Sign in to follow this  
fallguz

SC400 Aufbau zum daily drifter

Recommended Posts

Hallo

Ich fahre seit bald 2 Jahren nen '95 SC400 als Alltagsauto.

Ich habe die Möglichkeit, einen kompletten R154 Getriebe swap kit zu einem guten Preis zu kriegen, was mich dazu veranlasst der Kiste endlich einen kompletten "grossen Service" zu verpassen.

Hierzu wäre ich sehr Froh um Hilfestellung, da ich keinen Plan hab woher ich diverse Teile kriege die ich bis Anhin immer in USA / Japan direkt bestellt hatte.

Der Plan ist:
- Strassenzulassung (für Schweiz, sprich keine Rennsport Uniballgelenke etc. sonst schicken die mich direkt wieder nach Hause beim "Tüv")
- R154 swap
- Energy Bushing kit komplett
- Irgendeine Form von Strassentauglicher Sperre, ich denke da an ein Torsen Sperre aus einer MK3 supra oder ähnlichem
- Möglichst kurze Hinterachs Übersetzung. Habe die Möglichkeit das Differenzial einer MK3 Supra zu kriegen und sehe laut recherche dass die Verzahnung massiv kürzer sein soll als SC400 original.
- Falls unkompliziert möglich eine Lenkeinschlagerweiterung (z.b. mit längeren Spurstangen eines anderen Modells, abklärung Notwendig)
- Ev. ein paar GFK teile um die Kiste bisschen leichter zu kriegen, denke hier höchstens an Haube, Heckdeckel und Kotflügel vorne. Innenraum kriegt das übliche 2 x Schalensitz, 5-Punkt Gurte und der Rest kommt raus. (Ausser Klima und Radio! ist ja n Alltagsauto :D )
- Die üblichen Servicearbeiten wie Benzinfilter, alle Flüssigkeit etc.
- Keine veränderung an Motorleistung, soll einfach ein spassiges Alltagsauto sein dass vereinzelt auch mal quer auf einer Driftveranstaltung bewegt werden kann ohne dass danach gleich alle Buchsen ausgeschlagen sind.

Nun, meine Fragen betreffen erstmal Hauptsächlich Teilebeschaffung, da ich nicht alles in USA oder sonstwo ordern will :)

Front + Rear lower control arms

Wo würde ich neue, nicht China-mässig billige Front & Rear Control Arms kriegen, oder auch gebrauchte vom MK4 Supra (Die vorderen müssten passen) oder einem Unfaller SC400? Ich finde nur Neuteile in USA zu exorbitanten Preisen.. Noch am günstigen sind die von CarsonToyota USA , aber der Versand ist killer.

So wie ich das verstehe sind die Control arms (obere und untere) die einzigen Sc400 Teile, wo man die Buchsen nicht ausgepresst kriegt und den ganzen "Arm" kaufen muss. Alle anderen werde ich einfach mit Polyurethan ersetzen.

Restliche Fahrwerkteile, Achslager etc.
Wo bestellt ihr im EU raum zu guten Preisen Toyota / Lexus Neuteile?

Differenzial

Laut meiner kurzen Recherche kann ich einfach ein JZA70 (mk3 supra) torsen sperre nehmen und reinhauen und das müsste passen und funktionieren. Ausser jemand meint das is nix, und es gibt bessere optionen :)

R154 swap
Da werden die Fragen wohl kommen sobald der Umbau los geht. Erst einmal Fahrwerk komplett auffrischen.

Nun denn, noch paar Bilder von der alten Kiste. Bin froh über jegliche Tipps!

Seitenschweller

Woher krieg ich die originalen "Facelift" Soarer / SC400 seitenschweller! Suche schon ewig, will nicht von übersee verschicken lassen :) ev. macht jmd. im EU raum nachbauten?

post-4222-0-69356800-1436666458_thumb.jpg

post-4222-0-84324500-1436666471_thumb.jpg

post-4222-0-57224400-1436666478_thumb.jpg

Edited by fallguz

Share this post


Link to post
Share on other sites

HY!

Der SC ist keine "Kiste" ... sorry, aber wenn er schon so von einem Wagen schreibt, is normal vorbei mit Hilfestellung geben bei mir.

Teile kannst du auch in UK holen, gibts diverse Schlachter in der Bucht und recht viele Teile von SC´s. Bei den Seitenschwellern nicht vergessen, an den Türen sind die Teile auch anders, nicht nur der Schweller. PU Zeugs bekommst du auch aus DE, da gibst auch einen SuperPro Fachhändler :)

Diff passt nicht von der MK.III, ganz anderer Körper, azu eine JZA gabs nur in Japan, da wirds doppelt so schwer ein Diff zu bekommen, wenn dann MK.IV und da gibts das Torsen oder diverse andere Sperren (OS Giken, Kaaaz, TRD,...) weiss jetzt nicht obs was kürzeres als das 4.08er gibt, von den Sauger Handschaltern, wobei du da dann schon im 2ten Gang nur knapp 100km/h schaffst.

Beim MT Umbau nicht vergessen, du brauchst ein R154 mit Tripod, dazu dann den Tacho-Adapter oder ein seltenes R aus einem Soarer oder Chaser. Kupplung/Schwungzeugs + Adapterglocke oder Adapterkit nicht vergessen, Dazu Mitteltunnel umbauen, Kardanwelle anpassen, wuchten, Elektronik beglücken, das keine Fehlercodes kommen usw....

greets

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Dank für die tipps, entschuldige das war ja nicht abschätzend gemeint - ich habs nicht so mit dem hochdeutsch ;)

Wie wäre es stattdessen mit "brilliantes auf supra basierendes chassis was noch heute ein absoluter hingucker ist mit seinem zeitlosen design" :) ich liebe das auto und den 1uz motor, versteh mich nicht falsch. Sonst würd ich ja einfach irgendne s-chassis oder sonst was nehmen anstatt den ganzen aufwand mit dem MT umbau zu machen..

Ich schaue mich mal genauer in UK rum in diesem falle.

Bezüglich Diff - verstehe ich aber richtig dass das Ring & Pinion aus einem MK3 diff gehen sollte für die endübersetzung?

Den MT UMbau werde ich mir das gesamte Paket das mir angeboten wurde nochmal im Detail anschauen. Ich glaube Schwungrad und Kupplung sind vom 3sgte mr2, das R154 aus ner MK3 supra. Zuerst stehen eh mal die Fahrwerkskomponenten und servicearbeiten an

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy!

Schwung muss aber bearbeitet werden, Lochkreis usw.. passt nicht, Starterkranz in die falsche Richtung usw... Hast du auch Adapterplatte, hydraulisches Ausrücklager usw... dabei? Druckplatte ist vom 3SGTE bzw V6 , Scheibe brauchst du aber eine vom R154. Es gibt auch 4.27er Diffs was PnP rein passen, nur Sperrkörper werden die keinen haben, der muss nachgerüstet werden. 4.08er bekommst du mit Torsen drin, da musst du aber wahrscheinlich den Flansch tauschen und wieder den Triebling richtig vorspannen. Kardanwelle passt aber nicht von der MK.III, da brauchst du den Hinterteil vom Soarer MT und Vorderteil vom R und dann noch längenmässig anpassen und zusammenwuchten lassen (neues MIttellager auch gleich und Gelenke checken lassen sowie Zentrierbuchse hinten).

Ich hab das ganze schon durch, mein 97er SC ist ein MT mit W58 Getriebe und TRD 2-Wege im 3.77er TT Diff. PnP ist das ganze bei weitem nicht. Meine 2te geht mit dem langen Diff 105. Mit dem 4.08er wärens um die 95-97km/h, was schon echt kurz ist, noch kürzer wird eher pervers und unfahrbar. Der UZ hat genug Dampf, sogar mit der langen Übersetzung ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Spaß beim Umbauen, bin dann aufs Ergebnis gespannt.

Für das Thema Drifter hier noch ein paar kleine Tipps:

1. kein Torsen sondern eine richtige Sperre nehmen

2. keine 5 sondern 6punkt Gurte, oder willst du deine Kronjuwelen bei jedem Bremsen mit dem 2Zoll Gurt platt drücken?

3. bissle Lenkeinschlag kannst du mit inner TieRod Spacer gewinnen

4. Sintermetallbelag auf der Kupplung sonst stirbt die bei jedem Driftevent den Hitzetod

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die vielen Infos und die netten Worte

@Boergy

Hab heute mit dem Verkäufer geredet, er stellt mir ne komplette Liste mit allen Teilen zusammen plus wie er vorgegangen wäre wenn er es gemacht hätte. Werde das dann hier rein hauen, mal sehen was du / ihr dazu meinst :)

Schwungrad sei "schon das richtige" mehr hab ich bis jetzt nicht zu bieten.
Adapter, Ausrücklager, etc. soll alles dabei sein. Geht so weit dass sogar SC300 Pedalerie, Handschaltung Innenraum-Verschalungen und Schaltsack originalverpackt dabei seien damits dann wirklich wie ab werk aussieht.

