Jump to content

Geräusche beim Treten der Bremse


Recommended Posts

Liebe Lexus RX450H Fahrer ab Bj.2016, nachdem ich fast anstandslos den Vorgänger gefahren hatte ärgere ich mich mit dem neuen Modell mit den vernehmbaren Betriebsgeräuschen des vorderen Bremszylinders rum. Eine Geräuschquelle ohne Grund - bei keinem Vorgänger  (hatte auch GS 300) und kein Mitbewerber! Werkstatt und Zentrale Köln nur Schulterzucken. Es ist normal, ein Betriebsgeräusch, da alle RX 450h Fahrzeure mehr oder minder betroffen sind. Für mich wäre das eine Fehlkonstruktion, da das Ziel von Perfektion  (Lexus Anspruch) genau das Gegenteil ist:: Ruhe beim Fahren; kein Klappern, Quietschen oder vernehmliches  "Klicken" beim Bremspedal betätigen. Hat jemand auch die Wahrnehmung gemacht und wie verhält sich ggf.bei Reklamation die Werkstatt? Danke für ein kurzes Feedback.

Link to post
Share on other sites

Wie kann ein Zylinder Geräusche machen? Stelle doch mal ein Video oder eine Sounddatei davon ein, damit man sich selber ein Bild machen kann.

 

Eventuell ist es ja gar nicht der Zylinder, sondern er rekuperiert vielleicht Energie beim Bremsen? Und du hörst den Motorgenerator?

 

Oder einer der Bremsklötzer wurde ohne anfasen eingebaut? Das kann durchaus zu Geräuschen führen, lässt sich aber schnell und einfach mit einer Feile beseitigen.

Link to post
Share on other sites

Leider hatte die Werkstatt den Zylinder als Quelle der Geräusche ausgemacht. Die Diagnose steht fest. Eine Änderung kann nicht vorgenommen werden, da es ein Betriebsgeräusch ist. Was immer in diesem Hauptbremszylinder passiert, es ist dafür zu laut......

Link to post
Share on other sites

Diesen Spalt habe ich auch schon mit Unverständnis wahrgenommen. Das Antippen der Bremse löst dieses Geräusch bereits aus. Da meine Mitfahrer vorne das ebenfalls hören, ist es keine Einbildung.  Ich frage mich nur, warum es hingenommen wird bei einem so anspruchsvollem Autobauer. Unglaublich.

Link to post
Share on other sites
Am 3.1.2018 um 21:32 schrieb Moma60:

Diesen Spalt habe ich auch schon mit Unverständnis wahrgenommen. Das Antippen der Bremse löst dieses Geräusch bereits aus. Da meine Mitfahrer vorne das ebenfalls hören, ist es keine Einbildung.  Ich frage mich nur, warum es hingenommen wird bei einem so anspruchsvollem Autobauer. Unglaublich.

 

Naja. Das verstehe ich auch nicht wirklich. Jetzt sehen wir es vielleicht einmal kaufmännisch. Deutschland ist für Lexus zwar ein imagträchtiger Markt aber auch ein wirtschaftlich unbedeutender Markt. Ich denke, wenn Toyota und Lexus in D keine Fahrzeuge verkaufen würden, merkt das in JPN wahrscheinlich niemand. 

Und somit werden wir Deppen, Verzeihung: Kunden bei Lexus zwar hofiert, wenn es darum geht, Kaufverträge zu unterschreiben aber wenn wir "typisch deutsche Pedanten" anfangen uns (berechtigterweise) zu beschweren, werden wir mit den bereits bestens bekannten Argumenten abgefertigt. 

 

Da baut man besser ein bisschen Mystik und Pseudokultur um die Marke und erzeugt einen künstlichen Hype, der überhaupt nicht existiert. Und den glauben und leben alle, die bei Lexus in Lohn und Brot stehen. Und das einzige, was dabei stört, ist der Kunde. 

 

Anderes Thema: Wischerqietschen? Kann nicht sein, dazu gibt es ja kein Servicebulletin. Also habe ich als Kunde das Problem auch nicht zu haben.

Habe ich auch nicht mehr. Nach einer nervenden Fahrt nach Berlin habe ich eine halbe Dose Kettensägenöl auf die Gelenke gesprüht- und weg ist es. 

Kann es denn sein, dass ich als Fahrer mehr Detailkenntnis habe als ein Serviceberater? In diesem und einigen anderen Fällen: ja. 

 

Also sehe ich die "Lexustruppe" mal so, wie sie mich wahrscheinlich auch sehen: Ohne Emotionen und rein kommerziell. 

Die haben ein Fahrzeug, dass ich haben möchte, ich gebe denen mein Geld dafür. Basta. Und wenn ich nicht mit der Leistung zufrieden bin, werde ich halt pampig. Würden die ja auch, wenn ich nicht den vereinbarten Preis bezahle oder mal eben 30% von der Inspektionsrechnung abziehe. 

Die Delle in der Armauflage links am Fenster ist übrigens auch schon wieder (nach 5000km) da. Lasse ich wieder austauschen, so oft, bis sie es hinbekommen. 

Ich nehme es auch nicht persönlich, sondern sportlich. 

 

Die Bremse und der Spalt sind also Stand der Serie. 

 

Wer viel verspricht, muss eben viel liefern. Lexus. Schau'n wir mal, wo die Reise hingeht. 

 

In diesem Sinne 

 

ciao Roland 

 

 

 

 

 

Edited by fliegerrolli
Link to post
Share on other sites
  • 3 years later...
  • 3 weeks later...
Am 3.1.2018 um 21:32 schrieb Moma60:

  Ich frage mich nur, warum es hingenommen wird bei einem so anspruchsvollem Autobauer. Unglaublich.

 

Sei froh dass dein Fahrwerk nicht poltert wie bei nahezu allen Luftfahrwerken der vorherigen RX-Generation.

Da machte Lexus auch nicht wirklich einen Finger krumm. Ich habe gelernt, das Gute an den Auto zu sehen. Das Fahrgefühl ist genial und sonst von Antrieb etc ist er äußerst unanfällig.

 

Die 2x mal wo ich den aktuellen gefahren bin, ist mir nichts aufgefallen. Kam das erst mit der Zeit?

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Mittlerweile ist der RX weg und ich fahre eine RC. Aber Zum Thema: Bei meinem Wagen wurde aufgrund eines Klackgeräusches beim Anbremsen der Hauptbremszylinder getauscht. Das war eine recht teure Angelegenheit, der Wagen stand dafür 2 Tage in der Werft. Das war letztes Jahr. 

Also würde ich das in Deinem Fall nicht hinnehmen und reklamieren. Mein RX war auch aus 2016. 

 

Ciao Roland 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb fliegerrolli:

Mittlerweile ist der RX weg und ich fahre eine RC.

 

Passt zwar nicht zum Thema, aber dennoch der Hinweis: Falls es nicht zu viel Arbeit macht, könntest du dein Profil auf das neue Auto anpassen. Laut Profil bist du noch RX-Fahrer.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 31.3.2021 um 20:59 schrieb uslex:

 

Passt zwar nicht zum Thema, aber dennoch der Hinweis: Falls es nicht zu viel Arbeit macht, könntest du dein Profil auf das neue Auto anpassen. Laut Profil bist du noch RX-Fahrer.

Done. 🙂

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb fliegerrolli:

Done. 🙂

 

 

Und du fährst erst noch ein mir bislang unbekanntes Modell. 

Link to post
Share on other sites
Am 11.4.2021 um 15:20 schrieb Gufera:

 

Und du fährst erst noch ein mir bislang unbekanntes Modell. 

Stimmt. Jetzt ist es ein Modell, dass Du kennen könntest. 

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb fliegerrolli:

Stimmt. Jetzt ist es ein Modell, dass Du kennen könntest. 

 

Und in Deutschland schon bald eine Rarität ist. Also gut aufpassen auf das gute Stück.

Link to post
Share on other sites

Passt zwar nicht zum Thread, aber mich würde interessieren, wieviele RC's es in D überhaupt gibt. Die sind ja selten wie Marsrover. 

 

Link to post
Share on other sites

Stand 01.01.20

RCF  AJM 98St.   ALQ 16St.

RC 200t/300 AKF 84St.

RC 300H. AKG 117St.

In Summe 315St. und in Zukunft wird es ja nur noch den RCF bei uns geben.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 19.4.2021 um 19:24 schrieb MD-60:

Stand 01.01.20

RCF  AJM 98St.   ALQ 16St.

RC 200t/300 AKF 84St.

RC 300H. AKG 117St.

In Summe 315St. und in Zukunft wird es ja nur noch den RCF bei uns geben.

WOW. Danke für die Informationen. 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy