Insel RX

Und wieder ein neuer mit altem Auto und Problemen

Recommended Posts

Hallo zusammen,

bin seit Anfang des jahres stolzer Besitzer eines alten RX300. Bj. 2001 mit 310.000 km auf der Uhr. Das Fahrzeug ist aus erster Hand, Vollausstattung mit Standheizung, ganz gut in Schuss und hat im Laufe seines Lebens eigentlich immer alles bekommen was er so brauchte. Die Wartung wurde ausschließlich und nachweisbar in einer mir bekannten Toyota-Werkstatt durchgeführt. Wir fahren seit langem verschiedene Toyotas (Previa, Avensis T22 und T25), da brauchte ich nicht lange zu überlegen.

Dank des Forums habe ich mir so einige Tipps geholt und den RX erst mal technisch ein wenig aufgefrischt:

- Getriebeöl erneuert,

- Motorspülung mit LM,

- neue Zündkerzen (die alten hatten eine dicken weißen Aschebelag der aber problemlos abging),

- neue Zündspulen (eine war defekt).

Der Motor schnurrt und das Getriebe schaltet weich und sauber, heult aber beim beschleunigen ein wenig.

Bei 300Tkm darf man ja nicht all zu viel erwarten, aber seit 2 Wochen zeigt er folgendes Problem:

- wenn deer Motor kalt gestartet wird, springt er sofort an, aber geht nicht in der erhöhten Leerlauf. Er geht aus, lässt sich aber sofort ohne Problem wierder starten. Mit dem Gaspedal halte ich ihn dann am Laufen und kann fahren. Wenn er warm ist alles kein Problem. Er läuft immer schön rund, auch kalt.

Ich habe schon die Drosselklappe gereinigt und die Kabel kontrolliert, nichts festzustellen. Der Fehler tritt auch nicht immer auf, manchmal ist alles in Ordnung.

Mir sieht das nach einem Wackler aus, hat da jemand eine Idee?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Das is das Idle Valve verlegt, das das Standgas erhöht.

 

5a9548db4ee5c_RX300Throttlebody.JPG.309ce78c3237e8eb9685c09e8a1c2cda.JPG

 

Hier eine bebilderte Anleitung dazu nur zum durchspülen:

 

https://www.clublexus.com/forums/rx-1st-gen-1999-2003/358579-diy-iacv-clean-picture-write-up.html

 

Man kann wie auf den Pics vorn den Teil abbauen und den Kolben händisch bewegen und durchsprühen damit sich der Schmutz löst, sollte das nicht reichen, Drosselklappe abbauen und das IACV abbauen und so reinigen.

 

Am Standgas läuft er normal oder auch eher zu niedrig? Da kannst du auch noch die Ventildeckelentlüftungsventile (PCV) durchputzen, die verlegen sich auch gerne und dann fehlt Luft fürs Standgas (ohne Erhöhung im Kaltbetrieb)

 

171736d1271895718-pcv-valve-upgrade-img_

 

 

greets

 

Tom

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weisst du wann is letzte mal das Öl vom Verteilerdiff und hinterem Diff getauscht wurden? Vorne is ein Lamellendiff drin, das winselt auch gern wenn das Öl tot ist. Bei meinem wars glaub bei 180tkm nochnie getauscht worden. Zwar keine Geräusche aber definitiv tot. Steht nämlich nicht am Serviceintervall vom RX300 mit dabei und wird sicher gerne vergessen mitzutauschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Tom

Danke für die umfangreiche und kompetente Antwort. Ich habe mir schon so etwas gedacht, lerne das Auto aber gerade erst kennen.

Der RX ist morgen sowieso in der Werkstatt wegen neuem/überholten Klimakompressor und Kondensator. Dann kann ich das Ventil  gleich mal reinigen. Dazu noch Fehlerauslese und Diagnose im kalten Zustand in der Werkstatt.  Schaun mir mal ob es das war. Das Schnüffelventil ist auch dran, muss ich mir nur bestellen, aber anschauen und durchblasen/reinigen schadet ja bestimmt nicht.

 

Das Differenzial habe ich auch schon in Verdacht gehabt, das Öl ist wahrscheinlich noch nie gewechselt worden.. Also am Wochenende Öle wechseln.

 

Ich halte euch auf dem laufenden.

 

Olaf

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da geht's ihm ja bestens bei dir :smile: Ja bitte, hält uns am laufenden! Vielleicht auch ein paar :photo:

 

Ich hatte selbst 1,5Jahre einen 2001er RX300. Unterm Strich ein toller Wagen, auch wenn er mir anfangs viel Kopfweh bereitete. Einzig eine 5.Gang AT hätte ich gern drin gehabt.

 

Greets

 

Tom

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

UPDATE !!

Komme gerade aus der Werkstatt. Klimaanlage läuft wieder! War nicht ganz so einfach, wir mussten den Kühler und die Lichtmaschine ausbauen um an den Kompressor zu gelangen. Nach 17 Jahren waren da auch so einige Schrauben seeeehr fest. Hatte echt Angst um die eine oder andere Leitung. Aber mit Ruhe und Gelassenheit hat das alles funktioniert.

Das Absterben des Motors im kaltem Zustand kam wie von Tom vermutet vom "Idle Valve" für die Leerlauferhöhung an der Drosselklappe. Nach dem reinigen funktioniert alles wieder gut. Der Motor schnurrt wie neu!!!!

Werde demnächst nochmal die Drosselklappe ausbauen um das richtig zu machen - erst mal läuft die Karre.

Danke noch mal für die prompte Hilfe!! Halte euch weiter auf dem laufenden.

 

Olaf

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

UPDATE !!

Habe gestern bei den Differentialen das Öl gewechselt - ich war warscheinlich der erste der das nach fast 310 Tkm gemacht hat. Vorne war es eine trübe Emulsion und hinten eine schwarze Brühe. Am Magneten der Ablasschraube hinten hing aber nur wenig Abrieb, das stimmt mich positiv. Das Fahrgeräusch hat sich nicht geändert, unter Last ein gleichmäßiges mit der Geschwindigkeit ansteigendes heulen/singen. Das Getriebe schaltet dabei weich und sauber. Ist wohl der Laufleistung geschuldet und sollte noch ein paar km halten.

Olaf

Share this post


Link to post
Share on other sites

UPDATE !!  ÖLVERBRAUCH!!

Sind jetzt rund 3000 km Kurzstrecke mit dem RX gefahren. Und sind begeistert. Der Wagen ist ein Gedicht. In der Kurzstrecke braucht der Motor bei echt ruhiger Fahrweise 1 Liter Öl auf 3000 km, kann ich mit leben. Wir waren übers Wochende in Berlin, also Autobahn mit Tempomat zwischen 140 und 150 km/h, kurz mal 160.

Schock: Die gelbe Lampe fing nach 400 km an zu leuchten!! Für 1250 km habe ich 3 Liter Öl verbraucht, ohne zu heizen. Klar, bei 310TKM ist der nicht neu, aber warum nicht auf Kurzstrecke? Ich habe nach dem Kauf die LM Motospülung gemacht und nutze das 0-40 von Mobil. Imteressant ist, das der Motor sehr selten nach dem Start blau räuchert, aber nur einmal im Monat.?? Also nicht immer. Wenn es die Ventilschaftdichtungen wären, dann müsste das ja immer beim starten räuchern. Wenn er läuft kann ich keinen Blaurauch erkennen, höchsten einmal auf der Autobahn beim Kickdown. Verdacht auf Motorentlüftung zu? Andere Therorien?

Olaf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Is das alte Problem der verkokten Ölabstreifringe bei dem Motor. Entweder hilft die Motorspülung oder einmal Motor revidieren. Ein 0er Öl würd ich nichtmehr fahren, eher ein 5er oder sogar 10er Öl.

 

LG Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp...

Bei Kurzstrecke wird das Öl ja nicht so heiß (dünnflüssig) wie bei der Autobahnfahrt...

Je dünnflüssiger das Öl, je mehr kann durch die verkokten Abstreifringe in dem Motor verbrannt werden.

Würde auch zuerst mal ein 5er oder 10er Öl verwenden und den Verbrauch beobachten...

 

Gruß vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Autobahn/Langstrecken wird das Öl fast genauso dünnflüssig, vielleicht sinkt Verbrauch leicht, aber ganz das Problem ist noch nicht gelöst.

Ich werde lieber mit Motorspülung versuchen, vlt 2 mal in kurze Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure schnellen Antworten!! Werde noch mal eine Spülung machen und dann 10-40er Öl testen. Halte euch auf dem laufenden!

LG, Olaf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denk dran, falls viel Kurzstrecken fährst, dann 10er Öl lieber nicht einfüllen ( für die Spülung ist ok ) würde eher 5er oder 0er empfehlen,  weil 10 lässt viel mehr Schmutz/Rückstände im Motorinnere, genauer gesagt Ölabstreifringe/Ventilschaftdichtringe was unsere Problem sein kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte auch erhöhten Ölverbrauch im IS300 nach meinem Kopfdichtungsschaden.

Bin dann letzendlich auf 10W60 von Mannol (das ist das günstigste) und das Additiv von Mathy für Motoren umgestiegen. Seitdem ist der Ölverbrauch wieder im Rahmen.

10W60 ist ja Vollsynthetisch (läuft kalt wie Wasser)) und hat immer einen hohen Esteranteil was ja generell für die "60" benötigt wird und nebenbei noch gut saubermacht.

 

https://www.mathy.de/pkw/mathy-m-motoroel-additiv

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb OG 187:

Ich hatte auch erhöhten Ölverbrauch im IS300 nach meinem Kopfdichtungsschaden.

Bin dann letzendlich auf 10W60 von Mannol (das ist das günstigste) und das Additiv von Mathy für Motoren umgestiegen. Seitdem ist der Ölverbrauch wieder im Rahmen.

10W60 ist ja Vollsynthetisch (läuft kalt wie Wasser)) und hat immer einen hohen Esteranteil was ja generell für die "60" benötigt wird und nebenbei noch gut saubermacht.

 

https://www.mathy.de/pkw/mathy-m-motoroel-additiv

Ok meistens 10er Öl ist Halbsynthetisch, wahrscheinlich wegen andere Aditive was für Sauberkeit sorgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nur nochmal zum abschließend von meinem Vorschlag:

https://www.ebay.de/itm/5-4-1-Liter-MANNOL-Racing-Ester-10W-60-Motoroel-500ml-MATHY-M-Motoroel-Additiv-/361397821542

 

in der Anzeige steht dann noch was zu dem Öl und dem Additiv, den Rest müsst ihr entscheiden, bei mir hat es geholfen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Guest-Rehlein
      Auf einem Urlaubstrip nach München wollten wir uns nach dem Stadtbummel nur mal im Lexusforum München ein wenig umschauen.
      Daraus wurde dann ein Spontankauf eines RX 300, den Herr Kirchhof vom Lexusforum München mal eben aus dem Keller zauberte und der nun unseren Nissan Serena als Alltagsauto ersetzt.
      Der RX ist aus 05/2003 und steht da in der Farbe weiß, mit einer hellgrauen Innenausstattung und einem Kilometerstand von sage und schreibe 36.000 km.
      Den Zustand kann man durchaus als annähernd neuwertig bezeichnen, sonst hätten wir ihn auch nicht mitgenommen.
      Unser besonderes Lob geht an Herrn Kirchhof, der innerhalb von vier Tagen (wir wollten ihn bei unserer Abreise aus Bayern mitnehmen) die komplette Abwicklung samt Aufbereitung und riesigem Geschenkkorb bei der Übergabe, organisierte.
      Hier mal ein paar schlechte Fotos, bei der Übergabe mit dem mobile geschossen:





      Bei schönem Wetter werde ich mal ein paar vernünftige Bilder machen, versprochen!
      Endlich wieder ein gescheites Alltagsauto, wer fährt schon gerne ein Auto, welches wie eine Damenbinde heißt? :D
      Gruß,
      Rehlein.