Do Not Sell My Personal Information Jump to content


Stellmotor für Lüftungsdüsen


RaHaKe
 Share

Recommended Posts

Lexus GS 430 , Bj. 2002 , 156250 km mit folgendem Problem:

Versucht man den Luftstrom umzuleiten, dann hört man ein nervendes Geräusch, zu dem mein Toyotahändler meinte das dafür das Armaturenbrett raus müsste.

Zwischenzeitlich tritt das Problem auch kurzfristig , also ohne Änderung der Einstellung auf.

Weiß jemand  ob man an die Lüftungsdüse(n) in der Mitte des Armaturenbretts nur durch ausbau des selbigen gelangt, oder besteht eine günstigere Methode ?

Gruß

Rahake

Link to comment
Share on other sites


Kommt drauf an, wie tief der Eingriff gehen muss.

 

Die Austrittsdüsen sind offensichtlich fix draußen:

 

Liegt das Problem dahinter, also im Inneren des Armaturenkomplexes .... ja .... hä .... auch dafür hält YT Videos bereit.

Link to comment
Share on other sites

Servus.

 

Es kann mit den Umschaltklappen zutun haben. Diese leiten den Luftstrom um, nach der Einstellung (Fußraum, Kopf, WSS, etc.).

Es kann da einer der elektrischen Stellmotoren betroffen sein. Wenn Glück hast kommt man so dazu ohne die Einheit auszubauen (dafür muss das Armaturenbrett raus).

Also versuch rauszufinden woher es genau kommt und dann bei YT nach einem passenden Video suchen.

 

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Hallo , war beim Lexusfachmann und die Diagnose ist nicht gut. Das Armaturenbrett müsste raus und u.U. der ganze "Kasten"getauscht werden.

Kosten würden sich auf ca. 3.500,- - 4.500,- € belaufen.

Daraufhin hab ich beschlossen das ich mit dem Geräusch gut leben kann. Im Sommer könnte es evtl. nicht mehr zu hören sein, meinte der Meister.

Mal abwarten...

 

Gruß Rahake

Link to comment
Share on other sites

Es ist zwar für das Folgemodell ab 2005, aber dort sind Bilder von den Zahnrädern aus den Lüftungskanälen zu sehen. 

 

Eventuell hilft es ja bei der Suche:

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb RaHaKe:

Das Armaturenbrett müsste raus und u.U. der ganze "Kasten"getauscht werden.

Kosten würden sich auf ca. 3.500,- - 4.500,- € belaufen.

Das ist halt die typische Antwort einer KFZ-Werkstatt, die heutzutage nix anderes mehr kann als Teile auszutauschen. Grad bei solchen Teilen ist oft auch noch so, dass die wirklich defekten Einzelteile nicht einzeln zu bekommen sind.

Allerdings müssen es ja keine Neuteile sein.

 

Wenn du das wirklich lösen willst, such dir eine freie Werkstatt die wenigstens eine genauere Diagnose stellen will und dann auch gebrauchte Teile einbaut.

Das wäre um einiges günstiger!

 

Das günstigste ist freilich mit dem Geräusch zu leben, wenn die Funktion nicht eingeschränkt ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share



×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy