Rallydakar

Verstärker Mark Levinson Kaputt? S19

Recommended Posts

Jeweils 1 LautsprecherAnschluss aus dem Stecker auspinnen.

Ist ohne Schaltplan etwas aufwendig, da viel Try and Error. 

Schaltplan für ML ab 2008 hab ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann häng ihn doch bitte einfach mal an den Schaltplan! Wäre sich auch für den Ein oder Anderen interessant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das müsste die Belegung sein

 

A: Front Dash Left: 8 Pink +, 19 Violet -
D: Front Door Left: 3 White +, 9 Red -
A: Front Dash Right: 9 Light Green +, 20 Blue -
D: Front Door Right: 4 Green +, 10 White -
A: Rear Door Left (w Tweeter): 6 Black +, 17 Yellow -
A: Rear Door Right (w Tweeter): 7 Red +, 18 White -
A: Center: 3 Yellow +, 12 Black -
D: Rear Deck Left Tweeter: 1 Light Green +, 5 Blue -
D: Rear Deck Right Tweeter: 2 Black +, 6 Yellow -
A: Sub 1: 5 Pink +, 14 Violet -
A: Sub 2: 4 Blue +, 13 Light Green -

 

Dazu noch die Stecker zusammengefasst und der gesamte Plan vom ML System. Bei den Amis is das Problem auch bekannt das die Endstufe sich mit einem plopp verabschiedet. Aber so richtig hätt ich da keine Lösung dafür gelesen bzw wo es herkommt.

 

ML Pinout.png

ML Wiring Diagram.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir noch einfällt:

 

das plötzliche Abschalten könnte auch thermisch bedingt sein. Die Endstufe hat zur Kühlung Ventilatoren. Laufen die? Oder ist die Luftzufuhr blockiert?

bearbeitet von GS300Graz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boergy, Vielen Danke dafür! :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe vor einigen Tagen mit Interesse diesen Thread gefunden und gelesen, bin aber leider noch nicht dazu gekommen mich auch mal richtig ins Thema reinzufuchsen.

 

ich habe ein Ähnliches Phänomen wie beschrieben erlebt, allerdings einmalig: ich hatte die Anlage eine Weile recht laut und zu allem Überfluss auch die hinteren Lautsprecher (dann wohl inkl. Subwoofer) lauter als vorn. Es gab zwei krass laute Aussetzer und einen ordentlichen Schreck samt einem Satz klingelnder Ohren. Erstmal nur leiser weiter gehört und sortiert: die Anlage funktioniert im Prinzip noch, der Subwoofer macht aber nicht mehr oder gar nicht mehr mit. Da ich in den drei Monaten die ich das Auto habe nie Gelegenheit hatte mir mal in Ruhe auch von den Rücksitzen aus einen akustischen Eindruck zu verschaffen fehlt mir allerdings der direkte Vergleich. Ich weiß aber was normalerweise vorne ankommt wenn man den Bass am EQ anhebt und das ist definitiv nicht mehr dasselbe.

 

Ich habe bisher als ursache einen als Proof-of-Concept zusammengesetzten Rasppberry-PI als Audioplayer im Verdacht gehabt. Das teil läuft über AUX und bringt einen relativ kräftigen Pegel, ganz gelegentlich neigt das Teil zu Störgeräuschen, diese sind aber typischerweise keine Knackser und treten eher im Leerlauf und eher nie während des Abspielens auf.

 

Werde mir das mal genauer anschauen wenn ich in 1-2 Wochen Zeit dafür finde, wenn ich es recht lese ist es aber kein Ding der Unmöglichkeit Ersatzteile zu bekommen, würde aber auch in Erwägung ziehen die Subwoofer-Ansteuerung anders zu lösen oder generell noch eine Möglichkeit zu schaffen DSP-mäßig noch ein wenig mehr anzustellen als dass was die Grundaustattung so hergibt.

 

Scheint halt doch nicht unzerstörbar zu sein die Anlage und es scheint definitiv kein gute Idee zu sein sehr schnelle, lange Fahrt noch übertönen zu wollen....

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab jetzt mal einen Verstärker bestellt - mal schauen was es bringt ; ich bin mir da ziemlich sicher , dass es die Ursache ist - würden es die Lautsprecher sein , würdensie auch unter leisem abspielen keinen so wunderbaren Bass und Klarheit hinkriegen , auch ergibt das keinen sinn warum das kurz geht und dann abspringt - 

 

Ich berichte! 

Der spaß kostet mich 70€ - kein vergnügen aber leider unangenehm :(

Vor allem weil ich weiß, dass es wieder passieren könnte - 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

neuer Amp für 70€ - das nenn ich mal ein Schnäppchen.

 

ps: bin erst heute dazugekommen, in den Untiefen meiner Daten zu wühlen, daher erst jetzt:

 

ab Bj2008   Schaltplan Audio Lexus GS300,.pdf

bearbeitet von GS300Graz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja war es ; und der Typ hat zwei verkauft und hätte noch drei :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstärker da , verstärker gewechselt - verstärker war schuld !

 

Endlich wieder Musik :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du das alte Teil mal aufschrauben? Vielleicht sieht man doch irgendwelche Schäden (verheizte Printbahnen, kalte Lötstellen usw...)

 

Super das jetzt wieder alles so läuft wie es soll :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Boergy:

Kannst du das alte Teil mal aufschrauben? Vielleicht sieht man doch irgendwelche Schäden (verheizte Printbahnen, kalte Lötstellen usw...)

 

Super das jetzt wieder alles so läuft wie es soll :smile:

Hab ich gemacht :

 

Ich bitte um Hilfe an alle die sich damit auskennen - ich blick 0% durch

IMG_8419.JPG

IMG_8421.JPG

IMG_8422.JPG

IMG_8427.JPG

bearbeitet von Rallydakar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Bilder, die Lötsstellen sind leider schwer erkennbar und sehr viele! schaut aber gut zusammengeräumt aus. Vielleicht ist ein Bastler in deiner Gegend der Erfahrung hat in der Technik. Ich bin ja leider bissl weit weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht lässt sich das mit Max verbinden? der geht ja zu dir :whistling1:

Aber ich schick noch mal Privat paar Bilder ok?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier die Bilder - hoffentlich erkennt man mehr!

 

Wenn du mir weiterhelfen könntest wäre ich dir sehr verbunden! :)

IMG_8436.JPG

IMG_8437.JPG

IMG_8438.JPG

IMG_8439.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lötstellen sehen auf den Fotos nicht so schlecht aus, außer vielleicht bei J127 (ist da nicht der Lüfter angeschlossen?). War da vielleicht doch auch Feuchtigkeit im Spiel (1.Foto linker Rand).

 

Trotzdem - super das die Anlage wieder läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb GS300Graz:

Lötstellen sehen auf den Fotos nicht so schlecht aus, außer vielleicht bei J127 (ist da nicht der Lüfter angeschlossen?). War da vielleicht doch auch Feuchtigkeit im Spiel (1.Foto linker Rand).

 

Trotzdem - super das die Anlage wieder läuft.

Genau da ist der Lüfter dran angeschlossen - sollte ich die Nachlöten?

Das weiß ich nicht - da löst sich die Gummi Beschichtung ab , das stimmt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.1.2018 um 22:41 schrieb GS300Graz:

das plötzliche Abschalten könnte auch thermisch bedingt sein. Die Endstufe hat zur Kühlung Ventilatoren. Laufen die?

 

vor 29 Minuten schrieb Rallydakar:

Genau da ist der Lüfter dran angeschlossen - sollte ich die Nachlöten?

 

Nachlöten ist fast immer eine gute Idee, kann bei beschichteten Platinen etwas schwierig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay Problem ist doch nicht aus der Welt - leider hat er das heute wieder gemacht obwohl ich sehr oft lauter gehört hab aber tatsächlich ist es heute wieder passiert :(

 

Ich schätze ich sollte die Lautsprecher überprüfen ? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay ich hab noch was rausgefunden - 

 

den Verstärker den ich eingebaut habe ist ein "5 Channel amp" und im 450h wurde ein "10 Channel amp" verwendet - das bedeutet die Lautsprecher etc. Laufen nicht auf maximale Leistung was auch erklärt wieso der Fehler auch bei 30 nicht auftritt ... aber anscheinend tritt der Fehler bei 30 während der Fahrt auf , was auf stärkere Vibrationen zurückzuführen ist - ich hoffe ich kann den Fehler ausfindig machen , ich denke es könnte sehr wohl der Subwoofer sein oder ein anderer Lautsprecher?

 

Ich bitte um Unterstützung :3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Subwoofer abstecken (es ist vermutlich am Lautsprecher noch ein Stecker) oder am großen Stecker A Pin 4 und oder 5  entfernen.  Tritt der Fehler nicht mehr auf, ist der Woofer oder dieVerkabelung schuld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb GS300Graz:

Subwoofer abstecken (es ist vermutlich am Lautsprecher noch ein Stecker) oder am großen Stecker A Pin 4 und oder 5  entfernen.  Tritt der Fehler nicht mehr auf, ist der Woofer oder dieVerkabelung schuld.

Okay den ersten til hab ich verstanden subwoofer abstecken was dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, das einer der Lautsprecher  oder das Lautsprecher-Kabel bei Bewegung  (Des Autos oder des Lautsprechers selbst ) einen Kurzschluss verursacht,  was zum abschalten des Verstärkers führt.  Ich würde nach dem Ausschlussprinzip einen Lautsprecher nach dem anderen (beginnend mit dem Subwoofer)  abschließen und schauen ob der Fehler noch auftritt. Tritt er nicht mehr auf hat man den Fehler eingegrenzt. 

 Das abschließen der Lautsprecher kann am Lautsprecher selbst erfolgen (meist ist dort ein Stecker) oder am Anschlussstecker vom Verstärker. Da am Stecker A  aber auch die Versorgung angeschlossen ist muss man die einzelnen  Lautsprecher-Kabeln auspinnen. Die Pins sind mit Widerhaken im Stecker-Gehäuse verriegelt. 

 Hoffe ich habe mich nun besser ausgedrückt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde die Variante am Verstärker bevorzugen, da du dann theoretisch wenn du den Stecker am Lautsprecher ziehst, genauso auch eine offene Stelle im Kabel zwischen Verstärker & Lautsprecher haben könntest, die einen Massefehler / kurzen verursacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RAFLEXUS: korrekt, obwohl ich aber den Schluß eher im Bereich Stecker/Schwingspule des  Woofers vermute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden