Sign in to follow this  
service110

Spurplatten - Wie stark sind denn eure?

Recommended Posts

Ich hätte gern von euch gewusst wieviel mm ihr auf der Vorderachse und der Hinterachse fahrt!

 

Gruss

Norbert Hartmann 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön für die schnelle Antwort. 
Ich nehme an das, wie bei mir auch, Originalräder montiert sind. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Frage die mich auch schon lange beschäftigt. Es kommt natürlich immer darauf an was für Felgen verbaut sind (et). 

Gehen wir mal von originalen als Basis aus. Werde mir die "Tellermienen" wieder drauf Schrauben und hab mir erstmal zwei H&r 20mm Spurplatten besorgt um zu sehen wie weit ich vorne und hinten raus komme. Dazu will ich mit Federn 30mm tiefer. 

Als Vorlage dient mir ein Modell von Maisto 1:18 😁 und ich finde sieht gar nicht sooo schlecht aus.

(I'm Netzt ist momentan auch einer zu verkaufen in der Combi) 

 

 

 

 

 

IMG_20191215_155329.jpg

IMG_20191215_155343.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Distanzringe von H+R (waren schon drauf als ich das Fahrzeug kaufte)

Vorderachse 50 mm (2x25), H+R Kennz. 5065601

Hinterachse 60 mm (2x30), H+R Kennz. 6065601

 

Sommerfelgen (Original) und Winterfelgen (Autec) 8Jx18, ET42

 

vorne sind die Reifen/Felgen bündig mit dem Kotflügel, hinten nicht ganz, da gingen noch 10 mm (2x5).

 

Tieferlegung? Schau dir das Vorderrad an wie es in den Kotflügel eingepasst ist. Die Rundungen von Kotflügel und Reifen sind perfekt abgestimmt. Eine Tieferlegung würde diese Perfektion nur zerstören (und der Komfort des Fahrwerks darunter leiden) Meine Meinung.

 

SC430AvA_74.thumb.jpg.ca453dd14f28fac49613cfd6b2946560.jpgSC430AvA_75.thumb.jpg.b8e3e3a869dd9abe1397bbf574c816b3.jpgSC430AvA_100.thumb.jpg.2b7a3c1ffecbe223e21617b14e29168e.jpg

 

Bilderquelle: Autopflege-Baden

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Duster:

@Duster

Einen Satz neue H&R Federn könntest du von mir bekommen, wenn du möchtest. Ich hatte sie für meinen FL leider falsch bestellt und mit dem Umbau zu lange gewartet. Konnte sie also leider nicht zurück geben! 


Mit freundlichem Gruß 

Edited by service110

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Andreas

Also wenn ich dein Vorderrad mit meinen Vergleiche (wie das Rad den Kotflügel ausfüllt), kommt mir meiner einiges höher vor 🤔 (siehe Bild). Vielleicht sieht es auch wegen der Wagen Farbe so aus. 

Wenn ich das so sehe (danke für die Bilder) denke ich ich mache vorne 2x20 und hinten 2x30mm drauf. 

 

@service110

Kannst mir ja mal eine Pn schicken

 

 

IMG_20191006_171530.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorderachse = 50mm (2 x 25mm)

Hinterachse = 70mm (2 x 35mm)

Originalfelgen

daheim - Kopie.jpg

Edited by Tom Cruiser

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind da andere Federn verbaut? Müßtest du Kannten umlegen. 

 

Der FL hat ja andere Stoßdämpfer verbaut als der pre, richtig? 

Kann das sein, das die FL Modelle werkseitig eh schon etwas tiefer sind als ihre Vorgänger? 

Egal welche Bilder ich anschaue, meiner hat (zumindest optisch) im Radkasten mehr Platz 🙄

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Duster,

kommt mir auch so vor, als wenn der FL etwas tiefer liegt?!

 

PS: ich wohne dir "gegenüber", auf der anderen Rheinseite, können uns ja mal "zufällig" sehen?

 

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wuehler

Gerne können wir uns mal "rein zufällig" treffen (am besten wenn die Temperaturen steigen) . Ist ja echt gegenüber. 

