Gast PIT

ELEKTRO Autos

Recommended Posts

Ich fände es schön, wenn ich mit der Kiste zum Flughafen fahre und sie dann wieder heimfährt. 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb H6Fan:

Ich fände es schön, wenn ich mit der Kiste zum Flughafen fahre und sie dann wieder heimfährt. 🤣

Das wär echt super!

Oder wenn man parkt, spazieren geht und sich dann woanders abholen lässt.

Es wäre für den Anfang aber schon schön wenn man sich im Stop&Go zurücklehnen und was lesen könnte und der Wagen dann autonom kriecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb H6Fan:

Ich fände es schön, wenn ich mit der Kiste zum Flughafen fahre und sie dann wieder heimfährt. 🤣

 

Gibts doch schon längst. Nennt sich Taxi Mama.

 

vor 10 Minuten schrieb 450Cruiser:

Oder wenn man parkt, spazieren geht und sich dann woanders abholen lässt.

Es wäre für den Anfang aber schon schön wenn man sich im Stop&Go zurücklehnen und was lesen könnte und der Wagen dann autonom kriecht.

 

Zeitung lesen, vor sich hindösen und sonstige Dinge die man nicht macht wenn man hinterm Steuer sitzt ist doch heute schon möglich.

Taxi, Bus, Bahn, Ehepartner mit PKW, bringen dich dahin wo du willst und holen dich auch wieder ab wo du willst.

 

Wer braucht da schon einen autonomen und sauteuren LS wenn es einfacher und deutlich günstiger geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Lexington:

Das wird für uns Nutzer eine Klasse Zeit

 

ob die Zeit klasse wird, wenn die Autoindustrie gegen China verliert?

 

https://www.welt.de/wirtschaft/article188808291/Polestar-Die-absurde-Kampfansage-an-die-deutschen-Autobauer.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Andreas (vonderAlb):

Gibts doch schon längst. Nennt sich Taxi Mama.

Dafür bin ich mittlerweile etwas zu alt und wohne zu weit weg von zuhause 😉

vor 28 Minuten schrieb Andreas (vonderAlb):

Zeitung lesen, vor sich hindösen und sonstige Dinge die man nicht macht wenn man hinterm Steuer sitzt ist doch heute schon möglich.

Taxi, Bus, Bahn, Ehepartner mit PKW, bringen dich dahin wo du willst und holen dich auch wieder ab wo du willst. 

Öffis sind für mich im Alltag keine Alternative und meine Freundin hat auch andere Hobbys als mich herum zu chauffieren damit ich im Stau besser entspannen kann aber wenn das bei Dir funktioniert wäre eine Investition in ein autonomes Auto für Dich tatsächlich Geldverschwendung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder fährt eben so wie er es braucht bzw. meint brauchen zu müssen. Manche denken prakmatisch, manche an ihr Prestige und bewegen sich dementsprechend vorwärts.

Warum nicht auch sauteuer elektrisch und autonom? Wenn's schee macht.

 

Ich bin 45 Jahre lang mit meinen Benzinern/Gasern zur Arbeit gefahren weil es keine Öfis gab/gibt die mich zuverlässig und schnell dort hinbringen konnten. Mir blieb gar nichts anderes übrig als mich tagtäglich in den Berufsverkehr zu stürzen.  Wie heisst es so schön? Selbst ist der Mann und mir hat Auto fahren immer Spaß gemacht. Auch im Berufsverkehr. Leider hat sich das im Laufe der letzten Jahre geändert, der Individualverkehr wird immer mehr zur Last und macht keinen Spaß mehr. Ich kann verstehen dass man lieber gefahren werden will als selbst am Steuer sitzen zu müssen. Manchmal hätte ich mir tatsächlich gewünscht chauffiert zu werden, ein autonomes Auto besessen zu haben.

 

Aber jetzt brauche ich das alles nicht mehr denn meine Zeit der Arbeit ist beendet.

In Zukunft genieße ich meinen gasbetriebenen SC430 wann und wo ich will.

Ansonsten bewege ich einen Subaru Outback mit dem EyeSight-Fahrerassistenzsystem und genieße es in der Kolonne zu fahren und die Regelung von Gas und Bremse dem Fahrzeug zu überlassen (teilautonomes Fahren). Schade das es diese Technik nicht schon früher gab.

 

Für alles und jeden bietet die heutige Mobilität bereits jetzt schon das was angeblich die Zukunft bringen soll.

Vollautonomes fahren, wann man will, wohin man will? Taxi (es muß ja nicht die Mama/Freundin sein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toll, dass wir so viele Freiheiten haben in dem, was wir kaufen können und jedem dabei völlig frei steht das zu nehmen, was er möchte. Gute Sache!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Andreas (vonderAlb):

vor sich hindösen

 

So kann das dann aussehen...

 

https://jalopnik.com/dangerous-idiot-sleeps-while-driving-his-tesla-on-autop-1832130316

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Derartige Gefahrsituationen sind meiner Meinung nach der Marketing-Abteilung von Tesla anzulasten. Allein schon die Bezeichnung "Autopilot" weckt Erwartungen, die das System in der derzeitigen Ausbaustufe nicht erfüllen kann. Das bedeutet aber nicht, dass es in einigen Jahren nicht doch gefahrlos möglich sein wird, während der Fahrt ein Nickerchen zu machen und alles andere dem Auto zu überlassen.

 

Weiterhin stimme ich Andreas voll und ganz zu. Der Straßenverkehr wird die letzten Jahre immer nervenaufreibender und aggresiver. Das mögen diejenigen unter euch, die sich nicht mehr jeden Morgen durch den Berufsverkehr wühlen müssen, oder zu den Stoßzeiten auf einer vollgestopften Autobahn stehen, nicht so sehr mitbekommen. Wenn ich noch in dem Ort arbeiten würde, in dem ich meine Ausbildung gemacht habe, und "nur" rund 20 km Landstraße bewältigen müsste, würde ich das vielleicht auch anders einschätzen. 

 

Ich selbst würde mich auch als Autonarr bezeichnen, sonst würde ich mich nicht so ausführlich mit dem Thema beschäftigen. Trotzdem stehe ich dem autonomen Fahren vollkommen offen gegenüber, weil es einfach immer mehr Situationen gibt, in denen selbst mir das Fahren keinen Spaß mehr macht. Gebt mir eine leere Landstraße und ich brauche keinerlei Assistenten, muss ich allerdings in den Berufsverkehr, darf das Auto gerne übernehmen. Die von Andreas weiter oben genannten Alternativen fallen bei mir leider alle raus. Mutti ist zu alt für sowas, die Frau hat selbst nen Job, Taxi wird auf Dauer zu teuer und die Öffis sind bei uns in der ländlichen Gegend einfach zu schlecht ausgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der Name "Autopilot" ist wohl (noch) nicht glücklich gewählt. Allerdings fällt er auch auf ungebildeten Boden. Der Autopilot im Flugzeug (die meisten Menschen waren noch nie im Cockpit während der AP eingeschaltet ist) ist auch kein System, das von A-Z alleine starten, fliegen, landen kann, sondern muss auch dauernd überwacht werden.

 

Auto-Mobil ist auch kein alleine fahrendes Mobil. Naja. Nochmal: bei einer Gaußschen Normalverteilung ist vermutlich so, dass eine sehr große Zahl von Menschen bei "Autopilot" eher dran denkt, dass das Ding alleine läuft.

 

Im Video, das Bärchen gepostet hat, ist halt ein Vollhonk am Steuer, klar. Denn (auch) bei Tesla wirst du zig Mal bei Aktivierung drauf hingewiesen, dass du aufpassen musst, verantwortlich bist, auf dem Sitz zu bleiben hast, etc.

Nur, Ihr kennt den Satz von Einstein mit der Dummheit des Menschen.....es gab ja auch früher schon Menschen, die einen Ziegelstein auf das Gaspedal gelegt haben und das Lenkrad mit irgendwas fixiert und so Autopilot V0.1 im Golf von 1980 ausprobierten, während sie auf der Rückbank sich lustig amüsiert haben. Da wird sich der Mensch nie ändern, sondern es gibt immer Menschen, die den Darwin Award ergattern wollen und DAS ausprobieren, was theoretisch möglich ist.

 

In dem Moment, in dem jemand einen Menschen verloren hat, der noch Leben könnte, wenn ein Computer das Steuer übernommen hätte, denkt man ab und zu anders über autonomes Fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lexington:

Toll, dass wir so viele Freiheiten haben in dem, was wir kaufen können und jedem dabei völlig frei steht das zu nehmen, was er möchte. Gute Sache!

 

Das ist aber nicht erst seit der Elektroauto Ära so, sonder iust schon lange möglich, ausser man wollte vor ein paar Jahren ein vernünftiges Elektroauto kaufen. :biggrin:

 

Bei meinen Präferenzen fehlt mir momentan noch das preisgünstige (weil schon viel km)  sehr komforttable Elektroauto auf dem Gebrauchtmarkt. 

Also so etwas wie mein RX400h in Elektro. Den hab ich ja auch vor 4 ½ Jahren gebraucht für ca. 11'000 EUR mit 185'000 km gekauft, und bin damit bis jetzt nur 30'000 km absolut problemlos gefahren. 

Ich fahr den jetzt glaub noch etwas weiter, bis so ein Auto wie der Hyundai Kona eletric günstig zu haben ist. Momentan ist dieser Markt  noch leer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird leider auch noch ein paar Jahre länger dauern, bis diese Autos GÜNSTIG als Gebrauchte zu erhalten sind. Denke mal vier, fünf Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Lexington:

Es wird leider auch noch ein paar Jahre länger dauern, bis diese Autos GÜNSTIG als Gebrauchte zu erhalten sind. Denke mal vier, fünf Jahre.

