Sign in to follow this  
Lexus Rookie

Lexus NX - Fahrberichte und Tests

Recommended Posts

Endlich Schnee!

Ich muss vorausschicken, dass der NX meine erste Erfahrung ist mit einem 4WD.

Im Vergleich zu meinen bisherigen FD empfinde ich ein ungemein sicheres Gefühl.

Frühmorgens bei ungepflügten 5 bis 10 cm Neuschnee und 200 m kurvenreicher Höhendifferenz

in der Region Zürich fährt sich der NX ausserordentlich spurtreu.

Bei selbiger angemessener Fahrweise mit den FD konnte ich in den Kurven vorne meist ein leichtes Ausscheren ausmachen und bei Beschleunigung danach ein kurzes Durchdrehen der Vorderräder.

Nicht so beim NX. Geduldig nimmt er den Druck aufs Pedal an und das Display zeigt den Einsatz der Hinterräder. Die Kurven steuert er souverän. Natürlich sollte an Kreuzungen auch mit ihm nicht mit scharfen Schwenks übertrieben werden...

Ich bin fasziniert über den Algorythmus, der über den Einsatz der Hinterräder entscheidet!

Bergab hält der Grip beim schnellen Runterschalten vom 5. in den 2. Gang (70 km/h auf 45 km/h).

Kein Rutschen oder Ausscheren, wie z.B. beim Insight erlebt.

Dies zu meinem ersten Eindruck unter den winterlichen Bedingungen.

Meine Fahrweise bezeichne ich als flüssig und vorausschauend.

Diese Eindrücke setze ich lediglich in Vergleich zur selbigen früheren Fahrweise mit den FD im Alltag.

Das Gefährt in Extremis zu testen überlasse ich den Experten.

Einen schönen Sonntag und sichere Fahrt!

Candidl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mich hier Candidl nur anschliessen. Ich war gestern nach den Weihnachtsfeiertagen erst mal einkaufen und entsorgen, und über Nacht hat es doch erstaunlich viel Schnee hingeworfen.

Der NX meistert schneebedeckte Strassen souverän - kein Durchdrehen der Räder, kein Schlingern, einfach wie auf Schienen. Auch steilere Strassenabschnitte, welche noch mit Schnee bedeckt waren, fuhr der NX hoch wie wenn nichts wäre. Ein sicheres und angenehmes Fahrgefühl, was aber natürlich nicht heisst, dass man seine Fahrweise nicht den Wetter- und Strassenbedingungen anpassen sollte.

Wünsch Euch einen schönen, winterlichen Sonntag!

Swissbit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

und wie steht es um Anfahren im Steilhang auf nassem Schnee? Hat das jemand von Euch schon getestet? War beim RX (MCU) ja ne mittlere Katastrophe....

Gruß,

Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

und wie steht es um Anfahren im Steilhang auf nassem Schnee? Hat das jemand von Euch schon getestet? War beim RX (MCU) ja ne mittlere Katastrophe....

Gruß,

Ronald

...löst der NX souverän. Hatte gestern überm Bötzberg zufälligerweise einen BMW x5 vor mir,

der einige Male leicht ins Schlingern geriet beim Anfahren nach Kreuzungen. Beim NX war nichts

dergleichen zu spüren. Konditionen: gepresster Schnee.

Heute nachmittag gab es mehr matschige Stellen wo gesalzen wurde. Da konnte ich leichtes Seitwärts-driften ausmachen in den Kurven.

Habe ab und zu bei freier Bahn bergwärts mal kräftiger aufs Pedal gedrückt.

Dabei wurde die Power sehr dosiert auf die Räder übertragen. Erst wenn die Räder richtig griffen

folgte der Schub.

Gegenüber den Erfahrungen mit meinen früheren Frontantrieblern besitzt der NX erhebliche Sicherheitsreserven bei gleicher umsichtiger Fahrweise.

