incredibleRXh

(Starter-) Batterie beim RX 400h

Recommended Posts

Hallo,

mich nervt seit kurzem mal wieder meine Starterbatterie. Da dass Thema hier zwar schon mal angesprochen, aber in letzter Zeit nicht großartig behandelt wurde, die Suchfunktion über 'Batterie leer' auch nicht grade sehr hilfreich ist, stelle ich mal hier die Fragen:

- wie sieht eure Erfahrung in punkto Lebenszeit der Batterie aus? [meiner ist von 11/05, hat aber keine 50 TKm auf der Uhr, 1. Originalbatterie]

- gegen welche Art/Marke ist die Batterie gewechselt worden, d.h. gibt es jetzt schon stärkere Alternativen zum Original?

-was ist mit den Abmessungen (ich glaube: 240x135x180mm - gibt Unterschiede zu neueren Baujahren?) Geht es auch ohne 'Umbau'?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ziemlich stumm, die Gemeinde !

Aus gegebenem Anlass, Batterie seit WE vollständig leer, habe ich mich entschieden, die 65Ah Toyota-Batterie, 28800 YZZJA "reinbasteln" zu lassen; war in 25 Minuten drin nach wenigen "Anpassungen". (Oh Schreck, ...Made in SPAIN !?! :scared: :( :cry: :shocking: , und auch noch ohne 'Schauglas'!)

Werkstatt: Autoteam Berkenfeld, Oberhausen City - kann nur sagen: kompetent, zuverlässig, lösungsorientiert, schnell und freundlich!

Bin von der Qualität schon enttäuscht, mein Vorgängerfahrzeug (CAMRY 3.0) hat nie eine andere Batterie in 13 Jahren gesehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

HY!

Dazu gabs einen echt langen Thread wegen der Batterie im RX400h, auch welche Type passt usw... denke der ist nicht sooo schwer zu finden, oder? Aber jetzt hast du schon eine andere drinnen, hoffe die hält länger :)

greets

Boergsn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Batterie in einem modernen Auto hält leider wirklich nur 3 - 5 Jahre.

Meine hatte dieses Jahr auch das Zeitliche gesegnet.

Ich habe wieder eine originale drin...

Hier einer der Treads: http://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?showtopic=20360

Share this post


Link to post
Share on other sites

In meinen GS mit BJ11/2005 hat die Batterie auch im Winter schlapp gemacht, ein Zellenschluss war Schuld :scared:

Also habe auch ich eine neue Batterie einbauen müssen. Nach 5 Jahren kann so was schon passieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Batterie funktioniert nach 7 Jahren immer noch 1A und das bei extrem viel Kurzstrecke :king: .

Share this post


Link to post
Share on other sites

HY!

Dazu gabs einen echt langen Thread wegen der Batterie im RX400h, auch welche Type passt usw... denke der ist nicht sooo schwer zu finden, oder? Aber jetzt hast du schon eine andere drinnen, hoffe die hält länger :)

greets

Boergsn

Ja, es ist viel Text verfasst zu diesem Thema, einzig von WilliZ [leider nicht mehr unter uns] wurde ein konkreter Einbau geschildert (eben die 65Ah Toyota-Batterie), es sind keine Einbauten/Erfahrungen von anderen Typen/Abmessungen, trotz Auflistung einiger Alternativen, zu finden - wenigstens konnte ich :unsure: keine finden.

Ups, sehe grad: schon der dritte Rückruf, der mich trifft! (Lenkung, Fußmatten, Sicherung)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@incredibleRXh

versteh ich nicht. Bereits 2009 wurde unter "und wieder 12V batterie problem" auf die Optima Yellow top verwiesen.

Seitdem keine Batterieprobleme mehr trotz Standheizung und Kurzstrecke bei geringerer Kapazität als Originalbatterie.

Gruß monitor

Share this post


Link to post
Share on other sites

@incredibleRXh

versteh ich nicht. Bereits 2009 wurde unter "und wieder 12V batterie problem" auf die Optima Yellow top verwiesen.

Seitdem keine Batterieprobleme mehr trotz Standheizung und Kurzstrecke bei geringerer Kapazität als Originalbatterie.