 

So langer wird mich mein RX bestimmt auch noch weiter begleiten, bei der jährlichen Km Leistung, die Frage ist natürlich nur ob ich das auch wöchte... Wobei, momentan passt es noch ganz gut zwischen uns. 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Zweifel mal nach Gebrauchten oder Importen bei test nachfragen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jens_IS250:

die sich nicht mehr jeden Morgen durch den Berufsverkehr wühlen müssen

 

Bärin erzählt mir regelmäßig davon. Deshalb würde sie dafür auch nie den Twizy nehmen, verständlich.

 

Und seids gewiss, wenn Bärchen twizzelt, schauts und passt auf wie ein Luchs.

 

Nächstes Frühjahr werden hier die Stromerkarten neu gemischt. Dann wird ergänzt oder ausgetauscht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst im großstädtischen Berufsverkehr habe ich es stets genossen, am Steuer zu sitzen. So waren die Fahrten oftmals die schönsten Stunden am Arbeitstag. Und der Feierabend begann nicht erst zu Hause, sondern schon beim Einstieg ins Auto. Zudem blieb mir die Freiheit, unterwegs umzuplanen und noch spontan ein Zwischenziel anzufahren.  Angenehm auch, die Fahrzeiten selbst bestimmen zu können und nicht von starren Fahrplänen abhängig zu sein.

Die äußerst seltenen Fahrten mit dem ÖPNV dagegen empfand ich als unschön und wenig kommod.

 

Begünstigt wurden diese Empfindungen sicher auch dadurch, immer das Auto zu fahren, was meinen leistbaren Wünschen entsprach.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb LexLord:

So waren die Fahrten oftmals die schönsten Stunden am Arbeitstag. Und der Feierabend begann nicht erst zu Hause, sondern schon beim Einstieg ins Auto.

 

Sehr schön gesagt! So geht es mir auch sehr oft, seit ich Lexus fahre. 😊

Drum bin ich aber auch offen für alles, was dem Entspannungsfaktor auf lange Sicht weiter erhöht, seien es Elektroantrieb, Fahrassistenzsysteme der zweiten (oder dritten) Generation und, und, und ... Wie schon weiter oben gesagt: Es sind spannende Zeiten, um drin zu leben, sofern man interessiert und wach genug ist, um Nutzen aus dem Wandel zu ziehen.

bearbeitet von Passfeller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar. Selbst ein Stau würde mir in einem LS oder in einem Tesla mehr Spaß machen als in einem handgeknüppelten

79 PS-Golf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb lexibär:

Ganz klar. Selbst ein Stau würde mir in einem LS oder in einem Tesla mehr Spaß machen als in einem handgeknüppelten

79 PS-Golf. 

 

Das hast Du nett gesagt...:rolleyes:

Mir geht es genauso...und wurde durch @LexLord wieder mal perfekt in Worte gekleidet...

Ich freue mich jeden Morgen auf die Arbeit, aber am Meisten auf die Fahrt ins Büro...

Und auch mein Feierabend fängt direkt mit dem Einsteigen in meinem Lex an... :cool:

 

Was die Zukunft noch bringt...? - Wer weiß... Heute käme ein LC500, aber auch ein Tesla 3 mit auf die Wunschliste...

(Aber erst, wenn ich den LS wirklich mal abgeben sollte oder müsste...)

Da hoffe ich doch sehr, das unser Prius mal durch einen Stromer ersetzt wird, da er die meisten Kurzstrecken fahren muss...

 

Gruß vom Todde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb lexibär:

Ganz klar. Selbst ein Stau würde mir in einem LS oder in einem Tesla mehr Spaß machen als in einem handgeknüppelten

79 PS-Golf. 

Nanana, Mach mir nen Golf nicht nieder. Handschalter ist was für Männer und auch für Bären.....:rifle:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb TODDE:

das unser Prius mal durch einen Stromer ersetzt wird, da er die meisten Kurzstrecken fahren muss... 

 

Machs wie Ralf K. .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb tantegerda:

Handschalter ist was für Männer und auch für Bären..

 

Das passt nur mit wenigen, eher puristisch-sportlich ausgelegten Autos zusammen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb lexibär:

 

Machs wie Ralf K. .

Da hab ich echt gepennt. Wir sind ja jetzt gute 4 Wochen unterwegs. Den E-Karren hab ich in der Zeit nen Nachbarn gegeben. Hättet ihr ja in der Zeit auch ausgiebig zur Probe fahren können. 

 

Nächstes Mal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Ralf K.:

Da hab ich echt gepennt. Wir sind ja jetzt gute 4 Wochen unterwegs. Den E-Karren hab ich in der Zeit nen Nachbarn gegeben. Hättet ihr ja in der Zeit auch ausgiebig zur Probe fahren können. 

 

Nächstes Mal. 

 

Ja, DAS wäre mal eine tolle Sache, sofern versicherzúngstechnisch ok....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb lexibär:

 

Das passt nur mit wenigen, eher puristisch-sportlich ausgelegten Autos zusammen.

 

Iss doch klar... will auch keinen Schalter mehr fahren....:tank:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.