lexnew

Wieviel km habt ihr mit dem CT gefahren?

Recommended Posts

Guten Morgen,

 

bin gerade in Stuttgart angekommen und fahre zur Zeit den CT, der jetzt auch schon einige Kilometerchen völlig unspektakulär und zuverlässig läuft 👍👍

 

wieviel km habt Ihr denn schon erreicht??🤔

spacer.pngspacer.png9DDB4F6C-F521-41CC-A6EB-EA9DAD3B2B00.thumb.jpeg.18a2092db186639f3881251ec1fd2f4d.jpeg
97A7F8DD-1BFB-44B8-8D0E-80EC0448E122.thumb.jpeg.4d50759bb34074972884c0032e4b815c.jpeg

 

neuer Km-Stand ist jetzt 227398 (6. Juni 2020)

 

 

Edited by lexnew
Neuer km Stand

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lexnewFast 221-tausend km - Respekt. Ohne Probleme? Was hast du wechseln müssen?

Ich fahre als Rentner ja nun nicht mehr so viel, mal 4-5000 km durch Spanien, aber sonst .... Habe immer noch 55.000 auf dem Tacho ohne jeglichen Zwischenfall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich lasse regelmäßig Oel (0 W20)und Filter wechseln und wechsele selber Innenraumfilter und Luftfilter, fette die Türschaniere, pflege die Gummis der Türen etc. Und tausche die Iridiumkerzen alle  ~ 90.000 km .

 

Die Bremsklötze ebenfalls bei Bedarf und Reifen dto.

 

Sonst war nichts 😊😊

 

Viel Spass weiterhin mit Deinem CT 👋

 

Gruss,

lexnew

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Wagen hat soeben 130'000km erreicht. Fahre ihn bis ca. 250'000km, dann kommt er in die Schrottpresse (da wird er so ca. 15 Jahre alt sein).

Um dieses Ziel zu erreichen, bekamm er zu Weihnachten das erste Mal und vermutlich auch das letzte Mal ein neues Getriebeöl und neue Kerzen. :thumbs_up:

 

 

 

ct200hausflugokkva.jpg

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

👍👍 ich denke, dass er mühelos 500.000 km schaffen wird und auch Karosserie etc halten länger.

 

Meiner zeigt in der Karosseriesteifigkeit noch keine Ermüdungserscheinungen.

 

Den AU/HU hat er ohne Vorbereitung bei 218.000 km absolviert.

 

weiter viel Spass/Zuverlässigkeit mit dem 200er.

 

Gruss,

lexnew

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerne 😊  - bei mobile sind Toyota Prius im Angebot mit mehr, als 420.000 km und bekanntlich sind dort ja die Technik verbaut, die wir im CT vorfinden.

 

Daher - irgendwie unkaputtbar bei ein wenig Pflege 👍👍😊😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Rumplstilzchen:

Mein Wagen hat soeben 130'000km erreicht. Fahre ihn bis ca. 250'000km, dann kommt er in die Schrottpresse (da wird er so ca. 15 Jahre alt sein).

Um dieses Ziel zu erreichen, bekamm er zu Weihnachten das erste Mal und vermutlich auch das letzte Mal ein neues Getriebeöl und neue Kerzen. :thumbs_up:

 

 

 

ct200hausflugokkva.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Den würde ich dir dann auch gerne abnehmen. 

Ist sicher ein gutes Auto zum sparen so als Zweitwagen/Winterauto.

Momentan sind die mir mit über 10K aber noch viel zu teuer dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites


Ich versteh eure Aussagen. 👍 

 

Dieser Herr redet sehr positiv über das Hybridauto, aber auch nur wenn das Fahrzeugprofil gut zum Auto passt. Und das trifft bei meinem CT 200h voll zu.... Bin am Land (bei Heidi) zuhause. Um in die Stadt zu kommen muss ich 13 Kilometer fahren - durch einige Dörfer und Siedlungen, sprich Motorbelastung gering und immer wieder mal elektrisch. Auch zur Arbeit, die Wegstrecke beträgt 45 km - auch wieder durch einige Dörfer und Siedlungen, sprich Motorbelastung erneut gering und immer wieder mal elektrisch. Und Autobahnen sieht der CT 200h sehr selten, max. 4 oder 5 mal im Jahr und dies in Österreich (hier herrscht immer ein diktatorisches Tempolimit von 130).👍

 

Dann werde ich doch, aus heutiger Sicht im Herbst erneut Kapital in die Haltbarkeit des Wagens locker machen 💪(Sprich: ein zweiter guter Unterbodenschutz, sollte den japanischen Stahl über die 350'000 km bringen... . ...da freut sich die Bremsleitung :smile:). 

