zlatan75

Erfahrungsbericht Probefahrt ES300h F Sport

Recommended Posts

Hallo,

 

morgen schildere ich meine Erfahrungen mit dem Wagen. Meine Kinder fordern gerade meine 100%ige Aufmerksamkeit und ich muss mich jetzt ausloggen. ūüôā

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten morgen zusammen,

 

jetzt, auf der Arbeit habe ich nun Zeit. ūüôā

Ich m√∂chte meine Erfahrung und Eindr√ľcke zum ES 300h schildern.

Am 14.09. hatte ich die Möglichkeit einen ES 300h im Lexus Forum Filderstadt Probe zu fahren.

Es handelte sich um einen F-Sport in Flammblau, mit schwarzer Innenausstattung und dem Head-up Display als Sonderausstattung.

Ich hatte zwar auf einen Luxury Line gehofft, aber den gab es nur im Verkaufsraum zu besichtigen.

 

Ausseneindruck:

Das Flammblau gefällt mir und wäre meine erste Wahl, wenn diese in der Luxury Line wählbar wäre.

Leider ist diese Farbe nur der F-Sport Version vorbehalten.

Ich pers√∂nlich halte die F-Sport Version am ES f√ľr vollkommen √ľberfl√ľssig, da dieser Wagen √ľberhaupt nicht sportlich ist (das meine ich positiv) und f√ľr mich eine reine Ausstattungsoption darstellt.

Ich finde den ES mit der Luxury Line Front auch deutlich ansprechender als mit dem F-Sport Wabengrill. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Ansonsten gefallen mir die Proportionen des Wagens und die verwendeten Applikationen aus Chrom sind gut gesetzt.

Der Kofferraum l√§sst sich elektrisch √∂ffnen und schlie√üen. Das geht vollkommen problemlos √ľber den Kofferaumtaster.

Weniger leicht geht es √ľber die Fu√ükick Funktion ‚Äďso nenne ich das mal-. Ich habe mehrmals vergeblich versucht den Kofferraum hier√ľber zu √∂ffnen, hat aber nicht geklappt.

Wahrscheinlich muss man erst den richtigen Dreh heraus haben, aber f√ľr mich pers√∂nlich eine vollkommen √ľberfl√ľssige Funktion.

 

Inneneindruck:

Die Sitze waren sehr bequem, das Leder f√ľhlte sich sehr gut und wertig an. √úberall im Sichtbereich wurde mit Leder oder aufgesch√§umten, weichem Kunststoff gearbeitet, was mir pers√∂nlich sehr gut gefallen hat.

Was in mir Kopfsch√ľtteln ausgel√∂st hat war, dass die Blende vor dem 12 Zoll gro√üen Bildschirm aus hartem Kunststoff bestand. Das passt nicht und h√§tte anders gel√∂st werden k√∂nnen. Aber naja.

Die beiden H√∂rnchen, links und rechts vom Kombiinstrument, zum Einstellen der Fahrmodis und zum aktivieren bzw. deaktivieren des ESP sind, wenn man mal drin sitzt unauff√§lliger als erwartet und st√∂ren √ľberhaupt nicht. H√§tte man sicher anders l√∂sen k√∂nnen, aber mich hat es jetzt nicht weiter gest√∂rt.

Was ich pers√∂nlich schlecht gel√∂st finde, sind die Taster f√ľr das Schiebedach. Im Dachhimmel, mittig angeordnet ist ein SOS Taster, links und rechts daneben sind dann die Taster f√ľr das Schiebedach. Man ist immer geneigt zum SOS Taster zu langen.

Das Platzangebot ist vorne wie hinten √ľppig. Wenn ich mit meinen 1,87m den Fahrersitz eingestellt habe, hat man hinter mir mehr als ausreichend Platz. Auch die Kopffreiheit, oft in den YouTube Videos moniert, war ausreichend vorhanden. Gef√§llt mir sehr gut.

Begeistert hat mich die Einstiegs- und Ausstiegshilfe. Beim einschalten der Z√ľndung fahren der Fahrersitz und Lenkrad in die Zielposition. Ich habe mich sehr schnell daran gew√∂hnt.

Das Multimedia/Navi System. Wenn man den ganzen YouTube Videos glauben darf, eine Katastrophe. Nun ja, ich bin immer bereit mich mit Systemen auseinander zu setzen und ich muss pers√∂nlich sagen, dass ich keine Probleme in der Anwendung hatte. Nach ca. 20 min hatte ich den Dreh raus und konnte mich durch die Men√ľvielfalt relativ unkompliziert bewegen. Der Sprachmodus funktioniert gut und schnell. Es gibt sicher bessere Umsetzungen, aber die Reaktionen im Internet kann ich nicht ganz nachvollziehen.

 

Fahreindruck:

Der Wagen ist eine richtig elegante Limousine (ES = Elegant Executive Sedan).

Wenn man mit dem Wagen so fährt, wie es angedacht ist, ist der Motor kaum wahrzunehmen. Im Display kann man sich ein Energiediagramm anzeigen lassen um zu sehen wann der Verbrenner arbeitet usw.

Ich, der zum ersten Mal einen Hybrid gefahren ist, kam auf Anhieb mit dem Antriebskonzept klar und war beeindruckt wie viel und wie lange man rein elektrisch fahren konnte bevor sich der Verbrenner zuschaltet. Ich bin meistens ein ruhiger und vorausschauender Fahrer und so scheint der Hybrid mit mir sehr gut zu harmonieren.

Von Filderstadt bin ich in Richtung zu meiner Arbeitsstätte gefahren (ca. 50km) um zu sehen, welche Verbrauchswerte sich mit meinem Fahrstil erreichen lassen. Ich konnte Werte von 4,7l erreichen und bin sicher dass da noch mehr geht.

Als ich den Wagen nach ca. 2,5h Stunden abgegeben habe, stand ein Durchschnittsverbrauch von 5L zu buche. Nicht schlecht w√ľrde ich sagen.

Ich habe nat√ľrlich auch mal das Pedal durchgetreten. Ja man h√∂rt dann den Motor und es gibt sch√∂nere Ger√§uschkulissen, aber so sollte meiner Meinung nach der Wagen auch nicht bewegt werden. Das Thema Geschwindigkeitsbegrenzung auf 180km/h schreckt mich nicht. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal solche Geschwindigkeiten gefahren bin.

Das CVT Getriebe. Ich kenne die Vorg√§ngergenerationen nicht, aber beim ES wurden Beschleunigungsbefehle ohne merkbare Verz√∂gerung in Vortrieb umgesetzt. Ich kann also nichts schlechtes dar√ľber berichten. Was ich pers√∂nlich als total unn√∂tiges Gimmik empfinde, sind die Schaltpaddel. Simuliertes Schalten bei einem CVT Getriebe? Naja, zumindest sehen die Paddels h√ľbsch aus. Brauchen tut man sie nicht.

Federungskomfort. Trotz F-Sport war der Federungskomfort sehr angenehm. Auf meiner Schlechtwegestrecke kam es zu keinen nennenswerten Wankbewegungen der Karosserie und zu keinen hörbaren Verwindungen im Innenraum, welche ein klappern oder knarzen ausgelöst hätten. Da erhoffe ich mir vom Luxury eine noch bessere Performance.

Die Aufl√∂sung der R√ľckfahrkamera k√∂nnte meiner Meinung nach besser sein. Leider konnte ich mir keinen Eindruck verschaffen, welche Aufl√∂sung die 360¬į Kamerafunktion bietet, da dies nur die Luxury Line besitzt.

Das Head-up Display √ľberzeugt. Nach kurzer Zeit wei√ü man gar nicht mehr wof√ľr man das Kombiinstrument noch braucht. Es hat alle wichtige Informationen drin, aktuelle Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsbegrenzung, Navidaten, Energiemodus, ‚Ķ

Was meiner Meinung nach etwas √ľbertrieben eingestellt ist, ist die Geschwindigkeitsbegrenzung. Wenn man nur 1km/h dr√ľber ist f√§rbt sich das Symbol komplett in Rot. Der Wagen macht also gleich Alarm, wenn man sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung h√§lt.

 

Fazit:

Nachdem ich mir in 2004 meinen Lexus SC430 im selben Lexus Forum gekauft habe, ist der ES der erste Lexus der wie Maßgeschneidert, zu meiner derzeitigen Lebenssituation passt. Geräumig, elegant und komfortabel.

Die SUV Modelle waren und sind f√ľr mich immer noch keine Option. Ich kann mich mit dieser Fahrzeug Gattung nicht anfreunden, obwohl gerade der NX und RX wundersch√∂ne Fahrzeuge sind.

Der GS, so gerne ich ihn hab, hat einfach zu wenig Platz im Fond und will zu sehr Sportler sein. Ich z.B. will meine Kinder bequem transportieren und mich dabei nicht verrenken, das geht im GS einfach nicht. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

F√ľr den Zweck, wie ich den ES bewegen m√∂chte, ist die Systemleistung von 218PS vollkommen ausreichend f√ľr mich. Ich f√ľhlte mich zumindest nie unter-motorisiert und konnte auch mehr als nur im Verkehr mit schwimmen.

 

Deshalb habe ich gestern einen Kaufvertrag f√ľr eine Lexus ES 300h Luxury Line in Florentinerrot, mit Semianilinleder Topasbraun / Applikationen Shimamoku grau, mit der einzigen Sonderausstattung, dem Head-up Display unterschrieben.

Der Wagen ersetzt meinen AUDI A5 Sportback, der mich mittlerweile etwas  nervt, weil er meiner Meinung nach das gleiche Problem hat wie der GS (Platz und Möchtegern-Sportler)

Er hat mich zwar die 6 Jahre ohne Probleme befördert, trotz seines immer noch schönen äußerem, hat er mich nie so richtig begeistert, was die Detailqualität angeht.

Zusätzlich durfte ich jedes Jahr (bis auf 2019) zu irgendwelchen SW-Updates in die Werkstatt, das hat mich persönlich echt genervt.

Voraussichtlich Ende Januar darf ich den ES dann abholen.

Bilder folgen dann.

 

Und noch etwas an alle die sich f√ľr diesen Wagen interessieren. Lest die Meinung hier im Forum durch, schaut euch YouTube Videos an, aber am Ende m√ľsst ihr euch die M√ľhe machen und ins Autohaus gehen. Man muss solch ein Fahrzeug, bzw. jedes Fahrzeug sehen, Probesitzen und letztendlich Probefahren. Meinungen anderer helfen hier nicht.

Edited by zlatan75

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzliche Gratulation zu deinem ES300h in einer sehr schönen Farbkombination! :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Gufera,

 

ja, die Farbkombination war eine echte H√ľrde.

Während das Topasbraun klar war (ich komme von braunem Leder einfach nicht weg), hat mir die Lackfarbe echte Kopfzerbrechen bereitet.

Meiner Frau gef√§llt das rot nicht, ihr hat das Jadegr√ľn zugesagt. Das rot findet Sie aggressiv und prollig. Im Forum stand auch zum Gl√ľck ein Jadegr√ľnes Ausstellungsst√ľck, aber egal aus welchem Winkel ich den Wagen betrachtet habe, ich konnte keine Beziehung zu der Farbe aufbauen.

Das Tiziablau ist mir einfach viel zu dunkel und ohne Sonnenlicht wirkt es einfach nur wie schwarz. Silber und Grau fallen bei mir automatisch aus. Weiß ist zwar schön, aber ich bin jetzt 6 Jahre diese "Farbe" gefahren und ich wollte etwas neues. Nach dem Studium von fast 1 Dutzend Videos aus den USA und den arabischen Ländern zur Farbe wurde meine Überzeugung gestärkt, mit dem Rot nichts falsch zu machen.

 

Wenn der Wagen dann mal da ist, findet er ohne Umwege den Weg zu meinem Folierer um ihn mit einer Steinschlagschutzfolie vorne und an den sensiblen Bereichen einzupacken.

Ich will ja lange was von der Farbe haben und ich fahre auch viel Autobahn, da zahlt sich so eine Folie aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gl√ľckwunsch! War das so geplant oder eher spontan?

Nehmen die den Audi in Zahlung?

 

Das Rot ist eine super Farbe, wenn das noch das gleiche ist wie damals am IS 250 (vom Namen her schon). Richtig aufbereitet klappen einem da die Kinnladen runter. Wie lange wirds denn dauern, bis du deinen ES abholen kannst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir ein herzlicher Gl√ľckwunsch zu diesem eleganten Fahrzeug.

 

Bez√ľglich der Warnung bei Geschwindigkeits√ľberschreitung wird es sicher auch beim ES so sein, dass man selbst √ľber das Men√ľ die Warnschwelle einstellen kann. Bei meinen letzten drei Lexen war es jedenfalls so. Ich habe die Schwelle "plus 5 km/h" eingestellt. Das ist nach meiner Erinnerung die mittlere Schwelle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb a_wizards_war:

Gl√ľckwunsch! War das so geplant oder eher spontan?

