Sign in to follow this  
eddym1991

IS 220d Fehlercode 2002 DPF angeblich voll

Recommended Posts

Hallo Community,

 

mich hats jetzt leider auch sehr böse mit dem P2002 erwischt.

 

Kurz zum Hintergrund:

Zunächst hat der Spaß angefangen, dass die CHECK VSC Warnleuchte anging. Unrsache hierfür war der Intake Air Temperature Sensor, welchen wir natürlich getauscht haben. Fehler für 2000 Kilometer behoben.

Dann ging die CHECK VSC Lampe wieder an. Diesmal aber Fehlecode 2002. Shit....

Daraufhin haben wir nach eingängiger Recherche hier im Forum folgendes gereinigt:

- AGR Ventil

- Differenzdruckschläuche

- DPF von der Barten GmbH durchbrennen lassen und wieder eingebaut

 

Ich war glücklich und hatte für wieder ca. 5000km Ruhe.

Dann jedoch über Ostern mitten auf der Autobahn (nach 400km Strecke) wieder CHECK VSC.

 

Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende... Laut Toyota soll das AGR Ventil nicht richtig schließen, was ich mir aber nicht vorstellen kann, da ich ja nach der Reinigung 5000km Ruhe hatte.

Weitere Möglichkeit wären die Temperatur Sensoren vor und nach dem DPF, welche jedoch schlanke 1200 € kosten würden...

Könnte evtl. auch der Thermostat fürs Kühlsystem eine Rolle spielen?

 

Zusätzlich vielleicht noch interessant: der Motor-Notlauf springt erst an, wenn der Motor eine Temperatur von ca. 70 Grad erreicht hat.

Habe ich was übersehen beim reinigen oder gibt es evtl. günstige Alternativen um den Wagen wieder zum Laufen zu bringen?

 

Ich bin um jeden Rat sehr dankbar!!!

 

Beste Grüße

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In UK war auch immer wieder das AGR schuld, da gabs mehrere Ausführungen. Vielleicht hast du eine alte Version verbaut? Einige haben auch einen neuen Motor auf Kulanz bekommen, in UK gabs 7 Jahre Garantie/100tkm und da wurden dann die Motoren bei dem Fehler erneuert.

 

Was sagt Barten dazu das der Fehler wieder da ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Boergy:

In UK war auch immer wieder das AGR schuld, da gabs mehrere Ausführungen. Vielleicht hast du eine alte Version verbaut? Einige haben auch einen neuen Motor auf Kulanz bekommen, in UK gabs 7 Jahre Garantie/100tkm und da wurden dann die Motoren bei dem Fehler erneuert.

 

Was sagt Barten dazu das der Fehler wieder da ist?

Danke dir für die schnelle Antwort!

 

Naja also ich denke mal schon, dass ich da eine ältere Agr Version habe. (Bj. 2007)

Barten weiß noch nichts, die sind aber auch nur für das Durchbrennen verantwortlich. Glücklicherweise habe ich 6 Monate Garantie ,d.h. ich kann den DPF nochmal kostenfrei bei denen einschicken.

Verstehe ich dich richtig, dass du dann primär das AGR tauschen würdest?

Und wie würdest du dir erklären, dass der Fehler erst 5000 km später wiederkam?

 

Beste Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn er aber meldet das der DPF dicht ist, vielleicht hats was mit den Meßrohren das die Meßwerte nicht passen? Da nochmals drüber geschaut? Nicht das eins abgerutscht ist oder verlegt ist und deswegen die Messung nicht passt.

 

MIt dem Diesel hab ich bis jetzt so gut wie nichts zu tun gehabt, liest man aber im englischen Forum oder sucht so rum mit dem Fehlercode bei dem Wagen, gibt es einiges an Infos,sogar YT Videos dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wurde DPF Freigebrannt oder Chemisch gereinigt? 

Beim frei Brennen wird nur Russ verbrannt, bei chemische Reinigung wird noch dazu Asche gereinigt ( reduziert ), was bei freibrennen nich der Fall ist, und ja leider haben wir schon gehabt das beides nichts mehr Hilft, am Ende doch neue DPF eingebaut ( für Toyota sind z.Z. günstiger beim Händler geworden 600-700 euro ).

Und die Differenzleitungen war auch geprüft? nich dass einer von beiden verstopft ist.

Wenn AGR hängt oder Verstopft ist, dann zeigt er andere FC ( kein P2002 )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By koda380
      Moin zusammen!
       
      Ich hatte folgendes „Ereignis“ mit dem IS A/T:
       
      Gestern leuchtete nach 10 min. normaler Stadtfahrt die Motorkontrollleuchte dauerhaft und die TRC-OFF-Leuchte hat geblinkt. Ich bin rangefahren und habe den Fehlerspeicher mit dem OBD-2 Stick und Dash-Command ausgelesen. P0505 war das Ergebnis unter den gespeicherten Codes, Idle Air Control System. 
       
      Ich hatte außerdem am Wochenende den Eindruck, als hätte sich der Auspuffsound Richtung undicht verändert. Und bei Weiterfahrt gab es beim Runterbremsen aus voller Fahrt einmal 4-5 Sekunden lang ein Schwanken der Leerlaufdrehzahl nach dem Stillstand. 
      Ansonsten fuhr und fährt er sich normal gut wie es sich gehört. 
      Ich habe den Fehlerspeicher zurückgesetzt und bin noch einmal 10 Minuten gefahren ohne erneute Fehlermeldungen.
       
      Nun die Preis-Frage: hatte das schon jemand und hat die Fehlerquelle ausfindig machen und beseitigen können?
       
      Die Suchfunktion ergab da wenig verwertbares (evtl. bin auch nicht in der Lage die Suchfunktion effektiv zu nutzen🤨) 
       
      Danke schonmal für etwaige Tips!

    • By warp
      Hallo!
       
      Bei meinem IS 200 leuchtet manchmal die Motorkontrollleuchte und der dazugehörige Fehlercode verweist auf den Klopfsensor 1. 
      Wenn es auftritt, fällt der Motor anscheinend in eine Art reduzierten Modus mit schätzungsweise nur 50 % der Leistung. Nach einem Neustart des Autos fährt er aber wieder ganz normal; nur die Kontrollleuchte ist noch 2 bis 3 Tage an. 
      Das Problem hat mein Auto schon seit einigen Jahren, aber da es immer nur selten auftritt, habe ich damit leben können. Es gibt monatelange Phasen, in denen der Fehler nicht auftritt, und dann wieder ein paar Wochen, in denen die Leuchte seltener aus als an ist. 
      Wenn ich das Thema bei meiner Werkstatt anspreche, werde ich immer gefragt, ob ich mal falsch (oder zumindest an einer fremden Tankstelle) getankt habe. Das kann ich aber immer verneinen. Ich tanke normalerweise immer an der gleichen Tankstelle Super Plus.
      Inzwischen habe ich tatsächlich mal den Klopfsensor austauschen lassen, aber leider ist der Fehler anderthalb Wochen danach wieder aufgetreten. 
       
      Es sind keine Extremsituationen, in denen der Fehler auftritt. Vorgestern ging die Lampe wieder an, während ich auf ebener Strecke mit 80 km/h in Kolonne hinter einem LKW her gefahren bin und der Motor nur minimal Last hatte. Also: 6. Gang mit ca. 2200 U/min.
      Manchmal ist es aber auch tatsächlich an einer Steigung bei niedriger Umdrehungszahl, also mit mittelmäßiger Last am Motor, aufgetreten.
      Der Motor ist meistens bereits halbwegs warm, wenn es auftritt, also ich bin dann schon 10 bis 15 Kilometer gefahren.
       
      Hat jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte?
    • By FloLex
      Einen guten Abend Euch allen,
      pünktlich zum Wochenende habe ich ein schönes Problem,
      wodurch das ABS und ESP ausgefallen ist.
      Ich versuche es mal so kurz wie möglich zu fassen:
      Nachdem wir versehentlich den Bremskolben zuweit rausgefahren haben, haben wir ihn auseinander nehmen müssen um ihn wieder rein zu bekommen.
      Danach haben wir die Bremsen auf "Klassische Methode" (Ohne Entlüftungsgerät oder was es da alles gibt) entlüftet.
      Während des entlüften tauchten plötzlich folgende Fehler auf: Check VSC, Check ABS und Brake Malfunction (siehe Fotos).
      Wodurch auch logisch wirklich kein ABS etc funktioniert....
      Das ist jedenfalls nicht das erste mal das ich eine Bremse entlüfte, allerdings das erste mal bei dem Lexus. ^^
      Hatte jemand schon einmal das bzw ein ähnliches Problem?
      Der Ausgleichsbehälter ist noch über minimum, trotzdem bin ich mir nicht sicher ob wirklich DOT3 rein kommt. Was habt ihr denn bei Euch drin? -falls ich nachkippen muss.
      Und habt Ihr vielleicht eine Idee wie ich den Fehler wieder weg bekomme?
      Im Zweifelsfall natürlich Lexus forum...
      Morgen fahre ich erst einmal zu einem Kollegen mit einem Auslesegerät, Vielleicht lässt sich der Fehler einfach löschen und alles funktioniert wieder.....was ich leider irgendwie bezweifel...
      So oder so werde ich weiter berichtigen.
      Vielen Dank schon einmal fürs lesen und ein schönes (weißes) Wochenende.
      LG
      Flolex


    • By lexusman2000
      Hallo Leute,
      das leidige Thema Check VSC scheint unlösbar.
      Vorgeschichte:
      *)Check VSC bei KM 201.000. Es folgte Fehlerlöschung (da Mehrfachverkettung).
      *)Tage später erneutes Auftreten und Umschalten in den Notbetrieb, d.h. Abregeln bei 2000 U/min.
      *) ÖAMTC -> Händler -> Ausbrennen des Partikelfilters -> €135.- (Toyota)
      *) Erneutes Auftreten bei KM 209.000 -> erneuter Händercheck bei Toyota -> Angeblich passt Druckdifferenz nicht
      *) Nochmalige Reinigung und Tausch der Schläche angeboten: Kosten bei €350.- (Toyota) -> werde dies aber ablehnen, denn:
      *) Falls dies nicht hilft, bleibt nur mehr KAT-Tausch: Kosten von €1600.- ohne Steuern und Einbau (bei Toyota, nicht Lexus!)
      Folgende Möglichkeiten nach Durchsicht der Foren in England und Deutschland:
      1) Fehlerhafter Luftmengenmesser, Kosten €80.-
      2) Fehlerhaftes AGR Ventil: Kosten €80.-
      3) Fehlerhafter Partikelfilter: Kosten €820.-
      4) Fehlerhafter KAT: Kosten €500.- (gebraucht)
      Ich würde sonst jetzt gar nix machen, die CHECK VSC Anzeige stört mich nicht. Und wenn wieder was ist, einfach ausbrennen lassen, kostet €135.-.
      So, Leute. Was würdet Ihr empfehlen?
      Die Leute von Toyota tappen im Dunkeln und werden von Lexus absichtlich nicht mit Informationen versorgt.
      Und zu den Lexus-Leuten gehe ich erst gar nicht hin (Siehe Formunseintrag "Krach zwischen Toyota und Lexus in Österreich").
      Herzlichen Dank,
      Martin
      PS:
      Auffälligkeiten beim IS220d:
      *)oft eine längere Rauchspur (grauer Rauch) von bis zu 1-2 Minuten. Die hinteren Autofahrer sind voll eingenebelt.
      Von Toyota weiss ich, dass der D4-D Kat ein Witz ist und beim Avensis immense Probleme macht.
      Also, nie wieder LEXUS/TOYOTA DIESEL. Gut, dass sie den bei Lexus abschaffen. Freue mich schon auf den neuen IS300h.
      *) Verbrauch zu hoch (7,4 - 8,5l anstatt 5-6),
      *) 6. Gang umsonst, nützt erst bei 140km/h
      *) Anfahrschwäche ein Witz
      *) Ruckeln beim Beschleunigen (zwischen 1500 und 2000 Touren, meistens mit 3. Gang).