Sign in to follow this  
Michael S.

Lexus nass

Recommended Posts

Ich habe keinen Bock mehr.

Im Innenraum steht Wasser, insbesondere hinter dem Beifahrer- und Fahrersitz. Alles triefend (!) nass. Schimmel wohin man guckt. Es stinkt bestalisch. Freitag ist Werkstattermin.

Wir früher bei den Franzosen.

Dreckskarre. Dreckswerkstätten (meiner Meinung nach, siehe weitere Thread).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann es sein dass der Wagen innen bereits schimmelt und mieft, ohne dass Du vorher gemerkt hast dass es dort feucht ist? :rolleyes:

Warst Du für ein paar Wochen weg und das Auto stand dabei draußen? :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das kam jetzt Schlag auf Schlag. Im nachinein könnte ich sagen, dass ich vielleicht eine beschlagene Heckscheibe bemerkt habe. Mir dabei aber nichts weiter gedacht, war ja weg nach 10 Sekunden.

Und das der Innenraum länger nass sein kann, kann sein. Aber ich sitze vorne und hinten ist aufgeräumt. Lasse jetzt alles auf nachts und tags. Praktisch keinen Erfolg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, das kam jetzt Schlag auf Schlag. Im nachinein könnte ich sagen, dass ich vielleicht eine beschlagene Heckscheibe bemerkt habe. Mir dabei aber nichts weiter gedacht, war ja weg nach 10 Sekunden.

Und das der Innenraum länger nass sein kann, kann sein. Aber ich sitze vorne und hinten ist aufgeräumt. Lasse jetzt alles auf nachts und tags. Praktisch keinen Erfolg.

Hi,

bist du vielleicht bei einem Wolkenbruch mit offenem Schiebedach gefahren? Aber selbst da passiert nichts - jedenfalls nach meinen ausgiebigen Erfahrungen.

Gruß,

Happycroco

PS: Sorry, ich fürchte, das verstehen nur längerjährige Insider.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Tip der glaub ich eintrefen wird ist ein umgeknickter Schlauch von Klimaanlage der dazu dient, Kondens wasser ins freie zu lassen.

Der Knick bringt es dazu das alles über Lüftungs Leitungen voll mit Wasser befüllt wird. Wart bis sie Teppich abmontieren da liegt ein verborgener Schwimmbad

Schuld ist der der letztes mal bei dir Pollenfilter gewechselt hat. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

*lol*?

Stimmt, schimmel sprießt von einem auf den anderen Tag ins ganze Auto.

Mein 25 jahre alter Starlet hatte Rostlöcher so groß, dass man die Faust rein stecken konnte.

Im Winter sind alle Scheiben von Innen und Außen gefrohren, aber geschimmelt hat er nie..

3 Jahre angemeldet, nie Probleme, jetzt gleich 2 Threads mit übelst übertriebenen Themen - *lol* ?

busaku

Share this post


Link to post
Share on other sites
*lol*?

Stimmt, schimmel sprießt von einem auf den anderen Tag ins ganze Auto.

Mein 25 jahre alter Starlet hatte Rostlöcher so groß, dass man die Faust rein stecken konnte.

Im Winter sind alle Scheiben von Innen und Außen gefrohren, aber geschimmelt hat er nie..

3 Jahre angemeldet, nie Probleme, jetzt gleich 2 Threads mit übelst übertriebenen Themen - *lol* ?

busaku

schimmelspezialist??

wenn du faustgroße löcher hast hattest du ja immer eine "belüftung" :flower:

bei stehender feuchtiggkeit die nicht trocknen kann entsteht schimmel, nur so als gedankenstütze :)

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig. Die Schimmelsporen waren sicherlich schon dort. Vermehren sich dann aber explosionsartig. Sich bewegende Luft hasst jeder Schimmel. Stehende Luft und Feuchtigkeit ist dagegen äußerst beliebt. Deshalb gibt erst ja das Problem mit den neuen hochdichten Fenstern bei Altbauten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
schimmelspezialist??

wenn du faustgroße löcher hast hattest du ja immer eine "belüftung" :flower:

bei stehender feuchtiggkeit die nicht trocknen kann entsteht schimmel, nur so als gedankenstütze :)

mfg

Ich will was zu Schimmel dazu schreiben.

Mein Schwiegervater hat einen 2003 E46 3er BMW Touring ''kopfschüttel''

ein Auto mit Problemen übergossen aber zurück zum Thema Schimmel.

Er hat schon seit Jahren das Problem mit Feuchtigkeit im Innenraum,

BMW ratlos können nichts finden und er selber hat es schon aufgegeben, fährt einfach so weiter.

Im Winter immer nass im Sommer nur wenn es regnet.

der Teppich danach ist so nass man könnte denken da hat einer einen schlauch reingelegt und aufgedreht.

EDIT:

Der Teppich ist nicht nur vorne Fahrerseite nass sondern überall auch hinten :D

Kein Schimmel :D

Edited by Lexor

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mein Schwiegervater hat einen 2003 E46 3er BMW Touring ''kopfschüttel''

ein Auto mit Problemen übergossen aber zurück zum Thema Schimmel.

Er hat schon seit Jahren das Problem mit Feuchtigkeit im Innenraum,

BMW ratlos können nichts finden und er selber hat es schon aufgegeben, fährt einfach so weiter.

Im Winter immer nass im Sommer nur wenn es regnet.

der Teppich danach ist so nass man könnte denken da hat einer einen schlauch reingelegt und aufgedreht.

Sowas hatte ich auch mal bei einem nagelneuen Saab 900 Turbo.

Erste Ausfahrt, sintflutartige Regenfälle und die hinteren Passagiere bekamen ein kostenloses Fußbad. Die vorne sitzenden übrigens auch wenn der Fahrer auf die Bremse latschte, also ich, und das Wasser nach vorne schwappte.

Grund für die Sintflut abgesehen vom Regen): das rechte Vorderrad schleudete das Wasser gegen ein nicht richtig verschlossenes Loch im vorderen Innenkotflügel (Montagefehler). Dort drang das Wasser in den Seitenschweller ein und fand seinen Weg über den Seitenschweller in den Innenraum. Das Loch wurde ordnungsgemäß verschlossen und damit war Schluß mit dem Hallenbad.

Das Auto wurde übrigens mehrere Stunden in eine beheizte Lackierkammer gestellt damit es austrocknen konnte. Es gab nie Schimmel bzw. unangenehme Gerüche.

Wenn ich daran denke wie lange der Winter war (wir hatten hier 6 Monate Schnee) und ich dauernd mit nassen Schuhen ins Auto einstieg und der Teppich bzw, Fußmatten immer nass waren (trocknen ja nie da meine Garage nicht beheizt ist bzw. das Fahrzeug immer in der Kälte steht) müsste sich im Fußraum eigentlich eine Pilzkultur befinden wenn sich Schimmel so schnell bilden würde, denn der Fahrerfußraum war ja dauerhaft feucht bzw. nass.

Obwohl, wenn ich im Auto essen würde und den Boden mit Essensreste übersähe, könnte es durchaus möglich sein das die Krümel irgendwann "lebendig" werden und davon krabbeln.

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Andreas

Ich werde mir den Innenkotflügel mal anschauen, auf die Idee bin ich noch nicht draufgekommen :)

mal sehen, vielleicht hat er auch einen loch oder so in der art :flower:

Danke :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
mal sehen, vielleicht hat er auch einen loch oder so in der art :flower:

Meistens irgendwelche Löcher in den Schwellern für die Hohlraumversiegelung die nach der Versiegelung abgedichtet werden. Da war an meinem Saab eines der Dichtstopfen nicht sauber drauf und da konnte dann das Wasser eindringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das finde ich jetzt auch interessant ... mein MR2 hatte jahrelang undichte Targadächer. Wenns regnete is das Wasser richtig rein gelaufen, wenn er im Regen stand ist aus der Innenraumbeleuchtung sogar das Wasser raus geronnen :)

Ein richtiges dauernasses Schwimmbad in den Übergangszeiten ... hatte immer Bedenken in dem kleinen Fahrgastraum, eng stickig und unbelüftet das er mir davon schimmelt. Aber er hatte jahrelang nix :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch immer gern genommen um Feuchtigkeit und dann Schimmel im Auto zu sammeln:

Immer Klimaanlage laufen lassen und dann noch Umluft aktiviert.

Regen ist aktuell ja eher selten anzutreffen. Dafür dann aber umso heftiger. Inwieweit ein Zeitlicher Zusammenhang zwischen Regenfällen und dem Schimmel besteht, ist bisher nicht erkennbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich würde auch gerne mal Bilder sehen von dem Schimmel und dem nassen Innenraum!!! :D :) :) :D :) :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigt, aber kennt jemand diesen User persönlich?

DONT FEED THE TROLLS!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe keinen Bock mehr.

Im Innenraum steht Wasser, insbesondere hinter dem Beifahrer- und Fahrersitz. Alles triefend (!) nass. Schimmel wohin man guckt. Es stinkt bestalisch. Freitag ist Werkstattermin.

Wir früher bei den Franzosen.

Dreckskarre. Dreckswerkstätten (meiner Meinung nach, siehe weitere Thread).

Ich glaube, der ist fremd-gesteuert....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

In Berlin hat es erst am 23.07. angefangen zu regnen. Vorher hatten wir hier für 4 Wochen knochentrockenes Wetter (wo eigentlich nicht in D?).

Ist schon komisch, wenn es dann bei diesem Wetter im Auto schimmelt und Michael S. seine Probleme am 21.07. schildert :( !?

Vielleicht liegt ja noch vom letzten Einkauf ne alte Melone hinterm Fahrer- bzw. Beifahrersitz und is aufgeplatzt?! :)

Grüße aus Berlin

treus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also so viel Probleme wie ihmchen mit seinem Lexus hat, hatten alle anderen Lexus-Besitzer wohl nicht einmal zusammen.

Hast du wirklich einen Lexus? ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Bruder hat mit seinem IS250 das selbe Problem. Die Teppiche vorn rechts und hinten rechts sind total nass, darunter ist wohl noch eine Menge Wasser.

Sowohl kemo als auch Nordlicht schreiben vom Kondenswasserablaufrohr der Klima. Könnte schon die richtige Richtung sein... Aber kemo schreibt von einem verrutschten Rohr und um Nordlicht´s PDF soll das ganze am unteren Stopfen des Ablaufrohrs liegen. Hmm, wieso ist da überhaupt ein Stopfen am Ende eines Ablaufrohrs!?

Könnt ihr mehr dazu sagen? Wer hatte das schon mal? Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angeblich sei das Rohr bei wechseln von Innenraumfilter bzw. klimafilter der sich hinter dem Handschuhfach befindet passiert.

Er wurde umgeknickt und das Kondens Wasser konnte nicht normal abfliesen sondern ging durch die Belüftungskanäle unter die Sitze.

Was mir komisch vorkam, man musste Getriebe lösen um da dran zukommen, so zu sagen das alles wieder in ordnung ist. War ein bisschen sauer auf die Werkstatt da erst nach 3. mal alles wieder ok war. Aber das ist eine andere längere Geschichte die sich aber erledigt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke. Mit Getriebe lösen usw., das deckt sich auch mit den Infos aus dem PDF.

Werden dieses Ablaufrohr checken, mal sehen was sich ergibt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this