Nehmen die den Audi in Zahlung?

 

Das Rot ist eine super Farbe, wenn das noch das gleiche ist wie damals am IS 250 (vom Namen her schon). Richtig aufbereitet klappen einem da die Kinnladen runter. Wie lange wirds denn dauern, bis du deinen ES abholen kannst?

Vielen Dank.

Naja, es war von beidem etwas. Seit 1 Jahr habe ich den Wunsch mich von meinem Diesel zu trennen, aber so richtig aktiv bin ich erst die letzten 10 Wochen geworden.

Von den deutschen "Premiummarken" bin ich weg, auch wenn ich der Neugier wegen die E Klasse auch Probe gefahren bin. Tolles Auto, gute Verarbeitung, besseres Multimedia. Aber im Gesamtpaket hat er mich nicht geflasht. Und so viel anderes bin ich gar nicht gefahren, da ich einfach wieder den Wunsch hatte, endlich wieder einen Lexus fahren zu können.

 

Den AUDI h√§tten sie in Zahlung genommen, aber f√ľr einen l√§cherlich geringen Preis. Da aber ein Nachbar sein Interesse angemeldet hat, werde ich ihn Privat verkaufen, entweder sagt er zu, oder ich stelle ihn ab Dezember in die einschl√§gigen Portale.

 

Der Liefertermin ist f√ľr Ende Januar angepeilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb zlatan75:

Seit 1 Jahr habe ich den Wunsch mich von meinem Diesel zu trennen,

 

Und dann bald einen schönen ES. Da gratuliere ich gleich zweimal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb LexLord:

Auch von mir ein herzlicher Gl√ľckwunsch zu diesem eleganten Fahrzeug.

 

Bez√ľglich der Warnung bei Geschwindigkeits√ľberschreitung wird es sicher auch beim ES so sein, dass man selbst √ľber das Men√ľ die Warnschwelle einstellen kann. Bei meinen letzten drei Lexen war es jedenfalls so. Ich habe die Schwelle "plus 5 km/h" eingestellt. Das ist nach meiner Erinnerung die mittlere Schwelle.

Vielen Dank f√ľr deine Gl√ľckw√ľnsche und f√ľr¬† den Tipp.

Ich als √ľberzeugter Handbuchleser, werde mich dann einfuchsen und dar√ľber berichten. ūüôā

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb lexibär:

 

Und dann bald einen schönen ES. Da gratuliere ich gleich zweimal.

Dankeschön.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb zlatan75:

Deshalb habe ich gestern einen Kaufvertrag f√ľr eine Lexus ES 300h Luxury Line in Florentinerrot, mit Semianilinleder Topasbraun / Applikationen Shimamoku grau, mit der einzigen Sonderausstattung, dem Head-up Display unterschrieben.

 

 

Endlich mal jemand der zugibt, das der ES ihm gefällt. Das ist schön zu lesen.

 

Gratulation zur schnellen Entscheidung. :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @uslex.

Eine Woche um sich pro/contra zu entscheiden empfinde ich aber schon als lang. ūüôā

Aber es sind doch schon einige mehr, denen dieses Fahrzeug gefällt. Oder habe ich da einen falschen Eindruck?

Oder beziehst du das auf die Entscheidung das Fahrzeug auch zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gratulation zur Entscheidung Pro ES...

Und in rot die wirklich zweitschönste Farbe nach Flammblau... :wink2:

 

Dann habe ich also mit Luxury Line und Flammblau immer noch ein Unikat...Sehr schön...:rolleyes:

 

LG vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb zlatan75:

Danke @uslex.

Eine Woche um sich pro/contra zu entscheiden empfinde ich aber schon als lang. ūüôā

Aber es sind doch schon einige mehr, denen dieses Fahrzeug gefällt. Oder habe ich da einen falschen Eindruck?

Oder beziehst du das auf die Entscheidung das Fahrzeug auch zu kaufen.

 

Ja es sind Einige, jedoch nicht wirklich Viele, die den ES mögen. Man sieht es ja an den ES-Verkaufszahlen, die nicht wirklich als "run" auf den ES bezeichnet werden können.

 

Ich selbst tue mich schwer, mir den ES als potenziellen Nachfolger meines 2018er GS450h vorzustellen. Aber zum Gl√ľck habe ich noch einige Jahre Zeit, mir das durch den Kopf gehen zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so ist das zu verstehen. Aber das war und wird doch bei Lexus in Deutschland immer so bleiben. Gegen die "etablierte" deutsche Konkurrenz wird Lexus immer das Nischenprodukt in der Nische bleiben. F√ľr mich pers√∂nlich auch ein Grund, warum ich mich auf den ES freue, er sticht aus der Masse heraus. Durch das Design und durch die Farbe.

 

Dein GS ist doch noch neu, da sollte gar kein Grund bestehen, sich dar√ľber Gedanken machen zu m√ľssen. Und wer wei√ü, was Lexus in 5 Jahren oder so anbietet. Vermutlich aber noch mehr SUV Konzepte.

Zudem sehe ich den ES nicht als Nachfolger des GS, das sind auch vom Konzept her unterschiedliche Fahrzeuge.

Der ES war doch immer der komfortable Gleiter, w√§hrend der GS der sportliche war. Deshalb hinkt f√ľr mich der Vergleich, dass der ES den GS ersetzt, wie es manchmal diskutiert wurde.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gratuliere zum ES in der sch√∂nsten Farbe, die mein GS im Avatar ja noch heute hat. Optisch gef√§llt mir der ES auch recht gut, nur w√§re er f√ľr mich einfach zu schwach motorisieret und dann noch mit CVT und Frontantrieb, das k√§me f√ľr mich pers√∂nlich in dieser Preisklasse eher nicht in Frage. Ein klassischer 6 - Zyl. Sauger¬† + Wandlerautomatik w√§re m.E. da die angemessenere Motorisierung, die es in anderen M√§rkten ja auch gibt und in USA sicherlich die meisten ES antreiben

d√ľrfte ?

 

Freue mich schon auf Deine Erfahrungsberichte im nächsten Jahr.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön @RodLex.

Ich muss dir ehrlich gesagt sagen, Motorleistungen und Antriebskonzepte interessieren mich nicht mehr besonders bei Fahrzeugen. Ob 4-, 6- oder 8-Zylinder, Front- oder Heckantrieb, wichtig ist f√ľr mich ob ich subjektiv ausreichend Vortrieb f√ľr den jeweiligen Anwendungszweck habe und ich wollte keinen reinen Verbrenner mehr haben. Wenn meine √úberlegungen klappen, soll es der letzte Verbrenner f√ľr mich sein. F√ľr mich war ein gewichtiger Entscheidungsgrund f√ľr das Fahrzeug, dass er eben ein Hybrid ist, mit dem ich t√§glich zur Arbeit fahren werde, dass er mitunter das h√∂chste Komfortpotential hat welches ich bei den Probefahrten erleben durfte und auch eine wunderbare Ruhe im Innenraum herrscht, verglichen mit den Dieselalternativen in dieser Preisklasse.

Auf jeden Fall werde ich aber den Thread dazu nutzen um euch meine Eindr√ľcke √ľber die Zeit mitzuteilen. Besonders was den Antrieb betrifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb zlatan75:

. Was ich pers√∂nlich als total unn√∂tiges Gimmik empfinde, sind die Schaltpaddel. Simuliertes Schalten bei einem CVT Getriebe? Naja, zumindest sehen die Paddels h√ľbsch aus. Brauchen tut man sie nicht.

Doch, ich schalte damit oft runter und rekuperiere stärker ohne die Bremse zu betätigen.

Beschleunige ich dann wieder, "schaltet" das CVT automatisch wieder hoch .

Ansonsten hast recht, ist nicht unbedingt nötig.

Achso, auch von mir Gl√ľckwunsch zum Lexus.....und m√∂glichst bald viel Vergn√ľgen damit

Edited by tantegerda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @tantegerda. 

Das ist eine gute Idee. Ehrlich gesagt, habe ich die Schaltpaddels bei der Probefahrt gar nicht benutzt, weil ich sie uninteressant fand. Aber ich werde im Handbuch nachschauen, ob die Paddels in jedem Fahrmodi nutzbar sind, oder evtl. nur im Fahrmodi "Sport" zum Beispiel.

Ich sehe schon, ich rufe morgen im Lexus Forum an und frage ob sie ein Handbuch haben, welches sie mir zur Verf√ľgung stellen k√∂nnten.

Hat damals beim SC430 auch geklappt. ūüôā

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb zlatan75:

 

Ich sehe schon, ich rufe morgen im Lexus Forum an und frage ob sie ein Handbuch haben, welches sie mir zur Verf√ľgung stellen k√∂nnten.

 

Es gibt bei Lexus schon lange¬†keine Handb√ľcher mehr aus Papier. Nur noch PDF-Handbuch-Downloads aus dem Internet. Daf√ľr muss man seine VIN bei MyLexus.eu eingeben und kann dann¬†das Handbuch zu seinem Auto herunterladen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso,¬†ūüėā

Dann muss ich mich wohl doch etwas gedulden mit dem lesen.

Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb zlatan75:

Achso,¬†ūüėā

Dann muss ich mich wohl doch etwas gedulden mit dem lesen.

Danke.

 

Falls du mit Englisch kein Problem hast, kannst du unten am Ende meines Beitrages auf "owners-manual" klicken und die englische Bedienungsanleitung f√ľr deinen k√ľnftigen Lexus sofort und ohne Anmeldezwang runterladen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb zlatan75:

Dankeschön @RodLex

Ich muss dir ehrlich gesagt sagen, Motorleistungen und Antriebskonzepte interessieren mich nicht mehr besonders bei Fahrzeugen. Ob 4-, 6- oder 8-Zylinder, Front- oder Heckantrieb, wichtig ist f√ľr mich ob ich subjektiv ausreichend Vortrieb f√ľr den jeweiligen Anwendungszweck habe und ich wollte keinen reinen Verbrenner mehr haben. Wenn meine √úberlegungen klappen, soll es der letzte Verbrenner f√ľr mich sein. F√ľr mich war ein gewichtiger Entscheidungsgrund f√ľr das Fahrzeug, dass er eben ein Hybrid ist, mit dem ich t√§glich zur Arbeit fahren werde, dass er mitunter das h√∂chste Komfortpotential hat welches ich bei den Probefahrten erleben durfte und auch eine wunderbare Ruhe im Innenraum herrscht, verglichen mit den Dieselalternativen in dieser Preisklasse.

Das könnte auch von mir sein!

Ich bin den aktuellen GS und ES gefahren und konnte nicht wirklich große Unterschiede feststellen, außer der Power beim GS. Da aber beide keine Sportwagen sind, finde ich den ES als Gleiter entspannender. 

Der Unterschied ist f√ľr mich aber minimal. Der eine kann besser dies, der andere das.¬†

Gl√ľckwunsch zum neuen Wagen!

Ich bin derzeit hin- und hergerissen! Ein neuer ES oder ein frischer GS? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb uslex:

 

Falls du mit Englisch kein Problem hast, kannst du unten am Ende meines Beitrages auf "owners-manual" klicken und die englische Bedienungsanleitung f√ľr deinen k√ľnftigen Lexus sofort und ohne Anmeldezwang runterladen.

Danke @uslex, Englisch ist kein Problem. Benutze ich täglich bei der Arbeit.

 

Ist echt ein tolles Forum. Hier wird sich geholfen und hilfreiche Tipps gegeben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Lars aus M
      Probefahrt im neuen ES
       
      am Freitagnachmittag ging es f√ľr mich nach der Arbeit nicht nur ins Wochenende, sondern auch auf direktem Wege ins Lexus Forum. Hier war n√§mlich eine Probefahrt mit dem neuen ES ausgemacht, worauf ich mich schon den ganzen Tag sehr gefreut hatte. Frisch gewaschen wurde der schwarze Vorf√ľhrwagen lautlos (da elektrisch) vorgefahren und nach kurzer Einf√ľhrung waren der ES und ich schon auf dem Weg.
       
      Der Vorf√ľhrwagen war die Luxury Line-Ausf√ľhrung mit entsprechender Vollausstattung, wodurch ich gleich zum ersten Mal ein Auto mit Head-Up Display kennenlernen konnte. Vorher kam ich immer sehr gut ohne aus, aber in den zwei Stunden Probefahrt hat¬īs mir dann eigentlich doch sehr gut gefallen. Praktisch ist, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen, sowie die eigene Geschwindigkeit nebeneinander sichtbar sind. Dadurch ertappte ich mich mehrfach dabei, schneller unterwegs zu sein, als ich dachte ‚Äď weil das Auto extrem Leise ist. Komplett ohne Ger√§usch erfolgt das Starten: Man dr√ľckt den Startknopf, die Displays gehen an (etwas schneller w√§re allerdings nicht schlecht), und dann‚Ķ nichts. Ich habe dann erneut den Startknopf gedr√ľckt, weil ich gemeint habe, irgendwas fehlt noch, aber dann war das Auto also wieder aus¬†ūü§£ Beim Losfahren in Elektromodus auch alles ohne Ger√§usch, was Hybridfahrer nat√ľrlich l√§ngst kennen, aber f√ľr mich eine neue Erfahrung war. Wenn etwas Geschwindigkeit dazu kommt, schaltet sich der Benzinmotor hinzu, was man bis auf den Sound √ľberhaupt nicht merkt, ebenso wenig wenn er sich wieder abkoppelt. Im gro√üen Display kann man anzeigen lassen, wie das Auto gerade Energie verbraucht, also ob Strom von der Batterie weg geht, oder ob der gerade geladen wird. Auf der Autobahn gut zu erkennen: Bremsen oder vom Gas gehen und die Batterie wird gleich wieder geladen. Schon ein tolles System!
       
      Wo wir eh gerade auf der Autobahn sind, nat√ľrlich habe ich dort auch mal Vollgas ausprobiert, da ich wegen der relativ moderaten Beschleunigungs- und H√∂chstgeschwindigkeitsangaben ein bisschen besorgt war, ob der ES nicht zu lahm sein w√ľrde. Nun, ich wurde √ľberhaupt nicht entt√§uscht: f√ľr meine Bed√ľrfnisse reicht die Beschleunigung vollkommen aus. Man wird nat√ľrlich nicht in den Sitz gepresst und auch der Mageninhalt bleibt da wo er hingeh√∂rt, aber bei Vollgas (oder auch weniger) geht der ES sehr ordentlich vorw√§rts. Nat√ľrlich, wenn man z.B. GS 450-Fahrer ist, wird man das negativer vergleichen, aber im Vergleich zu meinem Passat der 0-100 eine Sekunde schneller sein soll, habe ich nichts vermisst. Richtige Beschleunigung kenne ich durchaus auch aus eigener Erfahrung, denn ich hatte drei Jahre einen Ferrari 360 Modena und jetzt seit zwei Jahren einen Porsche 997.2 (=911) Carrera S Cabriolet. Trotzdem ist die Leistung vom ES 300h f√ľr mich wirklich in Ordnung ‚Äď ich fahre mein Alltagsauto aber sowieso immer recht entspannt ūüôā
       
      Der ES liegt ziemlich satt auf der Stra√üe, ist nat√ľrlich auch ein gro√ües und relativ schweres Auto (20 Cm l√§nger und 200 Kg schwerer als mein Passat). Ich fand das Fahrgef√ľhl und der Komfort sehr angenehm ‚Äď es ist vor Allem ein luxuri√∂ser, unaufgeregter Gleiter. Perfekt f√ľr lange Fahrten, wo man gerne entspannt und komfortabel unterwegs ist (ich pers√∂nlich zumindest). Und perfekt zum Spritsparen in der Stadt ‚Äď das ist Geld, das man wiederum f√ľr andere sch√∂ne Dinge ausgeben kann ūü§ó
       
      Sehr gut gefallen hat mir das gro√üe Display, mit sehr sch√∂nen, klaren Anzeigen (ebenso klar √ľbrigens das kleine Display hinterm Lenkrad). Ich w√ľrde unbedingt das Premium Navi nehmen, denn sonst ist das Display um √ľber vier Zoll kleiner (8 statt √ľber 12) und das w√§re wirklich schade - f√ľr mich ist das gro√üe Display das Highlight im Armaturenbrett. Ich kam mit dem Touchpad auf Anhieb sehr gut zurecht - lustig ist, dass man es in der Fingerspitze sp√ľrt, wenn man z.B. von einem Radiosender zum n√§chsten bewegt. Man muss dabei schon den Finger ruhig bewegen, denn sonst √ľberspringt man eventuell das, was man haben m√∂chte. Aber wie gesagt, innerhalb k√ľrzester Zeit kam ich damit sehr leicht zurecht und ich finde das System ganz gut. Lieber so, als ein Display voller Fingerabdr√ľcke, wie jetzt in meinem Passat. Au√üerdem ist das gro√üe Display so gro√ü, dass man ohne vorbeugen (beim Fahren also gar nicht praktisch und sicher) gar nicht √ľberall hink√§me. Touchpad f√ľr mich super also! Auch super das Mark Levinson Soundsystem. Ich habe jetzt im Passat auch eine gute Anlage (Dynaudio aus D√§nemark), aber das vom ES setzt noch mal einen drauf. Bei meinem Wunschmodell F Sport gibt es das Premium Navi (also das gro√üe Display) mit Mark Levinson gemeinsam f√ľr ‚ā¨2.200. W√ľrde ich ohne Zweifel nehmen, das ist das extra Geld definitiv wert.
       
      Nicht ganz sooooo gut haben mir die Tasten im Armaturenbrett gefallen. Ich denke, Lexus k√∂nnte da schon ein bisschen mehr Liebe bzw. Design reinstecken. Es sind einfach‚Ķ Tasten ‚Äď die so auch in jedes andere (auch viel billigere) Auto verbaut sein k√∂nnten. Da gibt es also noch Luft nach oben. Die kleinen runden Tasten sind √ľbrigens wirklich sehr klein. Das ist zwar kein Drama, aber sie sind einfach viel kleiner als man es aus anderen Autos gew√∂hnt ist. Naja, da gew√∂hnt man sich sicherlich dran.
       
      Ansonsten macht der Innenraum einen durchaus hochwertigen Eindruck. Ein Auto, worin man sich absolut sehr wohl f√ľhlen wird. Es gibt auch hinten sehr viel Platz, was im Vergleich zur Konkurrenz ja einer der St√§rken vom ES ist. In der von mir gefahrenen Luxury Line-Ausf√ľhrung gibt es eine zus√§tzliche Bedieneinheit in der Mittelarmlehne der R√ľcksitze, womit sich z.B. auch elektrisch die Sitzlehne neigen l√§sst. Schon sehr schick ‚Äď werde ich im F Sport aber nicht bekommen, da nicht lieferbar. Die R√ľckbank l√§sst sich ‚Äď wie oft in den Foren und Internetkommentare kritisiert ‚Äď nicht umklappen (es gibt lediglich eine kleine Durchreiche). F√ľr mich pers√∂nlich kein Problem, denn ich habe in den vergangenen drei Jahren in meinem Passat noch nie den R√ľcksitz umklappen m√ľssen. Aber es kann nat√ľrlich sein, dass andere Leute das doch √∂fters brauchen w√ľrden, je nachdem was die alles so an Sperrgep√§ck durch die Gegend fahren. Frontantrieb wurde auch oft kritisiert, besonders im Vergleich zum GS. F√ľr meinen Fahrstil (eher entspanntes Gleiten, aber ohne zu kriechen), ist Frontantrieb √ľberhaupt kein Problem ‚Äď ich habe das bei der Probefahrt nie negativ bemerkt.
       
      Insgesamt war ich nach der Probefahrt vom ES begeistert und mein urspr√ľngliches Interesse hat sich noch deutlich verst√§rkt. Es kommt f√ľr mich eigentlich kein anderes Auto mehr infrage und ich freue mich sehr, ab Ende 02/2020 Lexus Fahrer zu werden! Jetzt nur noch die Wartezeit irgendwie aushalten, das wird hart‚Ķ ūüėü
       





    • By LexusMazda
      Guten Morgen werte Gemeinde,
       
      ist die Allradlenkung genannt Lexus Dynamic Handling Ausstattungsabhängig? Und wenn ja, in welcher war sie beinhaltet? F-Sport oder Luxury ?
       
      mfg ūüôā
    • By is250tirol
      Hallo alle miteinander;-)
      Ich bin neu hier und hätte eine frage an euch.
      Habe in Wien einen IS250 luxury mit erst 72500km (erstbesitz) gefunden um 13990‚ā¨. Hat vollausstattung mit mark levinson, glas-schiebedach, leder beige,...
       
      Sieht auch von den bildern her nicht schlecht aus, habe durch meinen vater schon einige erfahrungen mit lexus gemacht (is200, is250, rx450h) und muss sagen dass sie echt sehr wartungsarm und zuverlässig sind.
       
      Nun ist allerdings meine √ľberlegung und frage an euch wie ihr den preis seht. In meinen augen etwas zu hoch f√ľr das 2008er bj. Oder was sagen die experten dazu??
       
      Gruß