Recommended Posts

ja gibs denn sowas - bald haben wir rennbenzin am start... :D

20PS mehr... für 1.60 / ltr. :cheers: :D

bussi

marcus

Aral Ultimate 102: Der Hochleistungs-Kraftstoff, der auch in der DTM (Deutschen Tourenwagen Masters) in unveränderter Rezeptur eingesetzt wird, baut im Gegensatz zu herkömmlichem Benzin auf einem völlig neu entwickelten Basiskraftstoff auf. Dieser wird in einer eigenen Raffinerie in Deutschland speziell hergestellt. Aral Ultimate 102 ermöglicht mehr Leistung und weniger Schadstoffe bei geringerem Verbrauch. Testreihen haben ergeben, dass im Vergleich zu konventionellem Super mit 95 Oktan der Verbrauch je nach Fahrzeug um bis zu 6,1 Prozent und im Mittel um 3 Prozent sinkt. Bei der Höchstleistung ergaben sich Verbesserungen von bis zu 10 Prozent und bei der Beschleunigung von bis zu 8,5 Prozent. Zur Testflotte gehörten unterschiedliche Fahrzeugtypen vom Kleinwagen bis zum Sportwagen. Die Zusammensetzung des Grundkraftstoffes von Aral Ultimate 102 in Verbindung mit einem leistungsstarken Additiv-Paket sorgt außerdem für eine besonders saubere Verbrennung, die empfindliche Bauteile im Motor weitestgehend vor Ablagerungen schützt. Spezielle Reinigungszusätze entfernen zusätzlich bestehende Ablagerungen. Diese Eigenschaften gewährleisten die größtmögliche Dauerhaltbarkeit des Motors. Das gilt übrigens für alle Motoren – von der Neuentwicklung bis zum Oldtimer. Der Preis von Aral Ultimate 102 bleibt gegenüber dem Vorgängerprodukt unverändert.

bearbeitet von powmax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil, das Tank ich Samstagmorgen, dazu noch meinen Vorteil ausgespielt dass Du eh noch müde bist um die Uhrzeit und dann vernatz ich Dich mit meinem Fluxkompensator :D

:cheers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aral AG ist ein Unternehmen des BP-Konzerns in Deutschland. Klick.

Ist mir schon klar, dass es nicht konsequent machbar ist und dass die meisten hier das Thema ohnehin nicht juckt.

Ich jedenfalls boykottiere Aral. Wie im übrigen auch Shell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich jedenfalls boykottiere Aral. Wie im übrigen auch Shell.

na ist doch super - wird der sprit bei ARAL zukünftig preiswerter - THX !!! :cheers:

grüsslies

marcus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

20PS mehr... für 1.60 / ltr. :cheers: :D

...

Achte präzise auf die Formulierungem in dem Marketingtext, wie

"... ermöglicht mehr Leistung..." Ja, wenn der Motor von der Verdichtung her auf 102 Oktan ausgelegt ist. Aber welcher ist das? Höheroktaniger Sprit allein bringt keine Mehrleistung, sonst hätten alle Leistungshungrigen früher statt Normal einfach Super getankt, wenn das was bringen würde.

"... von bis zu 10 Prozent ..." Meine Lieblingsformulierung, gilt ja auch für 0% oder sogar bei Einbussen.

"...bis zum Sportwagen..." Ah jetzt ja, eine Insel (äh ein Sportwagen) vermutlich gar ein professioneller, der auf 102 Oktan ausgelegt ist. Da kamen also die ganzen "bis zus" er.

Alle neutralen Tests von diesen Wunderspritsorten haben an normalen Fahrzeugen nie irgendeine Wirkung nachweisen können, ausser höherem Profit.

Der Glaube versetzt hier aber oftmals Berge, weswegen sich das Zeugs tatsächlich am Markt hält.

bearbeitet von DrHybrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, ja das marketing, wär hätte es gedacht. immer diese geschickten formulierungen... :cheers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja, ja das marketing, wär hätte es gedacht. immer diese geschickten formulierungen... :)

Ich mag diese Texte eigentlich. Man muss sie nur mal unter der Annahme lesen "die wollen mich komplett betrügen" :)

und dann pingelig drauf achten was sie da ganz genau schreiben. Direkt lügen dürfen sie ja nicht, von daher ist es recht amüsant es zu analysieren.

Ist wie mit dem Kleingedruckten in Verträgen. Trau, schau wem.

Probieren geht aber natürlich auch hier über studieren. Fülls mal rein und mach Messungen (z.B. Beschleunigung mit Stoppuhr) oder was

du eben meßtechnisch so zur Verfügung hast.

Ich hab vor Jahren auch so einem Wunderdiesel mal eine Chance gegeben, war aber auch nix.

bearbeitet von DrHybrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Sache,

für Fahrzeuge mit leistungsgesteigerten Motoren, muss man nicht so schnell Rennbenzin um >5¤/L importieren. :)

Für den normalen Autofahrer eher uninteressant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bauernfängerei!

Die hohe Oktanzahl bringt nur was, wenn die Verdichtung des Motors entsprechend hoch ist. Kommt also ein Serienmotor mit 95 Oktan (=Super) aus, bringt der teure Saft absolut nichts. Außer für Anal natürlich...

Gruß von HUbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mensch - da haben die Fahrer mal wieder Glück mit der Kompression... B)

grüsslies

marcus

p.s. OSKAR hat den thread auch unberechtigterweise aus dem F Bereich verschoben ! B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aral AG ist ein Unternehmen des BP-Konzerns in Deutschland. Klick.

Ich machs wie kroebje: Nix ARAL, nix SHELL.

Außerdem fahr ich ja Diesel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Powmax, fahr doch das nächste mal zur E85 Zapfsäule. :)

Da bekommst sogar Sprudel mit 110 Oktan! B) :)

Nachteil: Er fließt etwas schneller durch die Leitungen, da die Energiedichte nicht so hoch ist. B) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich mal, Normalbenzin brennt sogar besser, deshalb klopft(thema Selbstzündung) es ja auch bei hoher Verdichtung.

Je höher die Oktanzahl desto höher die Zündtemperatur, so weit alles richtig?

wenn man also per Steuergerät etc die Zündzeitpunkte u Kompression festlegen könnte wäre dies durchaus von vorteil ,aber bei Standartmotoren nur ein schöner gedanke..

greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

hier ein Pro-Oktan-Argument:

Die angegebene Leistung der V6-Benziner ist in Japan höher, beim 2,5 Liter V6 sind es 215 PS statt 208 PS und 260 NM statt 252NM.

http://lexus.jp/mode...ance/index.html

Wikipedia behauptet, das sei durch die Messung mit 91 Oktan MOZ? bedingt (ca. 100 Oktan ROZ - angeblich Standard in Japan). Die Angaben bei Toyota würden auf 87 Oktan MOZ? = ca. 95 Oktan ROZ basieren.

http://en.wikipedia....oyota_GR_engine

Nur mal zum drüber nachdenken.

Viele Grüsse

Felix

bearbeitet von Misterz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klingt sehr interessant :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Lexus IS-250 ist in Japan mit "Premium Fuel" angegeben:

http://translate.goo...s250/index.html

Das wäre gemäss Wikipedia 100 Oktan. Ob das Europäische und Japanische Modell identisch sind? Keine Ahnung...

http://en.wikipedia....i/Octane_rating

Ein CT200h benötigt auch in Japan keinen "Premium Fuel", daher sind vielleicht auch die Leistungsangaben identisch zur Europa-Version.

bearbeitet von Misterz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier ein Pro-Oktan-Argument:

Die angegebene Leistung der V6-Benziner ist in Japan höher, beim 2,5 Liter V6 sind es 215 PS statt 208 PS und 260 NM statt 252NM.

Leistungserhöhung kommt nicht alleine nur weil man höher oktanigen Sprit tankt.

Mit diesem klopffesteren Sprit hat man mehr Möglichkeiten.

Z.N. Erhöhung der Kompression, mehr Frühzündung, höhere Ladedrücke (bei Turbo/Kompressor)

Nur wenn man diese Möglichkeiten bis zur Klopfgrenze ausnutzt ist eine Mehrleistung machbar.

Die Japaner fahren standardmäßig mit 100 Oktan und haben in ihren Motorsteuerungen die dazu passenden Kennfelder für Zündung und Einspritzung um auf diese Mehrleistung zu kommen.

Oktanzahlen von Ottokraftstoffen

• Normal: min. 91,0 ROZ / 82,5 MOZ

• Super: min. 95,0 ROZ / 85,0 MOZ

• SuperPlus: min. 98,0 ROZ / 88,0 MOZ

• Shell V-Power: min. 100 ROZ

• Aral ultimate: min. 100 ROZ

• Formel 1 Benzin: max. 102 ROZ / früher bis 108 ROZ

• Flugbenzin: 105 ... 120 ROZ

• Erdgas: (120 ... 130) ROZ

In Österreich hat OMV im Jahr 2004 Super Plus mit 100 ROZ eingeführt.

Unsere deutschen Motoren sind heutzutage auf Super (95 ROZ) ausgelegt und in den Motorsteuerungscomputern (ECU) befinden sich die dazu programmierten Kennfelder.

Tanken wir nun 100 ROZ nutzt uns das gar nichts denn die Zündung/Einspritzzeiten bleiben unverändert. Test haben bewiesen das keinerlei Mehrleistung zu erwarten ist. Einzig die Klopfgrenze liegt höher und der Klopfsensor wird kaum noch Klopfgeräusche feststellen und somit die ECU auf niedrigere Leistung beeinflussen.

Ich fahre mit Autogas und das hat eine Oktanzahl von zwischen 103 und 111 ROZ. Absolut Klopffest, aber es ergibt keine Mehrleistung, weil die Kennfelder auf Benzin abgestimmt sind und nicht geändert werden. Da Autogas einen geringeren Brennwert hat ergibt sich sogar, trotz höherer Oktanzahl, eine geringfügige Minderleistung (ca. 3 %).

Die hochpreisigen Modesprits bringen gar nichts, nur den Spritkonzernen mehr Gewinn.

Übrigens hat eine Überprüfung der Benzinsorten an den Tankstellen ergeben das das angebotene Superplus meistens mehr als 98 Oktan hat. Aral geht da auf Nummer sicher und hat 100 Oktan Super plus.

bearbeitet von Andreas (vonderAlb)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

mir ist klar, dass die Oktanzahl nicht das alleinige Kriterium ist. Bei bivalenten Gasfahrzeugen soll die Leistung im Gasbetrieb ja immer geringer sein. Die Frage ist nur warum Lexus bei japanischen Fahrzeugen, die auf "Premium Gas" = 100 Oktan (dortige Norm) ausgelegt sind, die Leistung höher angegeben ist. Bei Fahrzeugen mit Regular Gas (Ct200h, IS300h) ist sie das nicht.

Soll ja auch nicht heissen, dass man 100 Oktan oder mehr tanken soll, aber man könnte 98 probieren. 100 Oktan ist einfach die (nach Wikipedia) dortige Norm.

Gruss

Felix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Kumpel hat nen 320d BMW hat mal bessere zeug getankt und hat gemeint ist deutlich was zu merken aber sein Tank hat dann auch was gemerkt soviel zum thema sparsamkeit ansonst sag ich mal wenn das leistung bringen würde müsste wir alle zum Tüv und eintragen lassen *gg, und Umwelt abgasschonend wenn es wirklich zutreffen würde dann würden wohl Politiker sagen wir führen nur noch ein sprit in Land ein der weniger abgase produziert aber wahrscheinlich würden sich preise ändern, in Holland haben die nur Diesel, Super, Gas etc nicht wie bei uns kannst an Säule zwischen diesel und super jeweils 3 verschiedene produkte auswählen :biker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und alles kommt von der selben Raffinerie.

Dort kann man dann die Tankerfahrer beobachten wie sie in Kammer 1 zwei Eimer blauen Zusatz kippen und in Kammer 3 rötlichen aber nur ein Eimer. Mischt sich auf der Fahrt zur Abladestelle dann von selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer von der Kompression her keinen höher oktanigen Sprit braucht, der kann ihn dennoch tanken!

Dem geht es wie seiner Frau/Freundin, die glaubt, auch die Creme hilft gegen oder für was. ;)

Ganz sicher hilft es dem Profit des Herstellers.

Der Rest ist Selbstbetrug, beim Manne wie beim Weibe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und alles kommt von der selben Raffinerie.

Dort kann man dann die Tankerfahrer beobachten wie sie in Kammer 1 zwei Eimer blauen Zusatz kippen und in Kammer 3 rötlichen aber nur ein Eimer. Mischt sich auf der Fahrt zur Abladestelle dann von selbst.

Hast Du davon evtl. noch ein Foto? Es müsste so ein schwarz/weißes sein. Schon verblasst oder vergilbt. Mit Zackenrand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist noch gar nicht solang her, das ich das life gesehen habe. War während des letzten Tankstellenstreiks in Frankreich. Wir haben in Hamburg einen neutralen Tanker mit Besatzung gemietet und haben in Südbelgien nahe Lille bei Total Belgien 30.000l aufgefüllt um nach Paris zu fahren und unser eigenes Tanklager aufzufüllen. Daswaren spannende Touren und eben interessant zu sehen welche Fa. was wo in die Tanker hat kippen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden