Recommended Posts


vor 23 Stunden schrieb Segler:

Hast Du denn auch ein Rasseln?

Und wie oft?

 

 

Ja sie Rasselt beim starten jedoch lauter als normal.

Ansonsten muss ich zart beschleunigen sonst kommt Fehlermeldung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Zusammen. Mein Gs450h meckert jetzt auch bei 163k km mit dem Fehler "...Bank 1". Da der Stirndeckel wegen Undichtigkeit runter muss, werden die Ketten auch gemacht. Bei Starten wurde das Rasseln auch mehr, bis Fehlermeldung kam.

bearbeitet von LexusGS450HUser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute wollten wir die Kette wechseln. Aber die Zentralschraube in der Kurbelwelle ist sowas von fest! Warm machen der Schraube und dann mit Schlagschrsuber hat nichts gebracht. Habt ihr einen Tip wie man die los bekommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. vernünftige Schlagschrauber benutzen 😉

2. Mit Brenner richtig warm machen und dann die Schraube lösen, aber Simmerring dann auch ersetzen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlagschrauber ist nicht gleich schlagschrauber. Was für einen hast du denn genommen? An meinem 3uz-fe die Mutter hat mit meinem hazet 9012m keine Sekunde gezögert...ausreichend große Zuleitung macht bei Druckluft auch einen Unterschied, mit 6mm Schlauch bringt der beste schlagschrauber nix!

bearbeitet von Fichtenelch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Guter Bekannter der in der Werkstatt arbeitet hatte einen Chicago Pneumatic mit. Kompressor läd bis 10 bar. Auch nach Erhitzen mit Bunsen Brenner bis die Gummierung von der Scheibe anfing zu qualmen.. keinen mm.

Morgen versuchen wir mal einen Schrauber für Traktoren. Der sollte mehr Bums haben. Schlauch gucke ich dann auch mal nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso verwendet ihr nicht einfach eine Braker-Bar und ein Tool zum halten des Dämpfers? Das geht meist ohne Probleme wo jeder Schlagschrauber verzweifelt. Oder einfach selber bauen, geht hin bis zum umgebauten Holzstaffel mit 2 Schrauben und Loch in der Mitte für die Nuß mit Verlängerung.

 

 

Anleitung

 

0996b43f80201e7e.gif

 

 

 

 

 

bearbeitet von Boergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! 

Als ich klein war , habe ich die Schraube mit dem Anlasser gelöst .

Ringschlüssel oder Nuss mit Knebel 3/4 Zoll aufgesteckt , als Gegenlager Achse oder Werksattboden genommen , und dann den Anlasser betätigt .

Gruß Heinz! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Heinz die Speiche:

Hallo! 

Als ich klein war , habe ich die Schraube mit dem Anlasser gelöst .

Ringschlüssel oder Nuss mit Knebel 3/4 Zoll aufgesteckt , als Gegenlager Achse oder Werksattboden genommen , und dann den Anlasser betätigt .

Gruß Heinz! 

 

Beim GS450h gibts keinen klassischen Anlasser 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch , man könnte doch den Start Knopf drücken und nach 30 sec. wirft er ihn an , dann sofort wieder auf STOP !

Wenn man dann dem Motor dann noch 30 Grad Luft  gibt bis das Werkzeug in die Blockade läuft , dann hilft das Schwungmoment mit .

Aussergewöhnliche Probleme  erfordern aussergewöhnliche Massnahmen! 

Gruß Heinz! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grössere Schlagschrauber. 1/2 Zoll 22er Nuss. Warm gemacht.. schwubs ging sie los.

Neben der Kette war ja auch der Stirndeckel undicht. Nachdem alle Teile ab waren war auch klar warum. 

Wir sind nicht die Ersten die das auseinander nehmen. Neben der ganzen schwarzen Mumpe waren teilweise noch Reste der hellen Orginal Dichtung auf der Dichtfläche. Die werden vor Einbau erstmal richtig sauber gemacht.

Im dem Zustand, Kabelbaum ab usw hätten wir garnicht mehr starten können.

bearbeitet von LexusGS450HUser
Ergänzung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage an die "Steuerketten Wechsler": Hat sich der Verbrauch des GS danach grob nach oben verschlechtert?

Bin bisher nur Kurzstrecke und wenige Kilometer gefahren. Was auffällt: Nach Kaltstart des Motors höhere Drehzahl. Auch wenn es etwas weiter, ca 20 km geht, ca 1,5 -2.0 Liter Mehr Verbrauch als vor dem Wechsel.

Wobei wir peinlich genau auf die Anleitung des Wechsels geachtet haben. Die Kette ist gemäß Kurbelwelle sowie Nockenwelle genau da, wo sie sein soll.

Rückmeldung von "Wechslern" willkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warte mal ein bis zwei Tankfüllungen ab und vergleiche dann nochmals. Sicher wird sich dein GS erst wieder auf dich einstellen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden