Sign in to follow this  
H6Fan

Kein vollwertiges Ersatzrad mehr

Recommended Posts

Hallo zusammen,

es wurde ja schon an verschiedener Stelle diskutiert: die Unsitte, das Ersatzrad wegzurationalisieren. Ich kann die Pro-Argumente nachvollziehen:

- die Reifen- und Felgengrößen nehmen von Modell zu Modell zu. Damit auch der Platzbedarf im Auto.

- das Gewicht. Alle Welt will Gewicht sparen, um damit Sprit und Emissionen zu sparen

- die Kosten. Auch wenn es dem Hersteller vielleicht nur 100 Euro bringt, haben oder nicht haben...

Die Contras lassen sich aber ebensowenig wegdiskutieren

- nur wenige Reifenhändler haben wirklich einen passenden Reifen auf Lager. Mit den sinkenden Margen verschwindet die Lagerhaltung noch schneller, so dass immer alles bestellt werden muß. Im akuten Fall erzeugt das meist eine suboptimale Lösung (wie hier schon mal gelesen "mit dem Notrad durch England")

- bei mir ist es ein Notrad: das sieht einfach peinlich aus

Und es kommt noch etwas dazu: Ich habe heute eine Schraube im Reifen entdeckt. Ich bin zu einem Reifendienst gefahren, um es reparieren zu lassen. Leider stellte sich heraus, dass der Schaden zu groß war (Loch wohl etwas größer als 10 mm). Verfügbar war ein Fulda den ich nicht wollte. Da war ich dann doch noch über mein Notrad froh. Ansonsten hätte ich jetzt 2 oder 4 neue Reifen, die ich nicht haben will.

Aber man kanns beklagen oder nicht: selbst Subaru bietet in den neuen Modellen nur noch so ein dummes Reifenset.... :cry: :ph34r:

Gruß,

Alex, der am Montag 4 neue Bridgestone RE 050 A bekommt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal wieder !! Wasser auf meine Mühle ! :thumbup:

Das Weglassen von Reserverädern bei allen Modellen, die regelmäßig auch außerhalb der Stadt bewegt werden, ist unverzeihlich ! :angry:

RodLex

Edited by RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal wieder !! Wasser auf meine Mühle ! :thumbup:

Das Weglassen von Reserverädern bei allen Modellen, die regelmäßig auch außerhalb der Stadt bewegt werden, ist unverzeihlich ! :angry:

RodLex

Hach, ich kann ein Lied davon singen, ich erinnere an meine Reifenpanne vor zwei Jahren an der Müritz an einem Wochenende.

Nur mit Notrad 620 km mit max 80km/h nach Hause? Weil keiner helfen konnte oder wollte gucke hier

ditti0304

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

eigentlich bin ich am Überlegen, ob ich das Reserverad irgendwo einlagere / einlagern sollte. Beim RX hängt es ja unter dem Fahrzeug und ich möchte nicht wirklich wissen, wie es nach sechs Jahren aussieht.

Gruß

Obi

PS: Eine kleine Anekdote erzähle ich noch zum Reserverad. Es begab sich, dass wir in ein Neubaugebiet zogen und entsprechend viele Nägel/Schrauben in den Reifen hatten. Es erwischte also auch eines Tages meine Frau mit dem Vitara. Die folgenden Aktionen zog dies nach sich:

  • Passenden Wagenheber suchen
  • Rad abbauen
  • Schlüssel für die Abdeckung des Reserverades suchen
  • 30 min. später die Abdeckung lösen
  • Reserverad abbauen
  • Reserverad an die richtige Stelle wuchten
  • Wundern!!?? Wieso hat diese Felge vier Löcher und die Aufnahme fünf?
  • Fluchen
  • Plattes Rad in den Zweitwagen werfen
  • ...

:scared: :scared:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi RodLex

... Mal wieder !! Wasser auf meine Mühle ! :thumbup:

Das Weglassen von Reserverädern bei allen Modellen, die regelmäßig auch außerhalb der Stadt bewegt werden, ist unverzeihlich ! :angry:

In dem Fall bist du der richtige Adressat für meine Frage: Was tue ich im Falle einer Reifenpanne, wenn das Reserverad (noch im Neuzustand) nicht mehr mit der in der Zwischenzeit aufgezogenen Bereifung übereinstimmt? :g:

Gruss

adabeier

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der "Übeltäter" selbst war auch ziemlich beeindruckend. Eine 8er Schraube mit 7-8cm Länge. Nur der Kopf schaute noch raus! Man könnte fast meinen, die hätte jemand reingedreht.... :unsure:

Gruß,

Alex

P.S. Ein gutes hat die Sache. Ich werde diese unseligen Reifen ohne "A" los. Die Standplatten und das laute Abrollgeräusch werde ich sicher nicht vermissen!

Edited by H6Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich musste auch schon schmunzeln, als ich die Überschrift las.

Sorry, natürlich nicht wegen deines Schadens, das ist sehr ärgerlich, ob mit oder ohne Reserverad, wegen RodLex halt.....schrei.

Schrecklich, das Ersatzrad. Ich fahr nur noch in Gegenden, wo mich jemand retten kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Hi RodLex

... Was tue ich im Falle einer Reifenpanne, wenn das Reserverad (noch im Neuzustand) nicht mehr mit der in der Zwischenzeit aufgezogenen Bereifung übereinstimmt? :g:

ich bin zwar nicht RodLex, kann Dir aber aus Erfahrung das Prozedere ab Punkt sieben/acht meiner oben aufgeführten Liste nahelegen.

Gruß

Obi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer dieselbe Diskussion, hat schon jemand in einem anderen Thema gesagt...

Aber mal konkret:

vollwertiges Ersatzrad heisst bei rationeller Nutzung doch umschichtige Nutzung der 5 Räder,

dann kann später der weitgehend verschlissene Reifen einen neuen Satz begleiten, bis er von

einem verschlissenen aus dem nächsten Satz wieder ersetzt wird. Ausser natürlich bei den

Sparprofis von Toyota etwa, die 5 gleiche Reifen, aber 4x Alu und 1x Stahlfelge beigeben...

Für mich ist das Notrad oder das Faltrad ein guter Kompromiß, weil es relativ leicht, platz-

sparend, einige 1000km stabil und nicht an einen Reifensatz gebunden ist -- die Einschränkungen

nehme ich gegenüber den begrenzten Möglichkeiten des Flicksprays gerne in Kauf, ich nutze es ja

nur im Ausnahmefall, aber die Funktion ist zuverlässig gegeben. Zu Zeiten der Porsche-Falträder

war sogar an einem Plastikbeutel im Pannenset gedacht, damit die geschätzte Beifahrerin den 285/30 auf 10x18 schmutzsicher auf den Schoß nehmen konnte (denn wer trennt sich leicht von einer sündteuren Felge, alternativ von der Beifahrerin).

Bei Laufrichtungsbindung, evtl. noch zusätzlich Mischbereifung, ist sowieso Schluss mit vollwertig!

Als ADAC-Plus-Mitglied kann ich natürlich bei irreparabler Reifenpanne einen Mitwagen beanspruchen -- super, wenn ich dann meinen eigenen Wagen aus einem weit entfernten Ort holen

muss, sobald ein passender Reifen (oder bei ungünstigen Umständen ein ganzer Satz) montiert

wurde -- Abholung nur an einem Werktag möglich, versteht sich. Kein attraktiver Gedanke.

Also: kein Auto ohne sicher funktionierende Pannenvorsorge kaufen, dann werden die Hersteller

früher oder später einlenken. Bei Audi und Mercedes gibt es Ansätze dazu, BMW wird mit dem

letztendlichen Verschwinden der Runflats das Thema auch anpacken müssen. Firmen wie

Hyundai/Kia haben sich bislang sowieso an der Lebensrealität orientiert, statt ihre Kunden in

vom Marketing erfundene Traumwelten zu drängen, ein Beispiel für Produkte, die nutzungsbezogen

entwickelt werden und sich hoffentlich auch damit durchsetzen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

[*]Wundern!!?? Wieso hat diese Felge vier Löcher und die Aufnahme fünf?

[*]Fluchen

[*]Plattes Rad in den Zweitwagen werfen

[*]...

:scared: :scared:

Das ist ja reines Slapstick... :lol:

Gruß,

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Das ist ja reines Slapstick... :lol:

Ja, aber nur für die Zuschauer :cry:

Immerhin benötigte ich ja auch noch den zweiten, passenden Reifen für die andere Seite dieser Achse. "..." hat dann auch noch so seine Zeit gebraucht und für eine "kleine" Konfusion beim Reifenhändler gesorgt :tooth: [Edit] Aber das erzähle ich vielleicht mal zu einem anderen Zeitpunkt. :rolleyes: [/Edit]

Gruß

Obi

PS: Ich kann trotzdem darüber immer noch lachen :tooth:

Edited by Obi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ebenfalls ein vollwertiges, mit einer original-Lexus-hochglanzverchromten Felge versehenes Ersatzrad,

war noch nie montiert.

Nun begab es sich, dass eine meiner "Einsatz"-Felgen sehr stumpf geworden war und auch der Aufbereiter nichts mehr rausholen konnte.

Also den Joker aus der Mulde geholt, die Gummis ummontieren lassen und das stumpfe Ding in die Mulde geworfen.

Nun glänzt mein Lex wieder mit allen Vieren in der Sonne.

Und das Gewicht des 5. Rades auf der Hinterachse tut der Traktion meines Lex gut. Ist er hinten zu leicht,

verpufft die ganze Kraft...

Lexibär

-----------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe bei dem Threadtitel auch gleich an Gerd denken müssen :schmunzel:

Aber es ist eine passende Gelegenheit meine Geschichte los zu werden.

[*]Wundern!!?? Wieso hat diese Felge vier Löcher und die Aufnahme fünf?

Ich habe heuer das erste Mal selber von Winter- auf Sommerreifen umgesteckt. WR ist 17" , SR ist 18".

Zum abmontieren bin ich erstmal nicht gekommen, weil da passt der mitgelieferte Schlüssel einfach nicht :scared: :thumbdown: Musste mir so ein 4-Größen-Kreuz vom Nachbarn ausleihen!

D.h. hätte ich mit den 17" WR einen Patschen, nutzen mir bei DEM Bordwerkzeugt nichteinmal das Notrad etwas!

K.A. wieviele das wissen und wieviele davon einen zweiten Schlüssel ins Auto legen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch Pro Ersatzrad, hat mir auch schon mal "das Leben gerettet" :tooth:

Trotz Gasanlage und Radmuldentank hab ich ein Ersatzrad im Kofferaum in einem Karton liegen :naughty: Man weiß ja nie...

Ausserdem hab ich auch ein Radkreuz mit einer selbstgebastelten Verlängerungsstange :naughty: ebenfalls immer dabei.

So kann nix schief gehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ebenfalls ein vollwertiges, mit einer original-Lexus-hochglanzverchromten Felge versehenes Ersatzrad,

war noch nie montiert.

Nun begab es sich, dass eine meiner "Einsatz"-Felgen sehr stumpf geworden war und auch der Aufbereiter nichts mehr rausholen konnte.

Also den Joker aus der Mulde geholt, die Gummis ummontieren lassen und das stumpfe Ding in die Mulde geworfen.

Nun glänzt mein Lex wieder mit allen Vieren in der Sonne.

Und das Gewicht des 5. Rades auf der Hinterachse tut der Traktion meines Lex gut. Ist er hinten zu leicht,

verpufft die ganze Kraft...

Lexibär

-----------------------------------

Genauso habe ich es auch gemacht, habe die schlechteste meiner Originalfelgen gegen die neuwertige im Kofferraum ausgetauscht, als ich sowieso neue WR im Herbst kaufen musste. Das mit dem Gewicht ist bei unseren Hecktrieblern auch ein gutes Argument ! :rolleyes:

@ adabeier : das macht doch nichts ! So fuhr ich mal nach einer Panne mit 3 WR und dem SR - Ersatzrad, allerdings bei gutem Wetter, bis ich Ersatz für den zerstörten (Seitenwand) WR fand. Falls man in dieser Situation ist, auch wenn das Ersatzrad vielleicht schon 10 Jahre alt ist, fährt man eben solange etwas verhaltener (sagen wir nicht über 140 km/h).

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eben!

Ich bin ja dann auch lieber mit dem Notrad vom Hof gerollt, als den Fulda aufzuziehen. Auch wenn ich dann dafür nett verabschiedet worden bin.

Ohne Ersatzrad hat man keine Wahl. Mit schon. Zweites ist mir lieber. Aber da es überall weggelassen wird, wird man sich fügen müssen. In diesen unnötigen Murks!

Gruß,

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das weggelassene Reserverad ist ja als Problem zu trennen von der momentanen Nichtverfügbarkeit eines bestimmten Ersatzreifentyps oder -Fabrikats.

Ich hab für meinen LS drei Felgensätze: 1x 16“ original, davon liegt das Ersatzrad dort, wo es hingehört (mit 13 Jahre altem Reifen), im Kofferraumboden. 1x 17“, 1x 18“. In den ABEs der 17er und 18er steht, dass man im Pannenfall das orig. Rad nehmen darf so lange und so weit wie nötig. Dauerbetrieb mit 16“ Ersatzrad nicht zulässig.

Gleiches trifft auf die Mischbereifung des IS zu und auf gegen die Laufrichtung gestelltes Profil (nicht schneller als 100?!? km/h in letzterm Falle).

Dran denken muss man, fünf passende Muttern zum 16“ OEM Rad dabei zu haben, weil die Muttern der größeren Felgen andere sind.

Mir einen Reifen samt Felge mit dann möglicherweise doch nicht haltendem Reparaturspray zu versauen fiele mir nicht ein. Aber bei Nacht und Nebel auf dem Seitenstreifen einen Reifenwechsel zu vollziehen ist auch kein Spaß.

Wenn man die schleichende Panne gemütlich zu Hause entdeckt, dann hat man auch ohne Reserverad noch einige Optionen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab auch schon ein paar kleine "Erfahrungen" mit Ersatzrädern sammeln dürfen.

Als ich mir Anfang der 90er meinen Mazda 323F-BG gekauft hatte, hatte dieser Werksalus montiert und ein vollwertiges Ersatzrad.

Dieses jedoch mit Stahlfelge. Dass die Radmuttern der Alufelgen bei einer Stahlfelge in diesem Fall sinnlos waren, hatte ich erst

ein paar Monate später festgestellt. Glücklicherweise nicht bei einer Panne, sondern daheim bei der Fahrzeugpflege.

Den Satz Muttern gabs dann beim Freundlichen gratis nachträglich.

Während einer Wartung meines vorherigen IS200 wurde mal von der Werkstatt eine Schraube im Reifen entdeckt.

Man war so frei, das Ersatzrad zu montieren, und den defekten Reifen in den Kofferraum zu legen.

Natürlich war der Satz Reifen gerade mal 3000km auf dem Fahrzeug mad.gif , das Ersatzrad 9 Jahre alt und Laufrichtungsgebunden.

Und nun rate mal auf welcher Seite das E-Rad verbaut wurde. Klar... entgegen der vorgeschriebenen Laufrichtung.

Na gut nützt ja nix, kurzfristig kann man das bei gutem Wetter mal machen.

Im Winter möchte ich das so allerdings lieber nicht erleben.

Also: Laufrichtungsgebundene Ersatzräder sind ebenso Schwachfug, wie es ganz wegzulassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin sehr froh drüber ein "richtiges" Ersatzrad immer dabei zu haben auch wenn ich es noch nie gebraucht habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe immer einen Drehmomentschlüssel ( Hazet ) mit kurzer Verlängerung und die passenden Sechskanntnüsse im Kofferraum.

Aus schlechten Erfahrungen gelernt.

Old School halt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abschließend an alle Mods:

Ich wünsche nicht, dass Beiträge von mir kommentarlos (mit-) gelöscht werden.

...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich auch nicht !

Weil sie so wert- und gehaltvoll sind oder weil es sich nicht gehört? ;)

..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this