Gruss

Candidl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Monitore beschlagen

Nach meiner Lobhudelei für den NX erlaube ich mir einen ersten Kritikpunkt

der die Kameras beim Excellence betrifft.

Wie die Fensterscheiben oder Brillengläser beschlagen auch die Linsen beim Klimawechsel (z.B. Einfahrt in Garage in dieser Jahreszeit)

D.h. die Orientierung wird sehr erschwert durch die vernebelte Ansicht.

Unter Normalbedingungen wünschte ich mir auch etwas mehr Lichtstärke

um Markierungen im Halbdunkel oder bei Dämmerung besser zu erkennen.

Doch das ist Jammern auf hohem Niveau.

Allen ein inspirierendes 2015!

Candidl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Monitore beschlagen

Nach meiner Lobhudelei für den NX erlaube ich mir einen ersten Kritikpunkt

der die Kameras beim Excellence betrifft.

Wie die Fensterscheiben oder Brillengläser beschlagen auch die Linsen beim Klimawechsel (z.B. Einfahrt in Garage in dieser Jahreszeit)

D.h. die Orientierung wird sehr erschwert durch die vernebelte Ansicht.

Unter Normalbedingungen wünschte ich mir auch etwas mehr Lichtstärke

um Markierungen im Halbdunkel oder bei Dämmerung besser zu erkennen.

Doch das ist Jammern auf hohem Niveau.

Allen ein inspirierendes 2015!

Candidl

Die Kameras werden wohl keine Heizung haben. Irgendwo muss halt gespart werden, wenn vier Kameras verbaut werden. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich starte meinen Lex in der Garage und sofort ist die Rückfahrkamera beschlagen (Bei Minusgraden).

Nach dem Schliessen der Garage (Ja manuell, pfff) kurz die Linse gereinigt, fertig.

Nehme es sportlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeremy Clarkson has reviewed the 2015 Lexus NX 300h for The Sunday Times:

So, a crossover hybrid with an N in its name and low-rent underpinnings from a company that’s capable of turning out a howler from time to time. This is not looking good. But here’s the thing: it does…It’s one of those cars that compel you to turn round for another look after you’ve locked them up for the night.

The handling also is good for a car this tall and heavy — it’s really heavy — but despite its bulk you can do hundreds of miles on a single tank of fuel. I enjoyed my time with it and would recommend it to anyone who for some reason doesn’t want a Range Rover Evoque.

http://www.driving.co.uk/car-reviews/the-clarkson-review-lexus-nx-300h-premier-2015/

Wer hätte das gedacht: ein unverhoffter, quasi britisch-automobilköniglicher Ritterschlag. We might be amused ;)

Edited by New

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der aktuellen ams gibt es einen Test gegen einen Audi Q5 TFSI.

Wie wenig diese Wagen technisch zueinander passen, wird an den Testwerten deutlich. Der Audi beschleunigt ganze 2,5s schneller auf 100 km/h (mit gut 30 PS mehr Leistung), verbraucht dafür aber ebenso 2,5l mehr.

Ein paar Details sind aber der Erwähnung wert.

Der NX verliert viele Punkte beim Bremsen, obwohl diese kein Fading zeigen. Es liegt wohl an den Reifen. Ob man gerade die F-Sport-Variante auf Bridgestone Dueler stellen muß? Das erinnert mich daran, dass Subaru mal ein Modell mit alten Winterreifen zu einem Allrad-Vergleichstest geschickt hat. Schade.

Der Wendekreis beim NX wurde mit über 12m getestet. Das ist eine Leistung bei einem Auto mit kompaktklassigen Radstand!

Ansonsten verliert der NX immer ein paar Punkte auf den Audi, was man mal nachvollziehen kann (Bedienung), mal eher weniger (Materialien).

Positiv ist mir aufgefallen, dass das (e)CVT-Gejaule zwar im Text erwähnt wurde, sich aber nicht in einem Punktabzug niederschlägt. Denn der Audi hatte immerhin die vielgelobte 8-Gang-ZF Automatik!

Der Test dürfte sicher auch bald online zu finden sein.

LG,

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bremsen schaffst eigentlich nie ein Japaner gehen die deutschen. Audi und Co schicken ihre Autos meist mit Aufpreispflichtigen Anlagen zum Test. Reifen auch oft teurere niederquerschnitt Breitreifen auf großen Felgen. Keine Chance für den braven Japaner der sein normales Auto da hinschickt.

Materialien kann ich aber schon verstehen. Guck dir mal son Audi an. Inner guten Ausstattung viel Leder, holz/Alu, geschäumte Oberflächen.

Seit Jahren zurecht an der Spitze, vor Lexus BMW Mercedes.

Wendekreis: wtf ???

Edited by bwc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Wendekreis ist mir bei meinem Test NX auch riesig vorgekommen, wie bei einem LKW.

Liebe Grüße

Oliver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehn den NX300h eher als Mitbewerb für die ganzen Mini SUV mit 2,0-2,2l Diesel zwischen 170-190PS von Mercedes, Audi, BMW, Range Rover und Volvo. (wenn gibt auch mit Automatik) Dann wäre Verbauch, Beschleunigung und Endgeschwindigkeit auf einem halbwegs Vergleichbaren Niveau. Den NX200t könnte man dann eher mit einen TSFI vergleichen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man hier über die letzten Wochen, also seit dem es den NX auf dem deutschen Markt gibt, das Forum verfolgt, dann ergeben sich 2 Schussfolgerungen: Er ist so perfekt, dass es keiner Worte bedarf oder das Interesse am NX hält sich entgegen den Erwartungen von LEXUS sehr in Grenzen.
Ich hatte vor einiger Zeit die Gelegenheit zu einer ausführlichen Probefahrt (NX 300h Luxury) mit Tageslicht- Dunkelwechsel, bei Schneeregen mit Autobahn.
Da ich über nunmehr insgesamt knapp 9 Jahre Hybriderfahrung verfüge ( 5 Jahre PriusII u. 3,5 Jahre RX 450h - BEIDE IN ELEKTRONIK UND ANTRIEB ABSOLUT MÄNGELFREI! ), fallen für mich die Erfahrungen mit Hybrideigenschaften in der Grundlage weg.
Der Motor war subjektiv für mich nicht brummiger oder vibrationsreicher als im RX. Die Hybridtypischen Motor-Geräusch-Eigenschaften nehme ich schon lange nicht mehr als störend wahr. Sie sind nur zum Anfang gewöhnungsbedürftig. Im Stadtverkehr ist der Hybrid eine Wohltat. Laufruhe und Beschleunigung im Stadtverkehr hervorragend - sehr sehr lässiges Mitschwimmen in allen Verkehrssituationen. Auf der Autobahn lauter aber so wie alle SUVs, die man da "heizt". Angestrengt und gequält fand ich das Geräusch nicht. Das war im RX eher bei den 200 kmh, die er schafft, noch angestrengter - lauter. Man muss sich prinzipiell über die Antriebseigenschaft eines Hybrids im Klaren sein. mit einiger Fahrpraxis nimmt man das ( ich kann das nach 9 Jahren Hybrid beurteilen) nicht mehr wahr.

Die viel gerügten nur 180 kmh des NX sind für ein Auto dieser Bauart normal. Die meisten Mitbewerber machen auch nur bis ca. 180kmh, einige sogar weniger! Für Autobahnfahrten ist diese V max auch ok und sehr flüssig. Im gesamten Ausland darf man bei weitem nicht so schnell fahren, wie der NX aus Hybrid- Ökonomie- Gründen elektronisch abgeregelt mit 180 kmh . Bleifuß linke Spur mit Strudel im Tank. Das ist was für persönlichkeitsgestörte selbstwertgehemmte viagrakonsummierede Little Man Syndromer. Hat aber den Vorteil ( verkehrsflussbedingt) 20 min schneller von Hamburg bis München zu kommen und zwischenzeitig immer mal wieder an der Tankstelle die Kroko- Imitat Brieftasche vorzuzeigen...

Im NX reagiert die Heizung - Sitzheizung - Belüftung sehr schnell und angenehm, Lenkradheizung aus meiner Sicht sinnvoll für Frauen mit niedrigem Blutdruck oder ältere Herrschaften mit Rheuma... und Fahrten ins winterliche Finnland. Handling sehr präzise auch bei rasanten Überholmanövern. Wanken in Kurven habe ich erstanlicherweise nicht als störend wahrgenommen, zumindest nicht mehr als in meinem RX, der seinerzeit Wankkstabis hatte. In diesem Zusammenhang finde inch auch die Sitze mit der (leider nicht höhenverstellbaren Lendenstütze) gut halt gebend. Im direkten Sitzvergleich waren mir die Sitze in der F Sport Variante aber zu schmal und sogar etwas unbehaglich.

Die Erreichbarkeit und Logik der Schalteranordnung der Mittelkonsole finde ich entgegen div. Meinungen der Presse nicht überfordernd. Man gucke sich mal die Tastenflut im Porsche Macan an. Auch die als nicht sehr modern bezeichnete Leuchtanzeige für die jeweilige Klimatisierungsseite finde ich praktisch und gerade besonders nützlich. Der Analogisierungstrend von Uhren in der Mittelkonsle ist aus meiner Sicht nicht so gut, leider aber im Premiumsegment ein Muss geworden. Die kleine Uhr versöhnt aber mit guter Sichtbarkeit und dezent - geschmackvoller Beleuchtung.

Die auf die Armturenverkleidung aufgesetzten Navi Displays finde ich prinzipiell fürchterlich. Der einzige Vorteil ist der größere Augenabstand und damit bessere Sichtbarkeit - Ablesbarkeit im anfocussierten Fahrsichtbereich. Auf Dauer wird das aber zum verwinkelten Staubfänger. Trost: es machen derzeit alle Hersteller so.

Ebenso kann man sich über Nähte in der Innenverkleidung streiten. Der Chic der Zeit wird wohl auf Dauer mit abgegrabbelten Gebrauchsspuren belohnt... Der NX strotzt nur so von Nähten. Auch das machen derzeit aber alle hersteller so. soll Wertigkeit vermitteln.

Entgegen der verbreiteten Meinung, dass das QI .- Ladeteil für Handys noch keine nutzbaren Handys hat, kann ich nur sagen: Zumindest bei sehr vielen Samsungs gibts Nachrüstzubehör - und dann gehts - ohne Veränderungen der Handys in Größe und -Form. Das finde ich persönlich sehr wichtig. In allen Autos ist das Andocken der Handys zum Laden ein mehr oder weniger umständlicher Akt mit Kabeln usw. ....

Ein Hammer ist das HUD, dynamsch animierte Abbiege- Anzeige. Das hat ECHTEN NUTZWERT. Leider wird nicht die im Navi sehr zeitverzögerungsfrei angezeigte ( und dem Navispeicher entnommener Geschwindigkeitsbegrenzung der gerade befahrenen Straße) im HUD angezeigt. Andererseits: Wenn die Navi-Karten in Kürze veraltet sind, kann man sich im Prinzip sowieso nicht mehr auf die Navi - Geschwindigkeitsanzeige verlassen. Kostet ergo regelmäßiges Navikarten- Update...

Es ist mir völlig unklar, warum LEXUS nicht in der Lage ist, eine Verkehrsschilderkennung anzubieten. Die bieten ABM und VW schon in der zweiten Generation an. Das ist gegenüber den Asistenzsystemen der ABM VW ein echter Nachteil!!! (allerdingsgleichen die auch ihre Verkehrszeichenerkennung zusätzlich mit dem Navi ab.

Bedienung des Touchpads ist IMO etwas umständlicher als die IMO sehr gute Joystickvariante des RX. Aber man kann es sich anpassen und daran gewöhnen.

Sound des Radio und DAB und CD und MP3 steht über allen Dingen - audiophiler Luxus in Reinkultur.

Hervorragend sichtbar und zuverlässig ist der Totwinkel - Assistent. Hat mich echt überrascht - auch bei Tageslicht und Sonnenschein permanent arbeitend - sehr gut sichtbar und genau reagierend.

Fernlicht - Assistent ist der Hammer: Funktioniert auch bei nebelig - schneetreibigem Wetter und in dezenten Autobahnkurve und bei dezenten Hügelfahrten immer absolut korrekt. Kann man also getrost immer anlassen.

Auch das LED Licht ist sehr homogen und superhell. Fand sch shon im RX super. Ist im NX mindestens genauso gut.

Der Spurhalteassistent hat auch im leichten Schneetreiben und bei nasser Autobahn sehr zuverlässig auch optisch ( im Display zwischen den Tachos auffallend bemerkbar und Warnton gut hörbar) die Trennlinienüberschreitung erkannt. Das hatte ich nicht erwartet. Allerdings relativ mildes assistiertes Einenken ( aus meiner Fahrerfahrung) erst NACH der Linienüberschreitung... Da könnte es dann schon gekracht haben.... IMO müsste man das etwas resoluter einstellen können , ohne gleich schleudergefährlich zu werden. Mir fehlt allerdings der Verleich mit Mitbewerbern. Habe ich das zu streng beurteilt?

Adaptives Geschwindigkeitssystem kannte ich schon aus dem RX. Funktioniert genauso gut im NX. Im Stadtverkehr habe ich es nur einmal angetestet. Da ist es gewöhnungsbedürftig. weil man nach dem Stand das Gaspedal antippen muss.
360 grd Kamera war im schneetreiben nutzlos. Hervorragend allerdings die(wie im RX) beim Einlegen des rückwärtsganges motorsch abgeneigten Rückspiegel.

UND SUPER die beizbaren Wischerblätterablagen. Die habe ich schon im RX geliebt. Die beleuchteten Türgriffe sind ein schlechter Witz. Nimmt man nicht war. dinge, die die Welt nicht braucht.

Was die Karosserie auf Dauer in der Waschanlage sagt, muss man mal abwarten. Ob sich die scharfen Kanten "abschleifen"...(?). Nachputzzeit ist jedenfalls vorprogrammiert. Hat man aber bei allen Autos, die nicht seifengelutschter Einheitsbrei sind....

Nachpuzeit bracht man nicht, wenn man mit Schokoladenfingern das Innenlicht anmachen will. Berührungslos- echter Nutzwert!

Elektronisches Schiebeglasdach. Sehr schön - aber nicht für Sitzriesen. Und ob das auf Dauer dicht ist...(????). Wenn man so rumgoogelt- sieht man kaum Beiträge über undichte Schiebedächer. Meine Angst scheint unbegründet.

Kein Notrad geschweige denn Ersatzrad! Man muss es hinnehmen. Finde ich echt nicht gut. Die Tiefmulde unter dem Gepäckraum wiegt ein Ersatzrad IMO nicht auf. Aber auch hier: Trend der Zeit. Dichtmatschpampenpumpensprayran ans Ventil und ab zum nächsten Reifenfritzen. Sollte bloß nicht in Norwegischen Wäldern passieren...

Fazit:

Aus meiner Sicht ein sehr sehr sehr gelungenes Auto!

Einziges echtes Manko: fehlender Verkehszeichen- Erkenner.

Motorisierung für persönlichkeitsgefestige Menschen absolut in Ordnung!!! - > Auch kein Widerspruch zum Design. (Hochgeschwindigkeitsgrimmigkeit interpretieren gerne Geschwindigkeitsfanatiker - Presseleute in die NX-Karosserie...

Ein ähnlich gelungenes Design ist im Bereich der getesteten Dieselstinker -SUV mit immer gleicher Seifenlutscherform (A...) und immer gleichen Nierengrill (B...) vergeblich zu suchen.

und P.S.:
in der aktuellen Autobild ist ein Artikel über die praktisch bei allen (!) Dieseln gemessene bis 7 fache (!) Schadstoffüberstreitung bei Stickoxiden gegenüber den Herstellerangaben zu lesen. Paris erwägt man derzeit , das Stadtzentrum in einigen Jahren kpl. für Diesel zu sperren. Von den ewigen Macken der hochgezüchteten Diesel mal zu schweigen...

Leute, schaut Euch den NX an, er ist es absolut wert!

Gruß aus Berlin von aspire

Edited by aspire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe den Text nochmal etwas übersichtlicher gemacht....

Danke H6Fan für den Hinweis!

aspire

Edited by aspire

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ aspire

Du kannst Deine Beiträge zwar nicht löschen, aber editieren. So kannst Du dann bei 2 davon den Text rausnehmen.

Uns hat der NX auch gefallen. Allerdings wollten wir den Wagen nicht um jeden Preis und nicht ohne eine aussagekräftige Probefahrt. Nachdem uns zwei Händler den Spaß daran vermiest haben, haben wir uns anderweitig umgesehen.

LG & viel Spaß mit dem Wagen

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, aspire, für den informativen Text! Bei mir steht zwar kein Kauf an, aber ein super-interessantes Auto ist es allemal. Mich würde mal zusätzlich interessieren, wie gross die Unterschiede zum RAV4 sind?? Überall heisst es ja, dass die Autos karosserie-baugleich seien?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe soeben mal einen Testbericht zum

LEXUS Connected Services

gefunden. Von IV-2014, also relativ aktuell. Hat in den Kernkompetenz- Funktionen sehr gut abgeschlossen. Allerdings nur mit tmc Standardvariante.das einfache tmc ist für akute verkehrs Störungen ja eher etwas ungeeignet...

http://www.pcwelt.de/ratgeber/Lexus_Premium-Navigationssystem_im_Test-8249537.html

Ist möglicherweise im NX schon wieder etwas verbessert worden? Vll. Kann hier hier jemand über seine Erfahrungen schreibe. Was ich bräuchte, hat es und offensichtlich zuverlässig. E-mail oder Diktierfunktion im Auto hat es nicht, aber braucht man das, etwa beim fahren? Sonst kann man das mit jedem modernen smart Phone immer und jederzeit machen....

Lexikalische Grüße von aspire

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Bei den Verkehrslageinformationen sollte Lexus nachlegen und exaktere Informationen wie beispielsweise TMCpro, Inrix oder TomTom Live-Traffic anbieten...

Beim IS300h gibts LiveTraffic über die Internetverbindung des Mobiltelefons seit Anfang 2014. Würde mich wundern wenn das beim NX nicht genauso wäre. Das Setup ist aber nicht ganz trivial, da ich erst die Navisoftware updaten ( Auto war aus 2013 ) und über my.lexus.eu das Feature aktivieren musste ( Mein Konto -> MyDashboard -> Seite 2 -> Lexus Premium Traffic )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Live Traffic existiert beim NX. Ich persönlich nutze es nicht. In der Schweiz sind Verkehrsnachrichten nicht sehr wertvoll, meist gibt es in der kleinen Schweiz kaum vernünftige Umfahrungsmöglichkeiten. Und im Ausland ist Live Traffic eher zu teuer (Roaming Kosten). Gruss WWERNER

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich konnte am Wochenende den NX 300H F Sport Probefahren.

Ein grossartiges Auto , fantastisches Handling und sehr gute Austattung.

Leider ist nach 7 Jahren und zwei IS Diesel das Kapitel Lexus für mich mit Rückgabe im Sommer dann abgeschlossen.