Gruß monitor

ja, verwiesen wurde schon (und auch von mir gelesen), und dass ein oder zwei Member diese eingebaut hätten. Aber

  • *

a)erscheint es mir unlogisch, eine noch kleinere Batterie als 45AH einzubauen, und

  • *

B) gab es dazu auch keine Einlassung über das Verhalten der Optima-Batterie oder anderer nach Einbau in den RX400h.

Lediglich WilliZ hat einen Erfahrungsbericht gepostet, den ich ja auch angeführt hatte.

Und genau dieser Umstand hat mich ja gerade zu diesem neuen Thread veranlasst.

Deine jetzige Einlassung/Erfahrung hätte mich dann (also 2. Dekade Juni) ja evtl. zur Optima führen/überzeugen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tach auch,

hab 'mal gewühlt: Varta LFD 60 242x175x190 ca.120.-€ (camper-accu)

Banner Energie Bull 95501 241x175x190 ca.120.-

Optima Yellow top YTR3,7 237x172x197 ca.180.-€ nur 42 Ah.!

Toyota 28800YZZJA 220x160x197 preis ?

Winner Sprint560 68042 230x168x220 ca.70.-€

Williz du fehlst uns!!

MfG.Charly

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • *

a)erscheint es mir unlogisch, eine noch kleinere Batterie als 45AH einzubauen, und

  • *

B) gab es dazu auch keine Einlassung über das Verhalten der Optima-Batterie oder anderer nach Einbau in den RX400h.

Lediglich WilliZ hat einen Erfahrungsbericht gepostet, den ich ja auch angeführt hatte.

Hallo.

Das ist nicht unlogisch.

Die Kapazität hat nichts mit dem inneren Aufbau zu tun.

Die Optima ist eine AGM Wickelzellen Batterie.

Agm = Absorband Glass Mat. Die Säure ist in einer Glasfsermatte gebunden.

Dadurch können diese Batterien nicht Auslaufen (Überkopf etwa) und "versanden".

Versanden führt zum Zellschluss, dieser prozess geschieht mit der Alterung. Offroad kann dies Beschleunigen, da die Bleiablagerungen dann aufgerüttelt werden.

Dazu sind die Glasfasermattern noch Gewickelt, was die Stabilität nochmals erhöht.

Normale Starterbatterien haben nur Bleiplatten mit säure dazwischen und sind meist sehr billig und einfach aufgebaut.

Ich war dieses Wochenende auf der Gorm als Beifahrer :drive1: :lol: .

Dort habe ich in einigen Offroadern diese Batterien gesehen.

gruss

electr0n

Share this post


Link to post
Share on other sites

.....

Die Kapazität hat nichts mit dem inneren Aufbau zu tun.

Die Optima ist eine AGM Wickelzellen Batterie.

......

gruss

electr0n

Mag ja durchaus sein, dass der Aufbau ein anderer und die 'Standhaftigkeit' insbes. im Modus 'Offroad' höher ist; Fakt aber: 42 AH sind weniger als die schon mageren 45 AH Kapazität und damit sind auf jeden Fall die 65AH der neuen Toyota-Batterie stärker und logischer als die kleinere Optima.

PS: Sehe erst jetzt, dass dies dein 1. Post ist. Wäre nett und fair, wenn du dich mal vorstellst, und wie du zu Lexus gekommen bist.

Edited by incredibleRXh

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

PS: Sehe erst jetzt, dass dies dein 1. Post ist. Wäre nett und fair, wenn du dich mal vorstellst, und wie du zu Lexus gekommen bist.

Eilt aber nicht so, da herrschen hier nämlich ziemlich unterschiedliche Ansichten zum Thema Vorstellung -> klick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mag ja durchaus sein, dass der Aufbau ein anderer und die 'Standhaftigkeit' insbes. im Modus 'Offroad' höher ist; Fakt aber: 42 AH sind weniger als die schon mageren 45 AH Kapazität und damit sind auf jeden Fall die 65AH der neuen Toyota-Batterie stärker und logischer als die kleinere Optima.

Nein die 65 AH sind nicht stärker wie 42 ah, sie hat auf dem papier mehr kapazität, mehr aber auch nicht!

Das ist auch nicht UNLOGISCH.

Soll ich das erklären?, oder erst meinen perso Posten :shocking:

Nun gut:

Stelle dir 2 becken mit Wasser vor, beide 1 meter hoch und 1 meter lang. jetzt ist eines ist 1 meter breit, das andere 2 meter breit, schliesse ich da einen schlauch an, erhalte ich einen wasserstrahl mit der selben stärke (druck). nur das grössere becken läuft länger.

Keine der Batterien ist stärker.

Insbesonders normale Akkus leiden unter dem peukert effekt, unter last ist die nutzbare kapazität stark verringert.

bei einer einfachen blei-säure batterie hat man im extremfall nur 50% nutzbare kapazität.

Darum ist dieser Akkutyp ungeeignet für elektroautos und als starterbatterie nur in verwendung weil er billig ist.

AGM batterien leiden nicht so sehr unter diesem effekt, so ist die vermeintlich kleinere kapazität, bei weiten nicht so gravierend.

Die AGM wickelzellen batterie hat einen geringeren innenwiderstand und ist somit stärker und kann mehr Ampere liefern. gerade weil die gerollt sind erhalte ich eine größere oberfläche => kleinerer widerstand .

Ich würde eher eine kleine standhafte batterie nehmen, als einen großen herkömmlichen bleiakku rumkarren.

Eine alternative sind LiFePo4 starterbatterien, die sind noch kleiner 20ah, aber die 20ah sind (fast) vollständig nutzbar. dazu (fast) keine selbstentladung, sowie die fahigkeit hohe ströme zu liefern

Man kann einen Prius sogar mit einem Motorrad starthilfe geben.

Es muss ja nur der Bordcomputer booten.

so zu mir:

Ein LKW hat meinen Prius zu klump gefahren und mich mit 120 in die leitplanke geschoben :rip: :cry:

Daher habe ich hier im Forum aus interesse nach Threads über den RX400h gesucht der zum teil günstig zu haben ist und mir zusagen würde, da den hier einige mit 6l+ fahren können (autobild braucht 25 liter) und ich dank 60.000 hypermilig erfahrung sicherlich den verbrauch klein halten könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und herzlich Willkommen elektr0n!

Interessante Beiträge bisher. Freu mich schon mehr davon zu lesen.

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schlimm genug, dass man sich soviel Gedanken um die blöde Batterie beim RX 400 machen muss.... Wieso läuft der GS 450H eigentlich weitesgehend problemfrei?? Wo ist das der große Unterschied außer von der Leistung??

LG Laga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tach auch,

Vor einem Jahr noch 20 min.Standheizung gleich "schwarzes Licht"und ein leises Klicken unter der Motorhaube.

Griff zur B+D Starthilfe.Nach dem Umbau siehe "Williz" mit einer Toyota 28800 YZZJA 65 Ah 30 min.Heizung Auto warm,kein Startproblem.

MfG. Charly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tach auch,

Vor einem Jahr noch 20 min.Standheizung gleich "schwarzes Licht"und ein leises Klicken unter der Motorhaube.

Griff zur B+D Starthilfe.Nach dem Umbau siehe "Williz" mit einer Toyota 28800 YZZJA 65 Ah 30 min.Heizung Auto warm,kein Startproblem.

MfG. Charly

Interessant, ja da hat er auf jeden Fall eine Menge RX 400 - Fahrer mit glücklich gemacht. :thumbup:

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem mein RX diese Woche netterweise in der (Selbst-) Waschanlage stehengeblieben ist (ok, es gäbe dümmer Orte, bspw. mitten in der Nacht auf dem Julierpass..) bin ich nun auch stolzer Besitzer einer Optima Yellowtop.

Das Dumme war noch das ich erst gar nicht recht kapiert habe was los ist, das Display in der mittleren Anzeige vermeldete: "SHIFT TO P WHEN STARTING" und der Monitor der Konsole blinkte so komisch. Natürlich war der Wählhebel in P. Hab dann alle Verbraucher ausgeschaltet (Radio, Lüftung ging nicht aus) aber keine Chance. 5 min. gewartet um die Batterie sich erholen lassen, aber da ging nichts mehr. Zum Glück konnte ich einen Kumpel aufbieten der mich überbrückt hat (wusste nicht mal ob das ging, netterweise hatte ich die Bedienungsanleitung zu Hause gelassen da ich da schon lange etwas nachlesen wollte).

Da eh ein kleiner Service fällig war hab ich das Auto dann am übernächsten Tag gleich zu Emil Frey gebracht. Die Batterie (Originalersatzteil) war tatsächlich in den letzten Zügen ihres kurzen, 3-jährigen Lebens. Emil Frey bot mir an, ein Austausch vorzunehmen oder auf Lexus Empfehlung eine Optima Yellow Top einbauen zu lassen. Da der Pannendienst bei uns oft doppelt so viel kostet wie 2 Optimas und ich mir den Ärger auch nicht antun will hab ich die Optima-Variante gewählt.

Eingebaut wurde eine:

OPTIMA Yellowtop

YP2-7

873 176 000 888 2 (die heisst allerdings offiziell YT R 2,7 - bisschen komisch)

38 Ah

460 CCA

sieht jetzt so aus:

img3458u.jpg

Uploaded with ImageShack.us

sehe gerade dass es das gleiche Modell ist wie bei mkssl im anderen hier verlinkten Thread.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und herzlich Willkommen elektr0n!

Interessante Beiträge bisher. Freu mich schon mehr davon zu lesen.

Gruß

biker

Habe immer meinen (aufgeladenen) "Startmonkey200" (googeln!)im Kofferraum meines RX400h. Vielleicht ist eine solche Starthilfe hier im Forum interessant, zumal es noch kälter draußen wird ;))

Gruß

Universus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es scheint ein gutes idee zu sein, kompakt, und mit fast 3 jahre power ohne ihn zu laden :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wieder leer.

Nach nun 3,5 zufriedenen Jahren mit der Optima geht das Theater nun wieder los. Wollte nach 4-5 Wochen (so genau läßt es sich gar nicht sagen)in dass in der Garage stehende Fahrzeug einsteigen. Standheizung antwortete nicht und die Türen entriegelten auch nicht. Also mit Schlüssel aufgeschlossen und auf den Alarm gelauert: Nichts! Dann die Black&Decker Starthilfe an den Zigarettenanzünder angeschaltet: Fehlerpiepsen, Ladung nicht möglich.

Also konventionell mit zweitem Fahrzeug Starthilfe gegeben. Alarm ging sofort los und Fahrzeug lief.

Die hier im Forum schoneinmal getroffene Feststellung, dass der 400h Startbatterien frisst, scheint zutreffend zu sein. Ich dachte eigentlich 6 Jahre Ruhe zu haben.

Dann schöne Feiertage

Gruß Monitor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ja, die Erfahrung durften wir nun auch machen. Nachdem wir ohne Probleme durch den Winter gekommen waren, dachte ich, dass das Thema Batterie für dieses Jahr gegessen ist. Aber nichts da, bei 10°C Außentemperatur und einer Standzeit von einer Nacht ging nichts mehr... War die noch die erste Batterie, hat also knapp 5 Jahre gehalten. Neue Batterie (standard Toyota) rein, alles wieder gut. Wenn die nun wieder knapp 5 Jahre hält, kann ich damit leben. Ansonsten bisher alles super mit dem Auto :clap:

Grüße,

Lexus-Bär

Share this post


Link to post
Share on other sites

12V-Autobatterien sind von völlig unkalkulierbarer Qualität, das ist leider mein persönliches Fazit.

Es gibt alles, von "kaputt ab Kauf", bis hin zu "tut seit 12 Jahren ohne jede Pflege prima".

Ist die große Lotterie, gleich nach der Ausspielung des erworbenen Fahrzeugs! :naughty:

Edited by DrHybrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

"tut seit 12 Jahren ohne jede Pflege prima".

Das Ärgerliche war: meine Mutter fährt einen alten Yaris, da ist die Batterie wirklich erst nach 12 Jahren gewechselt worden und die fährt nur Kurzstrecke... Sie hat sich etwas amüsiert, weil ich immer sage, der Lexus ist der bessere Toyota :tooth:

P.S.: Gute Besserung DrHybrid, war es das Bike, was du letztens verlinkt hattest?

Edited by Lexus-Bär

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.