Dann kann ich ja auch mal deine Felgen live sehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorne 40mm ( 2 * 20mm )

Hinten 60mm ( 2 * 30mm )

 

Originalfelgen.

 

Und Interessenhalber: Habt ihr die Spurplatten im Schein eingetragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Zitat

Habt ihr die Spurplatten im Schein eingetragen?

Ja, sind eingetragen bei mir im Schein.

 

Zitat

Sind da andere Federn verbaut? Müßtest du Kannten umlegen.

 Alles original.

Hier mein Pre-FL, zum Platz im Radkasten...

beiKuV.jpg

SeitenEmblem.JPG

Edited by Tom Cruiser

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner hat:

Vorne 40mm  

Hinten 60mm

K-Tec Street Gewindefahrwerk 

 

Mit dem Eintragen der Spurplatten sehe ich hier in Hessen allerdings schwarz. 

8408BBD3-C099-42C2-BD20-41C13DAE8FF0.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.12.2019 um 14:04 schrieb ap1:

Habt ihr die Spurplatten im Schein eingetragen?

 

Es gibt dazu ein   Teilegutachten und nach erfolgter Montage ist das Fahrzeug unverzüglich dem TÜV/Dekra vorzuführen.

Bei einer Fahrzeugkontrolle legt man einfach das TÜV-Gutachten vor und damit ist alles OK.

Die Berichtigung der Fahrzeugpapiere ist erst dann erforderlich wenn sich die Zulassungsstelle mit den Papieren wieder beschäftigen muss. Erst dann MÜSSEN die Platten eingetragen werden.

 

 

vor 18 Stunden schrieb service110:

Mit dem Eintragen der Spurplatten sehe ich hier in Hessen allerdings schwarz.

 

Wieso das denn? Das Teilegutachten zeigt klipp und klar wie die Platten zu montieren sind bzw. welche Auflagen zu erfüllen sind damit der TÜV/DEKRA diese Platten abnehmen darf. Ist dass vom TÜV/DEKRA bestätigt hat die Zulassungsstelle den Eintrag nicht zu verweigern.

Jedoch im Zusammenhang mit einer Tieferlegung könnte es schwieriger werden eine TÜV-Abnahme zu bekommen. Zumindest der Prüfaufwand wird deutlich größer und teurer. Auch ausserhalb von Hessen.

 

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier bei uns in Hessen läuft es etwas anders!

Der TÜV Prüfer checkt die Formalitäten und das Kfz. Wenn Ok geht der ganze Kram zu einer zentralen Behörde in Fulda. Dort wird nochmals alles auf Richtigkeit geprüft und das der Prüfer alles korrekt gemacht hat. Aus diesem Grund geht hier keiner mehr auch noch so ein geringes Risiko ein. 
 

@Andreas (vonderAlb) Spurplatten allein: kein Problem. 
Fahrwerk allein: kein Problem 

 

Beides zusammen wollte er nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das mit der zentral Behörde hab ich noch nie gehört. Wenn alles passt und nix schleift und keine Beeinträchtigungen vorhanden sind (ich rede jetzt nicht von Komfortverlusten) was soll dagegen sprechen. 

Papiere sind ja vorhanden (gehe ich mal von aus) 

Ich hatte mal bei einen Kfz ein anderes Lenkrad verbaut und Eingetragen. Später habe ich noch ein Gewindefahrwerk verbaut. Da hatte ich auch das Problem, das er das Fahrwerk zu dem Lenkrad nicht eintragen wollte (in einigen Gutachten steht ja das berühmte "in Verbindung mit"). 

Bin zu einer anderen Prüfstelle gefahren (beides offizielle/nix Hinterhof) und der hat der per Sonderabnahme eingetragen. 

In deinen Fall (Gewindefahrwerk) kannst du ja sogar noch korrigieren wenn es nicht passt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meinem SC 430 sind vorn 25mm pro Seite und hinten 35mm pro Seite montiert und im Schein eingetragen.

Fahre ausschließlich die originalen Felgen.

