Sign in to follow this  
CrashDown

ERROR P1300 - 1325, ggf. Tankentlüftung, Benzinpumpe oder Motor-ECU sc

Recommended Posts

Hallo zusammen,

aktuell benötigt mein Lex ein paar Streicheleinhalten und Reparaturen, so räzel ich noch über ein Problem wo ich mitten während der Fahrt für 1-2 Sekunden keinen Vortrieb mehr habe. Bin ich nicht am Rollen geht er gleich aus.

Der Fehlerspeicher schmeißt den P1300, P1305, P1310, P1315 und P1325. Komischerweise nicht den P1320!

  • Als erstes dachte ich es sind die Zyndspulen und oder Kerzen -> Kerzenwechsel und Spulen in der Position getausch (da erst seit 30TKM neue) aber der gleche Fehler <_<
  • Dann habe ich alle Massekontakte am Motor, Ventieldeckel und unter der Batterie an der Karosse gereinigt -> war dringend mal nötig :shocking: , aber daß war es auch nicht
  • Da die Batterie ohnehin sehr schwach war -> Neue rein, aber das war's auch nicht. :wall:
  • Da ich immer gleich alle Zylinder aus sind würde ich nun auf die Spritzufuhr tippen, ich habe mir einen neuen Krafstofffilter geholt und der wird heute gewechselt. (Ganz schön stark verrostet die Schauben und der Deckel zur Benzinpumpe :blink:)
  • Auch habe ich die Drosselklappe mal wieder ordentlich sauber gemacht, die glänzt wieder.
  • Und weil ich ohnehin dabei bin reinige ich heute gleich noch den kleinen Filter für die Nockenwellenverstellung mit.
  • Aber nun ist mir auch eingefallen, daß mein Lex schon seit einer gefühlten Ewigkeit beim Öffnen des Tankdeckels viel Luft ansaugt, daher meine Frage, sollte der nicht eine Entlüftung haben, ist das vllt das Problem, die Pumpe kämpft schon lange gegen den Unterdruck und kann nicht genügend fördern bzw. ist dadurch langsam putt? Daher die Frage wo ist beim IS200 die Tankentlüftung, würde die im Tankdeckel vermuten oder brauch der sowas die nicht, immerhin hab ich das ja schon lange? :g:
  • Wenn's die Pumpe, Spritfilter oder Tankentlüftung nicht sein werden, so gibt es noch die Möglichkeit, daß die Motor-ECU nen Schaden weg hat. :g:

So gibt noch ein paar Tipps und Ideen aus diesem tollen Forum?

P.S.: Ja auch mit 310TKM und nun 17 Jahren drehe ich mich immer noch regelmäßig nach dem Parken um schauen meinen Lex an und denke was für nen schönes und tolles Auto :wub:

P.P.S.: Ich will ein Iffezheim 2016!

Edited by CrashDown

Share this post


Link to post
Share on other sites

HY!

Das sind alles Fehler von den Zündspulen. Da würd ich mal auf einem gemeinsamen Nenner schauen.

Check mal die Sicherung AM2 mit 20A vorne im Sicherungskasten, ob diese vielleicht korrdiert ist, sowie den Anschluss mit der Mutter rechts im Kasten, der von der Lima kommt, ob da vielleicht was korridiert ist. Die AM2 versorgt die Einspritzdüsen und noch paar Sachen mit Strom. Geschalten übers Zündschloss wohl, da kanns natürlich auch einen Wackelkontakt haben. Es gibt dann noch paar Verbindungspunkte Richtung Düsen im Kabelbaum, aber denk nicht das das Stecker sind, sondern im Kabelbaum Verbindungen. Kabelplan hast du?

IS200%2BECU%2B1-3.jpg

IS200%2BECU%2B2-3.jpg

IS200%2BECU%2B3-3.jpg

Tankentlüftung geht über das Ventil unter der Ansaugbrücke, würde das hin sein, würde es einen Fehler geben (also abgesteckt oder so) wäre die Leitung dorthin oder das Ventil undicht, hättest du kein zischen beim öffnen.

greets

Tom

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein weiterer Tipp, der nicht viel Aufwand verlangt, wäre mal die ECU zu kontrollieren. Da sind lediglich 3 Schrauben von der Verkleidung im Motorraum, dann den Halter lösen und das Gehäuse der Steuerung öffnen. Eventuell hast du das gleiche Problem wie der Kollege aus Übersee.

http://www.clublexus.com/forums/ls-1st-and-2nd-gen-1990-2000/656360-all-my-crazy-lexus-issues-solved-ecu-leaking-capacitor.html

Grüße, Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

leider habe ich meine Probleme immer noch nicht identifiziert und gelöst. Die Aussetzer nehmen leider auch an Häufigkeit zu. :( Bin nur eine Zeit lang auf das Auto meiner Freundin umgestiegen und will das Problem jetzt endlich lösen.

Die Benzinpumpe kann ich mittlerweile auch ausschließen, sowie die Relais und Sicherungen vorne im Motorraum, habe hier von einem Gebrauchten preiswert einen ganzen Satz bekommen und auf gut Glück mal durchgetauscht. Auch habe ich bisher kein angeknabbertes oder durchgescheuertes Kabel gefunden...

Neu ist aber, daß ich nun auch drei andere Fehlercodes habe, hoffentlich können diese bei der Fehlersuche helfen:

P1127 ECTS Actuator Power Source Circuit Malfunction (nur einmal, zusammen mit den P1300-1325)

P0013 "B" Camshaft Position - Actuator Circuit / Open Bank 1

P0543 Intake Air Heater "A" Circuit Open (Diese beiden Fehler treten nur zusammen mit dem P1315 und P1325 auf.)

Ich habe mit nun nochmal das feine Sieb vor den Nockenwellen Öldrucksensor angeschaut, das sieht super aus. Habe dennoch beides mal gereinigt, aber daran hats wohl nicht gelegen. Da mein Lex immer regelmäßig einen Ölwechsel bekommen hat vermute ich, dass es nicht an Ölschlamm oder Verkrustungen liegt.

Als nächstes würde ich den Nockenwellen Öldrucksensor bzw. den Nockenwellen Positionssensor als Fehlerquelle vermuten.

Habt ihr noch ein paar Ideen und Tipps für mich?

Edited by CrashDown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Suche nach den Fehlercodes bin ich über folgende Codes beim Toyota Prius gestoßen:

P0540 Intake Air Heater A Circuit Malfunction

P0541 Intake Air Heater A Circuit Low

P0542 Intake Air Heater A Circuit High

P0543 Intake Air Heater A Circuit Open

P1125 Throttle Control Motor or Circuit Fault

P1127 Throttle Control Motor Power Source Circuit Fault

P1128 Throttle Control Motor Lock Fault

P1129 Throttle Control System Fault

Quelle: http://aerohybridpower.com/yahoo_site_admin/assets/docs/Toyota_Prius_01-03_DTC_Check.3801151.pdf

Kann man aus der Differenzierung der verschiedenen Fehler die Ursache eingrenzen? Es scheinen je nach Modell die Fehlercodes anders genutzt zu sein. Wo kann ich die von Lexus für den IS200 verwendeten Codes eindeutig herauslesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

wo sitzt beim Lexus IS200 der Nockenwellen Positionssensor? link eBay

Ich möchte diesen und den Öldrucksensor / Steuerventil tauschen. link eBay

Zuvor werde ich nochmal einen Ölwechsel mit vorheriger Ölschlammspülung machen und den Öldrucksensor wie hier im Forum schonmal gelesen im Ultraschallbad reinigen... ggf. hilfts ja.

Danke,

Andy

P.S.: Hat jemand von Euch die beiden Teile gebraucht anzubieten?

Edited by CrashDown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Nockenwellensensor sitzt hinten am Kopf

1G_valvetrain.png

Timing
drive (1G-FE type'98). 1 - VVT control solenoid, 2 - camshaft position
sensor, 3 - water temperature sensor, 4 - crankshaft position sensor.

Hier noch ein Link wo ich das Bild her habe wo auch die Funktion vom VVTI beschrieben wird klick mich

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gemäß der elektrischen Zeichnung muß es zwei "Camshaft Position Sensors" geben, ich nehme mal an für die Einlaß und Aulaßseite der Nockenwellen?

Hat jemand ein Foto von der Position beider? Ich vermute einen habe ich hinter der Einspritzbrücke gefuinden, wo sitzt der Zweite?

Und sollten die nicht immer mechanisch synchron laufen?

Gruß,

Andy

Edited by CrashDown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denk du meinst camshaft und crankshaft Sensor, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja hatte mich nur verlesen, dachte da steht zweimal nebeneinander camshaft...

Aber die Sensoren sind es nicht, liegen in der Toleranz :)
tkwvqpa5.jpg

So wie es ausschaut waren es doch die Zündspulen, hätte nicht gedacht, daß die Neuen nach nicht ganz 30 TKM hinüber sind. Wobei ich mir sowas hätte denken müssen, sind ja zwei der Neuen zuvor mit einem ganz anderen Fehlercode ausgefallen. Da ich jetzt immer auf allen Zylindern gleichzeitig einen Fehler hatte, hätte ich nicht erwartet, daß es wieder die Spulen sind. Der Ausfall meiner alten Originalspulen hatte mir ein "misfire" auf den Zylindern gemeldte...

Naja seit drei Tagen bin ich jetzt Fehlerfrei :thumbup: hoffe das bleibt so! Bin noch mißtrauisch.

Edited by CrashDown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super das er wieder läuft! Welcher Hersteller waren die "neuen" defekten Spulen?

grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo mein Guter. Kannst du mir vielleicht sagen, ob die Probleme bei dir auch ungefähr so angefangen haben?

http://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?/topic/41299-leerlauf-probleme-bei-warmen-motor/

2 Wochen, nachdem dieses Problem aufgetauscht ist, habe ich den P1315 bekommen, ein Circuit Malfunktion der Spule auf Zylinder 4. Allerdings habe ich, nachdem ich die Spule getauscht habe, immer noch das selbe Problem, allerdings ohne Fehlercode. Ich will vorerst halt nicht nochmal alle Spulen tauschen, da ich noch keinen Fehler habe. Vielen Dank schon mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen

habe auch ähnliches Problem mein Lexus startet und geht nach eins bis 2 Sekunden wieder aus als hätte ich den Schlüssel wieder zurückgedreht.das heist er bleibt nicht an

aber stottert nicht oder so er fährt hoch und geht wieder aus..wenn ich schnell genug aufs gas latsche nimmt er sogar gas an.fällt dann aber wieder runder und ist aus obwohl die Zündung an ist.

Zündschloss-drehkranz ist nagel neu daran lags auch nicht.

Motor ist fast nagelneu hab ich vor nem dreiviertel jahr getauscht aktueller km stand sind 2240 km

Fehlercode ist der P1320.an der 5ten Zündspuhle sollte das aber nicht liegen...

irgendeiner ne Idee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht denn die rote Leuchte der Wegfahrsperre aus wenn Zündung an ist?

Hört sich ein bisschen so an als wenn die Wegfahrsperre eingreifen würde.

 

Wo bekommt man einen neuen 1GFE noch her?

Edited by Yoshimitsu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja wegfahsperre geht aus ohne schlüssel im schloss startet er garnicht erst..den Motor hab ich bei JDM in Holland bestellt.also n komplett aufbereiteten..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was sagt denn der Fehlerspeicher? 

Was es die Wegfahrsperre nicht ist sollte doch was hinterlegt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast die Zündkabel mal gecheckt? Steckverbindungen alle korrekt? evtl Masse-/Kontaktproblem, wie hier mal beschrieben:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb a_wizards_war:

Hast die Zündkabel mal gecheckt? Steckverbindungen alle korrekt? evtl Masse-/Kontaktproblem, wie hier mal beschrieben:

 

Jap hab auf dem Ventildeckel die massepunkte sauber gemacht..das Problem ist ich kann ja nichts testen da er nicht an bleibt.er geht sauber an und sauber 2bis 3 sekunden später wieder aus ganz ohne ruckeln es ist fast so als ob ihm jemand das dauerplus klaut.deswegen hab ich schon hinderm zündschloss den drehschalter getauscht..fehler im Zündkreis hab ich auch noch rausgegoogelt..doch was hängt alles mit dem zündkreis zusammen??

vor 11 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Geht denn die rote Leuchte der Wegfahrsperre aus wenn Zündung an ist?

Hört sich ein bisschen so an als wenn die Wegfahrsperre eingreifen würde.

 

Wo bekommt man einen neuen 1GFE noch her?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this