horkini

Fahrersitz leider nicht Premium

Recommended Posts

Im Sattelbraun-Ledersitz bildeten sich auf der Sitzfläche Falten, aufgefallen bei ca. 35.000 km. Meine Toyota-Lexus-Werkstatt hat bei ca. 45.000 km noch innerhalb der Garantie mit Bildern usw. Antrag bei LEXUS gestellt, erfolglos.

Die Werkstatt hat daraufhin auf eigene Kosten die gebrochene Schaumstoff-Sitzfläche samt Lederbezug ersetzt. Der neue Lederbezug war auch von Anfang an leider nicht faltenfrei, und ist es jetzt bei 60.000 km natürlich immer noch nicht.

Den Sachverhalt kann man natürlich als "Jammern auf hohem Niveau" einstufen. Letztendlich muss man das wohl auch, aber es passt sicher nicht zum selbst erklärten Premium-Anspruch von LEXUS.

Um Vorurteilen vorzubeugen: Mein Kampfgewicht beträgt 80 kg, meine Frau bring es auf 65 kg.

Was meint ihr dazu?

Edited by horkini
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für eine Beurteilung wären paar Bilder hilfreich 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte in verbindung mit falscher Lederpflege stehen - gerne mal ein Bild posten ... bin auch sehr gespannt - aber im Vorraus ; alle Ledersitze bilden Falten ; das liegt in der Natur des Leders ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meinem F-Sport nach bald 40000 km keine grossen beanstandungen. 

Da sieht es beim Cabrio auch mit ca. 40000 km schon schlimmer aus. Da finde ich die Lederqualität nicht so Premiumlike. Lass mich dann überraschen wie es längerfrisig noch ausschaut.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gebrochene Schaumstoff-Sitzfläche?

Auch davon fände ich ein Bild interessant!

Edited by H6Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meinen LS 400/430  und GS 300 S16 und S19, teilesie bis 180000 km gefahren, nie Beanstandungen mit der Lederqualität. Im Gegenteil, auch die hellbeigen wurden nur 1x im Jahr feucht abgewischt, das war's, keinerlei weitere Pflege !

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

GS 430 S16, zuletzt 15 Jahre alt, 205.000 km, Sitze/Leder tadellos, nur leichte Patina,

 

hinten neuwertig wie frisch vom Band. Früher war mehr Lametta... äh, Qualität.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, um weitere Klarheit zu schaffen: Die Falten sind eher Wellen und das Leder selbst ist glatt und geschmeidig. Und wird auch gepflegt. Hauptproblem war das gebrochene PU-Schaum-Sitzteil. Der Bruch wurde nach dem Abziehen des Lederbezugs entdeckt und daher Sitzkissen und Bezug erneuert. Der neue Bezug ist leider im Randbereich auch wieder wellig und läßt sich nicht besser ausrichten. Kann auch schlechte Paßform des Bezugs oder ein Montagefehler sein.

Fest steht, daß mein "Freundlicher" den bisherigen Aufwand an Arbeitszeit und Material auf eigene Kappe genommen hat.

Die LEXUS-Zentrale ist uneinsichtig und argumentiert mit "unnormaler Nutzung des Sitzes"!

Und das gefällt mir nicht, denn es erinnert mich an das mehrfach erlebte Verhalten der "Premium"-Firma AUDI in ähnlich gelagerten Garantiefällen.

Wie schon geschrieben: Jammern auf hohem Niveau!

Die Wellen auf dem Bild waren gleich nach der Montage des neuen Lederbezugs zu sehen. Die Wellen sind zukünftige Falten. Und werden sich eventuell zu Rissen entwickeln!

IMG_4289.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh. Das ist nicht schön, weil genau das passieren wird, was du geschrieben hast. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb lexibär:

GS 430 S16, zuletzt 15 Jahre alt, 205.000 km, Sitze/Leder tadellos, nur leichte Patina,

Wenn man nur 56 Kilo wiegt.......:toast:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb tantegerda:

Wenn man nur 56 Kilo wiegt.......:toast:

 

Lass Dich nicht von vorweihnachtlichem Übermut übermannen...:smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hilft eigentlich nur Bilder bei den sozialen Medien auf den Lexus Seiten posten und ein wenig Druck bei Lexus aufbauen. Ich hatte bei meinem NX die gleichen optischen Verformungen. Allerdings habe ich den Wagen bei 45' Km zurückgegeben, bzw. auf einen RX getauscht. 

Die Sitze sind imho völlig normal benasprucht, 80 Kg ist auch ok, ich habe 75. Sollte nicht sein, dass die Schaumstoffbasis bricht. Ist ein Mangel. Lass Dich nicht abwiegeln. 

 

Ciao Roland 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toyota/Lexus spendet lieber an die DUH. Das macht das Gewissen so rein, dass man sich nicht mehr mit mäkelnden Kunden befassen muss...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb H6Fan:

Toyota/Lexus spendet lieber an die DUH. Das macht das Gewissen so rein, dass man sich nicht mehr mit mäkelnden Kunden befassen muss...

 

Man muss halt Prioritäten setzten. Der klitzekleine deutsche Automarkt ist denen ziemlich egal geworden.

Die (E-) Zukunft wird längst in Asien gestaltet und verwirklicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo horkini! 

Das Leder muss hinten  mittig/links mehr gespannt werde !

Geh mal zu einem Autosattler,  bevor es schlimmer wir .

Gruss Heinz! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, Heinz!

Ich bekomme von meiner Toyota-Werkstatt, mit der ich seit 10 Jahren sehr zufrieden bin, die Anleitung aus dem Werkstatt-Handbuch, um ohne Bruch an die Teile heranzukommen, mit denen das Leder verspannt wird. Die Werkstatt macht LEXUS-Inspektionen zu Toyota-Preisen und ich möchte denen weitere Belastungen ersparen.

Mit der LEXUS-Zentrale werde ich parallel Kontakt aufnehmen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute gab es eine Reaktion der Kundenbetreuung Toyota/Lexus, nachdem ich vorgestern Frau Fuchs mein Anliegen telefonisch vorgetragen und ihr anschließend diesen kompletten Forum-Beitrag per Link zugänglich gemacht hatte:

Vielen Dank für die zugesandten Daten, deren Erhalt wir hiermit bestätigen.

Leider konnten wir Sie telefonisch nicht erreichen.

Bei einer Kulanzanfrage entscheiden wir immer gemeinsam mit der zuständigen Fachabteilung und dem beauftragten Toyota-Vertragspartner, ob und in welcher Form etwas getan werden kann. Zugrunde liegen einer Entscheidung immer Aspekte sowohl aus kaufmännischer als auch aus technischer Sicht. Zu berücksichtigende Kriterien sind dabei unter anderem das Fahrzeugalter, die Wartungshistorie und das Schadensbild.

Im Rahmen einer Rücksprache mit Ihrem Autohaus, der xxxx-GmbH (Herrn C.) und nach Sichtung des Fotos müssen wir Ihnen mitteilen, dass  die von Ihnen genannte Beanstandung nicht als Mangel im Sinne der Garantie einzustufen ist.

Herr C. teilte uns mit, dass er mit Ihnen besprochen hat, dass er Ihnen eine Anleitung zur Verfügung stellen wird, damit Sie auf Wunsch den Bezug ggf. eigenständig wechseln können.

Um allen Kunden gegenüber gerecht zu werden, lassen sich die Vorgaben für Garantie- und/oder Kulanzregelungen aber leider nicht vermeiden, auch wenn es dann im Einzelfall darauf hinauslaufen kann, dass eine Absage kommuniziert werden muss.

Sollte künftig erneut ein Anlass bestehen, sich an uns zu wenden, so prüfen wir selbstverständlich gerne, ob wir Ihnen im Rahmen unserer Möglichkeiten behilflich sein können.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre
Toyota Deutschland GmbH
Lexus Division

Susanne Fuchs
Kundenbetreuung

Sorry, leider ging der Text nicht anders zu kopieren!

Meine Meinung dazu: Damit hat sich LEXUS, was den Premium-Anspruch und die dazugehörige Arroganz angeht, auf eine Stufe mit der "Vorsprung durch Technik"-Firma AUDI begeben.

Denn: Die Kundenbetreuung empfiehlt mir nach meinem Angebot, den Sitzbezug selber zu richten, diesen "ggf. selber zu wechseln".

Soll wohl heißen: Man erwartet, daß ich einen evtl. weiteren (dritten!!!) neuen Bezug auch selber bezahle!

Das ist schon starker Tobak, oder?

Edited by horkini
reinkopierter Text, Format ändern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immerhin bekommst Du eine Anleitung. Hilfe zur Selbsthilfe. 

 

Wieso wird eigentlich von Kulanz gesprochen. Ist das kein Fall für die Garantie?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frau Fuchs habe ich auch kennen gelernt. Die hat Wochen gebraucht, um mir dann nach mehrfacher Nachfrage meinerseits extrem pampig genau den gleichen Text zu meiner Rücksitzbank am Telefon runterzusprudeln. Aufgegeben habe ich nicht, und eine Nachbesserung erreichen können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich weiss es nicht... Wenn ich mir das "Schadensbild" ansehe, finde ich, ehrlich zu sagen, dass es gar nicht so schlimm für eine Laufleistung von 60tkm aussieht. Klar, man kann immer damit argumentieren, dass es in irgendeinem Fahrzeug bei 150tkm noch faltenfrei ist, aber es kommt doch auf so viele verschiedne Nutzungsfaktoren an - einer sitzt ruhiger, der andere schiebt seinen Körper beim Fahren ständig hin und her, usw. Wäre es ein technischer Defekt, Rost oder irgendwas dergleichen, würde ich auch sagen, klar, Garantie oder Kulanz. In dem Fall geht es aber um eine, meines Erachtens, mehr oder weniger normale Abnutzung des Fahrersitzes und man kann auch nicht immer darauf pochen, dass Lexus im Laufe der Zeit stets irgendwas auf eigene Kosten verbessern oder austauschen wird. Premium hin oder her, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass die Erwartungen an die Marke bei manchen hier etwas zu hoch gesetzt sind. Ein Auto ist nun mal ein Gebrauchsgegenstand und Lexus kocht auch nur mit Wasser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb stasiko13:

Lexus kocht auch nur mit Wasser

 

Hält sich und seine Fahrzeuge aber selbst für etwas Besonderes und muss sich dann auch

entsprechende Kundenansprüche gefallen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@stasiko13  Im Prinzip gebe ich dir Recht. Nach 60.000km wären die beiden Falten nicht schlimm aber der Schaden wurde bei 35.000 km erkannt. Dann wurde bei 45000 km der Bezug getauscht und zwar nicht gut. Die schlecht ausgeführte Arbeit ist für mich eigentlich der schlimmere Teil der Angelegenheit. Aber wie gesagt man kann auch anhand der gefahrenen Kilometer nicht darauf schließen wie ein Sitz beansprucht wurde. Man kann auf 1000 km 2 mal aussteigen oder auch 100 mal.

Edited by MD-60

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir die Arbeit gemacht, den Hergang der Geschichte in allen Einzelheiten zu schildern. Wer dazu seine Meinung schreibt, möge doch bitte meine Ausführungen vorher genau lesen und verstehen:

Ausgangspunkt ist die Tatsache, daß meine Werkstatt auf eigene Kosten noch innerhalb der Garantiezeit die gebrochene PU-Schaum-Sitzfläche samt welligen Lederbezug gewechselt hat. LEXUS ist vorher informiert und gefragt worden, war aber nicht bereit, die Kosten für Material und Arbeit zu übernehmen.

Der neue Lederbezug war von Anfang an auch wellig (siehe Bild), immer noch innerhalb der Garantiezeit. Ob diese Welligkeit  an Fertigungstoleranzen oder an ungenauer Montage liegt, werde ich feststellen, wenn ich die Montageunterlagen hier habe.

Ich berichte dann über das Resultat meiner Bemühungen, den Sitzbezug zu richten!

 

Übrigens: Ich bin ein Dipl.Ing. Maschinenbau und Schiffsbetriebstechnik (im Ruhestand) und traue mir die Beurteilung der Geschichte durchaus zu!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem liegt doch einfach darin,das du dich mit der Argumentation seitens Lexus " unnormale Nutzung des Sitzes"  zufrieden gegeben hast obwohl der Schaden noch innerhalb der Garantiezeit war. Durch die Nachbesserung deines Händlers ist Lexus jetzt höchstwahrscheinlich eh raus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.