Jump to content

RC 200t oder RC-F?


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich werden mir demnächst einen gebrauchten Lexus RC zulegen. Bei uns in der Familie wird seit gut 14 Jahren ein IS 220D (XE2) gefahren und es wäre auch wieder ein IS geworden, aber leider kommt das neue Modell nicht mehr zu uns. Das aktuelle sagt mir nicht so zu. 😪

 

Bei einem Lexus Händler hier in NRW steht ein schöner schwarzer RC 200t für gute 30k mit nur knapp 18k km auf der Uhr. Vorbesitzer war Baujahr 45 und das Auto ist lückenlos scheckheftgepflegt. Bin den Wagen auch schon Probe gefahren und bin sehr angetan. Bin mir nur unsicher bzgl des Motors. Die Beschleunigung ist gut aber reist keine Bäume aus. Ich weiß nicht zu 100% ob ich damit glücklich werden würde. Der 220d, den ich am selben Tag nochmal gefahren bin, zieht mehr. Auch der Renault ZOE meines Bruders, mit dem wir dort waren, beschleunigt dank Elektro besser. Auch wenn bei 140 Schluss ist.

 

Für einen Aufpreis von jeweils 10k gibt es beim Händler auch 2x den RC-F, beide mit knapp 100k Laufleistung. Ich bin hin und her gerissen ob es nicht doch der F werden soll. Denkt ihr die 100k bei den Fs ist ein Problem? Ich weiß, dass Lexus sehr zuverlässig ist und einer der beiden wurde laut dem Verkäufer viel Langstrecke bewegt. Garantie bekomme ich ja auch noch.

 

Sind 40k für einen 100k RC F zu viel? Motor soll ja unverwüstlich sein, wie sieht es mit dem Getriebe aus? Oder doch lieber den wenig gelaufenen 200t?

 

Ich hoffe ihr könnt mir einen Denkanstoß geben.

Link to post
Share on other sites

  • Replies 52
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hey zusammen,   ich habe mich nun entschieden. Es ist der weiße RC-F geworden. "Leider" konnte ich keine Gründe mehr finden, nicht den RC-F zu nehmen. Scheckheft passt, Reifen neuwertig, Bre

Wenn du anfängst zu rechnen und man das Hauptfahrprofil anschaut, passen beide Fahrzeuge nicht. Der RC-F ist zwar sparsam zu fahren, aber mit deinen Kurzstrecken verärgerst du ihn. Du brauch

Danke! Echt schade, das die Motorenpalette in D so überschaubar ist. Das mit dem Regelventil ist interessant. Wäre eventuell ein geraffel geworden, das vorher fixen zu lassen.    Bin au

Posted Images

Wenn du viel Langstrecke fährst dann würde ich ganz klar den F nehmen, dort verbraucht der dann auch garnicht so viel mehr.

Getriebe ist top, mal frisches Öl und Filter wechseln dann fehlt dem nichts.

Und ISF wäre nichts?

Die sind zwar schon was älter aber das sind oft gut gepflegte Fahrzeuge, meiner ist 10 Jahre alt und bis auf paar Steinschläge und leichte Abnutzungsspuren am Fahrersitz könnte man meinen man sitzt in einem Neuwagen. 👍

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Einweg:

Renault ZOE

 

Um Zoe zu schlagen, brauchts nen F. Für mich wäre die Sachlage dann klar.

Link to post
Share on other sites

Klare Vernunfts Entscheidung.

Getriebe ist bei beiden gleich.

Den RC Turbo kannst du Langstrecke, also 130 km/h auf der Bahn mit unter sieben Liter Fahren.

Der Turbo ist Serienmäßig mit einer Drosselklappen Stellungsbegrenzung bis 3000 rpm "ausgerüstet".

Das sorgt dafür das er das Drehmoment für einen Turbo Motor sehr Flach aufbaut.

Für eine Harmonische Beschleunigung ist das toll, willst du krieg, eher nicht so toll vom Gefühl.

Daher kommt er dir beim beschleunigen auch langsamer als der Diesel bzw. das Elektro Auto vor, ist aber doch um einiges schneller.

Link to post
Share on other sites

Wie schon erwähnt, letztendlich kannst nur du entscheiden was für dich das bessere Fahrzeug ist. Optisch sind beide Fahrzeuge ja fast identisch aber nach meiner Meinung macht der RCF doch eine bessere Figur. Die Sitze im F sind trotz ihrer sportlichen Form der Hammer und die Beschleunigung usw. sind auch okay. Den RC 200t hast du ja gefahren und bist mit der Beschleunigung ja anscheinend nicht zufrieden. Damit ist die Frage eigentlich schon beantwortet oder nicht. Bei einem Fahrzeug ,das bei der Probefahrt schon nicht überzeugt wirst du auf Dauer nicht glücklich. Ich würde kein Fahrzeug kaufen nur weil es günstig ist oder weniger Kilometer hat. Auf der anderen Seite steht der RCF ,der schon erheblich teurer ist und das in allen Belangen. Anschaffung, Steuern, Versicherung und Verschleißstelle sind schon eine Hausnummer. Der Benzinverbrauch ist auch nicht zu unterschätzen und liegt bei mir im Moment bei 14-15l und 7l bei 130km/h auf der Autobahn kannst du auch vergessen. Bei einer Laufleistung von 100.000km kommen die ersten" Reparaturen" auch früher als beim 200t und für einen Satz Michelin PS 4S bist du gleich mal 1000€ los. Bremsscheiben usw. sind zwar auch im Zubehör zu haben aber trotzdem relativ teuer. Wenn dir das alles keine Angst macht, dann ist der RCF die bessere Wahl für dich. Beim Kauf solltest du auf die Bremsscheiben achten und nachfragen ob die Zündkerzen auch gewechselt wurden. Bei einem Preis von 40.000€ bist du eigentlich schon im unteren Preissegment für einen RCF aber trotzdem schön auf alles achten, vor allem auf die deutsche Erstzulassung.

Link to post
Share on other sites

Bedenke auch den Wertverlust der beiden Fahrzeuge in den nächsten Jahren.

Auf der Autobahn kommt es stark auf die Fahrweise an, von 8 bis 20 Liter ist alles drin aber ich bin meist bei 11 bis 12 Liter und da überholt einem schon kaum noch einer.

Für den ISF gibt es die Brembo Bremsscheibe Vorn für 66€ und zum Glück können nicht nur die Franzosen gute Reifen bauen.

Je nach Fahrweise hält das auch eine Weile, ruft man den Spass ab kostet das eben demensprechend.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

vielen dank für die Antworten. Ich rücke einer Entscheidung immer näher.

 

Zunächst möchte ich noch ein paar Eckdaten preisgeben, damit man meine Situation besser einschätzen kann.

 

Ich fahre nicht viel Langstrecke, sondern meist nur zur Arbeit und einkaufen. Der Weg beträgt knapp 6km und dauert im Schnitt so 8-10 Minuten. Ab und an fahre ich meine Familie besuchen, das sind knapp 240km hin und zurück. Ich schätze, dass ich im Jahr auf 4000 km bis 6000 km komme, mehr nicht. Natürlich werde ich mit so einem Auto auch mal andere Touren planen aber zum Vielfahrer werde ich nicht.

 

Meine Berechnungen für die laufenden jährlichen Kosten sehen wie folgt aus. Hier interessiert es mich, ob ich da realistisch geblieben bin.

 

450-500 für Versicherung TK

400 Steuern

1000-1200 Sprit

1200 Instandhaltung

 

So wäre ich bei ca 265 Euro monatlich. Rücklagen für außerplanmäßige Reparaturen sind auch vorhanden. Ob die beiden RC-Fs schon eine große Wartung hinter sich haben weiß ich nicht. Es wäre noch zu klären wie es um Reifen, Bremsen und Co. steht. Das Reifen und Bremsen hier auch was mehr kosten, ist mit bedacht worden. Leider waren die RC-Fs nur kurz Thema, da es hauptsächlich um den 200t ging.

Wie sieht es bei den RC-F Besitzern hier aus? Denkt ihr das kommt hin mit den Kosten?

 

Zu dem IS-F. Finde ich auch sehr schön, da ich aber lange den IS 220D gefahren bin, wäre mir der Unterschied trotz des stärkeren Motors nicht groß genug. Außerdem finde ich kein gutes Angebot zur Zeit.

 

Die Erklärung mit der Stellungsbegrenzung finde ich sehr interessant. Ich glaub der 220D hat das auch. Wir waren damals auch bei Lexus deswegen, weil unter 2000 Umdrehungen nix kommt, also wirklich überhaupt nix. Aber Lexus meinte, das muss so sein wegen der Kupplung etc pp. Bin mir aber nicht mehr 100% sicher.

 

Ich plane übrigens das Auto ca 5 Jahre zu fahren. Wertverlust spielt für mich keine so große Rolle und ist deswegen nicht mit einberechnet. 

 

Link to post
Share on other sites

Die Entscheidung ist doch völlig klar:

 

Der Kopf sagt RC200t.

 

Das Herz sagt RC-F.

 

Jetzt musst du nur noch überlegen, auf welches deiner Körperteile du eher hörst.

Link to post
Share on other sites

Dein Fahrprofil verwundert mich schon sehr, das ist eigentlich der tot für jeden 220D, hast du nicht ständig diese Probleme mit dem Abgasreinigungssystem?

220D und ISF sind schon 2 sehr verschiedene Fahrzeuge auch wenn sie Innen verwand sind.

Es hat schon seinen Grund warum die nur noch teurer werden oder wie du sagst es keine guten Angebote mehr gibt.

Aber bei 6Km wird der 5 Liter V8 schon deutlich mehr brauchen als der 2 Liter, ich persönlich fahre so kurze Stecken garnicht und wenn dann interessiert mich der Verbrauch nicht.

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb uslex:

Der Kopf sagt RC200t.

 

Das Herz sagt RC-F.

 

Das trifft es schon ganz gut. Vor 10 Jahren (ich bin jetzt 36) wäre das sowas von klar gewesen. Mein Bruder ist jetzt 40 und als er in meinem Alter war, stand er kurz davor einen Jaguar F-Type zu kaufen. Er hatte es sich dann nochmal überlegt und dann kam die Frau, ein gebrauchter Golf, das Haus und nun ein Renault ZOE... Ich weiß zwar das ich anders gestrickt bin und auch noch in 20 Jahren kein reines Vernunftauto fahren will, allerdings ändern sich Prioritäten oft schneller als man denkt. 

 

Mein absoluter Traum ist der LC 500. Leider liegt der noch außer Reichweite. Und paar Jahre warten, mein jetziges Auto weiterfahren und dann LC500? Ich weiß nicht. Ich habe Angst, dass mich das "Boomer Gen" einholt. Ich kann es leider nicht ausschließen. Das ich nicht nur am Überlegen bin, ob es der graue oder weiße RC-F wird, wundert mich ja schon sehr. 

 

@Yoshimitsu Da habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt. Ich habe den Lexus 220D eine Zeitlang oft bewegt, das ist aber schon ein paar Jahre her. Zur Zeit fahre ich einen braven Suzuki Swift NZ. Dem ist die Kurzstrecke egal. Im Sommer wird auch mal das Fahrrad benutzt, keine Frage. 

Link to post
Share on other sites

Hallo, bei der Berechnung deiner Unkosten für den RCF kann ich dir nur teilweise helfen.

Bei der Versicherung wird es wohl das Beste sein, wenn du die üblichen Portale zu Berechnung benutzt. Niemand außer dir kennt deine Daten.

Die Steuer liegt bei 412€.

Bei deinem Fahrprofil gehe ich jetzt einfach einmal von 15l/100km aus, das sind bei 6000km ca. 900l Superplus x ca. 1,60€ =1440€

Mit deinen 1200€ bist du gut dabei, die wirst du im Normalfall nicht jedes Jahr für Inspektionen usw. ausgeben. Aber es ist immer gut etwas auf der Seite zu haben.

Ich bin gespannt wer die Oberhand behält, der Verstand oder das Herz. Aber wenn die finanzielle Situation passt, darf das ❤️ ruhig siegen.

Aber beim Kauf des RCF sollte der Verkäufer den Verstand sehen und nicht das Herz spüren. Viel Glück, egal für welches Fahrzeug du dich entscheidest.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb MD-60:

Aber beim Kauf des RCF sollte der Verkäufer den Verstand sehen und nicht das Herz spüren.

 

Kompliment für diesen Satz. Besser kann man es eigentlich nicht ausdrücken. :thumbsup:

Gruß

Lemmy

Link to post
Share on other sites

Sehr schön gesagt @MD-60.

 

War gar nicht so leicht cool zu bleiben, ich war ja schon beim ersten Anblick des 200t hin und weg. 😅

 

Dann lieg ich mit den anfallenden Kosten ja auch nicht so daneben. 

 

Eine Frage hätte ich noch. Hatte ja erzählt es gibt zwei RC-Fs die in Frage kommen. Ich hoffe ich darf die hier Posten.

RC F grau und RC-F weiß

Hättet Ihr noch irgendwelche Prioritäten welcher von beiden "besser" ist. Design mal außen vor gelassen. Da gefallen mir beide sehr gut. Der weiße liegt minimal vorne. Mein jetziges Auto ist auch weiß. Die sind sonst sehr ähnlich, oder?   

Link to post
Share on other sites

Beide Fahrzeuge sind von der Ausstattung identisch und auch die Laufleistung ist fast gleich. Die Anzahl der Vorbesitzer ist zwar unterschiedlich aber sollte beim eventuellen Wiederverkauf in 5 Jahren keine Rolle spielen. Was mich persönlich stört ist das fehlende Wort "unfallfrei" und da würde ich größten Wert darauf legen. Wie gesagt schau dir die Reifen, Bremsen usw. genau an. Ich weiß ,das es die zwei günstigsten RCF bei mobile de. sind aber trotzdem würde ich bei dieser Laufleistung noch etwas näher auf den Preis eingehen. Ansonsten reib dem Verkäufer einmal den nächsten RCF von der Liste unter die Nase.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

 

vor 13 Minuten schrieb MD-60:

Was mich persönlich stört ist das fehlende Wort "unfallfrei" und da würde ich größten Wert darauf legen. 

Hatte vergessen zu erwähnen, dass der graue einen Unfall hatte. Laut Verkäufer einen leichten Rempler am hinteren Kotflügel der "nur" lackiert wurde. Der Weiße soll Unfallfrei sein. 

 

Mir ist noch aufgefallen das die Knöpfe in der Mitte was anders sind.

Erste Bild ist der graue und zweites der weiße. Der weiße hat außerdem einen anderen Auspuff verbaut.    

 

Ich werde den Händler jeden Falls ausfragen bzgl des Zustands. Ich halte euch auf dem laufenden.

 

image.png

image.png

Edited by Einweg
Link to post
Share on other sites

Da das Wort unfallfrei rechtlich nicht ausreichend definiert ist und jeder eine andere Auffassung davon hat kann es gut sein dass Händler deshalb das Wort weg lassen.

Auch wenn das Wort drin steht kann muss es noch nichts heißen.

Am besten Lackschichtmessgerät mitnehmen, ich hatte mir für meinen Kauf extra das Etari ET-111S gekauft, dann ist man auf der sicheren Seite.

Einige Lexus Lacke sind aber etwas dicker als wie man es beispielsweise von Mercedes kennt wo alles zwischen 100 und 200µm sein muss kann Lexus auch mal 250µm ab Werk haben.

Link to post
Share on other sites

Sorry, da habe ich nicht darauf geachtet, weil bei beiden Fahrzeugen in der Beschreibung TVD steht. Aber wie auf dem Bild zu sehen ist das nicht der Fall. Das wäre für mich ein klarer Mehrwert und unfallfrei kommt noch dazu.

Link to post
Share on other sites

@YoshimitsuDas stimmt, wahrscheinlich wurde es deswegen nicht erwähnt. Beim schwarzen 200t hatte er mir erklärt, es wäre Lack ohne Perleffekt sondern normaler. Würde ein tieferes schwarz bedeuten aber auch anfälliger für Kratzer sein. Mal gucken ob ich da mit dem Lackschichtmessgerät auftauche, sowas haben die doch bestimmt da. 😅  

 

Aber TVD und ohne Unfall lässt den weißen attraktiver wirken. Ich hoffe, ich kann mir beim nächsten Besuch beide nebeneinander angucken. Dann wirds einer von beiden oder halt der 200t. 😉 

Link to post
Share on other sites

Habe im Moment gerade gelesen, daß hier im Forum ein RCF Carbon angeboten wird. Der Wagen hat weniger Kilometer, die schönen Felgen und Winterreifen. Die Carbonteile bringen schon einen erheblichen Mehrwert nach meiner Meinung. Wenn man sich preislich einigen kann, ist das bestimmt kein schlechter Kauf. Ich fahre auch einen Carbon, das sieht schon toll aus.

 

Gruß Michael

Link to post
Share on other sites

@Einweg - Du willst, dass wir die Entscheidung für Dich treffen. Ok, das können wir tun.

 

Du nimmst diesen hier:

https://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?/topic/47982-lexus-rcf-carbon-bj-2015-ca-69000-44500-euro/

 

Die Diskussion ist beendet. Thema kann zu. 😉

Edited by kroebje
Link to post
Share on other sites

Hi, danke für die Info. Stehe mit dem Verkäufer über pm in Kontakt und werde berichten. 😉

Link to post
Share on other sites

Der kostet vielleicht etwas mehr aber mir wäre es das auch wert.

Die Carbonteile machen aus dem RCF zwar auch keinen richtigen Sportwagen aber aber jedes Kilo weniger bringt ihn etwas näher dran.

Werden die OEM Lexus Carbonteile eigentlich auch so schnell gelb wie man es von anderen kennt?

Edited by Yoshimitsu
Link to post
Share on other sites

Dann klappts auch mit dem Sieg beim Rennen mit der Zoe.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy