rippe

Poltern Vorderachse

Recommended Posts

Hallo Ulrich,
ich habe mittlerweile auch die 2. Seite getauscht. Die Fahrerseite war aber sonderbarer weise komplett OK, auf der Rechten Seite war das Lager bei mir ja schon komplett  zerlegt.

Das ganze ist nicht sehr kompliziert,  jeder versierte Selbstschrauber sollte damit zurecht kommen. Ich hatte die meisten Probleme damit die Schrauben der Stabilisatoren auf zu bekommen, rechts half nur noch die Flex, deshalb habe ich beide getauscht. Ich versuche dir mal das vorgehen zu beschreiben:

 

Luftfederung ganz runterlassen

Auto mit dem Wagenhaber hochheben, Bühne geht natürlich auch falls vorhanden

Rad abschrauben

Motohaube auf, Plastikabdeckung über dem Federbein herausnehmen

die 3 Schrauben der Schutzkabbe vom Federbein abschrauben, ist schlecht zugänglich, Schrauben nicht reinfallen lassen, Schutzkappe entnehmen

Die Schraube der Lufleitung am Federbein lösen und den Einsatz herausziehen, nicht erschrecken, zischt laut und das Auto sinkt nachmal ab (Seite ohne Wagenheber)

Plastikhalter mit der Luftleitung aus Halterung am Federbein herausziehen

Die 3 Schrauben vom Federbein lösen und entfernen

Stabilisator abschrauben und herausnehmen

Die beiden großen Schrauben unten am Federbein lösen und Entfernen (ein oder 2 kleinigkeiten mussten noch ab, sieht man aber sofort) Federbein herausnehmen

Kunststoffhalter oben am Federbein abziehen, Schraube darunter lösen und Domlager vom Fesebein abnehmen

Jetzt wirde etwas anstrengend, Das Kugellager wird von einem Blechrand festgehalten, dieser muß mit Hammer und Meisel nach aussen geklopft werden

Wenn das Lager gelockert ist, von der Gegenseite mittels pssendem Runden Metallstück das Lager heausklopfen

Neues Lager einsetzen und den mühsam weg geklopften Blechrand wieder zurück klopfen, schön gleichmässig und darauf achten das das Kugellager ganz aufliegt und kein Spiel mehr hat. Das habt bei mir länger gedauert als das lösen des Kugellagers. Falls vorhanden lässt sich das vielleicht mit einer Presse eleganter erledigen

Dann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammen bauen. und dann die 2. Seite tauschen.

 

Zeitaufwand war bei mir Rechts ca. 4-5 Stunden , Links 2 Stunden.

Beim 1. mal wusste ich alles noch nicht und war viel vorsichtiger, der Stabilisator lies sich nicht abschrauben und die Überreste vom Kugellager waren richtig fest auf der Stange des Federbeins.

Bei dem ganzen sollte man immer zu zweit sein.

 

Benötigtes Werkzeug bei meinem Austausch - Ratschenkasten, Gabelschlüssel, 3 Hämmer, 2 Meisel, Winkelschleifer, Werkbank mit schraubstock, diverse Schraubenzieher, offener Ringschlüssel für die Luftleitung (solte aber auch mit Gabelschlüssel gehen), guter Schlagschrauber.

 

Ich hatte mir voher einen defekten Satz Federbeine organisiert, habe Ihn aber nicht benötigt.

Bei allen Arbeiten darau achten wie herum waren z. B. die Domlager montiert (nicht symetrisch) teilweise sind Muttern an den Domlagern unterschiedlich. Es hilft auch alles vor und während dem Zerlegen zu fotografieren, um beim Zusammenbau mal nachsehen zu können.

Viele werden vielleicht bedenken haben auf dem Domlager herum zu Klopfen, ich hatte mir testhalber das Domlager von einem RX ohne Luftfederung bestellt, hier wurden Domlager und Kugellager auch separat geliefert und hätten nach der gleichen Methode verbunden werden müssen.

Ich habe neue Kugellager von SKF genommen, ein anderes Modell das stabiler ist und die gleichen Abmessungen hat habe ich nicht gefunden.

 

Ich hoffe die"Anleitung" hilft weiter, ich übernehme natürlich keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit. Nachmachen erfolgt immerauf eigene Gefahr.

 

Gruß Irakima

 

IMG_20180608_162628.jpg

IMG_20180608_161345.jpg

IMG_20180608_161330.jpg

IMG_20180608_161323.jpg

IMG_20180608_160618.jpg

IMG_20180608_160426.jpg

IMG_20180608_160004.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Top Anleitung! Alles geht reparieren! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Domlager lassen sich einzeln umbauen, muss nur passende finden.

 

Ich habe vor Kurzem mit bekannten Meister darüber gesprochen, und hat mir erzählt wo er zwei Federbeine vorne ( Luftfederung ) beim 450h gewechselt hat, und das ganze sich angeschaut hat und meinte er die Lager kann man bestimmt umbauen, nur ein Risiko besteht wenn man an diese Stelle/Anschluss wo Luftleitung angeschlossen wird, sie rosten gern an der Stelle und beim Ausbau kann kaputt gehen, und dann braucht man trotzdem ein neu Federbein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, weiter geht.

Habe jetzt die 135000 Inspektion gemacht, in der Schweiz.

Dort habe ich dem Meister das Problem mit dem Poltern erklärt.

Fazit: dieses Problem ist in CH bekannt.

Mir wurde schriftlich bestätigt, es poltert.

Sofort Lexus Köln angerufen. Und siehe da, auch dort ist dieses Problem nun endlich auch bekannt.

Ich hatte 01/2017 die Dämpfer bei Lexus in Singen wechseln lassen auf meine Kosten (ca.3500.-!!).

Das poltern ist wieder gekommen nach kurzer Zeit.

Ich habe mich mehrmals schriftlich und mündlich beschwert bei Lexus köln und beim Autohaus in Singen.

Zum Glück noch vor Ablauf der Garantie 01/2018.

Angeblich polterte es nicht lt. Autohaus Singen.

Nun brauche ich noch die Bestätigung vom Autohaus in Singen das es doch poltert.

Denn nur dort ist die Garantie auch gültig.

Diesmal setze ich meine Ansprüche, wenn nötig mit Anwalt durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo irakima,

sehr schöne Anleitung. Könntest du eventuell noch die Maße des Kugellagers oder eine Artikelnummer/Bezugsquelle posten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo RXhro,
das hatte ich schon weiter oben geschrieben.

Das Kugellager im Domlager ist ein Handelsübliches Kugellager Modell 6302 RS. Ich habe eines von SKF verbaut.
Ist ein Standard Lager, im Fachhandel üblicherweise lagernd vorhanden. Ich habe keine 6€ bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich dann wohl überlesen, mein Fehler.😆

Aber vielen Dank das du es nochmal gepostet hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden