Recommended Posts

Erstmal Hallo alle miteinander, bin ganz neu hier im Forum.

ich habe vor mir einen IS 220d mit einer Laufleistung von bis zu 180.000 Kilometern anzuschaffen. Ich habe mich eher schon für den IS 220d anstelle des IS 250 entschieden, möchte aber gerne noch erfahren worauf bei den beiden Modellen zu achten ist, welche Krankheiten diese Modelle besitzen. Ich bin Student und bin wegen der schlechten öffentlichen Anbindung und der weiten Strecke 200 km  pro Weg auf ein Auto angewiesen. Habe mal grob nachgerechnet und komme auf eine monatlich Fahrleistung von ca. 1400 km.

Eine weitere Frage wäre noch was es mit den unterschiedlichen Tasten bei dem Navi auf sich hat. Bei einigen Modellen sind diese hervorgehoben und bei einigen nicht. Hat das was zu bedeuten ? 

 

Ich hoffe ihr könnt mir hier paar Tipps geben und bei meiner Kaufentscheidung helfen 

Gruß ✌🏻

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Stenzik:

...Habe mal grob nachgerechnet und komme auf eine monatlich Fahrleistung von ca. 1400 km.

 

Hallo und willkommen im LOC! Ca. 1400km pro Monat macht ca. 17000km pro Jahr, da wäre unter Umständen der 250er vllt. doch eine bessere Wahl als der 220d: Es ist ein stärkeres, unproblematischeres und mE einfach besser zu Lexus passendes Triebwerk. Den Diesel gab's übrigens nur in Verbindung mit einem Schaltgetriebe, den Benziner sowohl als Schalter als auch als Automatik, wobei letzteres besser zur Charakteristik des Wagens passt. Der 250er weisst bezogen auf den Antriebsstrang keinerlei Auffälligkeiten auf, sowohl der Motor als auch das Getriebe sind sehr solide. Wenn du hierzu mehr Infos bzw. Meinungen brauchst, bemühe dich bitte um Suchfunktion, über das Thema IS220d vs. IS250 wurde hier schon öfters diskutiert.

 

Viel Spass bei der Entscheidung und Erfolg bei der Suche 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dem kann ich nur zustimmen ! Warum wohl hat Lexus den Diesel nach wenigen Jahren wieder gestrichen ?

Verbrauch ist nicht alles bei einem Auto. Du verbrauchst mit dem IS 250 bei ca. 150 km/h bstimmt unter 10 l, mein GS 300 (schwerer, stärker) brauchte bei flotter Fahrweise oft unter, selten mal gering über 10 l/100 km. Mit dem 250 hat Du ein problemarmes und zukunftssicheres Auto (denk an die Fahrverbote !) mit einem wirklich zu Lexus passenden Motor/Getriebe.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man hier so im Forum liest, scheint der 220d auch (für'n Diesel) viel zu verbrauchen. Die meisten liegen da im Schnitt bei ~8 Liter... 

Ich liege bisher im Gesamtdurchschnitt beim IS250 bei 9,27 Liter.

 

Wenn du tatsächlich hauptsächlich deine 200km Langstrecken fährst und nicht noch viel Stadt dazu, wirst du drunter liegen. 

Mein IS250 Automatik liegt bei 140-160 (jenachdem wieviel Verkehr ist), bei ~9 Liter. Mit viel Landstraße und Autobahn 120 habe ich letzte Woche 7,58 geschafft...war aber auch das erste mal, sonst waren 2x 8,0 meine Spitzenwerte. 

Alles ausgerechnete Werte, der Bordcomputer zeigt stets 0,6-0,7 Liter zu wenig an. 

 

Finde den Verbrauch absolut genial für das Alter, den Motor und dem Gewicht. Gerade im Vergleich zu meinen vorherigen IS200...schon sehr gut!

 

Steuer + Versicherung ist auch günstiger beim Benziner, dazu kein Problem mit dem AGR Ventil (allgemein ist der 2.2dcat kein Sahne-Motor). Überlege es dir gut 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 250nm bei knapp 5000u/min sprechen nicht wirklich für den is250..

Der 220d hat 400nm ab 2000u/min.. 

 

Einen Diesel muss man auch fahren können.. Auf langen Strecken steht beim Verbrauch vorn eine 6 und wenn man sich mit 120-130 zufriedengeben tut, kann je nach stecke, Temperatur usw auch eine 5 vorn stehen..

 

Die Ersatzteile sind für beide Modelle fast gleich teurer.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verbrauch ist nun wirklich nicht alles... 2,5-Liter V6 im 250er ist einfach ein feiner Motor - kräftig genug, sehr solide und extrem laufruhig. Selbst wenn der Diesel sich unter realen Bedingungen im Schnitt zwei Liter weniger gönnt, wäre der 250er bei 17tkm jährlich meine Wahl - der Benziner gleitet Lexus-like, das Brummen von Commonrail-Diesel aus Avensis passt mE einfach nicht wirklich zu Lexus. Aber jeder muss es natürlich für sich selbst entscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ehemaliger IS 220d Besitzer würde ich dir auch vom 220d abraten. Der Verbrauch für einen Diesel ist zu hoch, waren bei mir immer um die 8 Liter. Öfter Probleme mit AGR und manchmal mit dem Zylinderkopf.
Der 250 ist da bei weitem besser. Kann mich nur den anderen anschließen und dir den 250er empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lexus Diesel Flop, Lexus Benziner Top.

 

Ich bin eine 500km stecke gefahren mit dem is 250 und hatte einen verbrauch von 7,5l. Im schnitt fuhr ich 140km/h. 

 

Was du beim diesel an sprit sparst, investierst du mehr in reparatur. 

 

Lange Rede kurzer Sinn, entweder Lexus Benziner oder Lexus Hybrid.

 

Wenn du schon mit Lexus liebäugelst, dann kein Diesel.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne die Reparaturkosten vom 250er nicht..

Aber, am is220d war bis jetzt nur einen Spannrolle kaputt (bei 141tkm) und gerade hab ich den Verdacht, das das Zweimassenschwungrad eventuell kaputt sein kann, das ist aber der Leistungsteigerung geschuldet..

Fahr doch mal mit einer Tankfüllung über 1000km.. 

Eine gewisse Pflege braucht der Diesel, das Streite ich nicht ab.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor du wirklich nur nach dem Verbrauch schaust, vergleiche auch noch die Kosten für Steuern und Versicherung. Als ich damals, ist schon über 8 Jahre her, vor der gleichen Frage stand und die Kosten verglichen hatte, waren für Steuer und Versicherung beim Diesel jeweils 200 € im Jahr mehr fällig. Dafür kann man schon eine ganze Menge tanken. Bei der geringen Kilometerleistung und viel Langstrecke (für die der 250er perfekt ist), sparst du mit dem Diesel nicht wirklich viel. Ich hatte damals mit 25tkm im Jahr gerechnet und hatte am Ende raus, dass der Diesel nur unwesentlich billiger kommt. Dazu muss ich aber sagen, dass ich mich vorher schon in den kleinen V6 verliebt hab und mir den etwas schöngerechnet habe.

 

Wenn du beide mal gefahren bist, ist der Diesel eh raus. Im direkten Vergleich gewinnt auf jeden Fall der kleine Sechsender. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die zahlreichen Antworten, ich muss mir da wohl noch ein paar Gedanken machen bevor ich mich für einen entscheide. Habe von einem Bekannten aber mitbekommen das sein IS 220d (Baujahr 2008) bis zu einem Kilometerstand von 370.000 km ohne große Probleme lief.

 

Habe das alles auch mal durchgerechnet mit meiner Laufleistung dem Verbrauch und den Spritpreisen hat sich der Diesel schon nach 3,5 Monaten ausgezahlt. Würde gern wissen wie ihr das rechnet das sich der IS 250 eher lohnt 🤔.

 

Hat man bei dem IS250 nicht auch höhere Wartungkosten, vor allem beim Automatik mit den Ölwechselintervallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich selbst vom IS220d auf den IS250 umgestiegen bin, kann ich dir nur den guten Ratschlag geben:

Tu dir den Diesel nicht an.

 

Der Diesel verbraucht einen Liter weniger, sparsamer ist er nicht. Sonst hat der Diesel keine Vorteile, nur Nachteile.

Share this post


Link to post
Share on other sites

An Wartungskosten kommt beim Benziner laut Wartungsplan nur der Zündkerzenwechsel alle 90tkm zusätzlich, der ist aber nicht billig. Getriebeöl wird laut Plan nicht gewechselt, es gibt hierzu hier im Forum unterschiedliche Meinungen. Bei mir ist noch die Erstbefüllung drin nach 294 tkm und die Werkstatt sagt, es wäre nicht nötig. 

 

Und ich hatte nicht ausgerechnet, dass der Diesel billiger kommt. Es waren glaube ich bei 25tkm im Jahr so etwa 50 € Mehrkosten für den Benziner und das war es mir definitiv wert. Bei deiner Laufleistung dürfte der Unterschied noch geringer sein. Ich habe das mal mit einem geschätzten Verbrauch von 9,5 Litern beim Benziner, 7,5 beim Diesel (Schnitt laut Spritmonitor) und den aktuellen Spritpreisen bei der Esso in Korbach nachgerechnet und dann die von mir damals ermittelten 400 € Aufpreis bei Steuern und Versicherung gegengerechnet. Dabei komme ich auf Mehrkosten für den Benziner von etwa 30 € pro Monat, der Diesel ist somit nach nem guten halben Jahr günstiger. Ob es derzeit bei den Anschaffungskosten für Gebrauchte große Unterschiede gibt, weiß ich garnicht, ich beobachte den Markt nicht so aufmerksam. Das müsste man auch noch berücksichtigen.

 

Bedenke auch noch eventuell drohende Dieselfahrverbote in Großstädten. In KB dürfte das zwar keine große Rolle spielen, aber je nachdem, wo du sonst noch hin willst, könnte das irgendwann mal Probleme geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Alex95
      Hallo Lexusgemeinde,
       
      ich habe mir einen Lexus IS 350 BJ 2008 gekauft in Europa, diesen möchte ich nun in Deutschland zulassen. Das Fahrzeug gab es ja nur in Amerika und Japan. Allerdings befindet sich das Fahrzeug schon seit 2008 in Europa. Nun wollte ich TÜV machen lassen die brauchen allerdings COC Papiere die ich vom Hersteller bekomme. Habe mit dem Lexus Händler telefoniert und er meinte es gäbe keine da dieses Fahrzeug nur in Amerika gäbe. Allerdings meinte der Verkäufer da das Fahrzeug schon in Europa zugelassen war müsste es irgendwelche Papiere geben bzw sollte es kein Problem sein mit dem TÜV. So wie es scheint müsste ich jetzt ein Vollgutachten machen lassen.
       
      Meine frage hat hier jemand schon einmal ein Vollgutachten machen lassen vielleicht sogar an einen IS 350?
    • By Hubertus
      Guten Morgen,
       
      ich habe in letzter Zeit einige Probleme mit meinem Lexus IS220d (177PS) 2008er Baujahr. Es fing an, als vor ein paar Monaten auf der Autobahn das Notprogramm anging. Motorkontrolleuchte ging an und nur noch begrenzte Leistung. Fehlercode: P0400
      Also habe ich das AGR-Ventil ausgebaut und gereinigt. Dabei habe ich gesehen, dass es nicht mehr ganz schließt. Also habe ich direkt ein neues bestellt und eingebaut. Und siehe da, das Auto hatte auf einmal wieder richtig Leistung und Drehmoment ab 1400 Umdrehungen. 
      Dann fing das jetztige Problem allerdings erst an. Auf einmal verlor er diese Leistung wieder und beschleunigt nun wieder erst ab 2000 Umdrehungen. Davor ruckelt der Motor, insbesondere bei geringer Beschleunigung sehr, so als hätte er kurz wieder die maximale Leistung und verliert sie sofort wieder. Zusätzlich kam der Fehlercode P0400 immer wieder und ging wieder ins Notprogramm. Allerdings reichte es den Motor kurz auszumachen und den Fehlerspeicher anschließend zu löschen. Dann kam der Fehler nicht wieder und das Auto fuhr wieder. 
      Also habe ich Dieseladditive zur Einspritzdüsenreinigung getankt und danach die nächste Tankfüllung mit Shell V-Power getankt. Keine Besserung. 
      Ich habe den Motor weiter untersucht und im Bereich des AGR-Ventils starke Verschmutzungen festgestellt. Allerdings weiß ich nicht woher diese kommen. Weiterhin scheint er nicht den ganzen Diesel zu verbrennen. Jedenfalls ist das AGR-Ventil ein wenig feucht wenn ich es untersuche, ansonsten allerdings sauber geblieben. Aus der Nockenwellenentlüftug kommt außerdem etwas feuchtes (Diesel? Öl?) in den Ansaugtrakt. Den MAF und MAP sensor habe ich gereinigt. Auch sind alle Unterdruckschleuche in Ordnung. 
      Ich kann mir höchstens den Kraftstofffilter, die Hochdruckpumpe oder eben kaputte Elektrik vorstellen. Es kam nun seit längerer Zeit kein Fehlercode mehr, allerdings zieht das Auto dennoch nicht und macht nicht mehr so viel Spaß zu fahren wie anfangs. 
      Achso: Ich weiss nicht ob es damit zusammenhängt aber ich werde es dennoch nennen: Die Klimaanlage funktioniert nur noch mit warmer Luft. Kalte Luft kann nicht mehr produziert werden. Der Behälter für das Kühlmittel ist unter LOW. Aber wenn ich es nachfülle und den Motor einmal anmache, ist es sofort wieder weg. Ich bin der Meinung dass es über den Überdruckschlauch in den Motorraum gelassen wird, da dort die charakteristischen pinken Flecken sind. 
       
      Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Ich habe wie gesagt bereits viel geprüft aber weiß nicht was mit dem Auto los sein könnte. Hat jemand von euch eine Idee was ihm fehlen könnte?
    • By pascal810
      Hey hey
       
      Gibt es hier is (xe2) Fahrer die an einem Fahrzeug in der Farbe mica grau einen komplett schwarzen heckdiffusor verbaut haben. Wenn ja könnte man das mal hier drunter Posten, würde mir bei einer Entscheidung helfen 🤦🏽‍♂️😂😂
       
      Grüße und einen schönen Sonntag in die Runde ✌️
    • By SixthSense
      Guten Tag, 
       
      Bin seit 2 Wochen stolzer Besitzer eines IS 250, BJ 07 und 138.000 Km. 
       
      Im Leerlauf hört man so ein komisches, ungleichmäßiges 'Schaufeln'. 
      So etwas zu Orten ist natürlich immer Schwer, aber ich hab das Gefühl, dass es aus der Richtung des Thermostatgehäuses kommt. Kurz dahinter sitzt ja auch die WaPu. Kann die Geräusche verursachen? 
       
      Das hohe Geräusch ignorieren, geht um das ungleichmäßige 'Schaufeln'.. 
       
    • By EndHappy
      Grüße euch 🙋
      Habe bei eBay Kleinanzeigen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/lexus-is-220d-250d-navi-navigation/872758070-223-1992?utm_source=sharesheet&utm_medium=social&utm_campaign=socialbuttons&utm_content=app_android  das Navigationssystem gefunden. Ich habe nur die normale Mittelkonsole ohne Navi. 
      Ich möchte mir das einbauen, alleine schon um beim Musik hören die Namen der Tracks richtig zu lesen. 
      Kann ich das einfach anbauen? Sind die Anschlüsse alle samt gleich, wie sieht es mit der Paßgenauigkeit aus  und funktioniert die lankradbedienung dann auch noch? 
      LG Olli