Jump to content

Lexus ES 2018 Fahrberichte & Tests


Recommended Posts

@uslex

Ich bin ja bereits ein paar Tage in diesem Forum 🙂und ich glaube nicht, das man mir nachsagen kann, dass ich jemandes Meinung nicht akzeptiere und das war mit meiner Formulierung auch nicht beabsichtigt. Falls dies so verstanden wurde, möchte ich mich entschuldigen.

 

Ich denke im ES300h Thread weiß man mittlerweile um @RodLex Haltung zum 4 Zylinder und dem CVT Getriebe und ich wollte nur zum besten geben, dass es angekommen ist. 🙂

Was ich nicht weiß @RodLex, konntest du den ES mal Probefahren? Ist die aktuelle Motor-/Getriebekombination für dich so schlecht wie zu früheren Zeiten? Ich habe frühere CVT Getriebe nie kennengelernt, aber im ES300h kann ich für mein empfinden nichts negatives feststellen. Bei Leistungsabruf heult der Motor nicht mehr auf, wie bei jedem anderen Wagen mit Automatik oder Schaltgetriebe. Nervige Schaltrucker gibt es auch nicht im CVT. Ob die Leistung des 4 Zylinders ausreichend ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir reicht sie für meine tägliche Fahrt zur Arbeit aus und dabei muss ich nur äußerst selten in den "Power" Drehzahlbereich.

 

Es ist halt eine leidige Diskussion über die Modellpolitik von Lexus. Das selbe gab es ja auch bereits beim IS oder beim RC, wo man sich die 350er Modelle wünschen würde. Aber wer und wie viele sind das, welche sich diese Motorisierung wirklich kaufen würden? 

 

Das Alleinstellungsmerkmal der Marke Lexus sind seine Hybrid Motoren. Damit stechen sie aus der Masse heraus. Aktuell gibt es bis auf den LC500 und den RC-F kein Modell ohne Hybridmotor. Und das ist meiner Meinung nach auch gut so. Wenn man bedenkt, dass die Fahrzeuge ja auch nicht gerade im unteren Preissegment angesiedelt sind, stellt sich für mich die Frage, wo denn die Käufer herkommen sollen, die -in Deutschland- höher motorisierte Ausstattungsvarianten kaufen sollten? Wenn man sich die KBA Statistiken anschaut, hat Lexus ja einen Exotenstatus. :-)

 

Auch wenn ich zugeben muss, dass ich wohl bei einem ES450h schwach geworden wäre, aber nach jetzigem Erfahrungsstand mit dem ES300h, unnötig Geld in einen ES450h investiert hätte. :-)

 

Und vielleicht kommt ja mal wieder ein Auto, welches RodLex Herz höher schlagen lässt. :-)

Ich musste ja auch mehr als 10 Jahre warten, bis Lexus ein Modell auf den deutschen Markt gebracht hat, welches mir zugesagt hat. Und mit dem ES300h hat Lexus meiner Meinung nach genau das richtige Modell auf den Markt  gebracht, da es zu meiner derzeitigen Lebenssituation perfekt passt. Dies konnte bei mir der GS und die SUV Modelle sowieso, nicht erfüllen.

 

Euch noch ein schönes Restwochenende. :-)

 

Link to post
Share on other sites

  • Replies 428
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Es ging mir nur darum, dass es leider keinen GS mehr gibt und der ES diesen nicht ersetzen kann. Wenn es beide nebeneinander geben würde, wäre diese Diskussion überflüssig. Tatsache ist, dass bisherig

Das heisst, dass ich Scheuklappen am Hirn habe, weil ich den Druck des GS 450H behalten will? Ist das der Weg, wie wir miteinander umgehen wollen?

Soo schlecht, wie manche hier immer behaupten, sind weder AB noch AMS, wenn ich die AuzoZeitung auch für besser halte. Wenn man die peinliche VW-Affinität mal außer acht lässt, sind beide genannten Ze

Posted Images

Am 1.5.2021 um 18:44 schrieb RodLex:

Wenn es beide nebeneinander geben würde, wäre diese Diskussion überflüssig.

 

RodLex

Die beiden gab es ja jahrelang nebeneinander. Nicht hier, aber weltweit schon.

Die beiden sind viel zu ähnlich, um nebeneinander wirtschaftlich Sinn zu machen. Betriebswirtschaftlich ist die Entscheidung pro ES eindeutig richtig, da dieses Modell eines der erfolgreichsten bei Lexus ist. 

 

Das sind beide feine Fahrzeuge. Ich stand lange vor der Wahl GS oder ES. Der ES ist für mein Fahrprofil (80% Stadt) das bessere Auto. Ich brauche die bessere Beschleunigung oder Heckantrieb nicht. Dafür ist der Verbrauch und Komfort beim ES etwas besser (Design sowieso 🙂 ).

 

Gruß

SPORTSMAN

Link to post
Share on other sites

Dann möchte ich auch mal was zum Fahren des ES beitragen.Hatte ihn,in der Luxury-Line Ausstattung zum probefahren,als mein RC zur ersten Inspektion war.

Äußerlich sehr gefällig und stimmig von der Silhouette her.Dann setzte ich mich rein und war zunächst überrascht.Auch wenn man es eigentlich nicht kann,da andere Klasse,möchte ich ein wenig mit meinem IS vergleichen.Vom Raumgefühl innen,wirkt er wesentlich kompakter,als die Länge ( 5m) von außen vermuten läßt.Auch von der Breite wirkt er schmaler.als die 1,87 (Ohne Spiegel)vermuten läßt.Das liegt vermutlich an der guten Übersichtlichkeit.

 

Vom Sitzkomfort,insbesondere der Sitzfläche,kam ich gleich gut zurecht und saß bequem,was bei mir nicht selbstverständlich ist.

 

Fahren:

 

Da beide,sowohl der IS,als auch der ES annähernd das selbe Leergewicht haben,läßt sich hier sehr gut vergleichen.Angetan war ich von der Ruhe beim fahren.Hier ist ja der IS schon sehr ruhig,gerade auch bei höheren Geschwindigkeiten.Der ES setzt nochmal eins obendrauf.Sofern man nicht wirklich stark beschleunigt,merkt man so gut wie nichts vom Antrieb.

 

Beim beschleunigen,sowohl vom Stand,als auch beim Durchzug liegt er ziemlich in der Mitte,zwischen IS und RC.Der RC mit seinen 100kg mehr Leergewicht,aber nur,laut Papier 0,3 sek.weniger schneller Beschleunigung als der IS wirkt gefühlt 2 sek.langsamer als der IS.Hier liegt der ES genau in der Mitte.Er reißt nicht ganz so an wie der IS,wirkt aber gefühlt spritziger wie der RC,obwohl er laut Papier mit 8,9 sek.angegeben ist,also nochmals 0,3 sek langsamer als der RC.

 

Vom Fahrwerk her,ist er erstaunlich ausgewogen,trotz Stahlfedern.Hier ist der Grad zwischen Komfort und Stabilität sehr gut gelungen.Sowohl kurze Unebenheiten wie auch lange Bodenwellen werden sehr gut weggeschluckt.Das wurde ja auch schon mehrfach,selbst von der Fachpresse berichtet.

 

Die Bremsen haben mich auch überrascht.Ich finde sie viel standfester und kräftiger zupackend als beim IS.Habe ein paarmal aus höherer Geschwindigkeit runtergebremst und hatte immer ein gutes,sicheres Gefühl.Auch die Dosierbarkeit ist besser als beim IS.

 

Vom Verbaruch kann ich nichts sagen,da ich zu kurz gefahren bin und die davor gafahrenen ziemlich geheizt sein müssen,weil der Durchschnittsverbrauch bei über 7 Liter war.

 

Fazit:

 

Hier bekommt man einen perfekten Langstreckengleiter,der extrem ruhig und entspannt zu fahren ist.

Das ist schon Oberklasse-Niveau.

Interressant wäre hier noch der Vergleich zum Camry.

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb mucost:

Fazit:

 

Hier bekommt man einen perfekten Langstreckengleiter,der extrem ruhig und entspannt zu fahren ist.

Das ist schon Oberklasse-Niveau.

 

 

 

Interessanter Fahrzeugvergleich. 

 

Dein Fazit entspricht so ziemlich meinem nach der ersten Fahrt bzw. jetzt immer noch. 

 

Gruß 

SPORTSMAN 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy