Guest PIT

ELEKTRO Autos

Recommended Posts

Neeeee. War nur beim Losfahren aus dem fahrenden Auto rückwärts schnell raus geschossen, da ich eben warten musste auf Laden, wollte ich für Euch mal dokumentieren, dass man auch auf Tanken manchmal warten muss. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Optimierungspotential gibt es überall...!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um auch mal was sehr Kritisches zu schreiben:

 

der Supercharger in Münchberg ist eine Katastrophe. Er ist einer aus der ersten Serie und hat nur 6 Ladestationen an der Hauptroute A9. 

 

Gestern waren dort 37 Grad und der Charger war in Mega Dauerbenutzung. 

 

Dadurch waren phasenweise nur 20 kW verfügbar, was zum Schnellladen grottenschlecht ist.

 

Er wird zwar in Kürze mehr Stationen haben, aber gestern war das nicht gut. Da ist mal eben eine halbe Stunde außerplanmäßig dazu gekommen, was dem Contra zur E-Mobilität Futter gibt. 

 

Ändert sich zwar alles, heißt mehr Ausbau und die neuen Charger sind schneller, aber im Moment kam es zu einem Engpass, der nicht angenehm war. 

 

Getröstet habe ich mich damit, dass an jeder Benzin-Zapfsäule mindestens (!) drei Autos Schlange standen. Wenn du also ankommst und drei vor Dir sind heißt das:

 

einer steigt aus, geht direkt zur Säule, hat auch richtig angehalten, dass der Schlauch reicht, zapft 50 Liter in rund drei Minuten, geht zügig ohne Einkauf oder anderen Stopp zur Kasse, wartet dort fünf Minuten auf die Bezahlung, da andere etwas kaufen, geht wieder raus und fährt sofort ab. Pro Fahrzeug also vielleicht 8 Minuten. Heißt, du wartest auch gut 20 Minuten plus dann die eigene Tank- und Bezahlzeit, in Summe also auch ein guter 30 Minuten Stopp. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Bielefelder Tesla-Diaspora gibt es leider nur ein paar Destination Charger und keine Supercharger in Umkreis von 60km.

Macht aber zum Glück nix, da immerhin am Lenkwerk noch ein bisher immer freier 50kw-Lader steht. Da kommen dann immerhin auch 320km/h rein. Nebenher noch tolle Autos anschauen. Habe ich bisher noch gar nicht gewusst was es beim Lenkwerk so alles gibt.

 

Echt ein Vorteil, dass der M3 fast überall laden kann.

 

Beste Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Lexington:

Um auch mal was sehr Kritisches zu schreiben:

 

der Supercharger in Münchberg ist eine Katastrophe. Er ist einer aus der ersten Serie und hat nur 6 Ladestationen an der Hauptroute A9. 

 

Gestern waren dort 37 Grad und der Charger war in Mega Dauerbenutzung. 

 

Dadurch waren phasenweise nur 20 kW verfügbar, was zum Schnellladen grottenschlecht ist.

 

Er wird zwar in Kürze mehr Stationen haben, aber gestern war das nicht gut. Da ist mal eben eine halbe Stunde außerplanmäßig dazu gekommen, was dem Contra zur E-Mobilität Futter gibt. 

 

Ändert sich zwar alles, heißt mehr Ausbau und die neuen Charger sind schneller, aber im Moment kam es zu einem Engpass, der nicht angenehm war. 

 

Getröstet habe ich mich damit, dass an jeder Benzin-Zapfsäule mindestens (!) drei Autos Schlange standen. Wenn du also ankommst und drei vor Dir sind heißt das:

 

einer steigt aus, geht direkt zur Säule, hat auch richtig angehalten, dass der Schlauch reicht, zapft 50 Liter in rund drei Minuten, geht zügig ohne Einkauf oder anderen Stopp zur Kasse, wartet dort fünf Minuten auf die Bezahlung, da andere etwas kaufen, geht wieder raus und fährt sofort ab. Pro Fahrzeug also vielleicht 8 Minuten. Heißt, du wartest auch gut 20 Minuten plus dann die eigene Tank- und Bezahlzeit, in Summe also auch ein guter 30 Minuten Stopp. 

 

Kritisch beginnen und es noch zum Guten wenden. So wird der LOC zum Rhetorikseminar! Am Ende wird alles gut! ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kennen wir ja:

 

Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Ralf K.:

Lenkwerk so alles gibt.

 

Sogar Kaffee, Kuchen, Pipi-Ablassstation.

 

Ideal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb lexibär:

 

Sogar Kaffee, Kuchen, Pipi-Ablassstation.

 

Ideal.

Vielleicht sollten wir da mal unser kleines Treffen hin verlegen...

Vielleicht am WE um den 27./28.07.

Dann komme ich mit dem Tesla...