 

SG. Rumplstilzchen

 

 

 

Edited by Rumplstilzchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute Entscheidung - der CT hat es verdient, ein wenig Pflege zu bekommen, dann knackt er auch mühelos die 500.000 km 😊😊👍👍👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für das sehr interessante Video wodurch die Zuverlässigkeit durch die Einfachheit sehr gut erklärt wird.Vieles davon wußte ich noch nicht.

Zu den Vielfahrern ( 42000 Km) zähle ich leider nicht und kann dazu nicht viel beitragen. Aber immerhin wird er dieses Jahr auch 8 Jahre ohne irgendwelche Ausfälle oder Reparaturen außer der 3 Rückrufaktionen ( Front-Airbags, Lenkstange und Tank Einfüllstutzen).

Anfang des Jahres ist auch die Entscheidung gefallen, daß er erstmal weiter bleibt, da es im Moment eh keine in meinen Augen bessere Alternative am Markt gibt. Hybrid ist immer noch die beste Option, da rein elektrisch einfach zu unflexibel und außerdem einfach zu teuer in der Anschaffung im Verhältnis zur verbauten Technik ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, mein CT hat mittlerweile 133000 km, bis jetzt habe ich überhaupt kein Problem gehabt, bis 58.000 km Service beim freundliche gemacht dann selber, ich habe noch die Original Bremsbeläge, kein einzige Lampe durchgebrant, ein mal Zündkerzen gewechselt sonst nichts. 
ich bin sehr zufrieden! Mehr power fehlt mir auf dem Autobahn. 
Verbrauch zwischen 5-5,5 Liter. 
Liebe  Grüße aus Wien 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.3.2020 um 13:30 schrieb gassimodo:

Hybrid ist immer noch die beste Option, da rein elektrisch einfach zu unflexibel und außerdem einfach zu teuer in der Anschaffung im Verhältnis zur verbauten Technik ist.

 

Das wird sich bald ändern und ich sehe dich bald als E-Autofahrer :shocking:.

 

Ist jetzt eine komische Frage...  Würdest du dich schämen, wenn du dir ein E Auto holen würdest, oder ist dir das egal?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.3.2020 um 22:17 schrieb FlorinManaila:

ich bin sehr zufrieden! . 

 

Supa 👍

 

Hast du schon das Kühlmittel gewechselt, oder lässt du es sein? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollte man sich denn da schämen?

Beides hat seine vor sowie Nachteile.

Jeder soll das fahren was am besten für ihn passt, fertig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Rumplstilzchen:

Das wird sich bald ändern und ich sehe dich bald als E-Autofahrer :shocking:.

 

Ist jetzt eine komische Frage...  Würdest du dich schämen, wenn du dir ein E Auto holen würdest, oder ist dir das egal?

 

Warum sollte ich mich schämen, ein E-Auto zu fahren ? Ich würde mich wahrscheinlich genauso gut fühlen wie mit einem Hybrid/Lexus. Aber ich will nicht auf die Flexibilität verzichten die bei einem E-Auto im Moment nicht gegeben ist. Zum einen die Reichweite, welche mir nicht ermöglicht, in einem Durchgang ohne zeitaufwendigen E-Tankstop bis an die Nordsee zu fahren. Desweiteren der Mangel an E-Tanksäulen. Und das Dritte was mich davon abhält, daß man für die Batterien zusätzlich im Monat eine Miete zahlen muß, obwohl mir das Auto gehört. Ein E-Auto kommt für mich in Frage, wenn eine Reichweite von mindestens 500 Km möglich sind, unabhängig von den Außentemperaturen ! Die Fahrzeugpreise sind eh schon relativ hoch, da sollte der Batteriepreis schon mit einbezogen sein. Wie bei Hybrid sollten die ersten 5 Jahre Garantie sein, danach jedem selbst überlassen, ob er eine Zusatzgarantie wünscht oder nicht. Aber keine Dauermiete, absolutes NoGo, denn dann gehört mir das Auto ja gar nicht so lange ich für Zahle.