Tieferlegung ist nicht verbaut.

 

 

hdr_00406_0.jpg 430.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Duster du wohnst ja auch nicht in Hessen, denn da gehen die Uhren tatsächlich etwas anders. Ich habe schon sehr oft von Schwierigkeiten bei Eintragungen in Hessen gehört und es läuft wirklich so wie oben geschrieben ab. Das ganze hat auch einen Hintergrund und zwar das das Land Hessen vom Gericht zu einer Schadensersatzzahlung verurteilt wurde. Nach meinem Wissen hatte ein TÜV Prüfer eine Einzelabnahme für eine Rad-Reifenkombi gemacht, durch die später ein schwerer Unfall mit Personenschaden entstand. Der Geschädigte verklagte das Land Hessen und hatte Erfolg damit. Seitdem hat man in Hessen diese Vorgehensweise um weitere Zahlungen aus der Landeskasse zu vermeiden.Es kommt also auf den Mut der betreffenden Personen an was eingetragen wird oder nicht, so macht es zumindest den Eindruck.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieder was dazu gelernt 👌 (hab ich tatsächlich noch nicht gehört)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Am 22.12.2019 um 21:41 schrieb service110:

Spurplatten allein: kein Problem. 
Fahrwerk allein: kein Problem 

 

Beides zusammen wollte er nicht. 

 

Verständlich, denn für diese Kombination gibt es kein Gutachten. Da hätten wir auch ausserhalb von Hessen ein Problem.

Die Erstellung eines Gutachtens für die Kombi (Fahrwerk und Spurplatten) müsste man zur speziellen Prüfstelle (Herrenberg oder Speyer) und einen ordenlichen Batzen Geld hinblättern.

 

 

spacer.png

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Andreas (vonderAlb):

 

 

Verständlich, denn für diese Kombination gibt es kein Gutachten. Da hätten wir auch ausserhalb von Hessen ein Problem.

Die Erstellung eines Gutachtens für die Kombi (Fahrwerk und Spurplatten) müsste man zur speziellen Prüfstelle (Herrenberg oder Speyer) und einen ordenlichen Batzen Geld hinblättern.

 

 

spacer.png

Unter normalen Umständen brauchst du dafür kein extra Gutachten, das ist einfach eine Einzelabnahme in Verbindung mit ....... Diese darf nicht von jedem TÜV Prüfer durchgeführt werden aber ist überhaupt kein Problem wenn alles richtig nach den Vorgaben der TÜV Gutachten eingebaut ist. Der TÜV Prüfer (Diplom-Ingenieur) begutachtet ob beide Einbauten in Verbindung miteinander den vorgegebenen Vorschriften entsprechen. Hat es eine solche Eintragung für dieses Fahrzeug schon einmal gegeben, so ist diese im System hinterlegt und es handelt sich um eine einfache Einzelabnahme. Liegt für das entsprechende Fahrzeug noch keine Eintragung dieser Art im System vor muss der Prüfer alles genau kontrollieren und dabei handelt es sich dann um eine Einzelabnahme mit erhöhtem Zeitaufwand. Den Unterschied bemerkt man bei der Untersuchung und an der Rechnung. Rein theoretisch kann alles eingetragen werden wenn dementsprechende Gutachten vorliegen und keine Vorgaben dagegen sprechen. Man muss eigentlich nur kompetente Prüfer haben und die müssen auch nicht korrupt sein. 

Edited by MD-60

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schon MD-60 geschrieben hat, sehe ich das auch. 

Hab viel gelesen, das Spurplatten hinten (2x30mm) und vorne (2x20mm) und mehr ohne Kanten umlegen geht. Also hab ich mir diese mal besorgt und werde sie verbauen. Dazu werde ich 30mm mit H&r Federn runter gehen und schauen was der TÜV sagt. Denke im schlimmsten Fall muss ich die Radhausschalen innen bearbeiten oder halt mit den Spurplatten mit weniger mm nehmen. 

Bin aber zuversichtlich das eingetragen zu bekommen, da ich kein Golftuning betreibe *rein ironisch*

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this