 

Gruß vom Todde

 

Hier geht's zum Treffen...KLICK

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nun mal wieder zurück zum Thema,

 

nachdem ich am Wochenende mal die Gelegenheit hatte ein E-Fahrzeug kennen zu lernen, habe ich so einiges, wo ich vorher doch Vorbehalte hatte, über die E-Mobilität gelernt.

 

Leider habe ich ein relativ neues Wägelchen und ein logistisches Ladeproblem, sonst .................... hmm.

 

Der Tesla hat schon Lust auf mehr gemacht, und nein ich spreche nicht von der angenehmen Beschleunigung, nein mich haben doch eher die Themen wie Reichweite, Ladezeiten und das Fahrzeug an sich überzeugt (ok der IS ist hübscher).

So, nun fahre ich meinen IS noch ein Weilchen, dann wird sich meine persönliche Ladelogistik hier im Norden sicher auch verbessern, und ich werde dann sehr wahrscheinlich auch ne "Strassenbahn" (der Seitenhieb musste sein 😎🤣) fahren.

Würde mich auch sehr freuen, wenn ich dann bei Lexus bleiben könnte.

 

Gruß aus Heringsdorf

woid01

 

 

Edited by woid01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin sicher, dass Lexus auch E-Fahrzeuge bringen wird. 

 

An Audi e-Tron, Mercedes EQC, Jaguar i-Pace sieht man, welchen immensen Vorsprung Tesla immer noch hat, alleine schon hinsichtlich der Verbräuche und der Ladeinfrastruktur. 

 

Ich bin sehr sehr auf die zweite Generation der vergleichbaren E-Wagen der namhaften Hersteller gespannt. Toll, wenn es da mal viel Auswahl gibt. 

 

Und klar ist dein IS ein Klasse Auto und es ist klug, ihn lange zu fahren. Neues wird automatisch immer wieder kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Lexington:

An Audi e-Tron, Mercedes EQC, Jaguar i-Pace sieht man, welchen immensen Vorsprung Tesla immer noch hat, alleine schon hinsichtlich der Verbräuche und der Ladeinfrastruktur. 

 

Die Fahrleistungen des Audi sind zudem eher vergleichbar mit einem Tesla Basismodell. Doppelter Preis und doppelter Verbrauch. 
Die Audi Ingenieure waren immerhin sehr stolz darauf, wie stark der Wagen rekuperiert. Ist da etwas dran?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb H6Fan:

 

Die Fahrleistungen des Audi sind zudem eher vergleichbar mit einem Tesla Basismodell. Doppelter Preis und doppelter Verbrauch. 
Die Audi Ingenieure waren immerhin sehr stolz darauf, wie stark der Wagen rekuperiert. Ist da etwas dran?

 

Ja da ist was dran, macht sich aber vorwiegend in alpiner Umgebung positiv bemerkbar. Gleiten lassen ist im "Normalfall" immer noch am effizientesten. Wenn ich jeden Tag den Berg hoch muss, und abends wieder runter, dann ist das sicher von Vorteil. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Lexington:

Ich bin sicher, dass Lexus auch E-Fahrzeuge bringen wird. 

 

Wie schon geschrieben, hat sich Lexus bereits Ende 2018 die Rechte an der Modellbezeichnung UX300e gesichert und die Plattform ist auch schon auf einen E-Antrieb ausgelegt. Man munkelt etwas von einem möglichen Marktstart in 2020, vermutlich erstmal in Asien. Ist nur die Frage, wann er dann zu uns kommt. Der auf der gleichen Plattform stehende Toyota C-HR wird in Kürze zumindest in China auch mit E-Antrieb angeboten, ob und wann der so zu uns kommt, ist aber noch unsicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb H6Fan:

 

Die Fahrleistungen des Audi sind zudem eher vergleichbar mit einem Tesla Basismodell. Doppelter Preis und doppelter Verbrauch. 
Die Audi Ingenieure waren immerhin sehr stolz darauf, wie stark der Wagen rekuperiert. Ist da etwas dran?

 

vor 16 Minuten schrieb Gufera:

 

Ja da ist was dran, macht sich aber vorwiegend in alpiner Umgebung positiv bemerkbar. Gleiten lassen ist im "Normalfall" immer noch am effizientesten. Wenn ich jeden Tag den Berg hoch muss, und abends wieder runter, dann ist das sicher von Vorteil. 

 

 

Man kann recht schnell und einfach beim e-tron per Paddle am Lenkrad die Stärke verändern. Heißt, wenn du stark bremsen/rekuperieren willst, dann kannst du das schnell einstellen/"runter schalten" und wenn du lange gleiten willst, dann geht das genauso.

 

Finde ich persönlich gut. Ob man das in der Praxis dann quasi wie eine Art Schaltgetriebe nutzt, weiß ich nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Jens_IS250:

 

Wie schon geschrieben, hat sich Lexus bereits Ende 2018 die Rechte an der Modellbezeichnung UX300e gesichert und die Plattform ist auch schon auf einen E-Antrieb ausgelegt. Man munkelt etwas von einem möglichen Marktstart in 2020, vermutlich erstmal in Asien. Ist nur die Frage, wann er dann zu uns kommt. Der auf der gleichen Plattform stehende Toyota C-HR wird in Kürze zumindest in China auch mit E-Antrieb angeboten, ob und wann der so zu uns kommt, ist aber noch unsicher.

 

China MUSS ja sein wegen der E-Auto-Quote.

 

Deutschland ist halt sehr speziell. E-Autos sind tendenziell ja nicht für High-Speed ausgelegt, deswegen werden die meisten E-Autos früh abgeriegelt.

Teslas waren schon immer recht schnell, als Elon Musk damals in München war und das Model S selbst auf der A9 ausprobiert hat, meinte er "ok, hab es verstanden". Danach kam ein "Autobahn-Update", wo die Endgeschwindigkeit und elektronische Daten/Dämpfer, etc. angepasst wurden, damit man dort auch sicher fahren kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.7.2019 um 08:24 schrieb Lexington:

Das wird schon schneller gehen ab 2020/2021. 

 

was ganz anderes an es an dieser Stelle:

 

herzlichen Dank an alle, mit denen während des LOC-Treffens in Berlin so tolle, offene(!) Diskussionen über alle Antriebsarten möglich waren. Solche Offenheit in der Diskussion ist nicht immer selbstverständlich, da bei der Antriebsart viele gleich zu Missionaren werden. 

 

Ich hoffe (und denke), dass zumindest @RodLex, @Oskar Baumann, @biker, @H6Fan Und @woid01 ein bisschen nachvollziehen können, dass E-Mobilität erstens voll praxistauglich ist und zweitens auch Spaß machen kann. 

 

Und ob ! Das Fahren ist wirklich der Hammer :yahoo:!!

 

Wenn Elektro, dann kommt bisher eigentlich nur Tesla in Frage wegen der Ladestruktur. Wenn man dann allerdings liest, dass es gelegentlich Probleme beim Laden gibt, wie Du selbst beschreibst, ist und bleibt das ein Nachteil. Natürlich gibt es auch mal 'ne Tankstelle (Benzin), wo viel los ist, aber meist kann man dann zu einer benachbarten fahren, es gibt ja viele.

 

Neben der gigantischen Beschleunigung hat mir besonders das sehr starke Rekuperieren gefallen, es ist schon Klasse, wenn man sich einem Ortsschild nähert und das Gas erts ganz kurz davor wegnehmen muss, um ohne zu bremsen mit 50 km/h am Ortsschild einzutreffen.

 

Nochmal herzlichen Dank. Lexington, ich sehe Tesla jetzt tatsächlich mit anderen Augen.War auch gestern in HH kurz im Shop, die hatten je 1x S und M3 da. Der S hat halt das schönere Armaturenbrett, ist aber auch noch teurer.

 

Wie lautet Eure Website ? Würde gerne mal drin stöbern.

 

Gute Fahrt und nur Freude am Stromern wünscht Dir

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mario, Du bist ein Heiliger!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@RodLex 

Ich freue mich, dass du offen und interessiert warst und bist. Diese Eigenschaften sind es, die in der Regel dann dafür sorgen, dass man die E-Mobilität zumindest anders betrachtet als vorher. 

 

Die nächste Ladesäule, oft auch Schnellladesäule, ist meistens genauso nah wie die nächste Tankstelle. Aber völlig klar: man muss schon etwas mitdenken. 

 

Freut mich, dass die vor allem auch das one-pedal-feeling sofort zugesagt hat und du (und auch die anderen) wirklich auch sofort damit umgehen konntet. 

 

Am meisten schmunzeln musste ich, als du auf der Landstraße überholt hast. Und das sogar ohne extra Power-Taste. (Okay, es war „Sport“ eingestellt, nicht „lässig“). 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Lexington:

...ohne extra Power-Taste.

 

Die benötigt ein Tesla doch gar nicht... :wink2: 

Finde, auch "lässig" geht er schon gut voran...

 

Beschleunigter Gruß vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb TODDE:

 

Die benötigt ein Tesla doch gar nicht... :wink2: 

Finde, auch "lässig" geht er schon gut voran...

 

Beschleunigter Gruß vom Todde

 

Könnte man ja nachträglich als Fake-Taste installieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Schelm, wer dabei Böses vermutet...

 

Quelle: ADAC motorwelt

A7F46E3C-D4D1-404A-BF1F-F4DE891A9AFF.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mhhh, fehlt da nicht ein Nischenanbieter? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, man kann nicht jede kleine Klitsche in so eine Liste aufnehmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.