Sign in to follow this  
clafel

Bremsen Komplettumbau

Recommended Posts

So, diese Woche konte ich endlich meinen Bremsenumbau fertigstellen. Nachdem die IS350 Bremsen an der VA schon länger ihren Dienst tun, war nun die HA an der Reihe. Dort arbeitet nun eine IS250C Anlage! In Kombination mit EBC Red Stuff Bremsbelägen u. Goodridge Teflon-Bremsleitungen ergibt sich ein Präzises Bremsgefühl und eine erhöhte Standfestigkeit. Es ersetzt zwar keine Hochleistungsbremsanlage, ist aber im Alltag schon eine feine Sache, und für den gelegentlichen Besuch des Nürburgrings sicher nicht verkehrt. - Verglühte Bremsbeläge dürften nun der Vergangenheit angehören! -

Der Umbau betrifft den IS250 vor-Facelift.

Die Bauteile eniger Modelle sind untereinander austauschbar resp. kombinierbar.

Hier die Details:

-Vorderachse-

Die IS350 Bremsen sind die gleichen Teile die auch beim GS300/430 verbaut sind. (Scheibe, Sattel+Beläge, Ankerblech)

Scheibendurchmesser: IS250= 296mm - IS350, GS300/430 = 334mm

Der Umbau ist relativ einfach. Die Serienscheiben sowie Sättel werden einfach durch die Größeren ausgetauscht da sowohl Achsschenkel wie auch Radnabe bei genannten Fahrzeugen die gleichen sind. Einiger Schönheitsfehler: Die Ankerbleche müssen an der Unterseite etwas umgeknickt werden (oder abgeschnitten), bedingt durch die Größe der 4-Kolben Sättel. Funktioniert wunderbar und so bin ich auch eine Zeitlang rumgefahren. Da es allerdings nicht ganz original aussieht mussten dann doch die größeren Bleche her.

Original Vorderbremse:

01_OriginalVorne.jpg

IS350 Bremse verdeckt das original Ankerblech:

02_Nachervorne_origBlech.jpg

Mit passendem Ankerblech:

03_Nachherkomplett.jpg

Scheibenvergleich:

04_Scheibenvorne.jpg

und die Sättel. Die Beläge lassen sich nun sehr schnell von der Aussenseite auswechseln.

05_Sttelvorne.jpg

-Hinterachse-

Hier gibt es gleich mehrere Kombinationsmöglichkeiten:

Im Gegensatz zur unbelüfteten Scheibe des IS250 vor-Facelift verwenden die folgenden Modelle alle die gleiche, größere u. belüftete Scheibe:

IS220d (ab Bj. 2007/8?); IS250 Facelift; IS250C; IS350; GS300/430

Scheibendurchmesser IS250= 291mm, alle anderen = 310mm

Die verwendeten größeren Sättel sind identisch beim IS220d (ab Bj. 2007/8?), IS250 Facelift u. IS20C.

IS350, resp. GS300/430 haben eine andere Teilenummer, die sehen aber nur anders aus. Das Design ist etwas kantiger, sonst ist alles gleich.

Die Bremsbeläge sind identisch bei allen Sattelmodellen u. können übernommen werden! Auch an der HA sind Achsschenkel resp. Nabe gleich konstruiert bei den genannten Modellen.

Und auch hier gibt es das Problem mit den Ankerblechen, es ist aber schwieriger zu lösen.

Die Bleche liegen enger an der Scheibe an und sind so geformt, dass die Scheibe umschlossen wird. Somit müssen sie entweder getauscht oder modifiziert werden.

Hier spricht aber einges gegen den Austausch:

- Durch den Antriebsstrang bedingt müssen die Nabe und die Radlager raus. Somit müssen die Lager dann auch erneuert werden.

- Die Bleche kosten rund 370 EUR... DAS STÜCK!!! Kaum zu glauben....

Das Modifizieren ist recht mühsam. Jedoch kann mit Nylonhammer, Flachmeissel o. ä. die Form so geändert werden, dass die Bremsscheibe davor passt ohne zu schleifen. Der Zeitaufwand war ~ 1 Std. je Seite.

Hier das Ergebnis:

Originalzustand:

06_OriginalH-R.jpg

mit aufgeweitetem Ankerblech lässt sich der Größenunterschied erahnen:

07_OriginalhinzenLinks_Ankerblbearb.jpg

Die neue Anlage:

08_NachherH-L.jpg

Was für ein Unterschied:

09_Scheiben.jpg

Die Kosten halten sich vergleichsweise auch im Rahmen. Durch den Selbsteinbau komm ich auf ~1500 ¤. Die vorderen Teile sind gebrauchte, die Hinteren sind Neuteile. Lediglich 2 Arbeiten habe ich vom AH durchführen lassen (müssen): Tausch der Bremsschläuche sowie der vorderen Ankerbleche.

Was die Frage der erhöhten ungefederten Massen betrifft, kann ich keinen großen Unterschied spüren.

Die Scheiben sind zwar logischerweise allesamt schwerer als die Originalteile, an der VA sind die neuen Sättel jedoch aus Alu. Trotz des erheblichen Größenunterschieds beträgt das Gesamtzusatzgewicht knapp 1,5 kg pro Rad. Hinten dürfte es auch nicht viel mehr sein, hab ich aber jetzt nicht nachgewogen.

- Hiermit möchte ich mich dann auch nochmals beim Herrn E. vom AEM in Bitburg bedanken, der die Autos verglichen und Teilenummern herausgesucht hat. Service vom Feinsten; kann man nur weiterempfehlen! -

Wenn also jemand das Projekt angehen will, kann ich gern seine Tel. Nummer weitergeben :thumbup:

Edited by clafel

Share this post


Link to post
Share on other sites

coole sache, schön das ihr so tolle vorarbeit leistet. dann weis ich schon was ich später umbauen kann. :thumbup:

dieses forum ist einfach nur genial!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super sache clafel war auch am überlegen was zu machen.

Hab bei meinem jetzt die ebc Beläge und die sind zwar besser als oem aber bin besseres gewöhnt.

Traurig aber wahr echt mühsam die Bremsanlage für 1650kg. Da hat jemand zimlich unter dimensioniert konzipiert vor allem für Alpen gegend.

Ja der IS wird nicht nur in Alpen verkauft :thumbup:

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Arbeit... :blink: :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toller Umbau! :thumbup:

Hast du schon Bissspuren im Lenkrad? :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur weil jetzt Finanzkrise ist und alle auf die Bremse treten,

müssts ned gleich alle bessere Bremsen einbauen.... :bleh:

:D

Toller Umbau B) , da wird der Nürburgring gleich noch mehr zum Vergnügen,

wir sehen uns dort 2010 :D

B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Respekt vor der Arbeit, tolle Sache!

Und schön dazu einen so ausführlichen Bericht zu lesen :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
würden auch noch 16zoll Winterfelgen auf den Umbau passen?

Nein :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey ich habe den gleichen umbau dieses Wochenende gemacht. Was ich auch nicht hinbekommen habe war die Ankerbleche an der VA zu wechseln. Kann es sein das die Radnabe rausgepresst werden muss?

Ansonsten bi ich super zufrieden mit der Neuen Brems Anlage ich bin auch knapp 1100€ (Selbsteinbau)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht es eigentlich mit dem TÜV aus? Bekommt man das problemlos eingetragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht es eigentlich mit dem TÜV aus? Bekommt man das problemlos eingetragen?

Beim "richtigen" TÜV problemlos, kostet jedoch etwas mehr. Beim gewöhnlichen wirds kompliziert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal so eine Frage, bzw. zwei: würden die hinteren belüfteten Scheiben von Facelift auf Vor-Facelift passen? und was kriegt der Wagen eigentlich für Bremsflüssigkeit, welche Klasse?

Die Umbau ist richtig geil, vor allem wenn man wirklich auf Ring will oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey ich habe den gleichen umbau dieses Wochenende gemacht. Was ich auch nicht hinbekommen habe war die Ankerbleche an der VA zu wechseln. Kann es sein das die Radnabe rausgepresst werden muss?

Ansonsten bi ich super zufrieden mit der Neuen Brems Anlage ich bin auch knapp 1100€ (Selbsteinbau)

Hi, zwei Fragen noch da ich auch überlege die GS-Bremsanlage einzubauen:

Hast du originale Neuteile verwendet?

Bremssättel TRW kosten ca. 450€, plus Scheiben und Beläge (TRW ca, 130€ bzw. EBC, ab 300€) plus Ankerbleche (was kosten diese bei Lexus?)

Das mit den Ankerblechen (ohne Radnabe auspressen?) interssiert mich dann auch weil ich die Anlage auch selber umbauen möchte.

Gruss Konni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ankerbleche kommen auf ca 30€ Stck. !

Wenn du Glück hast, geht die Radnabe so ab ansonsten brauchst du eine Presse :-/

Wenn du noch fragen hast, meld dich :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hab jetzt doch die Bremssättel inkl. der Ankerbleche von dem Typ gekauft mit dem ich vor Wochen schonmal in Kontakt war, waren uns erst preislich net einig geworden.

Die haben zwar schon 160Tkm hinter sich, wenn die nächste Woche aus Prag kommen werde ich die erstmal inspizieren und notfalls werd ich neue Kolben und Dichtungen verbauen, und optisch noch ein wenig aufhübschen, ggf. eloxieren lassen, mal schauen.

EBC Black Dash und Red Stuff Beläge wollte ich dann montieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hab jetzt doch die Bremssättel inkl. der Ankerbleche von dem Typ gekauft mit dem ich vor Wochen schonmal in Kontakt war, waren uns erst preislich net einig geworden.

Die haben zwar schon 160Tkm hinter sich, wenn die nächste Woche aus Prag kommen werde ich die erstmal inspizieren und notfalls werd ich neue Kolben und Dichtungen verbauen, und optisch noch ein wenig aufhübschen, ggf. eloxieren lassen, mal schauen.

EBC Black Dash und Red Stuff Beläge wollte ich dann montieren.

Bei 160Tkm würde ich dir eine komplette Überholung empfehlen. Es sei denn du willst das Risiko eingehen, dass deine neue Scheiben und Beläge ungleichmäßig abgefahren werden.

Alle Dichtungen, Gummis ersetzen und gleich die Kolben entfernen und auf Rillen und Schleifspuren prüfen. Kolben bekommst du am einfachsten raus, indem du einen Kompressor nimmst. Schraube für die Zufuhr von Bremsflüssigkeit raus, Luftpistole rein, mit ca. 2-3 Bar reinblasen. Vorher kleines Brettstück oder was ähnliches in den Sattel reinlegen, damit der Kolben nicht vollständig rausfliegt und dir um die Ohren fliegt oder was am Sattel beschädigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, hab ich vor, der OEM-Kit kostet auch nicht die Welt, ca. 80€ für beide Seiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bremsen :D ..

gutes thema .... und gelungener umbau ;)

sag mal hat einer von euch hier ne ahnung wie lexus die beladungsabhängige bremskraftverteilung regelt ???

ich hab das gefühl das mein GS hinten viel intensiver bremst als vorn ...