Wenn ich eure Comments bezüglich Differenzial so lese werd ich wohl einfach TÜV mit offenem original Diff machen und dann n'gescheites 2-way rein machen. Übersetzung bin ich noch nicht sicher.. ev. macht es Sinn zuerst den Tranny Swap zu machen und mit dem open diff kurz kucken ob mir die Übersetzung passen würde

Ziehst du W58 vor gegenüber R154? Dein setup hört sich auf jeden Fall sehr gut an. Arbeitet das TRD 2-way diff vergleichsweise "zahm"? Hab noch ne S14 und da Kaaz sperre drin, ist nur für Track und daher egal dass es sich mega aggro anfühl und anhört. Aber für den streeter wäre mir ein eher ruhiges Diff lieber. Muss mir ev. mal das Kaaz Super-Quiet anschauen..


@OG187

Schön dass du an die Kronjuwelen denkst, das hat schon was. Sind jedenfalls notiert deine bedenken :D Inner tie rod spacer schau ich mir mal an.. für das Auto würds mich nicht stören wenn es nicht sehr viel Lenkeinschlag hat, aber der originale Lenkeinschlag vom Sc400 scheint mir im vergleich z.b. mit S14 doch sehr klein..

Kupplung die beim Swap Kit dabei ist sei eine Sintermetall

Najo kommendes Weekend arbeite ich leider, aber will das Auto baldmöglichst auf Böcke stellen und dann fährt das erst wieder da weg wenn alles PU buchsen drin sind, danach tranny swap.


Noch eine Frage - Hat jmd mal hinten die dickeren 22mm stabis aus der Supra montiert? Ich hätte sons einfach vorne und hinten whiteline geholt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

HY!

Ich hab ein W58 "Facelift" also mit Stahlplatte in der mitte statt Alu, das reicht aus für den V8 :) Beim R wäre es mir kostentechnisch zu viel, dazu mit Umbau vom Schaltgestänge, ganzes Swap Zeugs nochmals teurer, usw.. wenn man kein echtes Soarer oder Chaser Getriebe bekommt, was preislich aber noch ein Eck teurer ist als ein R154 von einer mk.III. Dazu Kardanzeugs usw.... Bei mir wars auch genug zu tun, bis es wirklich mal passte und ist immer noch was zu tun bis es so ist, wie es sein soll, aber er fährt mal :) Das TRD hat im Vergleich zu den Kaaz usw... weniger Platten, arbeitet aber fein, kein rattern oder sonst was, jetzt nur minimal Geräusche beim leichten Lastwechsel im Antriebsstrang, dank der PU Inlets am Heckrahmen :D dafür is das Heck aber schön stabil und macht nur das was es soll. FAhrtechnisch muss man sich aber ganz umgewöhnen vom Torsen aufs 2-Wege. Die Kaaz Diff bekommst du auch leise und ruhig, richtig einfahren, passendes Öl und haut hin. Roadrash hat z.b. ein OS-Giken im 700PS IS300 drin und das is ganz ruhig, kein rattern usw... Kenn aber das Prob von den Kaaz. OG hat damit auch schon Erfahrungen sammeln dürfen in einem IS200 Kompressor und hats ruhig stellen können mit dem richtigen Öl.

Kannst dich gern mal durch meinen Thread hier im LOC lesen.

greets

Tom

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kenn aber das Prob von den Kaaz. OG hat damit auch schon Erfahrungen sammeln dürfen in einem IS200 Kompressor und hats ruhig stellen können mit dem richtigen Öl.

It's all about the Oil baby ;)

Und das mit dem 5-Punkt Gurt, wurde mir auch nur erzählt, aber hat beim zuhören schon ordentlich weh getan ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm hatte das kaaz oil drin was man dazu bestellen kann.. Na gut zu wissen dass es doch mögich ist strassentauglich (bzw. Tüv tauglich) n 2-way reinzumachen

Interessant bzgl getriebe - hauptgrund für das r154 is einfach weil der preis für alles zusammen so gut ist.
Werd mir sicher das TRD 2-way mal anschauen demnach. Weil wenn die endübersetzung nach dem swap mit original R&P gut ist kann ja direkt da ein 2-way rein. Mal sehen, hab jetz noch n MK4 diff (offen) das ich haben könnte, glaube sogar von nem sauger was schön kurz sein müsste :)

Naja das wird noch bisschen dauern bis die diff frage aufkommt. Hab direkt lust loszuschrauben verdammt, aber dieses weekend ist arbeiten angesagt.

Anyway herzlichen dank für die wertvollen tipps, hoffe habe schon bald ein wenig news!

Oh eine frage fällt mir noch ein: Elektronik - so wie ich das verstehe kann man dem Steuergerät einfach einreden dass es immer im "N" steht, und dann geht das auch schon mit dem motor starten nachm swap. Aber wäre es nicht besser, die ECU und das mapping etc. "richtig" anzupassen.. gibts da ein paar erfahrungen? Hab gelesen dass einige sich über ein seltsames "lag" beschweren das ev. daher kommt dass die ECU immer noch irgendwelche infos vom nicht mehr vorhandenen automaten erwartet.. Vielleicht rede ich aber auch nur schwachsinn hier, hab das nur so nebenbei gesehen ;)


Share this post


Link to post
Share on other sites

Würd ich bei meinem nichts davon merken, hab aber einen OBD.II schon. Die OBD.I sollen da schon langsamer sein von der Rechenleistung her. Du musst nicht nur auf N brücken, sondern auch den Sicherheitskontakt auch brücken am Stecker, der nur dann ein Signal zum Starter weitergibt in der N und P Position (Schalter sind da gemeinsam geschalten in der AT). Ich musste bei meinem auch noch die Ventile simulieren, damit keine Fehlercodes mehr da sind. Ob das beim OBD.I auch passiert weiss ich nicht, man liest man es so, mal anders.

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Beiträge zum Verkaufsangebot von test verschoben -> biete Auto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal kurzes update leider ohne Fotos (muss mir angewöhnen Fotos zu machen verdammt)

Habe das gefährt auf böcken, vordere obere Querlenker neue Gummis einpressen lassen, kommen dann wieder rein.

Danach kommen die unteren vorderen dran, dazu habe ich von nem schlachter 2 Stück gefunden wo der Balljoint noch gut sein müsste. Da kommen dann auch noch poly-buchsen rein und dann wir das ganze ersetzt.

Dazu noch ne Bestellung in Japan gemacht für ein paar Kleinigkieten, ua. neue Spurstangen mit spacers für bisschen lenkeinschlag, Nagisa sitzkonsolen für die Sparcos Beifahrer und Fahrer und sonst paar Kleinigkeiten.

Hinterachse hab ich auch von nem schlachter alle control arms usw. gefunden. Wenn Vorderachse fertig kommt dann das dran.

Diff bleibt mal original bis klar ist, wie es sich fährt mit originaler Übersetzung mit R154

Warte noch immer auf die materialliste für den R154 umbau vom Verkäufer. Sobald ich die da hab gilt es zu klären was alles fehlt :)

Demnach erstmal fahrwerk ready machen, danach Innenraum (Ausräumen, 2 x schalen rein plus die 4 punkt gurte)

Falls jemand nen tipp hat wo ich am günstigsten Whiteline stabis für sc400 kriege (momentan tendiere ich direkt ab Australien zu ordern) dann lasst mich wissen :)

Suche den spez. whiteline kit für SC400, also nicht den für MK3 supra da man hinten sonst was anpassen muss damit der passt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Supra mk.IV passt hinten auch, brauchst nur die Heckrahmenlager tauschen oder die vorhandenen umschweissen, so habs ich gemacht und fahr vorne und hinten Supra TT Stabis im SC.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mk.III passt eigendlich nix, da das das Z20 Chassis ist, der Vorgänger vom Z30, dem Soarer, auf dem dann die Supra mk.IV auch aufgebaut wurde. (soarer gab's immer früher als die Supra).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die info - sind die TT supra original stabis sowohl vorne als auch hinten dicker als original sc400?

Dachte nur der hintere ist dicker.. ansonsten wär das ev. eine kostengünstige option

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorne geht PnP tauschen, würd aber gleich PU Einsätze nehmen am Stabi.

Hinten gehts mit den anderen Halterungen auch PnP oder selber welche anfertigen und ranschweissen, ist natürlich bissl arbeit. Dann passen auch die von der Supra PnP hinten. Die originalen sind butterweich im Vergleich zu den Supras, da noch mal andre, z.b. Eibach, Hotchkis usw.. is noch härter.

Sc%252520vs%252520supra%252520sway%25252Sc%252520vs%252520supra%252520sway%25252

supra%252520vs%252520SC%252520subframe%2

Winkel%252520von%252520Robsch.jpg

K800_P1050930.JPG

Oder gleich solid bushings fürn Heckrahmen

DSC01257.jpg

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Infos, das ist spannend. also sind die mk4 stabis zwar nicht dicker vorne aber dennoch härter. sehr gut.

dennoch schaue ich mir mal noch eibach und Konsorten an. ich will eigentlich möglichst harte stabis, da das gewindefahrwerk schon eher weich abgestimmt ist.

Solid subframe bushings allerdings nicht - werde Polyurethan reinmachen.. einfach weil es dennoch ein "strassenauto" ist und minimalen Komfort braucht. Sonst vibrierts mir die eier weg wenn ich mal auf der Autobahn irgendwo hin fahre :D

muss leider erstmal einen Autoanhänger für Tüv vorbereiten bevor ich weiterschrauben kann, aber teilebeschaffung kann ja dennoch weitergehen ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also hab mal die fotos und zusammenfassung vom swap kit gekriegt.

Wir sind der meinung dass das Schaltgestänge noch fehlt, aber das wird er noch organisieren.

Ansonsten muss ich jetz kucken was alles noch fehlt, R154 getriebe ist natürlich auch mit aber nicht auf dem Bild ;)

Getriebeglocke, Druckplatte, Kupplungsscheibe , Schwungrad Kupplungszylinder, Stahlflexleitung f. Kupplungsz. , OEM Pedale mit bracket, Getriebelager, Adapterplatte, Schraube, büchsen, Federn, plastihalter, o-ringe, clips, schrauben, muttern etc. für montage, Leder schaltsack, verschaltung

post-4222-0-18893900-1441229557_thumb.jpg

post-4222-0-91408800-1441229563_thumb.jpg

post-4222-0-98824200-1441229567_thumb.jpg

post-4222-0-35358500-1441229571_thumb.jpg

post-4222-0-00281600-1441229574_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann gehts ja bald los :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

joa , erst muss ich noch auf die lower control arms warten vorn und hinten und das alles einpressen und montieren. Innenraum wollt ich auch zuerst machen aber da muss ich erst sitzkonsolen organisieren.

Ausserdem machts ohne sperre eh kein spass, also da muss ich auch noch entscheiden was rein kommt vorher wird das auto nicht bewegt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

es scheint unglaublich aber ich warte IMMER NOCH auf verdammte teile. Es ist zum verrückt werden.

Getriebe hatte ich heute abend termin für abholung, kann sich nur noch um Tage handeln bis ich wenigstens mal die ware die ich zusammen hab hier uploaden kann. Danach wirds dann schon bald mal losgehen mit schrauben an der kiste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

lang ists her seit der gute SC400 bewegt wurde. Das arme Gerät stand Ewigkeiten mit halb zerlegtem Fahrwerk und auf Teile wartend in der Werkstatt während ich mich anderen Problemen in form eines Nissan (blasphemie!) driftcars gewidmed habe.

nun, teile sind nun alle da bis auf kardanwelle aber die wird schnell aufgetrieben sein

Habe mir das Auto untenrum heute mal angeschaut und entschieden auf ein Angebot eines Kumpels einzugehen der gleich noch einiges mehr an restauration machen wollte und den R154 swap durchführen würde mit Kollegen. Auto wird noch lackiert, etwas Rostbehandelt, Beulen entfernt und und und.. mehr in bälde, werde versuchen öfter wieder updates und auch fotos reinzumachen

Tut mir leid dass noch keine fertigen pics da sind nach all der Zeit ;)

Edited by fallguz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gutes gelingen! Ich wart auch schon gut 2 Wochen wieder auf ein Ausrücklager für mein Kit, das ich endlich mal die neue Kupplungsscheibe einbauen kann, den nochmals will ichs nimma zerlegen :)

Stück für Stück wirds schon was werden :) Ich hab meinen schon fast 6 Jahre und schraub immer noch dran rum und bin nicht fertig :D (gibts das eigendlich bei einem Project? :D )

greets

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stück für Stück wirds schon was werden :) Ich hab meinen schon fast 6 Jahre und schraub immer noch dran rum und bin nicht fertig :D (gibts das eigendlich bei einem Project? :D )

Nein - es gibt kein Ende bei einem Projekt!

(außer man macht das zum Geld verdienen, aber ist es dann überhaupt ein Projekt?!?)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this