 

Mfg gassimodo 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinzu kommen die höher werdenden Steuern für E Autos, die Stromkosten die explodieren werden wenn erst genug E Autos fahren und somit ist der finanzielle Vorteil auch nicht mehr gegeben so wie es vor einigen Jahren noch der Fall war.

Ich würde nur noch E Auto fahren wenn ich mir Solarplatten auf mein Haus bauen dürfte und ich das Auto größtenteils für Kurzstrecken brauche.

Sonst wäre es noch interessant wenn mal diese Akkustationen kommen in denen der Akku so schnell getauscht wird wie ein Verbrenner betankt wird aber da sind wir wohl noch Jahre von entfernt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lasst uns mal wieder zu den vielem km in den CTs zurückkehren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yes 👍

Km-Stand am 21.3.2020 

 

Ölwechsel mit Filter machen lassen, Öl 0 W20 - Ölverbrauch (nachgefüllt) der letzten 15.000 km war 0,65 Liter.

HU/AU ohne Mängel 😊😊

 

2108333E-6E16-4D30-9B5D-ED12F7087267.thumb.jpeg.bf97cb1d90faeb80a46e9af34dd3f0a5.jpeg


222.964 km

Gruss,

lexnew

Edited by lexnew

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.3.2020 um 21:21 schrieb Rumplstilzchen:

 

Supa 👍

 

Hast du schon das Kühlmittel gewechselt, oder lässt du es sein? 

Hallo, noch nicht, ich werde in Herbst machen. Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für euer eindeutiges Statement.

 

PS. Ich werde mich etwas an diese Richtung antasten.... Nächstes Jahr wird als Zweitwagen ein Elektro-Kleintransporter akquiriertda mein VW bei 110'000km leider rumzickt.

 

 

SG. Rumplstilzchen und ich wünsche euch noch einen schönen Covid-19-Heimquarantäne Sonntag noch :thumbsup:

Edited by Rumplstilzchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt ca. 12.500km auf dem Tacho stehen, Bj. 4.2018. Der CT200h entspricht eigentlich genau meinem Fahrprofil, ich fahre ca. zu 90-95% in der Stadt.

Ich bin im Sommer aber auch viel mit meiner Vespa unterwegs.

BC5BC846-11D1-4676-9378-DC7BC3A56D49.jpeg

74945359-D4E4-4F2F-BD0C-439E8D671300.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bin seit gestern hier angemeldet...

Meinen CT aus 2012 habe ich jetzt 111000 km gefahren.

Verbrauch im Sommer bei 5l, im Winter bis zu 5,5, im Mittel stehen 5,3 zu Buche.

Ölverbrauch gibts keinen merklichen.

 

Bremsen hab ich rundherum bei ca. 75000 km neu zu machen müssen. (Teile ca. 200€) Liegt nicht am Auto, mehr am Streckenprofil zu meinem Job, viel hoch und runter, viele Kurven.

Letztes Jahr waren an beiden Bremssätteln hinten die unteren Führungsbolzen fest. Fing erst mit leichtem Quietschen an, kurz drauf sah man das Malheur. Neue Bolzen und Scheiben + Beläge dann war das auch für knapp 120€ erledigt.

 

Ansosnsten keine Probleme oder sonst irgendwelche Auffälligkeiten. Super Auto, das sicherr noch ein paar Jahre bei mir bleibt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Km Stand seit heute.......

DA063CC8-0767-4AE1-95F6-EEBE679B173D.thumb.jpeg.7cf0166a0312cce3148e3fbd3372cf49.jpeg

 

....und läuft ohne Probleme, mit 4,7 l/100 km - kein messbarer Ölverbrauch mehr 😊😊😊

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.