Ärger. Jeder darf tun und lassen was er will aber in meine Fahrzeuge kommt entweder ein richtiges Fahrwerk oder das OEM bleibt . Ich habe keine Lust mich umzubringen oder andere zu gefährden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine schlechte Erfahrung würde ich jetzt auf eine andere Fehlerquelle zurückführen. Nur eine andere Feder, verändert das Fahrverhalten nicht so. Denke eher an eine falsch/schlecht eingestellte Achsgeometrie. Das Problem hier ist, wenn ich ein Dickschiff ala 350Z ein Gewindefahrwerk verpasse, muss ich halt auch härtere Stabis und Lager verbauen. Karosse versteifen wäre auch nicht schlecht, weil hier ja wesentlich größere Kräfte wirken als vorher.

Ein Gewindefahrwerk mit einstellmöglichkeiten ist etwas feines, wobei 99% der Nutzer solcher Fahrwerke gar nicht Wissen, dass sowas auf der Radlastwaage eingestellt werden muss (Kostenpunkt ~800€). Selbst irgendwelche Klicks hin und her zu stellen halte ich für gefährlicher, als Federn zu fahren.

Wie gesagt, bei Fahrzeugen dieser Gattung (350Z, RCF,...) ist es schwer/teuer ein "besseres" Fahrverhalten hinzubekommen. Ist auch sehr vom Einsatzzweck abhängig. Ein KW V3 ist für die Rennstrecke und mir persönlich zu hart für die Straße.

Wenns dann wirklich für die Rennstrecke sein soll, gibts auch besseres als KW (HKS, AST, Öhlins,...)

Für die Strasse wäre Tein ab FlexZ meine Wahl, mit EDFC (neuste Generation). Dann hast ein modernes, aktives Fahrwerk.

Aussage eines bekannten Tuners: "Gewindefahrwerk kauft nur der, der nicht ausmessen kann, wie tief er muss". Für Motorsport, wo halt für jede Strecke das Setup geändert werden muss, gilt das natürlich nicht.

 

Edited by corjoh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also 800€ für's einstellen auf der Radlastwaage ist schon etwas üppig. Die Hälfte oder weniger reicht auch, zumindest in meinem Umkreis und das sind Leute mit Rennsporterfahrung. Auf der Radlastwaage wird aber eigentlich nur die Radlast auf die einzelnen Räder richtig verteilt und das ist für den Alltag gar nicht nötig ( das wird dir auch jeder ehrliche Mechaniker sagen). Ein Fahrwerk in der Höhe einzustellen ist auch kein Hexenwerk und bleibt dann ja auch meist auf dieser Höhe, da sich sonst die Achsgeometrie wieder verändert. Das Einstellen der einzelnen Klicks an Vorder und Hinterachse ist bei etwas Erfahrung, die mit der Zeit eigentlich jeder haben sollte auch kein Problem. Wie gesagt, ich habe lieber ein Fahrwerk das ich individuell auf die geforderten Bedürfnisse einstellen kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So zurück zur Kaufberatung. Also wenn du unbedingt Federn fahren willst ,dann kann ich dir aus meiner Erfahrung mit anderen Fahrzeugen eigentlich eher zu Eibach raten. Die entsprechen wohl eher deinen Anforderungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe auch auf Eibachfedern gewechselt obwohl mein Lexus IS 220d Sportline schon etwas tiefer gelegt geliefert wurde.

Wegen der 20" Räder hab ich dann die Eibachs verbauen lassen.

Die Originalfedern sind noch für 100,00 € plus Versandkosten zu haben, waren ca 6000 km im Betrieb, sind wie neu!

Federn Lexus.jpg

IMG_20180216_123305.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this