ADAC bremstest ergibt top werte für vorn und hinten ...

jedoch habe ich vorn kaum verschleiss .. ( seit kauf nix gewechselt ... also 1 jahr immer noch die selben beläge und scheiben ... dicke der beläge auch noch weit ausreichen)

an der hinterachse habe ich damals komplett getauscht Scheiben und beläge .. da eine alte scheibe nen Riss hatte ... nun hab ich aber auch an der HA schon einmal die beläge getauscht ..

vorn dann auch noch die leichte erscheinung von flugrost(?!) ...

ach ja .. ich bin in dem jahr gutr 42.000 km gefahren ;)

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo das mit dem verschleiss is bei meim is 250 hinten auch so :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

-Hinterachse-

Hier gibt es gleich mehrere Kombinationsmöglichkeiten:

Im Gegensatz zur unbelüfteten Scheibe des IS250 vor-Facelift verwenden die folgenden Modelle alle die gleiche, größere u. belüftete Scheibe:

IS220d (ab Bj. 2007/8?); IS250 Facelift; IS250C; IS350; GS300/430

Scheibendurchmesser IS250= 291mm, alle anderen = 310mm

so, die vordere Anlage habe ich jetzt kpl. vorliegen (EBC-Black Dash und Redstuff + überholte GSIII-Sättel) und bevor ich nun munter zur Tat schreite (es fehlen mir noch die Stahlflex die montiert werden sollen, ich tendiere zu den Fischer weil die auch ´ne ABE haben -> http://www.ebay.de/i...=item35c4a10dc7 ...oder kannst du mir "besseres" empfehlen?) hab ich mal noch ne Frage zu den hinteren Scheiben:

Habe innenbelüftete Scheiben hinten, aber ohne die Räder zu demoniteren konnte ich leider den Durchmesser nicht genau bestimmen. Wenn man bei der EBC Seite nachschaut sollen hinten wie vorne 296er Scheiben sitzen, die hinteren sind aber mit unbelüftet gekennzeichnet.

Gehe ich richtig in der Annahme das wenn innenbelüftete Scheiben montiert sind diese identisch mit denen den 310er Scheiben des GSIII sind? Dann müssten es wohl die EBC114186 oder auf der UK-Seite die USR1472 in der Black Dash Ausführung sein.

.

Was mir noch aufgefallen ist war das bei den vorderen Scheiben am überdrehten Außendurchmesser an manchen Stellen (da wo sie wohl beim Transport an der Kartonage außen gerieben haben) "abgeplatze" blanke Stellen sind, siehe Bild. War das bei dir auch, oder sollte ich das reklamieren bzw. mit hitzefester Farbe "ausbessern"? Denke mal das der "wichtigere" Rostschutz eher innen in der Belüftung sinnvoll ist....alles andere ist wohl eher "Optik"...und ich denke durch Steinschläge platzt die "Farbe" noch mehr ab....

Gruss Konni

post-9499-0-74304000-1363378048_thumb.jpg

Edited by Konni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den Kratzern würde ich reklamieren. Ansonsten hast du ratz fats Rost. Das ist ja nicht Sinn der Sache, dass die so aussehen. Außerdem ist das Paket im schlimmsten Fall vielleicht runtergefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den Kratzern würde ich reklamieren. Ansonsten hast du ratz fats Rost. Das ist ja nicht Sinn der Sache, dass die so aussehen. Außerdem ist das Paket im schlimmsten Fall vielleicht runtergefallen.

ja, hab dem Händler (mjd128 aus UK) auch ne mail geschrieben und zwei bilder angehangen, mal schauen was er meint. er kann nix dafür, liegt wohl an der verpackung seitens EBC-UK (originale "verschweisste" Kartonage) weil zuviel "Luft" in der Verpackung ist, lad grad mal´n bild hoch.

Tja, hätte man die Scheiben noch zusätzlich in Blässchenfolie (Pfennigsartikel) eingewickelt wäre das nicht passiert...da wurde mal wieder an der "falschen" Stelle gespaart;(

Weiss jmd. was das für eine "Beschichtung" ist? Vlt. kann man ja mit hitzebeständigem Lack ausbessern?

post-9499-0-09355800-1363380753_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Farbe, egal welche, geht da sowieso allein wegen der Temperaturen ab. Dauert nicht lang. Wenn sonst nix dran ist ist das vollkommen Wurst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this