Do Not Sell My Personal Information Jump to content


Lexington

Mitglied
  • Posts

    8,971
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    91

Lexington last won the day on August 14

Lexington had the most liked content!

2 Followers

Profile Information

  • Fahrzeug
    Tesla M3, davor Lexus LS600hL, Toyota IQ
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Asyl in Baden-Württemberg
  • Interessen
    Autos generell, E-Mobilität im allgemeinen, Tesla, New York, Toskana, Gardasee, Primitivo, Pasta.
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

7,597 profile views

Lexington's Achievements

Grand Master

Grand Master (14/14)

  • Reacting Well Rare
  • Dedicated Rare
  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In

Recent Badges

659

Reputation

  1. Ich wollte damit ausdrucken, dass in den verhältnismäßig wenigen Bränden auch nicht immer der Akku brennt.
  2. Genauso war er gedacht. 🤡
  3. Wir werden nicht so schnell E-Autos mit anderen Akkus bekommen. Es wird erstmal für die absehbare Zeit bei Li-Ion oder LFP bleiben. Bis Natrium-Akkus serienreif sind, dauert es noch ein paar Jahre. Für die Feuerwehr ist schon extrem wichtig, ob - wie heute - rund 15.000 Autos pro Jahr brennen oder ob es - angenommen alle Kfz wären E-Autos - rund 1.600 pro Jahr sind. Auch ist nicht bei jedem dieser angenommenen 1.600 Brände immer der Akku als Ursache zu sehen, oftmals leider auch das Klimaanlagen-Mittel oder eine Verkabelung im Rest des Autos. Bei den - im Verhältnis(!) - wenigen Akku-Bränden kommt die Feuerwehr schon heute ganz gut zurecht und wird besser. Ist auch ein bisschen so wie ganz früher: Pferde haben seltener gebrannt als Automobile. Dennoch hat es die Feuerwehr irgendwie hinbekommen, zurecht zu kommen.
  4. Ja, nicht "allerdings", sondern "natürlich" war es ein Verbrenner. Die brennen auch meistens. Auf dieser Strecke gibt es leider oft solche Unfälle. Meist der gleiche Grund: abgelenkt (wovon wohl?) und in den Gegenverkehr gefahren. Schrecklich. Deshalb vermeide ich - wann immer möglich - Landstraße.
  5. Ich auch. Und wie genau protokolliert wurde, welches System aktiv oder inaktiv war. Ich fahre dort regelmäßig. Auch mit Autopilot.
  6. Dem Ego…klingt nach sich oder anderen etwas beweisen. Das habe ich gar nicht. ich würde den ggf nehmen, weil er mir Spaß macht, technisch super interessant und sehr, sehr schnell ist. Was andere denken, beeinflusst solche Entscheidungen kaum. Aber nochmal: er ist mir zu teuer. Sollte die Tesla Aktien extrem steigen oder mein Day Trading den entsprechenden Ertrag zusätzlich liefern, würde ich kaufen. Aktuell eher nicht. Zu teuer für mich.
  7. durch das Luftfahrwerk wohl schon
  8. Mir war beim M3P die Leistung wichtig. Hätte es die 19 Zöller als Auswahl gegeben, hätte ich die genommen. Ich mag es, wenn das Auto nicht sofort brüllt „ich kann sehr schnell sein“.
  9. Ich bin da Null motiviert 21 Zöller zu nehmen, brauchen mehr Strom, weniger Beschleunigung und am Ende fahr ich doch irgendwie ne Schramme rein. Und kosten mega viel.
  10. Ich bin noch unschlüssig. Hab auch einen reserviert. Könnte einen bekommen, der vor der Preiserhöhung geordert wurde und damit 10.000 Euro günstiger ist. Aber der hat die 21 Zöller, will ich eher nicht. Befürchte, dass ich besser keine Probefahrt machen werde. 3,9s von 100 auf 200. Mal sehen. Erstmal Geld zusammen sammeln.
  11. Es geht darum, dass die Wallbox ans Internet angeschlossen und durch den Netzbetreiber im Zweifel steuerbar sein muss, um ggf. Lastenausgleiche durch Drosselung oder Abschaltung durchführen zu können.
  12. Und vor allem handelt es sich in der Regel um die mit 900 Euro durch die KfW geförderten Anlagen.
  13. Klar kann sowas kommen. Genauso, wie es dann an der Tanke weniger Sprit für den Einzelnen geben kann. Spannende Zeiten.
  14. Das zulässige Gesamtgewicht steht - denke ich - auch noch nicht fest, denn im Prospekt stehen die 2296kg, was aber wohl das Fahrzeuggewicht inkl. 75 Kilogramm Fahrer ist (so Wikipedia). Bei vielen E-Autos (mittlerweile aber auch bei gut ausgestatteten Verbrennern) ist die Zuladung mittlerweile oftmals ein Thema, heißt: vier Personen mit Gepäck gehen oftmals eigentlich gar nicht mehr.
  15. Das gilt ja leider heute in vielen Bereichen. Auch ich stelle Software her und wir testen wirklich ausgiebig. Und was passiert: Rollout eines Updates und irgendein User hat wieder einen Fall, den wir nicht abgebildet hatten, wodurch ein Update erforderlich wird. Bei Hardware ist es sicher ähnlich. Einen Zulieferer für Schrauben ausgewechselt, der sichert zu, dass die Bolzen genau diese und jene materielle Zusammensetzung haben und mit YX Nm angezogen werden müssen/können. In der Praxis - bei Massenfertigung - kommt es dann doch zu Toleranzen und Zack, fällt ein Rad ab.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy