Sign in to follow this  
KLexus

GS450H (2017) Starter-Batterie aufladen mit CTEK MXS 5.0 - eingebaut oder ausgebaut?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

mein Nachbar musste seinen 2017er GS 450H leider krankheitsbedingt 3 Monate komplett stehen lassen. Batterie ist nun natürlich leer... Würde ihm gerne mit meinem CTEK MXS 5.0 aushelfen und nachladen.

 

Kann ich dies problemlos im eingebauten Zustand über die Pole im Motorraum machen oder kann ich sogar direkt an die Batteriepole im Kofferraum? Möchte ihm nicht unnötigerweise die Elektronik zerschießen :biggrin:

Lässt sich die Starterbatterie eigentlich problemlos ausbauen? So müsste sein Auto die Tage nicht unnötig meinen Stellplatz blockieren --> er hat leider keine Steckdose bei sich.

 

Danke euch :)

 

KLexus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

kannst du angeschlossen lassen. Das CTEK mit 5A Ladestrom wird auch in meiner Lexuswerkstatt im Schauraum verwendet.

Wo du das Ladegerät anschließt ist egal.

Die CTEK Geräte sind wirklich sehr gut, selbst der Recond-Modus macht der Elektronik im Regelfall nichts aus.

 

Ich würde prinzipiell nach dem Ausschalten der Zündung bzw. nach dem Schließen der Türen (gut Batterie ist eh leer) etwas warten, bis die Steuergeräte in den Schlafmodus gegangen sind (2 min in der Regel).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo michael,

 

Danke für deine fixe Antwort. Dann werde ich mal den Weg über den Motorraum gehen und hoffen, dass die Batterie nicht komplett hinüber ist :)

 

Viele Grüße

 

KLexus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb KLexus:

Dann werde ich mal den Weg über den Motorraum gehen und hoffen, dass die Batterie nicht komplett hinüber ist :)

 

 

Lass den Motorraum zu.

 

Öffne den Kofferraum und dort ganz links die Klappe öffnen und das Ctec an die beiden Pole anklemmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb uslex:

 

Lass den Motorraum zu.

 

Öffne den Kofferraum und dort ganz links die Klappe öffnen und das Ctec an die beiden Pole anklemmen.

 

Ich habe gerade fluchend den Deckel vom Sicherungskasten abgefummelt und nen passenden Massepunkt gesucht, jedoch konnte ich mich spontan nicht entscheiden. Könnte ich die Klammer hier ansetzen?

 

Kofferraum wäre grundsätzlich toll, aber dieser Lex hat meines Wissens ne elektrische Heckklappe. Da komme ich wohl ohne zu überbrücken gar nicht erst ran?

Lex.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Klappe geht auch mit dem Schlüssel auf. Über dem Nummernschild ist das Schlüsselloch. Also auch ohne Strom  kein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall direkt an die Batterie im Kofferraum gehen, so wie es uselex beschreibt geht es ja ganz einfach auf!

Du musst beim Ctek auf die AGM Option gehen sonst wird die Batterie nicht ganz voll! Der Recond-Modus sollte aber auch gehen, dann dauert es aber 2 Tage bis das alles fertig ist....

Edited by UteWind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für euren Input. Bin nun bis zur Batterie vorgedrungen. Habt ihr vielleicht nen Tipp, wie man den Stecker vom Temp.Sensor abbekommt ohne selbigen gleich zu schrotten? Muss irgendeine Klammer runtergedrückt werden oder einfach die schwarzen Enden auseinanderziehen?

 

Edit: Hab mir grad den Sensor über die Teilenummer angesehen. Scheint wohl ne Haltenase dran zu sein...also doch wieder mit Bedacht an die Sache gehen :)

 

 

Lex2.jpg

Edited by KLexus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst den aus der Batteie erstmal mit einem Hebel herausdrücken, er ist nur mit so einem gezackten Pin (Bild) in einer Bohrung der Batterie eingedrückt! Danach kannst du dir den Stecker genauer ansehen! Er ist ähnlich dem abgebildeten Clips

 

Clip images.jpg

Edited by UteWind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habs gestern nach etwa 2h (fluchend) tatsächlich hinbekommen. Hab mir dann aus ner Pinzette nen kleinen Haken/Hebel gebastelt, um den Sensor aus der Batterie zu lösen ohne die Widerhaken abzureißen. Dann noch darüber aufgeregt, dass ich auch noch diese seltsame Platte/Platine (+) lösen musste, um die Batterie dann wirklich rausheben zu können.

 

Nun kann ich das gute Stück im Warmen laden, anschließend das Auto (mit einem Umweg über die Autobahn) zu meinem Nachbarn jagen und ihm dort die Batterie auch wieder ausbauen, da der Wagen leider noch ein paar Wochen ungenutzt stehen wird.

 

Nochmals Danke für eure Tipps!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this