So gut wie diese Fahrzeuge sind , für jemanden wie mich der über 30.000 km im Jahr damit verbringt möglichst schnell über die BAB von A nach B zu kommen , ist die Hybridtechnik mit Benziner ( momentan noch) betriebswirtschaftlicher Unsinn. Der Verbrauch lag bei 11,5 ( 140-150 km ) bis zu 18,7 bei (180 ) über ca. jeweils 200km. Das hole ich im Schnitt bei 40000 Jahresleistung im Mix nie auf ein vernünftiges Maß , es sei denn ich ändere mich und verbrate mehr Zeit und Geld , nicht zielführend.

Gut , der NX ist vom Aufbau auch eher der Widerstand im Windkanal , aber die anderen Hybriden nehmen als Benziner auch ordentlich.

Der Freundliche meinte trotz des konsequent am deutschen Markt vorbeibauens ( bei über 10 Mio Einheiten weltweit auch irgendwo nachvollziehbar ) , würde sich aber der NX bei Privatkunden mit durchschnittlicher Laufleistung verkaufen wie geschnitten Brot .

Schade , aber da mit Euro 7 und höherer Kraftstoffbesteuerung der Diesel dann aber vielleicht um 2021 ohnehin tot sein wird , sehen wir uns bestimmt in einem Lexus wieder .

:bye2:

Edited by Lexnex

Share this post


Link to post
Share on other sites

So viel Sprit hat schon uhralter RX 400h gebraucht bei viel mehr Masse und Leistung.

Wo ist den Vortschritt geblieben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja das stimmt, hatte auch mal Rx400h und Rx450h die hatten mehr Power mehr Platz drin und mehr Fahrkomfort bei ähnlichem oder sogar niedrigerem Spritverbrauch.
Nur waren meine Battterien immer leer (Starterbatterie nicht Fahrbatterie), denn Hybrid ist nicht für Kurzstrecken geeignet. Glaube nicht das was beim NX geändert wurde, denn da ist noch mehr Elektronik drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Freundliche meinte trotz des konsequent am deutschen Markt vorbeibauens ( bei über 10 Mio Einheiten weltweit auch irgendwo nachvollziehbar ) , würde sich aber der NX bei Privatkunden mit durchschnittlicher Laufleistung verkaufen wie geschnitten Brot .

Alles ist relativ:

Diese Bäckerei fällt freilich überschaubar aus.

Neuzulassungen NX in Deutschland bisher: 263 Stück

Angebote auf Mobile.de: 48 Stück

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unterwegs mit dem Lexus zieht man erneut den Hut vor der Abstimmungspräzision der japanischen Techniker. Nie ruckt es, wenn sich einer der Motoren zu- oder abschaltet. Alles läuft harmonisch in einem

Fluss.

Fein abgestimmter Diesel oder komplexer Elektro-Benziner-Hybrid? Beides hat etwas für sich, beide beschleunigen gleich gut. Beim Lexus faszinieren Geräuscharmut sowie Sparsamkeit im Stadtverkehr. Der Diesel-BMW ist viel besser für schnelle Autobahnfahrt und schwere Anhänger geeignet. Schön, dass es beide zur Wahl gibt.

Versöhnliche Töne, liegt vielleicht an der Zusammenarbeit beider Hersteller? Interessant auch, dass beide gleich schnell beschleunigen, denn eigentlich ist der X4 20d mit 8,0s bedeutend schneller angegeben als der NX300h mit 9,3s.

http://www.autobild.de/artikel/bmw-x4-lexus-nx-300h-f-sport-test-5563664.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versöhnliche Töne, liegt vielleicht an der Zusammenarbeit beider Hersteller? Interessant auch, dass beide gleich schnell beschleunigen, denn eigentlich ist der X4 20d mit 8,0s bedeutend schneller angegeben als der NX300h mit 9,3s.

http://www.autobild.de/artikel/bmw-x4-lexus-nx-300h-f-sport-test-5563664.html

Gibt eben Hersteller die realistische Zahlen angeben, und dann die Hersteller deren Zahlen höchstens am Stammtisch taugen ;-)

Sieht man doch auch bei Japanern wie dem GTR, die angegebenen Zeiten fährst du nie im Leben raus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this