Do Not Sell My Personal Information Jump to content


Servolenkungsproblem -auch an LS400 und IS-Fahrer der ersten Serien.


GS300Driver
 Share

Recommended Posts

Moin Forum,

 

meine Servolenkung ist morgens 'nicht da' (keine Servo-Unterstützung), kommt nach 30 Sekunden bis 3 KM aber wieder.

Kenn jemand das Problem?

Pumpe kaputt?

Oder gibt es ein Regelventil, das defekt ist?

 

Das Problem kam quasi über Nacht.

Es gibt keine ungewöhnlichen Geräusche, der Ölstand ist ok, das ATF-Öl hab ich vor 12 Monaten mal gewechselt.

 

 

Link to comment
Share on other sites


Wenn du am Stand die Drehzahl erhöhst, verändert sich auch nichts? Irgendwas hörbar? Strömungsgeräusche? Blubbern im Ausgleichsbehälter? Winseln?

Der Bypass sitzt in der Pumpe drin. Am Lenkgestänge selbst sitzt auch ein Ventil, das verändert aber nur den Druck minimal für am Stand bzw fahren.

 

1556278008_GSPS.thumb.JPG.df9eb8bfd323cd10701d4c3bc67fd040.JPG

 

 

Link to comment
Share on other sites

Als ich gestern morgen geschaut habe, war der Motor am warmlaufen, da ist es mit anderen Geräuschen schwierig.

Aber ich denke es gibt keine Geräusche aus der Servopumpe.

Ich werde heute mittag das Auto mal warmlaufen lassen.

 

Kann man das Bypass-Ventil reinigen?

Link to comment
Share on other sites

So, als ich die Karre angemacht habe, war alles ok, Servo ging.

 

Auf dem Supermarktparkplatz, beim rangieren passiert folgendes (lässt sich reproduzieren):

-wenn auf dem Bremspedal stehe, den Wählhebel von R nach D oder umgekehrt bewege und dann lenke, gehen im Cockpit alle möglichen Lämpchen an und die Servolenkung wird ganz schwer

-wenn ich vom Bremspedal runter gehe, wird alles wieder normal, d. h. Lämpchen gehen aus, Servo geht wieder.

 

Ideen, nach was man schauen kann?

Masse-Problem?

 

Edited by GS300Driver
Tippfehler
Link to comment
Share on other sites

Schaut nach einem Spannungsproblem bzw standgasregelung aus. Du hast glaub auch beim S14 ein Unterdruckventil am Ausgang von der Pumpe sitzen, der die Drehzahl erhöht wenn der Druck ansteigt. Das stirbt gern im Alter und dann fehlt dem Wagen die Anhebung wenn die Servo mehr Kraft braucht am Stand. Wie weit fällt die Drehzahl vom Motor ab? Ladespannung mal gemessen am Stand bzw bei erhöhter Drehzahl?

Link to comment
Share on other sites

So ein Problem hatte ich mal bei der Fahrausbildung (LKW) durchgesprochen. Der Fahrschüler hat im Stand gelenkt und diese ging schwer bei getretener Bremse.

Die Lösung: Beim Lenken dreht sich das Rad minimal, durch das treten der Bremse wird das verhindert und die Lenkung geht schwer.

 

Bei Dir, die Servopumpe erzeugt einen so großen Widerstand das die Motordrehzahl ausreichend absinken (der Generator produziert weniger Strom, daß die Kontrollleuchten angehen).

 

Ob die Servo dafür verantwortlich ist, ist schwer zu sagen, es kann auch ein anderes Aggregat sein, was schwergäng ist.

z.B. Lima, Klima, Wapu, Kurbelwelle .......

Möchte den Teufel aber nicht an die Wand malen.

Link to comment
Share on other sites

Der S14 hat kein Vakuumventil wie der SC oder LS. Er hat einen Schalter unten an der Verrohrung.

230617384_GSS14switchPS.thumb.jpg.10afe5b23ad7ce5c1a72736d49fb096c.jpg

 

Vielleicht sind da die Kabel ab?

 

Schau auch mal den Luftspalt der DK, ob der stark verschmutzt ist, dann gibts auch Probleme mit der Standgasdrehzahl. Oder, wenn vorhanden, das Idle Valve. Das verändert auch in mehreren Stellungen die Bypassluft fürs Standgas.

 

 

Link to comment
Share on other sites

das Unterdruck-Ventil an der Pumpe funktioniert zumindest mal grundsätzlich noch, allerdings sehr verzögert. Wenn ich die zusammengedrückte Unterdruck Leitung wieder freigebe, dauert es sehr lange bis sich die Drehzahl ändert.

 

Den Stecker unten an der Lenkung hab ich noch nicht überprüft.

 

Iwi scheint das ganze Problem auch temperaturabhängig zu sein.

Morgens bei minus 2 Grad geht quasi garnix, wenn der Wagen warm ist oder am Nachmittag, ist alles schneller wieder normal.

 

...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Kurzes Update:

-nachdem ich festgestellt habe, das aus der Lichtmaschine nix mehr raus kommt (Auto lief nur noch so lange die Batterie mehr als 11.6V hatte...) habe ich die Lichtmaschine ersetzt. Nach dem Einbau, hab ich mit dem Seilzug an der Drosselklappe die Drehzahl vom Leerlauf aus hoch gejagt, um den Spannungsanstieg zu kontrollieren. Bei der zweiten Messung 'sprang' der ganze Motor in seiner Aufhängung und dann klapperte etwas vorne am Ventilatorflügel...😠

Motor ausgemacht, Schaden kontrolliert:

-Keilriemen abgesprungen

-Riemenscheibe KW steht iwi etwas vor...

Fazit: Crank walk, die KW ist etwas nach vorne gewandert. Hab mich dann mal über das Phänomen schlau gemacht.

Ist der vorläufige Tod des Wagens...

Ich werde versuchen, die KW wieder etwas zurück zu schieben, um den Keilriemen wieder auflegen zu können, bin mir aber nicht sicher, ob das so geht.

Auf Youtube ging es beim ausgebauten Motor...

 

 

Link to comment
Share on other sites

Bist dir sicher daß sich nicht einfach die Riemenscheibe zerlegt hat? Kommt auch gerne vor beim UZ, ne wandernde KW hätt ich nochnie gehört (wenn ja, muss ja wo was fehlen)

Link to comment
Share on other sites

Hast recht, es hat nur die riemenscheibe zerlegt.

Konnte am WE endlich mal dran gehen.

Der äussere Ring der Riemenscheibe ist dann am Ende abgefallen...

20230107_114939.jpg

20230107_115006.jpg

20230107_115010.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
vor 19 Stunden schrieb GS300Driver:

rennt die Luzi wieder.

Freut mich! Danke für den Bericht. Wieviele km hat den GS am Tacho?

 

Hab ich das richtig verstanden, dass weder die Lima noch die Servopumpe defekt waren? Es fehlt lediglich die Antriebskraft wegen der defekten KW-Riemenscheibe?

Link to comment
Share on other sites

KM laut Tacho 211500.

 

Ja, das hast Du richtig verstanden.

Hätte ich es früher merken können?

Ich bin leider  kein hauptberuflicher KFZler.

Nachdem aber dann die LiMa nicht mehr geladen hat, wäre  ein Fachmann wohl auf den Fehler gekommen.

Link to comment
Share on other sites

Am 19.1.2023 um 12:55 schrieb GS300Driver:

KM laut Tacho 211500.

 

Ja, das hast Du richtig verstanden.

Danke!

 

Am 19.1.2023 um 12:55 schrieb GS300Driver:

Hätte ich es früher merken können?

Ich bin leider  kein hauptberuflicher KFZler.

Nachdem aber dann die LiMa nicht mehr geladen hat, wäre  ein Fachmann wohl auf den Fehler gekommen.

War kein Vorwurf. Aber damit Leute mit einem ähnlichen Problem hier lesen können, dass "nur" die KW-Riemenscheibe defekt war mit diesen Symptomen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Cool, das er wieder läuft! Für welche Scheibe hast du dich dann entschieden? Der Tausch ging einfach mit Abzieher oder hats mehr Liebe benötigt?

 

greets

 

Tom

Link to comment
Share on other sites

Febest TDS-2JZ oder so hiess die Scheibe. Da war auch ein Keil dabei.

 

Mangels passendem Werkzeug habe ich das in der Werkstatt meines Vertrauens machen lassen.

Die alte Scheibe ging schwer runter, die neue auch schwer drauf, klar.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb TigerTooth:

Danke!

 

War kein Vorwurf. Aber damit Leute mit einem ähnlichen Problem hier lesen können, dass "nur" die KW-Riemenscheibe defekt war mit diesen Symptomen.

Hab ich auch nicht als Vorwurf verstanden.

War eher so etwas zum Selbstreflektieren.  :-)

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share



×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy