4komma3

Tachoabweichung ... noch im normalen Bereich?

Recommended Posts

Moin liebe SC Piloten,

 

nachdem ich gestern mal mit dem Smartphone Navi - und dadurch mit GPS ermittelter Geschwindigkeitsanzeige unterwegs war, ist mir eine Tachoabweichung aufgefallen, die mir gefühlt zu hoch erscheint:

 

Angaben in km/h:

Tacho             GPS           Abweichung

100                  95              -5

160                 150             -10

240                 225             -15

 

Frage: Ist das nach Eurer Erfahrung ( also mal selbst gemessen)  normal oder muss ich hier eher davon ausgehen, dass der Tacho evtl. mal an eine andere Reifengröße angeglichen wurde? Aktuell ist die originale Reifengröße am Fahrzeug montiert.

 

Danke und Gruß

Olli

 

PS: Meine "Teststrecke" war knapp 30km lang, GPS Schwankungen sind berücksichtigt.

Edited by 4komma3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Olli

 

Bei mir läuft immer Blitzer.de mit und da wird ja auch die GPS-Geschwindigkeit angezeigt. Sowohl beim GS430 und GS450h liegen die Abweichungen in einem vergleichbaren Bereich wie auch bei dir. Der 430-er ging laut Tacho bis 270, also noch über dem letzten Strich. Abgeriegelt bei 250.

 

Es gibt eine gesetzlich vorgeschriebene Voreilung, damit kein Tacho weniger anzeigt, als man tatsächlich fährt! Wegen Blitzern. http://www.radarfalle.de/recht/hilfe/tacho.php

 

Solange du schneller bist als der Durchschnitt, ist Alles ok.

 

Grüsse

Janos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Abweichungen sind normal, hat mein SC430 genau so.

 

Ich vergleiche die Tachowerte aber nicht mit denen eines Navi oder anderem GPS-Gerät (die sind ebenso ungenau in ihrem Werten) sondern mit den am Straßenrand stehenden Geschwindigkeitshinweisschildern ("Sie fahren xxx km/h" 🙂 / 😞 ) die etwas genauer sind.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja kann ich auch so unterschreiben.

Umso höher die Geschwindigkeit, je grösser die Abweichung.

Bei Tacho 270 sind es 252-253 lt GPS.

Komisch find ich das mein SC nicht immer gleichmässig abriegelt.

Manchmal bei Tacho 270 , manchmal geht er bis kurz vor 280 und bleibt dann auch dort. (GPS pendelt dann bei 256-257)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Leute, 

 

danke für das schnelle Feedback. Dann scheint das wirlich im Rahmen zu sein.

 

1 hour ago, GS430Radebeul said:

Solange du schneller bist als der Durchschnitt, ist Alles ok.

Hihi, sehr geile Aussage :thumbup:

 

1 hour ago, Andreas (vonderAlb) said:

... sondern mit den am Straßenrand stehenden Geschwindigkeitshinweisschildern ("Sie fahren xxx km/h" 🙂 / 😞 ) die etwas genauer sind.

Die stehen bei uns i.d.R. in den 30er Zonen, da wollte ich die 240km/h nicht unbedingt austesten :teehee:

 

Vielleicht kann ich gleich noch eine Frage zur Abriegelung anschliessen: Ich kenne das von meinen Amis, dass die Abriegelung exakt mit dem Tacho erfolgt (weil das halt die Geschwindigkeit ist, die das Fzg. kennt). Mein Van geht dann bei 160 km/h so dermaßen in den Anker, als hätte jemand die Zündkabel rausgerissen.

 

Beim Lexus scheint das dann aber anders ermittelt zu werden, wenn die Tachonadel fleissig bis 270 weiter wandern kann. Habt Ihr eine Idee, wie das technisch umgesetzt sein könnte? Läuft das hier vielleicht über das interne GPS? Das würde evtl. auch die leichten Schwankungen von Reflate erklären.

 

Gruß

Olli

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Zusammen,

 

der GESETZGEBER! schreibt ein mindestens 5%-iges VORGEHEN vor.

Ich habe einmal bei einem Motorrad einen elektr. Tachometer als Ersatz für den Originalen installiert; beim TÜV kam dann diese

Vorschrift zum tragen und ich mußte meinen Tacho neu, mit diesen 5%, justieren!

Deutschland oh Wunderland.

Fragt mich bitte nicht nach Sinn und mehr.....

 

Thema vorgehen des Tacho:

Bei PKW und Mororrädern gibt es an der Antriebsachse einen sogeannten "SCHLUPF", der entsteht zunehmend bei höhreren Geschwindigkeiten in der Form, das die Haftung nachläßt und der Reifen/die Reifen schneller dreht als die wirkliche Geschwindigkeit! Bei leistungsstarken Fzg wird dieser Schlupf immer größer und der Reifen rast mit 250 km/h während die tatsächliche Geschwindigkeit des PKW nur 240 ist, daher mißt das GPS auch "nur" die tatsächliche Geschwindigkeit des Fzg. Ergo nimmt der Reifenverschleiß mit zunehmender Geschwindigkeit (mehr Schlupf) auch zu!

Edited by Wuehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kann nur für meinen GS300 sprechen. Da scheint es augenscheinlich über das interne GPS zu gehen. Bei 243 (GPS-Handy, GPS TomTom)  ist Schluss egal was der Tacho sagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb 4komma3:

Die stehen bei uns i.d.R. in den 30er Zonen, da wollte ich die 240km/h nicht unbedingt austesten :teehee:

😂Auch geile Aussage.

 

Bei uns sind die Anzeigetafeln keine Referenz. Wenn ich da mit Tempomat 60 durchfahre und die Anzeige schwankt zwischen 50 & 57, ist das irgendwie wertlos. Sind aber auch keine geeichten Messgeräte. Ich betrachte das eher als grobe Schätzung.

 

Thema Abriegelung

Mein alter RX300 hat damals auch massiv gebremst, wenn er in die Abschaltung lief. Nicht lustig, wenn man gerade auf der Autobahn am Überholen ist, der Hintermann eher wie ein Anhänger wirkt und das Auto dann mal um 20 km/h abbremst! Echt nicht lustig!!!

Der GS430 und der 450 machen sowas zum Glück nicht.

Edited by GS430Radebeul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der SC400 hat grad mal 1-2km/h das er vorgeht, egal wie schnell man fährt. Das ist übern ganzen Tacho so genau. Is aber auch noch aus einer anderen Zeit der Wagen. Die normalen Abweichungen finde ich ok, wobei beim GT86 is das noch extremer, da bekomm ich selbst die Krise.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur die auch über OBD auszulesende Geschwindigkeit ist annähernd korrekt. Über die unterschiedlichsten Sensoren am Fahrzeug ( möchte hier nicht alle aufzählen ) wird die Geschwindigkeit ermittelt und über das Steuergerät an den Tacho übermittelt. Eine Voreilung ( wird am Tacho direkt eingestellt ) ist notwendig, um Toleranzen von Felgen und Reifen auszugleichen.

Die Geschwindigkeit wird keinesfalls über GPS ermittelt, denn sonst wäre eine reale Geschwindigkeitsanzeige in Tunneln nicht möglich. Kennt ja jeder vom Navi beim durchqueren der Alpen. Außerdem hat nicht jedes Fahrzeug einen GPS - Empfänger.

Wer einen Intelligent Tester hat, kann damit in dieser Sache etwas herumspielen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte mal jemand errechnen, wie viel das Reifenprofil eine Rolle spielt?

Bei Geschwindigkeiten um die 270 (IS-F) machen doch 2-8 mm Profiltiefe bestimmt auch einen kleinen Unterschied 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb V8hyBird:

Könnte mal jemand errechnen, wie viel das Reifenprofil eine Rolle spielt?

Bei Geschwindigkeiten um die 270 (IS-F) machen doch 2-8 mm Profiltiefe bestimmt auch einen kleinen Unterschied 😀

Solche Kommentare sind total daneben. Wer in der Lage ist normal zu denken, wird schnell darauf kommen, dass diese Thematik mit Produkthaftung zu tun hat.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ähh...ich meinte das wirklich ernst.

Ich kann mir vorstellen, dass nur wenige mm Unterschied beim Profil durchaus Einfluss auf die Tachoabweichung haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb V8hyBird:

Ähh...ich meinte das wirklich ernst.

Ich kann mir vorstellen, dass nur wenige mm Unterschied beim Profil durchaus Einfluss auf die Tachoabweichung haben.

Aha, na dann ran an den Rechner.

V=S÷t

U=πxd

 

Das Ergebnis ist statisch. Es spielen jedoch noch andere Faktoren eine Rolle.

Können jedoch für einen groben Überblick vernachlässigt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Abrollumfang hat natürlich Einfluß auf die Geschwindigkeit und somit hat auch eine abnehmende Profiltiefe Einfluß.

 

Wie hoch die ist, interessiert mich persönlich nicht wirklich. Da ich weiß, dass mein Tacho mehr als die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit anzeigt, fahre ich einfach prophylaktisch mindestens 10 km/h schneller, um sicherzustellen, dass ICH kein Verkehrshinderniss bin!😎

 

Und wenn ich mal zu schnell bin, dann sagt mir das die Rennleitung.

 

Schönen Abend für euch.

Janos

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb V8hyBird:

Bei Geschwindigkeiten um die 270 (IS-F) machen doch 2-8 mm Profiltiefe bestimmt auch einen kleinen Unterschied

 

Jo, zwischen Leben und Tod.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb GS430Radebeul:

Sterben kann man auch bei 30-50 km/h.

 

Aber nicht so schnell ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb GS430Radebeul:

Sterben kann man auch bei 30-50 km/h.

 

An Langeweile😉

 

Oder beim Twizyfahren  :laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte gestern einen Renault Zoe zur Probefahrt.

+Leise

+Schnell

+Sparsam

+Im Vergleich zum Twizzy ein vollwertiges Auto

 

-Handbrems-Stock ( warum keine elektrische Bremse)

-Blinker-Klick sehr laut

-Halogen-Kerzen 🤔😲 warum kein Voll-LED?

 

Leasingangebot über den ADAC

Sonderzahlung 0€

Mon. Rate 165€

Zins 0%

36 Mon./30000 km

Batterie-Miete mon. 69€

 

Also ich finde das ein interessantes Angebot. Nicht gleich heute eintauschen, aber zumindest unter Beobachtung. Wäre der Ersatz für den Scenic, wenn es mal soweit kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb OG 187:

 

Aber nicht so schnell 😉

Doch! Der Gegner muss nur schnell genug sein!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb GS430Radebeul:

Doch! Der Gegner muss nur schnell genug sein!

 

Aber es ist doch nicht die Geschwindigkeit die einen umbringt, sondern die extrem hohe negative Beschleunigung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb GS430Radebeul:

Zoe

 

Kleiner oder großer Akku?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb OG 187:

 

Aber es ist doch nicht die Geschwindigkeit die einen umbringt, sondern die extrem hohe negative Beschleunigung!

Die extrem hohe negative Beschleunigung ist nur eine Reaktion auf die vorherige immense positive Beschleunigung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.