• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

CrashDown

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.896
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

CrashDown last won the day on 20. April

CrashDown had the most liked content!

Ansehen in der Community

13 Neutral

Über CrashDown

  • Rang
    sind wir nicht mehr losgeworden
  • Geburtstag 22.09.1981

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS 200 Sport
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Daheim
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

3.159 Profilaufrufe
  1. ELEKTRO Autos

    @All: Das Thema "Autonomes Fahren" finde ich auch sehr interessant, was haltet ihr davon dieses in einen eigenen Thread auszulagern? Denn hier vermischt es sich mit dem thema Elektroautos sicherlich nur wegen dem Tesla ;) Gerne auch wie von Lexington vorgeschlagen den Wasserstoff Thread. Im Prinzip könnte ich ja beide einfach erstellen, aber findet sich ein Mod der dort ein paar Beiträge umzieht, bzw. wir posten einfach in Zukunft in den passenden Threads und machen hier initial einen Hinweis auf beide Threads. Gruß, Andy
  2. ELEKTRO Autos

    Wind- und Sonnenenergie gibt es im Überschuss und Wasserstoff holt man ja auch nicht aus Erdlöchern. Besonders die Sonnen- und Windenergie wird es sein, die für die Wasserstoffproduktion eine Schlüsselrolle spielen wird, da hier Lastspitzen genutzt werden können bisher ungenutzte Energie in Wasserstoff umzuwandeln. Ich erwarte, daß die Frage der zukünftigen Energieproduktion keinen großen Einfluß auf die verwendeten Antriebstechnologien ausüben wird. Der Anteil regenerativer Technologien wird weiter zunehmen und die Energie für Elektroautos bzw. der Wasserstoffproduktion kann genauso aus der Kohle- oder Atomenergie kommen.
  3. ELEKTRO Autos

    @bwc: Das Wasserstofffahrzeug ist doch auch ein Elektroauto, nur der Energieträger ist hier nachfüllbar. Aber bis diese den Wirkungsgrad klassischer Elektrofahrzeuge mit Batterie erreichen wird wohl noch einiges an Zeit vergehen. Ich vermute eher, dass die Zukunft heißt mehr Car Sharing weniger eigene Fahrzeuge und dann entscheidet letztlich auch der Preis und die Subventionen über die gewählten Technologien, denn Unternehmen handeln rationaler als wir privat.
  4. Entwicklung unseres LOC-Forums ?!

    Will mich mal auch wieder zu Wort melden. Wenn auch in größeren Abständen und nicht mehr so aktiv wie früher, so lese ich dennoch immer wieder gerne hier im Forum mit und lasse mich mal auf einem Treffen blicken. Für mich war das LOC der Austausch zu meinem Lexus und seit 2005 hat sich viel getan, aber wie Lexington schreibt, ganz zu Beginn des Threads schrieb, "Menschen schreiben worüber sie sich gerade Gedanken machen. Dass da auch die reine E-Mobilität, Hybrid, Wasserstoffantrieb etc dabei sind, ist doch normal." Genau diese Themen sind es neben den Treffen und den "alten Freunden" die mich immer wieder diese Seite besuchen lassen. Toyota / Lexus ist ein Vorreiter in diesen Technologien und wem wundert es, daß sich in diesem Forum viele dazu austauschen oder sogar geballtes Wissen in diesen Bereichen haben. Mich stört es wenig, dass da auch über Tesla geschrieben wird. Ich lese eben nur noch die Threads die mich interessieren... @Tomo schön von Dir zu lesen :)
  5. ELEKTRO Autos

    Interessant finde ich nicht nur die beschlossene 4000€ Kaufprämie für Elektroautos, sondern, daß es auch 3000€ für einen Hybriden gibt :thumbup:
  6. Ja hatte mich nur verlesen, dachte da steht zweimal nebeneinander camshaft... Aber die Sensoren sind es nicht, liegen in der Toleranz :) So wie es ausschaut waren es doch die Zündspulen, hätte nicht gedacht, daß die Neuen nach nicht ganz 30 TKM hinüber sind. Wobei ich mir sowas hätte denken müssen, sind ja zwei der Neuen zuvor mit einem ganz anderen Fehlercode ausgefallen. Da ich jetzt immer auf allen Zylindern gleichzeitig einen Fehler hatte, hätte ich nicht erwartet, daß es wieder die Spulen sind. Der Ausfall meiner alten Originalspulen hatte mir ein "misfire" auf den Zylindern gemeldte... Naja seit drei Tagen bin ich jetzt Fehlerfrei :thumbup: hoffe das bleibt so! Bin noch mißtrauisch.
  7. Gemäß der elektrischen Zeichnung muß es zwei "Camshaft Position Sensors" geben, ich nehme mal an für die Einlaß und Aulaßseite der Nockenwellen? Hat jemand ein Foto von der Position beider? Ich vermute einen habe ich hinter der Einspritzbrücke gefuinden, wo sitzt der Zweite? Und sollten die nicht immer mechanisch synchron laufen? Gruß, Andy
  8. Motorkontrolleuchte - Nockenwellensteller?

    Hallo Maddix, wie hast Du herausbekommen, dass der Zahnriemen um einen Zahn gesprungen ist? Aktuell bin ich bei mir auf der Suche nach der Fehlerquelle für meine Aussetzer... link
  9. Hallo zusammen, wo sitzt beim Lexus IS200 der Nockenwellen Positionssensor? link eBay Ich möchte diesen und den Öldrucksensor / Steuerventil tauschen. link eBay Zuvor werde ich nochmal einen Ölwechsel mit vorheriger Ölschlammspülung machen und den Öldrucksensor wie hier im Forum schonmal gelesen im Ultraschallbad reinigen... ggf. hilfts ja. Danke, Andy P.S.: Hat jemand von Euch die beiden Teile gebraucht anzubieten?
  10. Auf der Suche nach den Fehlercodes bin ich über folgende Codes beim Toyota Prius gestoßen: P0540 Intake Air Heater A Circuit Malfunction P0541 Intake Air Heater A Circuit Low P0542 Intake Air Heater A Circuit High P0543 Intake Air Heater A Circuit Open P1125 Throttle Control Motor or Circuit Fault P1127 Throttle Control Motor Power Source Circuit Fault P1128 Throttle Control Motor Lock Fault P1129 Throttle Control System Fault Quelle: http://aerohybridpower.com/yahoo_site_admin/assets/docs/Toyota_Prius_01-03_DTC_Check.3801151.pdf Kann man aus der Differenzierung der verschiedenen Fehler die Ursache eingrenzen? Es scheinen je nach Modell die Fehlercodes anders genutzt zu sein. Wo kann ich die von Lexus für den IS200 verwendeten Codes eindeutig herauslesen?
  11. Hallo zusammen, leider habe ich meine Probleme immer noch nicht identifiziert und gelöst. Die Aussetzer nehmen leider auch an Häufigkeit zu. :( Bin nur eine Zeit lang auf das Auto meiner Freundin umgestiegen und will das Problem jetzt endlich lösen. Die Benzinpumpe kann ich mittlerweile auch ausschließen, sowie die Relais und Sicherungen vorne im Motorraum, habe hier von einem Gebrauchten preiswert einen ganzen Satz bekommen und auf gut Glück mal durchgetauscht. Auch habe ich bisher kein angeknabbertes oder durchgescheuertes Kabel gefunden... Neu ist aber, daß ich nun auch drei andere Fehlercodes habe, hoffentlich können diese bei der Fehlersuche helfen: P1127 ECTS Actuator Power Source Circuit Malfunction (nur einmal, zusammen mit den P1300-1325) P0013 "B" Camshaft Position - Actuator Circuit / Open Bank 1 P0543 Intake Air Heater "A" Circuit Open (Diese beiden Fehler treten nur zusammen mit dem P1315 und P1325 auf.) Ich habe mit nun nochmal das feine Sieb vor den Nockenwellen Öldrucksensor angeschaut, das sieht super aus. Habe dennoch beides mal gereinigt, aber daran hats wohl nicht gelegen. Da mein Lex immer regelmäßig einen Ölwechsel bekommen hat vermute ich, dass es nicht an Ölschlamm oder Verkrustungen liegt. Als nächstes würde ich den Nockenwellen Öldrucksensor bzw. den Nockenwellen Positionssensor als Fehlerquelle vermuten. Habt ihr noch ein paar Ideen und Tipps für mich?
  12. Hallo zusammen, aktuell benötigt mein Lex ein paar Streicheleinhalten und Reparaturen, so räzel ich noch über ein Problem wo ich mitten während der Fahrt für 1-2 Sekunden keinen Vortrieb mehr habe. Bin ich nicht am Rollen geht er gleich aus. Der Fehlerspeicher schmeißt den P1300, P1305, P1310, P1315 und P1325. Komischerweise nicht den P1320! Als erstes dachte ich es sind die Zyndspulen und oder Kerzen -> Kerzenwechsel und Spulen in der Position getausch (da erst seit 30TKM neue) aber der gleche Fehler <_< Dann habe ich alle Massekontakte am Motor, Ventieldeckel und unter der Batterie an der Karosse gereinigt -> war dringend mal nötig :shocking: , aber daß war es auch nicht Da die Batterie ohnehin sehr schwach war -> Neue rein, aber das war's auch nicht. :wall: Da ich immer gleich alle Zylinder aus sind würde ich nun auf die Spritzufuhr tippen, ich habe mir einen neuen Krafstofffilter geholt und der wird heute gewechselt. (Ganz schön stark verrostet die Schauben und der Deckel zur Benzinpumpe :blink:) Auch habe ich die Drosselklappe mal wieder ordentlich sauber gemacht, die glänzt wieder. Und weil ich ohnehin dabei bin reinige ich heute gleich noch den kleinen Filter für die Nockenwellenverstellung mit. Aber nun ist mir auch eingefallen, daß mein Lex schon seit einer gefühlten Ewigkeit beim Öffnen des Tankdeckels viel Luft ansaugt, daher meine Frage, sollte der nicht eine Entlüftung haben, ist das vllt das Problem, die Pumpe kämpft schon lange gegen den Unterdruck und kann nicht genügend fördern bzw. ist dadurch langsam putt? Daher die Frage wo ist beim IS200 die Tankentlüftung, würde die im Tankdeckel vermuten oder brauch der sowas die nicht, immerhin hab ich das ja schon lange? :g: Wenn's die Pumpe, Spritfilter oder Tankentlüftung nicht sein werden, so gibt es noch die Möglichkeit, daß die Motor-ECU nen Schaden weg hat. :g: So gibt noch ein paar Tipps und Ideen aus diesem tollen Forum? P.S.: Ja auch mit 310TKM und nun 17 Jahren drehe ich mich immer noch regelmäßig nach dem Parken um schauen meinen Lex an und denke was für nen schönes und tolles Auto :wub: P.P.S.: Ich will ein Iffezheim 2016!
  13. Ja an der Stelle ist die Schwachstelle und Stärke von dem Ding, laut technischer Daten schaltet es erst ab 10,8 V ab. Da ich regelmäßig fahre kann dieser "Aktivator" meine Batterie eigentlich nicht Tiefentladen. Erst mit der stark nachlassenden Kapazität bzw. hohen Selbstentladung konnte das ein Problem sein, hab es dann abgeklemmt. Dennoch War die Batterie innerhalb kürzester Zeit selbstentladen.
  14. Ein Megapulse bzw. billigen Nachbau verwende ich seit einem Jahr, da hatte die Batterie angefangen spürbar schlechter zu werden. Dieser hatte auch deutliche Verbesserungen nach ca. zwei Wochen gezeigt, doch nun ist die Kapazität wieder sehr gering und die Selbstentladung enorm, nach ca. 10 Tagen Stand war es das. Gerne nehme ich Eure Empfehlungen an und hole mir eine neu Starterbatterie (warum eigentlich nicht Akkumulator?), gerne hätte ich jedoch die Möglichkeit den Säurestand zu überprüfen und bei Bedarf etwas destilliertes Wasser nachzufüllen. Ich vermute, daß genau da das Problem liegt und sich die Bleiplatten auflösen. Daher, habt ihr einen Tipp? Ggf. baue ich einfach eine Batterie anderer Bauform rein, die bekomme ich schon befestigt und die Polanschlüsse kann ich auch etwas verlängern...
  15. Hallo zusammen, nachdem sich meine Exide Premium nach nichtmal vier Jahren verabschiedet hat bin ich auf der Suche nach einer neuen Starterbatterie die idealerweise NACHFÜLLBAR ist (also mit Verschlußkappen) und TROCKEN geliefert wird, damit die nicht durch Überlagerung schon ihren Schaden hat.. Wartungsfrei heißt leider nur, daß wir diese heute nicht mehr warten können / sollen. :angry: Alternativ spiele ich grade mit dem Gedanken meine Exide aufzubohren, zu spülen und mit neuer Schwefelsäure zu befüllen, leider habe ich noch keine passende Idee wie ich die Bohrlöcher verschließen kann und wieder öffnen. Passende Verschlußkappen finde ich nirgens im Netz. Ein paar passende Gummistopfen habe ich, aber die sind nicht gegenüber der Schwefelsäure widerstandsfähig. Also meine Frage: 1) Kennt jemand passende Batterien für Japanische Fahrzeuge mit Verschlußkappen? Vergleichbar: HR HiPower Autobatterien oder Langzeit Starter Autobatterien 2) Bzw. hat jemand von Euch noch eine alte Batterie, wo er mir die Verschlußkappen vermachen kann? Besten Dank, Andy P.S.: Aktuell über 310 TKM