Do Not Sell My Personal Information Jump to content


Probefahrt mit einem BYD HAN


zlatan75

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

heute wurde der schöne Tag genutzt und eine Probefahrt mit einem sehr interessanten Kandidaten gemacht. Und das war es wirklich.

Im BYD Store in Stuttgart ist kein HAN verfügbar, so durfte/musste ich nach Monnem (für die Nicht Schwaben, Mannheim 😁) fahren. Auch nicht schlecht, endlich mal eine längere Ausfahrt mit dem ES300H machen. Einfache Strecke 134km für die ich knappe 1h20min benötigt habe. Tempomat auf 120km/h eingestellt und entspannt mit einem ansehnlichen Verbrauch angekommen. Die Rückfahrt, mit dem gleichen Setting benötigte 0,3l mehr. 

Verbrauch_Lexus_ES300H.thumb.jpg.f89bc303a44275e7b1241eefd5aaaa9b.jpg

 

So genug, vom ES300H geredet, es soll ja um den HAN gehen. Hier mal das gute Stück um das es geht. "Weiß" ist meiner Meinung nach nicht die beste Farbe, es gehen zu viele Details verloren und auch die eigentlich ansehnlichen Felgen verlieren sich. Ist aber, wie so oft Geschmackssache. Neuere Modelle bei BYD besitzen einen Frunk, der HAN glänzt unter der Motorhaube mit vollflächigem Kunststoff. Das muss sich wirklich bei jedem Hersteller durchsetzen. Ein Frunk ist ein echt kluges Feature. Ich habe leider vergessen, den Kofferraum abzulichten. Er ist aber klein, kleiner als im ES300H, für mich nicht sooo wichtig. Anhängerkupplung gibt es auch nicht. Die Türen schließen schön satt und es klingt richtig richtig gut. 🙂

Eine Winzigkeit verliert er in der Eleganz im Vergleich zum ES. Warum? Unten ziert ihn Kunststoff. Der ist zwar sehr wertig und kein Billigmaterial, aber dort glänzt der ES mit einer Komplettlackierung, was einfach ansprechender aussieht. Ist aber nur meine Meinung.

Aussen_001.thumb.jpg.fe3622f7be67e189e849dc12a0359555.jpg

 

Aussen_002.thumb.jpg.9fce1da2b3e9da3370ef47a268c228b7.jpg

 

Aussen_003.thumb.jpg.65d9b4c952054ff6d79f9a1258e14644.jpg

 

Aussen_004.thumb.jpg.56297fbc4cd8f83a6097d709e248b20e.jpg

 

Aussen_005.thumb.jpg.abfe1505017b37de73d35e87703689e3.jpg

 

Fahreindruck/Fahrwerk:

Leistung hat er, mehr als genug, wenn man es will. In Zahlen 380kW (516PS), Allrad und angeblich von 0 auf 100km/h in 3,9s. Habe ich nicht verifiziert. 🙂

Der HAN fährt sich sehr sicher und liegt richtig satt auf der Straße. Zwei Mal habe ich, aus dem Stand, das Gaspedal voll durchgedrückt. Absolut Idiotensicher, ein Regeleingriff des ESP gab es nicht. Bremsen war ebenfalls einwandfrei. Auch in Kurven wankt sich kaum etwas. Und das alles in den Komfort Einstellungen des Fahrwerks. Und Komfortabel ist er. Die Sitze, allererste Sahne. Mir erscheinen sie sogar komfortabler als im ES300H. Am Oberkörper hat man mehr Seitenhalt ohne das es einen einklammert, an den Oberschenkeln fehlt es, bei meiner Körpergröße von 1,87m, etwas an Auflagefläche. Eine mechanische oder elektrische Auflagenverlängerung gibt es auch nicht gegen Aufpreis. Das Fahrwerk ist hier näher am BMW als am ES300H. Fahrunebenheiten wurden richtig satt kompensiert und die gab es in der näheren Umgebung reichlich. Meine Güte sind die Straßen in und um Mannheim schlecht. Und nichts hat im Innenraum aufgrund der Fahrbahnbeschaffenheit geklappert, geächzt oder geknarzt. Ähnlich wie im BMW ist auch das Rekuperieren. Stellung D (Normal wird im Kombiinstrument angezeigt) und man hat kaum Bremswirkung, in B bremst er dich sehr sehr stark herunter. Ich bin in D geblieben.

Fahrwerk: TOP

Fahren/Beschleunigen: TOP

Bremsen: TOP

 

Achja, was mir aufgefallen ist, wenn man an einer stehenden Ampel normal losfahren möchte, reagiert das Gaspedal ca. eine viertel Sekunde verzögert auf den Befehl. Das konnte ich aber nur beim anfahren feststellen, während der Fahrt konnte ich das nicht erkennen.

UND er piepst fast gar nicht! Verwundert habe ich die Settings durchgeschaut, aber die waren alle scharf gestellt. Wenn man schneller fährt, teilt einem das eine Computerstimme mit und das nervt überhaupt nicht, wie ich finde. Daumen hoch👍.

 

Multimedia/Konnektivität/Assistenten:

Also hier muss die westliche Automobilindustrie noch keine Angst vor den chinesischen Konkurrenten haben, zumindest nicht vorm BYD Konzern. 😄

Was hat er so alles drin? Adaptiver Abstandstempomat, Spurhalteassistent, Matrixlicht, Verkehrszeichenerkennung, Head-Up Display, Routenplanung, Sprachbedienung, 360° Parksystem.

 

Der Abstandstempomat funktioniert sehr gut und verlässlich, da habe ich innerhalb von Minuten vertrauen gefasst. Selbständiges beschleunigen und verzögern abhängig vom Fahrverhalten des Vordermanns macht er einwandfrei. Auch das abbremsen bis zum Stillstand funktioniert sehr gut. Abenteuerlich wird es, wenn man den Spurhalteassistent einschaltet. Um es klar zu sagen, diese Funktion ist nicht gegeben. Das System schafft es mehr durch Zufall die Spur zu halten. Die meiste Zeit torkelt man zwischen Mittelstreifen und Seitenstreifen hin und her und das System reagiert teilweise so träge, dass man schon fast dabei ist die Linie zu überfahren bevor eine Regelung erfolgt. Durchgefallen! Matrixlicht gibt es nicht. Hardware ist zwar verbaut evtl kommt ein OTA Update? Eine klare Aussage habe ich nicht bekommen. Also bleibt nur statisches LED Licht, welches automatisch das Fernlicht ein-und ausschalten kann. Wie gut es ist, konnte ich nicht testen. Wer glaubt, schlechter als in einem Lexus kann man die Verkehrszeichenerkennung nicht umsetzen, der wird hier eines besseren belehrt. 😂 Nicht vertrauenswürdig. in vielleicht 50% der Fälle wurde die richtige Geschwindigkeit angezeigt. Eine automatische Routenplanung existiert noch nicht. Soll wohl dieses Jahr über eine OTA Update kommen. Die Sprachbedienung ist allererste Sahne. Das System erkennt ob der Fahrer- oder Beifahrer spricht und regelt dann Temperatur, Fenster usw. Auch Navigationsbefehle können in beliebiger Kombinatorik eingegeben werden. Ich konnte keine Unterschiede zum BMW erkennen. Ein Head-Up Display ist vorhanden. Es ist groß, es ist scharf, aber leider sehr rudimentär. Es werden weder Navigationsdaten angezeigt, noch werden Geschwindigkeitsbegrenzungen aufs Display projiziert. Im Prinzip hat man nur seine gefahrene Geschwindigkeit, Tempomat und den Spurhalteassistenten die angezeigt werden. Sehr schade, da ist deutlich Luft nach oben.

Assistent_001.thumb.jpg.6c2f743b5f2e5ecb84784b174de520d6.jpg

 

Assistent_003.thumb.jpg.9b3ffe37081f9efe6f8ff581fd5fed6d.jpg

 

Das Kombiinstrument hat einige Konfigurationsmöglichkeiten, deutlich reduzierter als im BMW, aber mir hat es an nichts gefehlt. 

Dank Android Betriebssystem kann man auch wählen ob das Display hell oder dunkel sein soll. Ich war für dunkel.

Display_001.thumb.jpg.58f4649e1902c2fecd42e54b15857240.jpg

 

Display_002.thumb.jpg.57c89fc964edf67dd42725bfa4a67019.jpg

 

Ich wiederhole mich hier ständig, wenn ich den Vergleich zu Lexus wage. Die 360° Kamera und der Parkassistent ist deutlich besser als im Lexus, kommt aber nicht ganz an den BMW heran, meiner Meinung nach.

Was ist toll? Die Grafik, die Variabilität, die Abstandsangabe in cm. Kritik habe ich keine. Man kann das Auto auch ausblenden und sieht dann die Räder. Gut wenn man genau eine Lücke treffen möchte oder in eine Waschanlage fährt. Und was ich bisher auch noch nicht gesehen habe, dass der verfügbare Abstand in cm angezeigt wird (letztes Bild). Sehr gute Idee.

Parken_001.thumb.jpg.50de79fbeec085a675d91da459cd65a6.jpg

 

Parken_003.thumb.jpg.62a7d49c62243a0dbcda1115a4e1c82a.jpg

 

Parken_004.thumb.jpg.4758835ec021434d46bb70845cb65e96.jpg

 

Parken_005.thumb.jpg.5ac29cbc1a84ba77a8e59777bdff60d7.jpg

 

Innenraumverarbeitung/Materialanmutung:

Dieser Wagen wird keinem der Stammtisch Klischees gerecht, er kommt ihnen nicht einmal nahe. In diesem Wagen werden nur hochwertige, haptisch wie optisch hervorragende Materialien eingesetzt. Das ist auf Lexus oder Genesis Niveau. Da liegt er mit weitem Abstand vor dem, wenn man will doppelt so teurem BMW!! Einen Fauxpas gibt es aber doch. 🙂

Qualitt_001.thumb.jpg.50bc7e5c47355102e1b2a43b4a2de271.jpg

Weich geschäumtes Kunststoff in der Verkleidung der Vordersitze

 

Qualitt_002.thumb.jpg.2c8a9bb416570a72ae5fa761684b8ded.jpg

Qualitt_017.thumb.jpg.d9b9403ec770a4ae03415e0ab8325c61.jpg

Wunderschönes Echtholz, oberhalb ist aufgeschäumter weicher Kunststoff, braunes weiches Leder. Untere Hälfte ganz leicht unterschäumter Kunststoff.

 

Qualitt_003.thumb.jpg.77fc9cbb6f7040d449294bb02b00c283.jpg

Bombenfeste Mittelkonsole mit Holzapplikationen, sehr angenehm anzufassender Wahlhebel, leider ist hier etwas Klavierlack zu finden.

 

Qualitt_005.thumb.jpg.35c50c0c2ad190a98e47fb5a2a52c79a.jpg

Sehr scharfer und schönes Display

 

Qualitt_006.thumb.jpg.8de79109f5e8ac0b41c8a2fd777c9925.jpg

Ambientlight in verschiedensten Farben und Intensität auswählbar.

 

Qualitt_008.thumb.jpg.8b1d89c8061cdd96620f3fbb5c53b674.jpg

 

Qualitt_016.thumb.jpg.039a3590cf26992eec8958223997443b.jpg

Haptisch wie optisch sehr ansprechende Verkleidung der Fensterheber auf allen Plätzen.

 

Qualitt_019.thumb.jpg.fdbd4d6e3dbe91fdb002d272983f8162.jpg

Physische Taster am Lenkrad, die einen sehr guten Druckpunkt aufweisen. Abstandstempomat TOP, Spurhalteassistent FLOP! 🙂

 

Achja, der Fauxpas.

Qualitt_009.thumb.jpg.cbb3f7e8c5a7a22e321d7411a5d74ee1.jpg

Die seitliche Lüftungsdüsen, wurden bereits in einigen Videos bemängelt und ich muss da zustimmen. Haptik ist ok aber was haben sie sich da beim Design gedacht?

 

Kommen wir zum Thema Knarzen. Nichts, rein gar nichts kann man im Innenraum dazu bewegen zu knarzen. Es geht also BMW (und Mercedes!!!) Toll gemacht! Auch gegen die Türverkleidungen im unteren Bereich habe ich gedrückt, habe aber vergessen ein Bild davon zu machen. Sorry. Die Fußmatten und Teppiche sind auch sehr hochwertig und sind auf dem Niveau was Lexus im ES300H verbaut.

Qualitt_010.thumb.jpg.c5cf429a8c043302193018929c98a1a1.jpg

 

Qualitt_011.thumb.jpg.222543b0dbebf4ee06b501d4ba3f7a2b.jpg

 

Qualitt_012.thumb.jpg.7c786e59a284e14518047be4593158a6.jpg

 

Qualitt_013.thumb.jpg.6e3881f14005a8d9fc3d7137e8c70dae.jpg

 

Qualitt_014.thumb.jpg.a604d53517c165f91d720dc97b6816e4.jpg

 

Innenraumgefühl:

Anmerkung: Ich bin 1,87m groß.

Vorne hat man üppig Platz. Der Vordersitz auf meine Größe eingestellt, hat man hinten ebenfalls ausreichend Platz auch die Schultern haben genügend Luft. Die Füße sind aber auch hier etwas stärker angewinkelt als es im ES300H der Fall ist und was bei mir durchfällt ist die Kopffreiheit. Es gibt eine Aussparung für den Kopf, aus diesem Bereich darf man sich nicht wegbewegen, da sonst der Kopf (sehr kurze Haare) den Dachhimmel berührt. Da muss BYD die westeuropäischen Durchschnittsgrößen besser berücksichtigen. So nah am Dachhimmel war ich noch nie. 😂

 

Platz_001.thumb.jpg.3ba9128f0053f332493bfe25d8ab00bd.jpg

 

Platz_002.thumb.jpg.10b80a00c276182bf58f62b229603e72.jpg

 

Platz_003.thumb.jpg.eeab70320ac996da26a29ba8b3282b46.jpg

 

Platz_004.thumb.jpg.b6029d3a9f4c7029aec9d984ca42ceae.jpg

 

Platz_005.thumb.jpg.5109e795e53ff3abf9f018ee77762d5c.jpg

Da will man fast lieber hinten sitzen. Sehr sehr schön gestaltet wie ich finde.

Platz_006.thumb.jpg.40dd851a2d82ad0049a2b36abac59a8e.jpg

Nicht einmal bei Lexus zu finden. Ein separater Taster um die Fondlehne zu verstellen. Natürlich auch über das Display (siehe Bild oben) einstellbar. 🙂

 

Aussengeräusche:

Der Wagen ist sehr sehr leise. Vorne Doppelverglasung, hinten Einfachverglasung bin ich der Meinung im Zusammenspiel mit dem Fahrwerk und der Top soliden Innenraum Verarbeitung ist er einen Tick leiser als der Lexus. Auf jeden Fall deutlich besser als im BMW und mindestens dem ES300H ebenbürtig. TOP.

 

Verbrauch:

Ein Sparwunder ist er nicht. Autobahntempo 120km/h, ansonsten Bundestrasse 80-100km/h und Stadtanteil 30-50km/h kam ich nach ca. 2h fahren auf 23,5kWh/100km.

Verbrauch_001.thumb.jpg.cc40f2456b78e7eae1915fee758a8105.jpg

 

Irritierend ist, dass im Kombiinstrument zwar eine Verbrauchsanzeige ist, diese aber wohl den Verbrauch je 50km anzeigt.  Siehe hier.

Display_002.thumb.jpg.57c89fc964edf67dd42725bfa4a67019.jpg

Nach 50km AEC Verbrauchsanzeige!  Für mich unbrauchbar.

Die Batteriekapazität beträgt 85,4kWh. Brutto/Netto weiß ich nicht, aber 400km sind wohl nicht zu schaffen. 

 

Fazit:

Ich bin schwer beeindruckt. Dieser Wagen ist technisch nicht Perfekt, der Spurhalteassistent ist ein Totalausfall und nicht nutzbar, die Verkehrszeichenerkennung ist verbesserungswürdig. Dafür glänzt der HAN aber mit hervorragender Verarbeitungs- und Materialqualität, das Fahrwerk und Fahrverhalten überzeugt und hat in mir ein ständiges Lächeln und "Will Haben Gefühl" erzeugt. Zudem sieht er auch gut aus. Was will man mehr.

Wenn man bedenkt, dass man auf den Listenpreis sage und schreibe 17.255€ Rabatt (Gültigkeitsdauer und Bedingungen findet ihr im Detail auf der BYD Homepage) bekommt, liegt man dann bei sehr leckeren 51.765€. Mit Überführung (1100€) + Zulassung (ca. 200€) wäre man bei 53.065€. Ich hoffe man findet mich jetzt nicht arrogant, aber für das gebotene ist das geschenkt. Hier will man ganz klar Marktanteile generieren. Mit diesem Wagen glaube ich zwar eher weniger. Ich denke Seal und Atto3 werden hier sicher das Rennen machen, auf welchem Niveau auch immer.

 

Aber es zeigt sich für mich immer wieder. Vergesst was andere sagen (auch was ich sage 😄), Stammtisch gelabere sowieso, Testberichte ja, um sich einen Überblick zu verschaffen. Man muss aber ein Auto selbst fahren. Punkt. Und ich glaube da werden andere ähnlich erstaunt sein, wie ich es jetzt bin. Eine Sitzprobe im Atto3, TANG  und Seal war auch sehr überzeugend! Die Chinesen kommen nicht, sondern sind bereits mit guten Autos da!

Hm, mal sehen, wie lange mir der Wagen nun im Kopf herumschwirrt. 

 

Grüße und ein schönes Wochenende

Zlatan

 

P.S.

Ja, der Wagen war sehr schmutzig. Flecken auf den Sitzen, verschmierte Oberflächen und Dreck auf dem Boden fand ich nicht toll und habe es auch angesprochen, dass dies die dreckigste Probefahrt seit langem war. Es war dem Verkäufer sichtlich unangenehm, aber vielleicht hilft es dem nächsten interessierten etwas bessere Verhältnisse vorzufinden. Zumindest hat er gleich einen Mitarbeiter angewiesen, sich um den Wagen zu kümmern. In die Waschanlage wurde er noch geschoben, dass habe ich noch mitbekommen. Ich hoffe mal, dass danach der Innenraum bearbeitet wurde.

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites


Danke für den tollen Bericht. Bis auf ein paar kleine Ausreißer scheint dir der BYD ja zu gefallen. Die Optik ist halt wie immer Geschmackssache aber mir gefällt er auch wirklich gut und das obwohl ich kein Fan von 4türigen Limousinen bin. Ich bin wirklich gespannt welches Fahrzeug demnächst neben dem SC in der Garage steht. Ich finde Weiß gar nicht so schlecht aber kann auch schlecht etwas anderes sagen, wenn ich in meine Garage schaue. 

Edited by nx 450
Link to comment
Share on other sites

Für das erste Auto von BYD ist das schon sehr gut, würdest du sagen Preis Leistung stimmt? 

Ich habe schon ein Bericht vom dolphin gesehen und denke das BYD ein Konkurrenz für tesla werden kann 

Link to comment
Share on other sites

Danke für den aufschlussreichen Bericht. 

Ich sah mir den HAN vor Monaten im ersten Store in Köln an. 

Beeindruckend für einen Limousinenfreund wie mich. 

Für das Gebotene erscheinen mir 71000 zu viel. Ein Leben ohne Frunk ist auch möglich.

Bei derzeit ab 52000 m.E. allerdings eine Überlegung wert, trotz der genannten Schwächen. Mir persönlich sind die ganzen Assistenten nicht so wichtig. Fahre lieber selber, das kann ich nämlich noch ganz gut.

Der in Köln stand sehr schick da. 

Daneben der Atto, pfiffig gemacht, aber damals für das, was auf dem Datenblatt stand, zu teuer. 

 

Dass man während der Fahrt nicht durch ständiges Gepiepse und gebimmel genervt wird, verwundert mich fast, 

Da hört man von den Chinesen und auch vom Seal eher Unangenehmes.

Aber die lernen schnell und haben da vllt nachgearbeitet. 

 

 

 

 

 

 

Screenshot_2024-02-17-21-00-47-338_com.google.android.youtube.jpg

Screenshot_2024-02-17-21-02-17-132_com.google.android.youtube.jpg

Screenshot_2024-02-17-21-02-31-412_com.google.android.youtube.jpg

Screenshot_2024-02-17-21-02-37-007_com.google.android.youtube.jpg

Screenshot_2024-02-17-21-03-13-933_com.google.android.youtube.jpg

Screenshot_2024-02-17-21-03-35-241_com.google.android.youtube.jpg

Screenshot_2024-02-17-21-03-49-151_com.google.android.youtube.jpg

Edited by lexibär
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb nx 450:

Danke für den tollen Bericht. Bis auf ein paar kleine Ausreißer scheint dir der BYD ja zu gefallen. Die Optik ist halt wie immer Geschmackssache aber mir gefällt er auch wirklich gut und das obwohl ich kein Fan von 4türigen Limousinen bin. Ich bin wirklich gespannt welches Fahrzeug demnächst neben dem SC in der Garage steht. Ich finde weiß gar nicht so schlecht aber kann auch schlecht etwas anderes sagen, wenn ich in meine Garage schaue. 

Das kann ich dir sofort sagen, welches Fahrzeug neben dem SC stehen wird, hahaha. Der ES.

Ich würde mit meiner lieben Frau mächtig Ärger bekommen, wenn ich ihr mit sowas käme. Der ES ist gerade Mal 4 Jahre und keine 50k km alt. Und ich habe weder technische Probleme oder bin sonst unzufrieden mit ihm. Also bis auf weiteres treibe ich noch etwas mein Unwesen hier. 😊

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Werners_Lexus:

Für das erste Auto von BYD ist das schon sehr gut, würdest du sagen Preis Leistung stimmt? 

Ich habe schon ein Bericht vom dolphin gesehen und denke das BYD ein Konkurrenz für tesla werden kann 

Wie meinst du das genau? BYD baut doch bereits länger Autos, zwar Verbrenner und den HAN gibt es in China ja auch als Verbrenner. Der HAN selbst ist auch nicht mehr ganz frisch, wurde er ja bereits in 2020 vorgestellt.

 

Der Wagen war bereits vor der Rabattaktion interessant für mich und ich würde sagen, selbst ohne Rabatt ist Preis/Leistung OK. Jetzt aber unschlagbar.

 

Ich bin ja zu 0,187% (vielleicht ein bisschen hoch gegriffen 😉) an der Entwicklung beteiligt gewesen. Also zu einem winzigen Teil ist der Wagen auch deswegen so gut, hust räusper. 🤣 

Diese Komponente, die nie ein Kunde je sehen wird, aber lebensnotwendig ist, da habe ich meine Finger mit drin gehabt. Eines der wenigen Teile, welche von europäischen Zulieferern stammt.

Es handelt sich um eine IPB, eine Integrated Power Brake. Sie vereint einen elektronischen Bremskraftverstärker mit einem ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und APB (Automatisierte Parkbremse) in einem Steuergerät.

Ich war sehr überrascht, daß im Aussteller die Verkleidungen weg waren und ich freien Blick auf das Steuergerät hatte. Musste ich sofort knipsen und den Kollegen schicken.

Es ist immer gut zu wissen, dass man mit einer gescheiten Bremse unterwegs ist. 😊 

IMG_20240217_120458654_HDR.thumb.jpg.4e3c0f83251a5853e580e715ae2d343c.jpg

 

 

Link to comment
Share on other sites

@lexibär 

Da stimme ich dir voll zu.

Alle Aspekte die mir wichtig sind, werden übererfüllt. Es ist zwar Schade das manche Assistenten nicht das geforderte bringen, aber ich nutze sie selbst im ES nicht intensiv, obwohl sie dort besser funktionieren.

Aber das selbst fahren macht mir trotz der vielen Helferlein immer noch mehr Spaß.

 

Und wenn ich zwischen einem technisch perfekten aber nicht emotionalen gegen einem nicht ganz so perfekten aber emotionalem Auto entscheiden müsste, wäre es letzteres. 😚 Deswegen fahre ich auch den ES. Wie er sich anfasst, anfühlt. Wenn man den Blick innen oder außen schweifen lässt, das weckt in mir Emotionen. Daß er manches nicht perfekt kann, Geschenkt. 🙂

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb zlatan75:

Wie meinst du das genau? BYD baut doch bereits länger Autos, zwar Verbrenner und den HAN gibt es in China ja auch als Verbrenner. Der HAN selbst ist auch nicht mehr ganz frisch, wurde er ja bereits in 2020 vorgestellt.

 

Der Wagen war bereits vor der Rabattaktion interessant für mich und ich würde sagen, selbst ohne Rabatt ist Preis/Leistung OK. Jetzt aber unschlagbar.

 

Ich bin ja zu 0,187% (vielleicht ein bisschen hoch gegriffen 😉) an der Entwicklung beteiligt gewesen. Also zu einem winzigen Teil ist der Wagen auch deswegen so gut, hust räusper. 🤣 

Diese Komponente, die nie ein Kunde je sehen wird, aber lebensnotwendig ist, da habe ich meine Finger mit drin gehabt. Eines der wenigen Teile, welche von europäischen Zulieferern stammt.

Es handelt sich um eine IPB, eine Integrated Power Brake. Sie vereint einen elektronischen Bremskraftverstärker mit einem ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und APB (Automatisierte Parkbremse) in einem Steuergerät.

Ich war sehr überrascht, daß im Aussteller die Verkleidungen weg waren und ich freien Blick auf das Steuergerät hatte. Musste ich sofort knipsen und den Kollegen schicken.

Es ist immer gut zu wissen, dass man mit einer gescheiten Bremse unterwegs ist. 😊 

IMG_20240217_120458654_HDR.thumb.jpg.4e3c0f83251a5853e580e715ae2d343c.jpg

 

 

Ja aber die Elektro Autos sind eine reale Konkurrenz zu den bisherigen Elektro Autos, und wie lange macht es BYD als Elektro auto Bauer? 

Andere Batterien und mehr Reichweite real als andere Hersteller. 

Verarbeitung ist besser als andere und der Preis ist niedriger. 

 

Link to comment
Share on other sites

Selbst mein oller GS 250 bietet Dinge, die ich nie benutzen werde. Ein simpler Tempomat, der auf der Bahn das Tempo hält, damit ich den Gasfuß entspannen kann, ist für mich unverzichtbar, alles andere ist weitgehend entbehrlich.

 

Probefahre den mal, wenn's sich ergibt, der fängt jetzt bei 85000 an, fast 20000 Preissenkung. 

 

 

Screenshot_2024-02-18-10-46-06-021_com.android.chrome.jpg

Screenshot_2024-02-18-10-46-40-995_com.android.chrome.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zlatan,

zuerst einmal Danke für den tollen Bericht. Bin immer wieder von deinen TESTBERICHTEN begeistert. Allerdings denke ich, auch wenn ich überhaupt nicht markentreu bin, werde ich mir,  voraussichtlich als letzten Neuwagen in meinem Leben, wohl kein chinesisches Fahrzeug kaufe. Trotzdem lese ich deine Berichte über diese (für mich) Exoten gerne.

vor 17 Stunden schrieb zlatan75:

Nicht einmal bei Lexus zu finden. Ein separater Taster um die Fondlehne zu verstellen. Natürlich auch über das Display (siehe Bild oben) einstellbar. 🙂

 

Bei meinem ES ist zwar kein Türtaster für die Fondlehne, aber ein separater Taster in der hinteren Armlehne ist vorhanden. Ich denke das ist auch genug. 

 

Was mir sehr gut gefällt bei deinen Bildern, sind die gesteppten Türverkleidungen. Die vermitteln ein Gefühl von Gediegenheit.

 

Nochmals vielen Dank für den Bericht. Klasse.

 

Gruß Bonner

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Bonner,

vielen Dank.

 

Ich bin da etwas entspannter 😊. Ich würde nicht darauf Wetten, dass nicht eines Tages ein chinesisches Auto in meiner Garage steht. Warum auch? Vor 20 Jahren hat man in Bezug auf Lexus in meiner Nachbarschaft die Nase gerümpft und dem Braten nicht getraut, ob "die" es können. Natürlich können sie es, wie wir alle wissen, genau wie die Koreaner.

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb zlatan75:

Ich würde nicht darauf Wetten, dass nicht eines Tages ein chinesisches Auto in meiner Garage steht.

Du bist ja auch gemessen an mir, ein junger Hüpfer.:thumbup:

 

Gruß Bonner

Link to comment
Share on other sites

Manche haben noch Gefährte wie Zonghua oder Brilliance im Sinn, die sich beim Crash Test entengleich zusammenfalteten; davon ist man heute natürlich weit entfernt. 

Link to comment
Share on other sites

Als ich noch etwas jünger war, sah man auch noch keine Toyota auf deutschen Straßen. Als die Ersten dann zu sehen waren hat auch fast jeder die Nase gerümpft und abgewunken.

Link to comment
Share on other sites

Reisschüssel hört man noch heute gelegentlich. 

Meist von Leuten, die sehr viele Geschichten über Werkstattaufenthalte ihrer Premium-Fahrzeuge deutscher Herstellung erzählen können. 

Aber wir schweifen ab... 

Link to comment
Share on other sites

Ich muss sagen, dass ich nur positive Reaktionen bekommen habe, als ich erzählte, dass ich mir einen Lexus kaufen würde. Mein Eindruck war, dass die handwerkliche Qualität von Lexus durchaus bekannt war. Anders als mein Modell was keiner kannte.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Bonner:

Ich muss sagen, dass ich nur positive Reaktionen bekommen habe, als ich erzählte, dass ich mir einen Lexus kaufen würde. Mein Eindruck war, dass die handwerkliche Qualität von Lexus durchaus bekannt war. Anders als mein Modell was keiner kannte.

 

 

Ja, allermeistens hat sich die Lexus - Qualität dann doch herumgesprochen. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb lexibär:

Ja, allermeistens hat sich die Lexus - Qualität dann doch herumgesprochen. 

 

Ja ich habe bisher kein negative Kommentare zu Lexus bekommen. 

Jeder der Toyota kennt schwärmt von Lexus. Und viele sind erstaunt wie günstig der Unterhalt ist im Vergleich zu deutschen Premium Marken. 

Link to comment
Share on other sites

Vieles ist ja absolut subjektiv. Jaguar war ja bestimmt nicht berühmt für seine Qualität. Trotzdem war die Reaktion auf die Aussage - ich fahre einen Jaguar -, immer begeistert. 

Link to comment
Share on other sites

Wir arbeiten mit einem chinesischen Zulieferer zusammen und 10 Kollegen waren letztes Jahr für eine Woche vor Ort. Alle berichteten von den China-Elektroautos mit denen sie täglich chauffiert wurden. Nur, diese Oberklasse Autos in Top Ausstattung kosten da auch nur 20.000 Dollar, also die Marge scheint riesig zu sein, wenn ich die Preise in Deutschland sehe. Für mich wäre ein weiteres Kriterium das Händler und Servicenetz. Meine Toyotas und Lexus bringe ich zum Service und kann zu Fuß nach Hause gehen. Ich fürchte, dass uns die Chinesen mit E-Auto überschwemmen werden, die Preise werden schnell fallen, der Wertverlust der ersten Generation wird immens sein. Langzeitqualität ist für Chinaprodukte meist auch ein Fremdwort und alles das sind für mich Gründe, kein Chinaauto zu kaufen. 

 

Ich fahre seit >25 Jahren Toyotas / Lexus als Dienstwagen und habe noch nie einen negativen Kommentar von Kunden gehört. Bei Chinesen dürfte das (noch, und gerade jetzt) anders sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb Tequila:

Wir arbeiten mit einem chinesischen Zulieferer zusammen und 10 Kollegen waren letztes Jahr für eine Woche vor Ort. Alle berichteten von den China-Elektroautos mit denen sie täglich chauffiert wurden. Nur, diese Oberklasse Autos in Top Ausstattung kosten da auch nur 20.000 Dollar, also die Marge scheint riesig zu sein, wenn ich die Preise in Deutschland sehe. Für mich wäre ein weiteres Kriterium das Händler und Servicenetz. Meine Toyotas und Lexus bringe ich zum Service und kann zu Fuß nach Hause gehen. Ich fürchte, dass uns die Chinesen mit E-Auto überschwemmen werden, die Preise werden schnell fallen, der Wertverlust der ersten Generation wird immens sein. Langzeitqualität ist für Chinaprodukte meist auch ein Fremdwort und alles das sind für mich Gründe, kein Chinaauto zu kaufen. 

 

Ich fahre seit >25 Jahren Toyotas / Lexus als Dienstwagen und habe noch nie einen negativen Kommentar von Kunden gehört. Bei Chinesen dürfte das (noch, und gerade jetzt) anders sein.

Abwarten, die Qualität aus China wird auch immer besser. Bedenke Was die damals an Massen Müll produziert haben, da gab es nur China Schrott, man hat nie gedacht das die sowas hochwertiges produzieren können. Toyota war in den 70er Jahren auch nicht besser und wie haben die sich gemausert. 

Link to comment
Share on other sites

BYD hat beispielsweise mit der Senger - Gruppe einen nicht allzu schlechten Vertriebs - und vor Allem Servicepartner. 

MG kooperiert, wenn ich das richtig sehe, mit Renault Incl aller Schwächen, die so ein Service von Renault möglicherweise mit sich bringt. 

Link to comment
Share on other sites

Warten wir`s mal ab. Ich habe in der Vergangenheit mit chinesischen Maschinen die Erfahrung gemacht, dass die Qualität "rein zufällig" war. Ja, da sind Produkte dabei sie sind top und bei der nächsten Lieferung ist wieder alles anders. Da muss sich die chin. Autoindustrie erst noch beweisen. Letzte Woche war im TV ein Vergleich mit einem VW iD3 (?) und einem BYD und da wurde die Verarbeitung des VW und vor allem das Fahrgefühl viel besser bewertet. Das waren Autos in der gleichen Preis- und Leistungsklasse.  

Ich mag einfach keine China -Autos, -Maschinen. -Motorräder aber das ist auch meine rein subjektive Sichtweise.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Tequila:

Warten wir`s mal ab. Ich habe in der Vergangenheit mit chinesischen Maschinen die Erfahrung gemacht, dass die Qualität "rein zufällig" war. Ja, da sind Produkte dabei sie sind top und bei der nächsten Lieferung ist wieder alles anders. Da muss sich die chin. Autoindustrie erst noch beweisen. Letzte Woche war im TV ein Vergleich mit einem VW iD3 (?) und einem BYD und da wurde die Verarbeitung des VW und vor allem das Fahrgefühl viel besser bewertet. Das waren Autos in der gleichen Preis- und Leistungsklasse.  

Ich mag einfach keine China -Autos, -Maschinen. -Motorräder aber das ist auch meine rein subjektive Sichtweise.

Abwarten, USA ist ja auch nicht für Qualität bekannt, man denke an Kitchen Aid und andere reinfälle. 

Und wo steht Tesla? Es wird auf jeden Fall spannend, ich weiß das Europa nicht gewinnen wird, die dachten sich mit Geld kann man alles lösen. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy